Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beitrge
    180.312


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kln ist berall: 2.244 Nordafrikaner haben sich in Dsseldorf in Banden organisiert (Polizeibericht)

    Kln ist berall: 2.244 Nordafrikaner haben sich in Dsseldorf in Banden organisiert (Polizeibericht)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kln ist berall: 2.244 Nordafrikaner haben sich in Dsseldorf in Banden organisiert (Polizeibericht)

    Und das nur in Dsseldorf. In jeder greren Stadt unseres Landes ist es das Gleiche. Dank offener Grenzen bringen sie die erforderlichen Waffen mit und so stehen feindliche Armeen bereit unser Land zu bernehmen. Der Countdown hat begonnen, es wird sehr blutig.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Laut einem internen Polizeibericht rekrutieren Dsseldorfer Banden zu tausenden ihre Mitglieder in Asylheimen. Auerdem seien die Dsseldorfer Banden mit Banden anderer deutscher Stdte vernetzt.

    ber 2.000 Nord-Afrikaner sollen sich in Dsseldorf in Banden organisiert haben, so ein der "Bild" vorliegender interner Ermittlungsbericht der Polizei, laut "HNA". Die Mehrheit stamme aus Marokko. Wie die mutmalichen Drahtzieher Khalid N. und Taouf M. sind die meisten als Asylbewerber registriert.

    Die Banden htten sich in einem sogenannten Maghreb-Viertel organisiert, sind auf Straenkriminalitt spezialisiert und deutschlandweit vernetzt, so der Bericht. Vor allem handele es sich dabei um Raub und Taschendiebstahl, vor allem mit dem "Antanz-Trick".

    Starke Zunahme an Straenkriminalitt

    Seit Projektstart im Juni 2014 hatte die Dsseldorfer Polizei eine starke Zunahme an Straenkriminalitt bemerkt - grtenteils Diebsthle. Die Polizei habe Zusammenhnge bei den Ttern, beim Ablauf der Taten und bei den Absatzmrkten der gestohlenen Gegenstnde bemerkt. Insgesamt konnten den Banden bis November 2015 4.392 Diebsthle zugeordnet werden, so der Bericht mit dem genauen Titel Analyseprojekt Casablanca.
    Bei einer Festnahme von 15 Personen wurden vor kurzem betrchtliche Mengen Rauschgift, die fr den Straenverkauf bestimmt waren, gefunden, so ein Bericht der Rheinischen Post (RP). Diese Art Straftaten wrde allerdings nicht der Schwerpunkt der kriminellen Aktivitten ausmachen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a1297470.html

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.408


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Ach, ja, wie war es doch vormals schn in Deutschland, als man unbeschwert mit seinem Geldbeutel in der Tasche oder der Handtasche ber der Schulter in aller Ruhe durch die Stdte schlendern konnte.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Na ja, vielleicht die einzige Mglichkeit, um die trgen Michels aus ihren Furzsesseln zu bekommen= Eigentum und Familie sind in Gefahr. Fri oder Stirb!!!!

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.408


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Zitat Zitat von Pressewarze Beitrag anzeigen
    Na ja, vielleicht die einzige Mglichkeit, um die trgen Michels aus ihren Furzsesseln zu bekommen= Eigentum und Familie sind in Gefahr. Fri oder Stirb!!!!

    Ich muss mal eine Lanze fr die Deutschen brechen, denn sie sind weniger trge als ihre europischen Nachbarn und erst recht als ihre sozialhilfebeziehenden und ins Land gelassenen Migranten. Wre es anders, wre die Arbeitsleistung und damit die Wirtschaftsleistung Deutschlands nicht annhernd so hoch wie sie ist, die Huser, Wohnungen, Grten, Hecken und Autos nicht annhernd so gepflegt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Provokation ist auch ein Mittel!

  8. #8
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beitrge
    295


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ach, ja, wie war es doch vormals schn in Deutschland, als man unbeschwert mit seinem Geldbeutel in der Tasche oder der Handtasche ber der Schulter in aller Ruhe durch die Stdte schlendern konnte.
    Ach, Du bist auch schon jenseits der 70er mit gutem Gedchnis?
    "Es gibt kein gutmtigeres, aber auch kein leichtglubigers Volk als das deutsche.
    Keine Lge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glaube sie.
    Um eine Parole die man ihnen gab, verfolgen sie ihrer Landsleute mit grerer Erbitterung
    als ihre wirklichen Feinde,"
    (Napoleon Bonaparte)

  9. #9
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.408


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dsseldorfer kriminelle Banden rekrutierten 2.000 nordafrikanische Asylbewerber

    Zitat Zitat von Quade Beitrag anzeigen
    Ach, Du bist auch schon jenseits der 70er mit gutem Gedchnis?
    Das ging ja sehr lang, auch nach den 70igern noch. Heute noch in einigen Teilen Ostdeutschlands mglich, die von daher eine Reise in die Vergangenheit sind - noch, denn auch dort ndert sich das Bild dramatisch und es reichen schon wenige Zuweisungen von Zuwanderern, um aus vormals sicheren und sauberen Gegenden unsichere zu machen.

    Schade eigentlich, denn diese entspannten Urlaube haben einen groen Erholungswert. Endlich mal nicht darauf achten mssen, seine Siebensachen unter Kontrolle zu halten. Entspannt und nicht verklemmt. In solchen Gegenden kann man relaxen und wei, selbst wenn man etwas liegen liee (dem gebten Multikulturisten passiert das sowieso nicht), wrde es einem hinterhergebracht werden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2017, 07:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 12:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •