Seite 67 von 67 ErsteErste ... 1757626364656667
Ergebnis 661 bis 667 von 667
  1. #661
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    39.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Bonn: Der Bus war nach Angaben der Polizei mit mehreren Passagieren an Bord in der Nhe des Hauptbahnhofs unterwegs. Gegen 16 Uhr dann der Schock: Ein Mann (55) griff einen anderen Passagier (22) an Bord des Busses an, soll dabei laut Ermittlern ein Messer eingesetzt haben. Das Opfer erlitt lebensgefhrliche Verletzungen, kam nach notrztlicher Versorgung in ein Krankenhaus, dort wurde der 22-Jhrige notoperiert. Sein Zustand sei nach wie vor ernst, so die Polizei am Dienstag. Nach BILD-Informationen erlitt der junge Mann Stichwunden am Oberkrper und am Kopf. Eine im Bus installierte Videokamera hat den Angriff aufgenommen. Bei dem Tter handelt es sich um einen trkischstmmigen Mann, das Opfer ist Deutscher. Sie sollen sich nicht gekannt haben. „Die Motivlage ist weiterhin unklar“, so die Polizei am Dienstag.


    Saarlouis : Am Abend des 29.07.2020 kam es gegen 20 Uhr auf dem Groen Markt in Saarlouis zu einem Krperverletzungsdelikt zum Nachteil eines 35-Jhrigen. Der Geschdigte sa zum Tatzeitpunkt auf einer Parkbank vor der Deutschen Post und fhrte dort Selbstgesprche, als ihm ein Passant, der gemeinsam mit einer rothaarigen Frau und zwei Hunden spazieren ging, unvermittelt mit der Faust an die Schlfe schlug. Die Frau habe den Tter daraufhin beruhigen knnen, so dass er von dem Geschdigten ablie und sich gemeinsam mit seiner Begleiterin in Richtung der Bibelstrae entfernte. Der Tter wird als sdlndisch aussehender, ca. 180 cm groer, 35 bis 45 Jahre alter Mann beschrieben, der eine Basecap trug. Bei den Hunden habe es sich um einen weien und einen dunklen Hund – vermutlich Stafford-Terrier – gehandelt.


    bach-Palenberg : Ein 22-jhriger Mann aus bach-Palenberg wurde am Donnerstag (30. Juli), gegen 1.15 Uhr, von mehreren bislang unbekannten Personen verletzt. Er war zu Fu auf der Friedensstrae unterwegs, als er mehrere Jugendliche bemerkte, die mit Steinen auf die Fenster einer alten Schule warfen. Daraufhin sprach er die Jugendlichen an und bat sie, dies zu unterlassen. Diese kamen auf ihn zu und schlugen ihm mehrfach ins Gesicht. Es gelang dem 22-Jhrigen, in Richtung Johann-van-Helden-Strae zu flchten. Die Tter entfernten sich zu Fu in Richtung Blumenstrae. Aufgrund seiner Gesichtsverletzungen wurde der bach-Palenberger mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Er gab an, dass es sich bei den jugendlichen Ttern vermutlich um Auslnder handeln wrde.


    Wiesmoor: In Wiesmoor hat ein bislang unbekannter Radfahrer am Dienstag einen 69 Jahre alten Mann angegriffen. Nach bisherigem Erkenntnisstand hielt sich der Radfahrer gegen 16.45 Uhr vor der Friedhofshalle in der Hauptstrae auf. Der 69-Jhrige sprach den Radfahrer an. Im weiteren Verlauf soll der Radfahrer dem 69-Jhrigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dann flchtete er mit Fahrrad und Reiserucksack ber die Westerender Strae in Richtung Seitenweg. Der mutmaliche Tter wird beschrieben als mnnlich, 23 bis 25 Jahre alt, dunkelhutig, ca. 180 cm gro und schlank, mit einem kleinen Spitzbart am Kinn. Er hatte angegeben, auf dem Weg nach Papenburg zu sein.


    Barnim: Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, kam es am gestrigen Montagabend in der Bernauer Merkurstrae zur einer Auseinandersetzung mehrerer Personen.Die Situation hatte hatte sich nach anfnglich verbalem Gerangel zu Handgreiflichkeiten entwickelt. Nach ersten Aussagen soll dabei auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Zwei deutsche Staatsbrger im Alter von 36 und 37 Jahren wurden leicht verletzt. Bei ihren Kontrahenten handelte es sich um syrische Staatsbrger im Alter von 18, 21, 23 und 24 Jahren. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zum Verdacht der gefhrlichen Krperverletzung. Dabei wird auch geprft, ob anfngliche Beleidigungen von Seiten der Geschdigten das Geschehen ausgelst hatten.


    Oldenburg: In der Nacht zu heute kam es auf dem Schlossplatz in Oldenburg zu einer gefhrlichen Krperverletzung. Das 17-jhrige Opfer hielt sich mit flchtigen Bekannten auf dem Schlossplatz auf. Nach Aussage des Opfers seien zwei ihm nicht bekannte Jugendliche pltzlich auf ihn zugekommen, htten ihn geschlagen und mit einem Messer verletzt. Die beiden Jugendlichen werden vom Opfer als etwa 14 und 17 Jahre alt mit sdlndischem Erscheinungsbild beschrieben. Beide seien schwarz gekleidet gewesen. Der jngere sei etwa 1,50-1,60 m gro und in seinen Haaren sei Haargel gewesen. Der andere Tter habe, nach Aussage des Opfers, eine schwarze Mtze getragen. Das Opfer wies zwei leichtere Stich-/Schnittverletzungen auf. Nach einer medizinischen Versorgung im Krankenhaus wurde er nach Hause entlassen.


    Gieen: In der Walltorstrae kam es am Sonntagmorgen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Offenbar hatten sich die beteiligten Personen bereits zuvor in einer Spielothek „in die Haare bekommen“. In der Folge soll es dann gegen 09.50 Uhr auf der Strae zu einem Angriff von zwei Mnnern auf einen 35 – Jhrigen gekommen sein. Einer der beiden Mnner soll den 35 – Jhrigen dann mit einem Messer an den Beinen verletzt haben. Die Tter konnten in unbekannte Richtung entkommen. Die eingeleiteten fahndungsmanahmen brachten keinen Erfolg. Der erste der beiden Tter soll einen dunklen Teint haben und wird als stmmig beschrieben. Er soll untersetzt sein und einen Dreitagebart haben. Er habe, so die Zeugen, ein weies T-Shirt getragen. Die zweite Person soll dunkles Haar haben und ein dunkelblaues Shirt getragen haben.


    Mannheim-Jungbusch: Ein Zeuge beobachtete am frhen Sonntagmorgen, gegen 06.00 Uhr, eine Schlgerei vor einem griechischen Restaurant am Luisenring/Ecke Jungbuschstrae. Mehrere unbekannte mnnliche Personen sollen einen 27-Jhrigen mit krperlicher Gewalt angegangen sein. Ein Tatverdchtiger, ca. 180 cm gro, Mitte 20 Jahre, dunkle Haare, sdlndische Erscheinung, soll den 27-Jhrigen mehrfach ins Gesicht geschlagen haben, sodass dieser zu Boden gegangen sei. ber die Ursache der Streitigkeiten, die bereits in einem anderen Lokal in der Jungbuschstrae entstanden sein sollen, liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die verstndigten Polizeibeamten forderten einen Rettungswagen an, der die Verletzungen des 27-Jhrigen vor Ort versorgte.


    Linz: Zu einer schweren Krperverletzung kam es am 23. Juli 2020 gegen 22:30 Uhr in der Unionstrae in Linz. Ein 18-Jhriger aus Linz wurde am Heimweg von einem unbekannten Jugendlichen zuerst gestoen und um Zigaretten gebeten. Der Linzer gab ihm zwei Zigaretten, woraufhin ihn der Unbekannte abermals nach Tabakwaren fragte. Dies verneinte der 18-Jhrige. Der Tter schlug daraufhin dem Jugendlichen mehrmals ins Gesicht, packte ihn an der Hfte und warf ihn ber die Schulter. Als das Opfer am Boden lag, trat ihm der Tter ins Gesicht und flchtete. Der 18-Jhrige begab sich mit schweren Verletzungen selbststndig in das Unfallkrankenhaus Linz. Den Tter beschrieb er als mnnliche Person, vermutlich 16 – 17 Jahre alt, etwa 180 cm gro und schlank, vermutlich sdlndischer Herkunft.


    Dsseldorf: Polizeibeamte konnten gestern Abend sehr schnell einen Tatverdchtigen nach einem gefhrlichen Angriff in Benrath festnehmen. Der Mann war in Streit mit anderen Mnnern geraten und hatte dann versucht, sie mit einem Beil anzugreifen. Der Verdchtige wird dem Haftrichter vorgefhrt. Nach den bisherigen Ermittlungen geriet der 30-Jhrige an einer Bushaltestelle an der Urdenbacher Allee aus bislang unklarer Ursache in einen zunchst verbalen Streit mit zwei weiteren Mnnern. Nachdem er einem der beiden unvermittelt einen Schlag versetzt hatte, verschwand er kurzzeitig, um kurz darauf mit einem Beil zurckzukehren. Seine Versuche, die beiden mit dem Werkzeug zu treffen, scheiterten glcklicherweise. Die hinzugerufene Polizei war schnell vor Ort und konnte den Angreifer berwltigen und festnehmen. Hierbei wurde auch Pfefferspray eingesetzt. Der Verdchtige verletzte sich leicht. Die Tat wird durch die Staatsanwaltschaft derzeit als versuchtes Ttungsdelikt bewertet. Eine Mordkommission ist eingerichtet. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 30 Jahre alten Marokkaner. Er wird dem Haftrichter vorgefhrt.



    https://www.journalistenwatch.com/20...t-deutschland/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #662
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.065


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Man spricht keine Leute auf ihr Fehlverhalten an wenn sie anderes Eigentum zerstren sondern holt die Polizei...

    Ich denke da nur an die Frau die in den Rcken geschossen wurde weil sie dem Attentter einen blden Spruch gegeben hat als er an der Synagoge rumballerte...

    Es gibt einfach Sachen, die macht man nicht: wenn andere fremdes Eigentum zerstren holt man die Polizei - man ist NICHT verpflichtet da einzuschreiten- Eigenschutz geht vor...

    Wer des Nachts irgendwo rumgammelt wo es nicht sicher ist, geht halt ein Risiko ein ... klingt bld aber ist halt leider so...

  3. #663
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    39.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    IN POTSDAMER WALDSTCK
    Frau (23) von drei Mnnern berfallen und vergewaltigt
    Tter auf der Flucht, sie sollen die Tat gefilmt haben
    Potsdam (Brandenburg) – In der Nacht zu Samstag wurde in einem Potsdamer Waldstck eine 23-Jhrige von drei Mnnern berfallen und vergewaltigt. Die Tter sind flchtig.

    Zu der Tat kam es nach BILD-Informationen gegen 1.45 Uhr. Die Frau war zu Fu auf dem Heimweg, als sie pltzlich von den drei Unbekannten von hinten gestoen und in das Waldstck gezogen wurde. Dort wurde sie ausgezogen.

    Nach ersten Ermittlungen soll einer der Mnner die Frau festgehalten haben, whrend sich ein anderer an ihr verging. Der dritte Tter soll die Tat mglicherweise gefilmt haben.


    Nach der Tat flchtete das Trio in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete eine Fahndung ein – vergeblich.

    Es wurden Spuren gesichert, die Kleidung des Opfers sichergestellt und die Frau gynkologisch untersucht. Nach BILD-Informationen konnte die 23-Jhrige wegen ihres psychischen Zustands noch nicht weiter befragt werden.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...1172.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #664
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    13.522
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Merkel hat mit vergewaltigt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  5. #665
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    39.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Dresden – Der tunesische Friseur Ammar S. (23) hat ein Problem mit seiner Beherrschung. Er drohte Polizisten mit Mord, wedelte mit einer Machete, warf Messer – und bespuckte Journalisten bei einem Gerichtstermin im Mai.

    Montag, vorm Dresdner Amtsgericht, lachte er, als er mit Hand- und Fufesseln in den Saal gefhrt wurde. Seine Taten: Im Mrz und Anfang April hatte er Diebsthle begangen. Als er dann in einer Wohnung an der Michelangelostrae festgenommen werden sollte, bedrohte er Polizisten mit Macheten und den Worten „Ich erschiee euch und schneide euch die Kpfe ab!“
    Erst Beamte des SEK konnten damals den Spuk beenden.


    Polizistin Romy B. (30): „Er hatte eine Machete in der Hand, trug einen Patronengrtel, beschimpfte uns laut und machte sich ber unsere Waffen lustig. Er warf mit einem Messer nach uns.“
    Stefan K. (39) vom Sondereinsatzkommando: „Wir umstellten das Haus. Als er schlielich von einem Balkon zum nchsten klettern wollte, griffen wir zu. Zuvor warf er eine alte Playstation, Geschirr und Besteck aus der Wohnung. Drinnen fanden wir einen Teleskopschlagstock.“

    Ammar S. sitzt seit drei Monaten in Haft. Der Prozess wird fortgesetzt.


    https://www.bild.de/regional/dresden...3958.bild.html


    Name:  aaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.jpg
Hits: 6
Gre:  110,4 KB

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::


    Fall 2


    Wuppertal – Zwei Zeugen retteten eine Frau (28) in Wuppertal vor einer Vergewaltigung, fassten sogar den Tter!

    Die Wuppertalerin war Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr auf dem Heimweg, als sie an der Ecke Friedrich-Engels-Allee/Wittensteinstrae von hinten angesprungen wurde. Ein Mann (20) stie sie in ein Gebsch, berichtete die Polizei am Montag. Die Frau habe sich sofort heftig gewehrt und um Hilfe geschrien.
    Ein Deutsch-Trke (20), der zu Fu unterwegs war, und ein Syrer (30), der mit dem Auto heranfuhr, eilten ihr sofort zu Hilfe, vertrieben so zunchst den tatverdchtigen Afghanen. Dann verfolgten sie den Angreifer, ergriffen ihn und bergaben den polizeibekannten Mann der Polizei.


    https://www.bild.de/regional/duessel...7884.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::


    Fall 3


    Leipzig – Es sind schockierende Bilder von einer Leipziger S-Bahn-Haltestelle! Nachdem eine Kontrolleurin (42) Jugendliche beim Schwarzfahren erwischt hatte, wurde sie bespuckt, beleidigt und vor den Kopf getreten! Jetzt fahndet die Polizei nach den Teenagern.

    Am 16. Juli gegen 0.40 Uhr kontrollierte die Zugbegleiterin (42) in der S-Bahn Linie 1 Richtung Miltizer Allee die angetrunkene Gruppe. Die Jugendlichen zwischen 15 und 20 Jahren haben grtenteils keine Fahrausweise dabei. Sie beleidigen die Bahn-Mitarbeiterin, verstecken sich vor ihr auf der Toilette.
    Als die Kontrolleurin die Schwarzfahrer an der Haltestelle in Leutzsch aufforderte auszusteigen, werden die Teenager aggressiv. Zunchst bespuckte ein Jugendlicher mit einer Kappe auf dem Kopf die Frau. Als sie sich weg drehte, um die Spucke zu entfernen, trat ein zweiter Schwarzfahrer in einer Lederjacke ihr mit voller Wucht gegen den Kopf.


    Die Frau ging zu Boden, strzte in die geffnete Tr der S-Bahn und blieb dort minutenlang liegen. Die Gruppe flchtete. In der MDR-Sendung „Kripo live“ sagte das Opfer: „Ich hab ein Schleudertrauma erlitten, Schmerzen von der Halswirbelsule bis in den unteren Rcken. Ich muss Schmerzmittel nehmen, um meinen Alltag zu bewltigen.“
    Die Polizei fahndet nach den Jugendlichen u. a. wegen gefhrlicher Krperverletzung. Bundespolizei-Sprecher Jens Damrau: „Im Vergleich mit anderen Angriffen auf das Zugpersonal der verschiedenen Eisenbahnunternehmen, haben wir es in diesem Fall mit einer besonderen Brutalitt zu tun. Bei der Sichtung des Videomaterials waren selbst langjhrig erfahrenen Polizisten geschockt.“

    https://www.bild.de/regional/leipzig...1688.bild.html


    Name:  1.jpg
Hits: 6
Gre:  136,5 KB


    Name:  2.jpg
Hits: 6
Gre:  62,9 KB

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::


    Fall 4


    ANGRIFF AUF KONTROLLEUR UND FAHRGAST
    Polizei fahndet nach S-Bahn-Schlgern

    Mnchen – Nach einem Angriff auf einen Fahrkarten-Kontrolleur (44) und einen Passagier (35) fahndet die Bundespolizei nach zwei S-Bahn-Schlgern.

    Die Tat passierte am 19. Juli um 19.52 Uhr in der S8 Richtung Flughafen, kurz vor dem Halt Donnersbergerbrcke. Laut Bundespolizei waren zwei DB-Mitarbeiter als Fahrkarten-Kontrolleure im Zug unterwegs. Die beiden gesuchten Verdchtigen waren Fahrgste.

    Die Polizei schildert den Vorfall wie folgt: Der Hauptverdchtige ging aktiv auf die Kontrolleure zu und zeigte seine gltige Fahrkarte. Die Kontrolleure waren zufrieden, wandten sich anderen Fahrgsten zu. Trotzdem soll der Mann lautstark ber die Kontrolle geschimpft haben. Offenbar fhlte er sich aufgrund seiner dunklen Hautfarbe kontrolliert.

    Der zweite Verdchtige soll den dunkelhutigen Mann bei seiner Beschwerde untersttzt haben. Die Bundespolizei schreibt: „Aufgrund des Verhaltens drohten die DB-Mitarbeiter dem immer aggressiver werdenden Dunkelhäutigen den Fahrtausschluss an, welchen sie an der Haltestelle Donnersbergerbrücke vollzogen.“
    Das bedeutet: Der Mann sollte den Zug verlassen – wehrte sich aber dagegen! Er begann laut Bundespolizei, nach dem Kontrolleur zu schlagen. Es kam zum Gerangel am Bahnsteig.

    In diesem Moment kam ein Zeuge (35) aus Herrsching dem Kontrolleur zur Hilfe. Daraufhin mischte sich auch der zweite Verdchtige wieder ein. Gemeinsam mit dem dunkelhutigen Verdchtigen soll er auf den Kontrolleur und den Zeugen eingeschlagen und getreten haben.
    Die Bundespolizei schreibt weiter: „Schlielich flüchteten die beiden unbekannten Tatverdächtigen gemeinsam in unbekannte Richtung. Auf der Flucht beleidigte der Hellhäutige die DB- Mitarbeiter noch als ,Schei Rassisten!‘.“

    Der Kontrolleur erlitt durch die Schlgerei eine starke Schulterprellung, konnte einige Tage nicht arbeiten. Schlimmer noch traf es den Zeugen, der ihm zur Hilfe kam: Er brach sich das Sprunggelenk, musste bereits zwei Mal operiert werden und wird noch mindestens sechs Wochen lang auf Krcken angewiesen sein.

    Gegen die beiden Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung ermittelt.

    Die Münchner Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu den Gesuchten.


    Name:  3.jpg
Hits: 6
Gre:  98,5 KB

    Name:  4.jpg
Hits: 6
Gre:  66,7 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #666
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    13.522
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Der tunesische Friseur Ammar S. (23)
    Ab nach Tunesien und ihn dort weiter frisieren lassen!
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  7. #667
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beitrge
    7.379


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber



    Die Sondershausener SPD-Chefin und Sprecherin von Innenminister Georg Maier, Anne Bressem, ist Opfer sexueller Belstigung geworden. Ein unbekannter Angreifer soll sie beim Joggen auf ihrer Lieblingsstrecke im Schlosspark an den Hintern gefasst haben.

    In einem Gesprch mit der „Bild“- Zeitung erklrte die Politikerin, was genau passiert sei:

    „Ich laufe seit Jahren nahezu tglich auf dieser Strecke, treffe oft dieselben Leute.“ Gegen 10.15 Uhr sei ihr ein junger Mann auf einem Rennrad aufgefallen. „Ich fahre selber Rennrad. Die Strecke ist dafr untypisch.“
    Und weiter:

    Bei der Polizei kann sie den Mann sehr detailliert beschreiben und die Aussichten sind gut, erste Hinweise sind bereits eingegangen. "Die Vorstellung dass er das wieder macht und dann vielleicht bei einem jungen Mdchen, die konnte ich nicht ertragen", sagt sie.

    https://www.rtl.de/cms/thueringen-sp...t-4590211.html
    Es war also ein Mann. Er hatte zwei Beine und zwei Arme, und einen Kopf, kann ich mir vorstellen. Ich finde es zwar sexistisch hier pauschel "Mnner" zu verdchtigen, das schrt Vorurteile. Vielleicht war es ja ein anderes Geschlecht? Htte sie das Menschlein fragen mssen, als was es sich denn fhlt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 17:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 18:40
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 08:27
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 09:37
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 11:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •