Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 100 von 111 ErsteErste ... 50909596979899100101102103104105110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 1103
  1. #991
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Bundespolizeiinspektion Stuttgart

    BPOLI S: 29-Jhriger schlgt Reisenden mit einer Glasflasche auf den Kopf
    Am gestrigen Sonntag (13.11.2022) wurden in den frhen Morgenstunden am Hauptbahnhof Ulm zwei 30 und 35 Jahre alte Mnner mittels einer Glasflasche durch einen 29-Jhrigen angegriffen. Nach gegenwertigen Stand der Ermittlungen, wurden die beiden verletzten Mnner am Bahnhofvorplatz in Ulm zuvor grundlos durch den tunesischen Staatsangehrigen beschimpft, geschubst und durch Faustschlge im Gesicht getroffen. Offenbar versuchten diese Mnner daraufhin den mit ber 1,7 Promille alkoholisierten Tter zu beruhigen, was diesen offensichtlich nicht beeindruckte. Er schlug im Anschluss den 35- Jhrigen mittels einer Glasflasche mehrmals auf den Kopf, wodurch dieser mehrere Platzwunden davontrug. Bahnsicherheitsmitarbeiter verstndigten die Krfte der Bundespolizei, welche den Tter festnahmen. Der Grund fr diesen Angriff soll wohl das Handy des Beschuldigten gewesen sein. Dieser gab gegenber den Beamten an, dass der 30 und 35-Jhrige das Handy gestohlen haben sollen. Dieser Verdacht konnte nicht bekrftigt werden. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts einer gefhrlichen Krperverletzung.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5369521


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Zu einem Taschendiebstahl durch eine bislang unbekannte Tterin ist es am vergangenen Freitag (11.11.2022) am Bahnhof Stuttgart-Untertrkheim gekommen. Der 87-jhrige Reisende befand sich gegen 12:45 Uhr am vergangenen Freitagmittag (11.11.2022) am Untertrkheimer Bahnhof, um mit der S-Bahn in Richtung Esslingen zu fahren. Bisherigen Informationen zufolge boten mehrere junge Mdchen dem 87-Jhrigen ihre Hilfe bei dem notwendigen Gleiswechsel an und sttzten diesen auch bei den Treppenabgngen. Hierbei soll eines der Mdchen dann schlielich die Geldbrse des Geschdigten mit 250 Euro Bargeld entwendet haben. Nachdem der Reisende den Diebstahl bemerkt hatte flchteten die Unbekannten und konnten anschlieend von den alarmierten Einsatzkrften nicht mehr angetroffen werden. Die Mdchen sollen circa 11-14 Jahre alt gewesen sein und gebrochen deutsch gesprochen haben...... https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5369505


    ----------------------------------------------------------------------------------------



    Ein bisher unbekannter Tter beleidigte und bespuckte am Freitagmorgen (11.11.20022) eine Zugbegleiterin auf der Fahrt von Ellwangen nach Stuttgart, nachdem diese ihn von der Fahrt ausschlieen wollte. Laut aktuellen Erkenntnissen erklrte die Mitarbeiterin der Deutschen Bahn AG dem Reisenden whrend der Fahrausweiskontrolle mehrmals, dass er einen Mund- und Naseschutz tragen msse. Der unbekannte Tter machte jedoch keine Anstalten sich diesen aufzusetzen. Offenbar bat die Zugbegleiterin ihn deshalb, am Haltepunkt Bblingen auszusteigen. Beim Verlassen des Zuges kam es laut Angaben der Kontrolleurin zunchst zu einer verbalen Auseinandersetzung, woraufhin der Tter ihr anschlieend in das Gesicht gespuckt haben soll. Der Tter, bei dem es sich um einen groen (ca. 180 cm), sdlndisch aussehenden, ca. 40-jhrigen Mann mit schwarzen Haaren handeln soll, verlie die rtlichkeit in unbekannte Richtung.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5369488
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #992
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Undeloh (Niedersachsen) – Das Bse kam mit einer Holzlatte, die Rettung aus der Nachbarschaft.

    Der Fall ereignete sich im Juli an einer Pferdekoppel: Eine Reitlehrerin (40) wollte mit ihrem Mann (41) nach ihren Tieren sehen. Wenig spter lag der Unternehmensberater schwer verletzt im Gras – und ein Triebtter auf der 40-Jhrigen.

    Jetzt steht der Moldauer Oleg B. (24) vor dem Landgericht Lneburg – die Anklage: versuchter Mord und sexueller bergriff.
    B. soll den 41-Jhrigen mit der Holzlatte niedergeschlagen haben, um sich an dessen Frau vergehen zu knnen. Die weint im Gericht: „Die linke Gesichtshlfte meines Ehemannes war gespalten.“ Nervenbahnen im Gesicht sind durchtrennt, Jochboden und Kiefergelenk gebrochen.

    „Ich war fest berzeugt, dass der Mann mich gleich vergewaltigen wrde“, erinnert sie sich: „Er legte sich auf mich, steckte seine Zunge in mein Ohr. Ich habe diesen ekligen und billigen Parfumduft im Kopf.“

    Zum Glck hrt eine Polizistin (29) aus dem Dorf die Schreie. „Ich riss ihn von der Frau runter“, sagt sie im Prozess. Das Opfer hat den berfall bis heute nicht berwunden: „Ich bin ngstlicher, scanne Mnner ab.“

    Und der Angeklagte? Er schweigt.

    https://www.bild.de/regional/hamburg...8148.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #993
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Dichtes Gedrnge ist fr sie Gold wert. So wie in den Silvesternchten bietet das bunte Karnevalstreiben gewissen Leuten gute Mglichkeiten handgreiflich zu werden. Offenbar versuchten offizielle Stellen wie 2015 eine "ruhige Lage" herbeizulgen. Das gelang nicht..

    NEUE POLIZEI-BILANZ ZUM 11.11. IN KLN
    Trauriger Rekord! Allein fnf Vergewaltigungen angezeigt
    Kln – Zunchst schien alles besser gelaufen zu sein, als es viele erwartet hatten. Doch in Wahrheit brach der 11.11. in Kln in Sachen Kriminalitt alle Rekorde!

    Die Polizei gab am Freitag neue Zahlen bekannt. Und die sind besorgniserregend.

    Sechs Tage nach dem Sessionsauftakt musste die vorlufige Kriminalitts-Bilanz vom 12. November angepasst werden. Grund dafr sind die inzwischen deutlich gestiegenen Kriminalittszahlen in der linksrheinischen Innenstadt, darunter das Zlpicher Viertel.
    ► Mit dem Stand vom 18. November liegen der Polizei inzwischen 399 Strafanzeigen fr Altstadt und Neustadt mit den bekannten „Feiermeilen“ vor. Am 12. November waren es zunchst nur 145 registrierte Straftaten im ausgewerteten 24-Stunden-Zeitraum. In den folgenden vier Tagen kamen weitere 254 Anzeigen hinzu.

    Das sind schon jetzt 49 Straftaten mehr als die 350 (Bilanz nach mehreren Wochen) von 2021! Schon jetzt brechen die Zahlen auch im Fnfjahresvergleich (Hchststand 2018, 271 Flle) den Rekord!
    Aufgeschlsselt bedeutet das bei typischen Delikten „mit Karnevalsbezug“ (immer im Vergleich zu den gemeldeten Straftaten bis zum 18. November):

    ▶︎ Sexualstraftaten: 15 Flle wurden bisher angezeigt, davon sind 11 sexuelle Belstigungen und eine Anzeige wegen Exhibitionismus. Schlimm: Dazu kommen fnf angezeigte Vergewaltigungen, drei in Gaststtten und Bars sowie zwei in Wohnungen auerhalb der Innenstadt. Die hchste Zahl von Sexualdelikten lag bei ebenfalls 15 im Jahr 2018.
    ▶︎ Raub: Bei Raubdelikten wurden am 12. November zunchst zwei Taten gemeldet. Fnf weitere kamen inzwischen dazu. Hchstwert der letzten fnf Jahre bisher: 6 (2019).

    ▶︎ Krperverletzung: Am 12. November waren 51 Flle bekannt, mittlerweile sind es 117. 2021 waren es noch 71 Anzeigen, der bisherige, traurige Rekord lag bei 105 gemeldeten Taten im Jahr 2018.

    ▶︎ Taschendiebstahl: Auch bei den Taschendiebsthlen sind die Fallzahlen mittlerweile deutlich angewachsen und bersteigen mit 107 Fllen den Hchststand aus dem Jahr 2018 (62).

    ▶︎ Sachbeschdigung: Nur hier gab es offenbar weniger Flle als 2021. Die Polizei ermittelt aktuell in 17 Fllen.

    Bei 96 Fllen von Krperverletzung, drei Sexualstraftaten, drei Raubdelikten, zwei Taschendiebsthlen und sieben Sachbeschdigungen hat die Polizei bereits Tatverdchtige ermittelt.

    Diese traurige und noch immer nicht finale Bilanz zeigt: Hier muss dringend gehandelt werden!

    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0688.bild.html

    ...und wer es immer noch nicht kapiert hat: das ist der Preis, den wir fr die absurd dumme Migrationspolitik der Gutmenschen bezahlen mssen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #994
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beitrge
    10.510


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Arme, orientierungslose, verhaltensoriginelle Jugendliche (bis 40 Jahre und darber wg. verzgerter Reife), die nur Teilhabe wollen, aber was sie uns bringen, ist ja wertvoller als Gold!
    Warum nehmen die ganzen Gut- und Bessermenschen die nicht selber bei sich auf?

  5. #995
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Wenn ein 20-Jhriger als Heranwachsender bezeichnet wird, klingelt es bei entsprechend sensibilisierten Menschen. Wenn dann auch noch penetrant die ethnische Zugehrigkeit verschwiegen wird, wei man schon bescheid...


    ....Im Laufe von Zeugenbefragungen in der vergangenen Woche habe sich der Tatverdacht erhrtet, sagte eine Polizeisprecherin gegenber FOCUS online. Ob Hanna den Tatverdchtigen kannte, ist noch ungeklrt. Eine Meldung, dass es sich dabei um einen 18-Jhrigen handle, sei falsch, sagte die Sprecherin. Laut „Bild“ soll der Mann 20 Jahre alt sein.

    Fall Hanna: „Heranwachsender“ verhaftet
    - Ermittlungen noch nicht abgeschlossen
    Der Verdchtige sei bereits am Freitag verhaftet worden. Wie „Rosenheim24“ unter Berufung auf einen Pressesprecher der Polizei berichtet, wurde der Verdchtige allerdings nicht etwa in seiner Wohnung verhaftet, sondern an einem nicht nher genannten Ort im Landkreis Rosenheim......... https://www.focus.de/panorama/welt/b...180066090.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #996
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Er soll zwlf Vergewaltigungen begangen haben. Deswegen steht Seyed S. jetzt vor dem Mainzer Landgericht. Zum Prozess wurde er sogar in Ketten gebracht.... https://www.bild.de/bild-plus/region...4664.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #997
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Pech fr ihn dass er Lette ist. Als Moslem wre er ohne Haft davongekommen......


    Leipzig – ber zwei Stunden vergewaltigte er sein Opfer (21) brutal. Immer und immer wieder fiel er in der Nacht zum 11. Januar ber die junge Frau aus Eutritzsch her.

    Mittwoch verurteilte das Landgericht Leipzig den Letten Maksims G. (34) fr das Verbrechen zu neun Jahren Knast.

    Zudem ordnete die Strafkammer die Sicherungsverwahrung an, was einer lebenslangen Haft gleichkommt.

    Neben der Brutalitt der Tat wertete das Gericht auch die Kaltschnuzigkeit des Tters. So war der osteuropische Wanderarbeiter nach dem Verbrechen in das spanische Valencia weitergezogen.

    Zudem sa G. bereits in seiner Heimat eine mehrjhrige Haftstrafe wegen schwerer Sexualdelikte ab. Weshalb das Gericht hier davon berzeugt war, dass er auch in Zukunft Frauen vergewaltigen wrde.

    https://www.bild.de/regional/leipzig...3250.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #998
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    20-JHRIGER WEGEN VERGEWALTIGUNG IN U-HAFT
    Er lauerte einem 11-jhrigen Mdchen auf
    Er wollte sich feige verstecken!

    Ein Bewohner der Flchtlingsunterkunft „Kornkamp“ in Ahrensburg (Schleswig-Holstein) soll am Donnerstag ein elfjhriges Mdchen vergewaltigt haben.

    Das syrische Mdchen, das nicht in der Unterkunft wohnt, war um 7.30 Uhr auf dem Weg in die Schule..... https://www.bild.de/bild-plus/region...3600.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #999
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    ---------------------------------------------------------------------------------------



    NACHEINANDER BER UKRAINERIN (18) HERGEFALLEN
    Hotelschiff-Vergewaltiger mssen in den Knast
    Dsseldorf – Der erschtternde Fall einer jungen Ukrainerin (18), die in einem Dsseldorfer Hotelschiff, das als Flchtlingsunterkunft diente, von zwei Mnnern missbraucht wurde. Am Freitag wurden ihre Peiniger wegen Vergewaltigung verurteilt.

    Rachid B. (26) aus Tunesien muss vier Jahre, Abdullahi A. (38) aus Nigeria drei Jahre ins Gefngnis.

    Die beiden ebenfalls aus der Ukraine geflohenen Mnner waren auf dem Rhein-Hotel-Schiff „Oscar Wilde“ untergebracht, hatten die Frau laut Anklage unabhngig voneinander vor der Tat im Mrz beim Abendessen kennengelernt.
    Ohne gemeinsamen Plan – die beiden kannten einander offenbar nicht – fiel erst Rachid B. in ihrer Kabine ber die junge Frau her, vergewaltigte sie. Sie habe immer wieder versucht, sich zu wehren, „Stopp! Ich will das nicht!“ gerufen.

    Zehn Minuten danach soll Abdullahi A. sie in seine Kabine gefhrt und ebenfalls vergewaltigt haben...... https://www.bild.de/regional/duessel...1284.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    -----------------------------------------------------------------



    Essen – Diesen Mann jagt jetzt die Polizei, nachdem er zuvor zwei Frauen schwer verletzt hat.

    Am frhen Freitagmorgen griff er in Essen-Altendorf die beiden an. Gegen 6.30 Uhr riefen Zeugen innerhalb weniger Minuten den Notruf und berichteten von einer verletzten Frau an der Haskenstrae und einer Frau an der Helenenstrae.

    Der Mann hatte die Frauen angegriffen und soll sie dann schwer mit einem Gegenstand verletzt haben. Eine der Frauen sei nach dem Angriff nicht ansprechbar gewesen.

    Name:  11.jpg
Hits: 48
Gre:  22,5 KB
    Nach BILD-Informationen sei es weder ein Raub noch ein versuchtes Sexualdelikt. Auslser sollen mgliche psychische Probleme des Angreifers sein.

    So wird der junge Mann beschrieben
    1,80 Meter gro, schlank, schwarze Haare, nordafrikanisches Erscheinungsbild. Er soll mit einer schwarzen, glnzenden Jacke, einer Sporthose und Turnschuhen bekleidet sein, die Blutanhaftungen haben knnen.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...9860.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #1000
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beitrge
    10.510


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Bringt es was, zu sagen: "Stopp! Ich will dieses Gesindel nicht hier im Land haben!"?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 19:37
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 17:21
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:44
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 12:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •