Seite 55 von 56 ErsteErste ... 54550515253545556 LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 553
  1. #541
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.961
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    sdlndisch-asiatisches Aussehen deutet auf Afghanen als Tter hin. Sie sind Angehrige der Hazari, die zu Hunderttausenden nach Deutschland "geflohen" sind und fr die meisten Verbrechen verantwortlich sind, die Afghanen zugeschrieben werden.
    Jetzt haben wir Afghanistan ins Land geholt, auf da es uns etwas bringe, was wertvoller als Gold" sein soll.
    Es ist eben alles relativ. Allein die Sichtweise macht es.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  2. #542
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Meist wird man hellhrig, wenn in den Mainstream-Medien unbeteiligte Passanten unvermittelt von „Mnnern“ die Rolltreppe hinunter „geschubst“ werden, oder ersatzweise vor einfahrende Zge: Ein Unbekannter hatte Anfang November eine Seniorin am Mnchner Stachus brutal eine Rolltreppe hinunter gestoen, wie erst gestern bekannt wurde. Die 76-jhrige Frau wurde dabei schwer verletzt. Bedauerlicherweise liegen der Polizei Mnchen keine Videoaufnahmen von dem sprichwrtlichen „Vorfall“ fr eine gezielte Fahndung vor.
    Mit beiden Hnden
    Die Rentnerin war am 1. November nachts zusammen mit einem befreundeten Ehepaar unterwegs zur S-Bahn Richtung Flughafen, als auf der Stachus-Rolltreppe pltzlich brutal von hinten attackiert wurde. Aufgrund von Zeugenaussagen geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte die Seniorin „mit beiden Hnden in den Rcken gestoen“ habe. Dadurch ist das Opfer kopfber etwa Dreiviertel der Rolltreppe hinabgestrzt und blieb nach dem Angriff dort blutend liegen. Der unbekannte „Schubsende“ lief weiter Richtung S- und U-Bahn, ohne sich um die Verletzte zu kmmern. Das Opfer war tagelang nicht vernehmungsfhig und erholt nun sich langsam von dem Schock und ihren Verletzungen. Voll Vorfreude wollte die Seniorin eigentlich frhmorgens mit ihren Bekannten in den Urlaub fliegen.
    Wegen Verdachts auf gefhrliche Krperverletzung fahndet die Polizei nun nach einem „etwa 25 Jahre alten, schwarzhaarigen Mann“. Er ist rund 170 cm gro und trug eine schwarze Jacke. Das Kommissariat K 23, zustndig fr jugendspezifische Gewalttaten, hat den Fall bernommen.
    Videoaufnahmen des „Rolltreppenschubsers“ (Abendzeitung Mnchen wie in diesen „Fllen“ meist verniedlichend) existieren nicht, exakt dieser Bereich auf der Rolltreppe sei „von berwachungskameras nicht erfasst“. Derzeit werden laut Polizei die Aufnahmen smtlicher weiterer berwachungskameras am Stachus ausgewertet, bislang ohne Erfolg.
    Mnchen: Vier Afrikaner verletzen Mnchner lebensgefhrlich
    Weitere „Verwerfungen“ in Mnchen: Wie erst jetzt bekannt wurde, ermittelt das Kommissariat 26 ebenfalls wegen schwerer Krperverletzung gegen vier Unbekannte „afrikanischer Herkunft“ und sucht wichtige Zeugen, die im Fall einer brutalen Krperverletzung aus dem Sommer helfen knnen. Das Opfer des Angriffs berlebte die brutale Attacke nur durch Glck.
    Bereits im Juni wurde ein 43-jhriger Mnchner in der Parkanlage zwischen der Frauenchiemseestrae und der Chiemgaustrae von vier Mnnern angesprochen, alle mutmalich afrikanischer Herkunft. Als der 43-Jhrige ihre Frage nach Zigaretten verneinte, schlugen und traten die Unbekannten brutal auf den Mnchner ein und lieen den Schwerstverletzten einfach liegen. Erst Stunden spter wurde der 43-Jhrige von Passanten in der Nhe der Parkbank am Boden liegend aufgefunden worden. Mit schweren Verletzungen wurde er zur stationren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut rechtsmedizinischem Gutachten wurde er mindestens sechs bis zwlf Mal am Kopf getroffen – nur durch Zufall berlebte der Mann die Attacke.
    Polizei sucht zwei wichtige Zeugen
    Whrend der Attacke kam eine Hundehalterin in den Park und rief den Ttern zu, dass sie aufhren sollen, sie wrde sonst die Polizei verstndigen. Als der 43-Jhrige bereits schwer verletzt war und sich durch den Park schleppte, wurde ihm von einem unbekannten mnnlichen Polen kurzzeitig geholfen. Alle diese illustren Personen werden dringend gebeten, sich zu melden. Fr Hinweise, die zur Ergreifung der Tter fhren setzt die Polizei nun eine Belohnung in Hhe von 1.000 Euro aus. Die mutmalichen Tter werden wie folgt beschrieben: „Vier dunkelhutige Personen, etwa 25 Jahre alt“.

    http://www.pi-news.net/2019/11/verwe...ppe-gestossen/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #543
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.961
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Afrika ist auf der Pirsch.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  4. #544
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Dresden – Einen kleinen Vorgeschmack auf das Deutschland-Beuteland der Zukunft bekam ein Fahrgast in einem Dresdner Linienbus schmerzhaft zu spren. Ein 12-jhriger afghanischer Junge schlug dem Unglubigen, der sich ber den Lrm beschwerte, einen Notfallhammer auf den Kopf.
    Der Vorfall passierte bereits vergangenen Freitag, wurde aber von der Polizei zurckgehalten. Grund: „ist in diesem Fall das besonders schutzwrdige Interesse des strafunmndigen Kindes.“
    Laut BILD war ein 36-jhriger Mann gegen 22.30 Uhr in Dresden-Gruna in einen Linienbus eingestiegen und beschwerte sich darin ber eine Gruppe lrmender Kinder und Jugendlicher. Dazu sagte der Polizeisprecher: „Der Mann hatte die Gruppe gebeten, sich etwas leiser zu verhalten. Ein 12-jhriger Junge schlug ihm daraufhin mit einem Notfallhammer auf den Kopf.“
    Laut Bild erlitt der Mann eine Kopfplatzwunde und musste ambulant behandelt werden. Die Polizei vermutet, dass der in Afghanistan geborenen Jungen den Hammer kurz vor der Tat im Bus entwendet hatte. Dem jungen Krieger droht wie zu erwarten keine Strafverfolgung.

    https://www.journalistenwatch.com/20...ieger-afghane/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #545
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.961
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Grund: ist in diesem Fall das besonders schutzwrdige Interesse des strafunmndigen Kindes.
    Von wegen schutzwrdig"! Das Frchtchen wute genau, was es tat, und nahm eine mgliche Todesfolge billigend in Kauf.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  6. #546
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Ulm: 14-Jhrige von Asylanten gruppenvergewaltigt
    Merkels Saat geht auf: Die Polizei in Ulm ermittelt derzeit gegen „fnf junge Mnner“ wegen der gemeinschaftlichen Vergewaltigung einer 14-Jhrigen. Laut dem Sprecher der dortigen Staatsanwaltschaft, Michael Bischofberger, htten die Nationalitten der „mutmalichen Beteiligten“ aber „keine Bedeutung fr das Verfahren“.
    Zwei der Beschuldigten sind auch bereits wieder „auf freiem Fu“. Die Nationalitten der Mnner verschwieg die Staatsanwaltschaft, berichtet BILD.
    Die fnf Asylbewerber im Alter von 14,15,16, 24 und 26 Jahren sollen in der Halloween-Nacht in einer aus Tterschutzgrnden nicht nher genannten Gemeinde im sdlichen Alb-Donau-Kreis bei Ulm gemeinsam das 14-jhrige Mdchen vergewaltigt haben. Das Mdchen begegnete dort am 31. Oktober den fnf Mnnern, von denen sie „einen nher kenne“, teilte die Polizei erst am Dienstag mit. Demnach ging die 14-Jhrige freiwillig mit zur Unterkunft der Mnner – eine folgenschwere Entscheidung fr die unbeschwerte Zukunft der Minderjhrigen.
    Dort sei sie unvermittelt vergewaltigt worden, wie sie spter ihren Eltern und der Polizei anvertraute.
    Den polizeilichen Angaben zufolge wurden gegen einen 15-jhrigen, einen 16-jhrigen und einen 26 Jahre alten Verdchtigen jetzt Haftbefehle erlassen. Zwei weitere Verdchtige im Alter von 14 und 24 Jahren befnden sich auf freiem Fu. Die Ermittlungen liefen derzeit laut Polizeibericht auf „Hochtouren“:
    „Nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehrden traf die 14-Jhrige in der Halloween-Nacht in Ulm auf die Verdchtigen, von denen sie Einen nher kannte. Sie lie sich offenbar darauf ein, mit ihnen zu gehen. Im Wohnhaus eines der Verdchtigen sei die Jugendliche dann vergewaltigt worden, schilderte sie spter ihren Eltern, dann der Polizei. Die Polizei ermittelte inzwischen alle fnf Verdchtigen.
    Nachdem dies gelungen war, durchsuchten Polizisten vergangenen Freitag vier Wohnungen in Stuttgart, in einer Filstalgemeinde und in einer Illertalgemeinde. Die 14 bis 26 Jahre alten verdchtigen Asylbewerber wurden vorlufig festgenommen. Gegen zwei 16 und 26 Jahre alten Verdchtigen erlie der zustndige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm am Samstag Haftbefehle. Ein Fnfzehnjhriger wurde am heutigen Dienstag vorlufig festgenommen. Auch gegen ihn erlie die zustndige Haftrichterin auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm einen Haftbefehl. Zwei weitere Verdchtige im Alter von 14 und 24 Jahren sind auf freiem Fu. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen weiterhin auf Hochtouren“.
    Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft sei der Grund fr den Asylantrag bei allen „Flucht“ gewesen.
    Weitere Migranten-Vergewaltigung in Ulm an Halloween:
    Es war nicht die einzige Migranten-Vergewaltigung in der Halloween-Nacht in und um Ulm herum: In der Memminger Strae in Neu-Ulm haben „zwei junge Mnner“ versucht, eine 26-jhrige Frau zu vergewaltigen. Die Polizei Neu-Ulm hat ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den Ttern, denn die Fluchtsuchenden flchten nach versuchter Vergewaltigung.
    Die Frau wurde ebenfalls am 31. Oktober gegen 23.30 Uhr von den beiden Mnnern angesprochen. Anschlieend drngten sie die 26-Jhrige gegen eine Gebudewand. Dabei griff einer der Mnner an die Brste der Frau. Der zweite zog ihr die Hose ein Stck herunter und versuchte, ihr in den Schritt zu greifen. Als mehrere Autos vorbeifuhren und die sexuell gentigte Frau sich heftig wehrte und nach Hilfe schrie, lieen sie von ihr ab und verschwanden in Richtung der Ratiopharm-Arena.
    Die Mnner werden wie folgt beschrieben:
    Ein Angreifer ist etwa 20 Jahre alt und von auslndischem Aussehen mit entsprechendem Akzent. Er ist ca. 180 cm gro, trug dunkle Kleidung (keine „Halloween-Kostmierung“) sowie einen Vollbart.
    Der zweite Mann ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, hatte deutsches Aussehen und sprach akzentfrei. Er ist ca. 180 cm gro, trug auch dunkle Kleidung (nicht kostmiert) und keine Brille. Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.
    Die Polizei in und und Ulm herum hat derzeit alle Hnde voll zu tun. Der Taharrush gehrt inzwischen zu Deutschland, Danke Merkel!

    http://www.pi-news.net/2019/11/ulm-1...nvergewaltigt/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #547
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Polizei nimmt Iraner und Bulgaren fest
    CHEMNITZ. Im Fall einer mutmalichen Sexualstraftat in Chemnitz hat die AfD scharfe Konsequenzen gefordert. „Die Tter mssen die volle Hrte des Gesetzes spren“, sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Htter der JUNGEN FREIHEIT.
    „Sollte sich der Verdacht gegen die beiden Mnner erhrten, mssen auch aufenthaltsrechtliche Konsequenzen gezogen werden, sofern das mglich ist“, ergnzte Htter. Den Brgern sei nicht zu vermitteln, warum man Verbrecher, die schwere Straftaten begingen, weiterhin im Land dulde.
    Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sie am Sonnabend in Chemnitz zwei Mnner festgenommen, die in der Nacht zuvor eine 17jhrige sexuell mibraucht haben sollen. Das Opfer habe die beiden Verdchtigen erst am Freitag abend kennengelernt. Bei den Verhafteten handelt es sich laut Staatsanwaltschaft Chemnitz um einen 24 Jahre alten Iraner und einen 26jhrigen alten Bulgaren handeln. Zu ihrem Aufenthaltsstatus wollte sich die Behrde nicht uern.
    Opfer gelang die Flucht
    Das Opfer sei den mutmalichen Sexualstrafttern freiwillig in die Wohnung gefolgt. Dort sei die junge Frau festgehalten worden und mindestens einer der beiden Verdchtigen habe sich an ihr gegen ihren Willen vergangen. Nach der Tat sei der Jugendlichen die Flucht gelungen. Sie habe Anwohner um Hilfe gebeten, die die Polizei riefen.
    Die Beamten htten in der Wohnung dann drei Mnner angetroffen. Gegen die dritte Person habe sich der Verdacht aber nicht erhrtet. Fr die mutmalichen Tter wurde Untersuchungshaft angeordnet. Sie sollen bislang in Deutschland nicht straffllig geworden sein.
    Htter sagte der JF, er habe den Eindruck, da solche Taten wie die von Chemnitz in den vergangenen Jahren zugenommen htten. „Sicher, es gibt auch deutsche Sexualtter, es ist aber schon auffllig, wie hufig die Tter bei solchen Verbrechen aus anderen Lndern und Kulturkreisen stammen. Das Problem wird dabei nicht kleiner, wenn man es verschweigt.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gese...bulgaren-fest/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #548
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    1.849


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    >Demnach ging die 14-Jhrige freiwillig mit zur Unterkunft der Mnner – eine folgenschwere Entscheidung fr die unbeschwerte Zukunft der


    Schuld sehe ich vor allem bei den Eltern ... Auch ohne Handy - gabs damals noch nicht, wuten meine Eltern wo ich mich aufhielt...
    Ich wurde von meinen Eltern schon als Kleinkind vor Fremden UND AUCH BEKANNTEN gewarnt die evt was mit mir machen wollen , was mir nicht gefallen wird.... Ich habe sogar Sigkeiten vorgezeigt die ich vom NACHBARN bekommen habe die er bern Zaun geworfen hat weil ich den Ball seiner Shne zurckgeworfen habe.... Ich bin so aufgezogen worden da ich auch bei BEKANNTEN NIEMALS mitgehe wenn nicht das ok der Eltern oder nahen Verwandten ok ist -und selbst vor Verwandten wurde ich gewarnt da wenn Onkel X mich irgendwo angt wo es nicht schicklich ist, da ich sofort wegrennen soll, meinen Eltern das sagen soll...

    Ich habe mich immer vorsichtig verhalten - und auch trotz aller Vorsichtsmanahmen hatte ich schon Situationen wo ich den anderen Rat meiner Eltern bercksichtigen mute: wenn jmd was will, was DU nicht willst, dann wehr Dich ! Egal was passiert - wir stehen hinter Dir !

    Ich bin vielleicht sexuell unerfahren da ich nur mit 3 Mnnern sexuellen Kontakt hatte (Knutschen als 12 jhrige zhl ich nciht)-mein 1. mit dem ich 6 Jahre zusammen war - der unser Trauzeuge ist, ein Abendteuer und mein Mann mit dem ich seit fast 20 Jahren verheiratet bin...

  9. #549
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Ich wurde von meinen Eltern schon als Kleinkind vor Fremden UND AUCH BEKANNTEN gewarnt die evt was mit mir machen wollen , was mir nicht gefallen wird....

    Und heute ist das rassistisch. Deshalb werden diese ganzen Migranten bertrieben positiv dargestellt mit dem Ergebnis, dass die naiven Mdchen arglos in die falle tappen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #550
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.366


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Der Brgermeister von Ulm schiet den Vogel ab...…….

    Der Brgermeister der Stadt Ulm hatte sich nach der mutmalichen Vergewaltigung einer 14-Jhrigen durch fnf Asylbewerber zu Wort gemeldet und erklrt, er frage sich, was ein Mdchen dieses Alters nachts in seiner Stadt wolle. Nach heftiger Kritik ruderte er zurck.
    Nach der mutmalichen Vergewaltigung eines 14-jhrigen Mdchens bei Ulm durch fnf Asylbewerber vor knapp zwei Wochen sorgten uerungen des Ulmer Oberbrgermeister Gunter Czisch zu dem Verbrechen fr Emprung. Am Mittwoch gab er gegenber der Sdwest Presse dieses Statement ab (die Hervorhebungen finden sich so auch im Original):
    "Ich bin genauso schockiert, wie andere, wenn ich das lese. Ulm ist eine sichere Stadt, aber absolute Sicherheit gibt es nicht. Ich bin dankbar fr die schnelle Reaktion der Sicherheitsbehrden. Das ist ein ganz wichtiges Signal. Der Rechtsstaat muss jetzt klare Kante zeigen. Und zwar egal woher jemand kommt.
    Ich frage mich allerdings, was ein 14-jhriges Mdchen nachts in Ulm will. Eltern haben die Pflicht, dafr zu sorgen, dass ein minderjhriges Mdchen nicht allein in der Stadt rumluft. Ich sage das so deutlich, weil wir alle in die Pflicht nehmen mssen, wenn wir solche Flle verhindern wollen.
    Vor allem mit dem zweiten Teil seiner uerung zu dem Vorfall zog der Oberbrgermeister harsche Kritik auf sich. In den sozialen Netzwerken wurde die Meinung vertreten, dass Czisch damit versuche, die Schuld bei dem Opfer und dessen Familie abzuladen und von dem eigentlichen Problem abzulenken...………..
    https://deutsch.rt.com/inland/94616-...gung-was-will/

    ….....es ist aber vllig normal, dass sich dieses zugewanderte Gesindel in Ulm herumtreiben kann.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 17:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 18:40
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 08:27
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 09:37
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 11:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •