Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Zitat Zitat von Brauereimoschee Beitrag anzeigen
    Ok, also bin ich Provokateur. Aber das aendert nichts daran das ich richtig liege. Was glaubst Du denn ware in einem anderen Land passiert wenn dort Frauen so behandelt werden wie in Koeln? Arbeit sehr gut, Rueckgrat nicht vorhanden.

    Ja, was wäre wohl geschehen? Zum Beispiel in Afrika? Alltag! Geschieht nichts. Zum Beispiel in Südamerika? Alltag! Geschieht nichts! Zum Beispiel im Orient? Alltag, geschieht nichts. Und wenn was geschieht, dann geschieht der Frau etwas.

    Zieh mal deine getönte Brille ab. Wir würden hier die Zustände nicht ändern "können"? Welche Diktatoren und korrupten Regime wurden denn in Afrika gestürzt, wohlgemerkt nicht gegen eine andere, mindestens ebenso korrupte Clique, sondern gegen fähige Regenten ersetzt? Erzähl doch mal, warum es in Afrika nicht aufwärts geht, nicht in Südamerika, nicht im Orient? Sind die Bevölkerungen dort nicht fähig?

    Du meinst, mit deiner Deutschenverachtung hier punkten zu können? Irrtum!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #12
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    [QUOTE=Turmfalke;1662313]Ja, was wäre wohl geschehen? Zum Beispiel in Afrika? Alltag! Geschieht nichts. Zum Beispiel in Südamerika? Alltag! Geschieht nichts! Zum Beispiel im Orient? Alltag, geschieht nichts. Und wenn was geschieht, dann geschieht der Frau etwas.

    Zieh mal deine getönte Brille ab. Wir würden hier die Zustände nicht ändern "können"? Welche Diktatoren und korrupten Regime wurden denn in Afrika gestürzt, wohlgemerkt nicht gegen eine andere, mindestens ebenso korrupte Clique, sondern gegen fähige Regenten ersetzt? Erzähl doch mal, warum es in Afrika nicht aufwärts geht, nicht in Südamerika, nicht im Orient? Sind die Bevölkerungen dort nicht fähig?

    Du meinst, mit deiner Deutschenverachtung hier punkten zu können? Irrtum![/QUOT

    ich bescheinige Dir hiermit eine wirklich ausgepraegte Unkenntniss der grossen weiten Welt. Wenn in Asien,Afrika,Suedamerika oder sonstwo auf der Welt, ich habe in ueber 40 Laendern gearbeitet und ca die dopplete Anzahl bereist, Auslaender einheimische Frauen in dieser Art und Weise belaestigen, dann gibt es, ungeachtet des Regimes, der vorhandenen Korruption, der Armut, der Regierungsform, des Wetters und der Effienz der Muellabfuhr, fuer die Auslaender ganz gehoerig was auf die Fresse. In vielen Laendern wuerde denen eine Bestrafung in extremster Weise drohen.Gerade in islamischen Laendern ist so etwas undenkbar.
    Es geht nicht um die Frage wo es aufwaerts geht, es geht darum wo man als Auslaender einheimische Frauen im Beisein der Maenner, Verlobten,Geliebten und Freunde auf eine solche Art und Weise belaestigen kann.

  3. #13
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    [QUOTE=Brauereimoschee;1662315]
    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ja, was wäre wohl geschehen? Zum Beispiel in Afrika? Alltag! Geschieht nichts. Zum Beispiel in Südamerika? Alltag! Geschieht nichts! Zum Beispiel im Orient? Alltag, geschieht nichts. Und wenn was geschieht, dann geschieht der Frau etwas.

    Zieh mal deine getönte Brille ab. Wir würden hier die Zustände nicht ändern "können"? Welche Diktatoren und korrupten Regime wurden denn in Afrika gestürzt, wohlgemerkt nicht gegen eine andere, mindestens ebenso korrupte Clique, sondern gegen fähige Regenten ersetzt? Erzähl doch mal, warum es in Afrika nicht aufwärts geht, nicht in Südamerika, nicht im Orient? Sind die Bevölkerungen dort nicht fähig?

    Du meinst, mit deiner Deutschenverachtung hier punkten zu können? Irrtum![/QUOT

    ich bescheinige Dir hiermit eine wirklich ausgepraegte Unkenntniss der grossen weiten Welt. Wenn in Asien,Afrika,Suedamerika oder sonstwo auf der Welt, ich habe in ueber 40 Laendern gearbeitet und ca die dopplete Anzahl bereist, Auslaender einheimische Frauen in dieser Art und Weise belaestigen, dann gibt es, ungeachtet des Regimes, der vorhandenen Korruption, der Armut, der Regierungsform, des Wetters und der Effienz der Muellabfuhr, fuer die Auslaender ganz gehoerig was auf die Fresse. In vielen Laendern wuerde denen eine Bestrafung in extremster Weise drohen.Gerade in islamischen Laendern ist so etwas undenkbar.
    Es geht nicht um die Frage wo es aufwaerts geht, es geht darum wo man als Auslaender einheimische Frauen im Beisein der Maenner, Verlobten,Geliebten und Freunde auf eine solche Art und Weise belaestigen kann.
    Ach, so, wir sind bei Ausländern? Ja, dann! Vor allem wird man einer zwanzigköpfigen Gruppe, die eine einzelne Frau begrabscht, ja so schnell Herr und diese Männer findet man ja auch so leicht. Wie das mit dem Begrabschen von Frauen geht, erfuhren schon einige Reporterinnen in Kairo und anderen Teilen der Welt, wo nach Meinung von Brauereimoschee Männer noch wirkliche Männer sind. Übrigens wurden dort die Täter nicht geschnappt und es gab auch keine Helfer, die eingeschritten wären. Die Zustände in Südafrika, das dir ja mentalitätsmässig näher liegt, sind auch hinlänglich bekannt. Entweder steht auf der Stirn der Täter nicht das Wort "Ausländer" geschrieben oder sie sind eben schneller als die Polizei oder die Polizei ist korrupt oder die Leute interessieren sich einfach nicht für die Tat, die vor ihren Augen geschieht, was ja gute Tradition hat, denn in den südafrikanischen Townships wurden von jeher junge Frauen vergewaltigt und es wurde oft in die Häuser der Familien eingedrungen, um die Töchter und Mütter zu vergewaltigen.
    Was in islamischen Ländern möglich ist, siehe ein paar Zeilen weiter oben. Was Frauen droht, die das Pech hatten, in einen Mob von Männern zu geraten (kann dort jederzeit passieren, übrigens ohne Bestrafung vor Ort) ist meist nicht nur der Ausschluß aus der Familie.

    Ich denke mal eher, du glänzt hier nicht nur mit einer ausgesprochenen Unkenntnis über Deutschland und die Deutschen, die du in einem deiner allerersten Postings vermittelt hast, als du deine angeblichen Eindrücke im Rahmen einer Reise nach Deutschland schildertest, sondern auch der "großen, weiten Welt". Die scheint in deinem Fall ja nicht groß zu sein, sondern sich auf deine ureigenste Sichtweise bis zum deinem Tellerrand zu beschränken. Traurig!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #14
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    [QUOTE=Turmfalke;1662316]
    Zitat Zitat von Brauereimoschee Beitrag anzeigen

    Ach, so, wir sind bei Ausländern? Ja, dann! Vor allem wird man einer zwanzigköpfigen Gruppe, die eine einzelne Frau begrabscht, ja so schnell Herr und diese Männer findet man ja auch so leicht. Wie das mit dem Begrabschen von Frauen geht, erfuhren schon einige Reporterinnen in Kairo und anderen Teilen der Welt, wo nach Meinung von Brauereimoschee Männer noch wirkliche Männer sind. Übrigens wurden dort die Täter nicht geschnappt und es gab auch keine Helfer, die eingeschritten wären. Die Zustände in Südafrika, das dir ja mentalitätsmässig näher liegt, sind auch hinlänglich bekannt. Entweder steht auf der Stirn der Täter nicht das Wort "Ausländer" geschrieben oder sie sind eben schneller als die Polizei oder die Polizei ist korrupt oder die Leute interessieren sich einfach nicht für die Tat, die vor ihren Augen geschieht, was ja gute Tradition hat, denn in den südafrikanischen Townships wurden von jeher junge Frauen vergewaltigt und es wurde oft in die Häuser der Familien eingedrungen, um die Töchter und Mütter zu vergewaltigen.
    Was in islamischen Ländern möglich ist, siehe ein paar Zeilen weiter oben. Was Frauen droht, die das Pech hatten, in einen Mob von Männern zu geraten (kann dort jederzeit passieren, übrigens ohne Bestrafung vor Ort) ist meist nicht nur der Ausschluß aus der Familie.

    Ich denke mal eher, du glänzt hier nicht nur mit einer ausgesprochenen Unkenntnis über Deutschland und die Deutschen, die du in einem deiner allerersten Postings vermittelt hast, als du deine angeblichen Eindrücke im Rahmen einer Reise nach Deutschland schildertest, sondern auch der "großen, weiten Welt". Die scheint in deinem Fall ja nicht groß zu sein, sondern sich auf deine ureigenste Sichtweise bis zum deinem Tellerrand zu beschränken. Traurig!
    Zum Abschluss. Es gibt, ausser Deutschland, kein Land in der Welt wo Auslaender lokale Frauen in dieser Form belaestigen koennen und damit durch kommen. Ende Diskussion!
    Geändert von Brauereimoschee (04.01.2016 um 14:26 Uhr) Grund: Zusatz

  5. #15
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    [QUOTE=Brauereimoschee;1662335]
    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen

    Zum Abschluss. Es gibt, ausser Deutschland, kein Land in der Welt wo Auslaender lokale Frauen in dieser Form belaestigen koennen und damit durch kommen. Ende Diskussion!
    Hör mal, du schreibst mir hier aber bestimmt nicht vor, wann eine Diskussion beendet ist! Was sind eigentlich "lokale Frauen"? Kauf dir mal ein gescheites Übersetzungsprogramm!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #16
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Ja, Suedafrika war meine erste Station in 1980 nach der UNI. Haette einer dort versucht meine Freunding so zu behandeln haette ich ihn weg geblasen. So gesehen steht mir Suedafrika nahe. Das heutige Suedafrika steht mir nicht mehr nahe da es, so wie Rhodesien, ein Produkt Europas ist.
    Ich kenne Deutschland sehr gut. Auch die Mentalitaet. Und ja, es ist sogar in der auslaendischen Presse zu lesen das es sich bei den Taetern um Nordafrikaner handelt. Oder will mir einer sagen das der deutsche Mann schon so degeneriert ist das er solche Aktionen vom Stapel laesst?

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    [QUOTE=Turmfalke;1662337]
    Zitat Zitat von Brauereimoschee Beitrag anzeigen

    Hör mal, du schreibst mir hier aber bestimmt nicht vor, wann eine Diskussion beendet ist! Was sind eigentlich "lokale Frauen"? Kauf dir mal ein gescheites Übersetzungsprogramm!
    Local Woman. Einheimische Frauen. Unterwegs mit einheimischen MAennern und belaestigt von Auslaendern waehrend der einheimische Mann zuschaut. Passt das ?

  7. #17
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Zitat Zitat von Brauereimoschee Beitrag anzeigen
    Ja, Suedafrika war meine erste Station in 1980 nach der UNI. Haette einer dort versucht meine Freunding so zu behandeln haette ich ihn weg geblasen. So gesehen steht mir Suedafrika nahe. Das heutige Suedafrika steht mir nicht mehr nahe da es, so wie Rhodesien, ein Produkt Europas ist.
    Ich kenne Deutschland sehr gut. Auch die Mentalitaet. Und ja, es ist sogar in der auslaendischen Presse zu lesen das es sich bei den Taetern um Nordafrikaner handelt. Oder will mir einer sagen das der deutsche Mann schon so degeneriert ist das er solche Aktionen vom Stapel laesst?
    Du outest dich eigentlich sehr gut. Du sprichst hier vom degenerierten, deutschen Mann und deutest damit auch eine ganz bestimmte Position an.

    Aber eine Frage habe ich: Provozierst du hier, um zu schauen, wie weit man als Gast und Ausländer gehen kann, wie lange man die User hier und die Forenmoderation beleidigen kann, ohne dass etwas passiert? Bildest du hier das Geschehen von Flüchtlingen nach, die nicht des Landes verwiesen werden, obwohl sie sich daneben benehmen? Forderst du etwa Taten heraus? Du bringst mich hier zu Überlegungen....

    Zitat Zitat von Brauereimoschee
    Local Woman. Einheimische Frauen. Unterwegs mit einheimischen MAennern und belaestigt von Auslaendern waehrend der einheimische Mann zuschaut. Passt das ?
    Local woman gibt es hier nicht. Der Begriff ist im Deutschen gänzlich unbekannt. Tu mir also den Gefallen und kauf dir ein gescheites Übersetzungsprogramm und möglichst auch noch eine Tastatur ohne diese störenden Umlaute, eine deutsche somit.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #18
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Du outest dich eigentlich sehr gut. Du sprichst hier vom degenerierten, deutschen Mann und deutest damit auch eine ganz bestimmte Position an.

    Aber eine Frage habe ich: Provozierst du hier, um zu schauen, wie weit man als Gast und Ausländer gehen kann, wie lange man die User hier und die Forenmoderation beleidigen kann, ohne dass etwas passiert? Bildest du hier das Geschehen von Flüchtlingen nach, die nicht des Landes verwiesen werden, obwohl sie sich daneben benehmen? Forderst du etwa Taten heraus? Du bringst mich hier zu Überlegungen....
    Falsch! Ich spreche nicht vom degenerierten deutschen Mann und fordere auch keine Taten heraus. Das kann ich gar nicht. Ich sagte das wenn es deutsche Maenner waren welche diese Frauen belaestigt haben dann sind die degeneriert. Absolut. So etwas macht kein normaler Mensch. Das sind degenerierte Individuen welche so etwas tun. Capich?
    Nun ist es mit egal was einer dagegen tut oder auch nicht. Ich schlage vor bei der naechsten Wahl die FDP zu waehlen. Vielleicht mit der Zweitstimme noch die CSU. Das waere so ziemlich das maximum an Aktion welche ich Dir zutraue. Ganz verwegen waerst Du wenn Du die AFD waehlen wuerdest, aber dies moechte ich nicht vorschlagen und auch jeden bitten davon Abstand zu nehmen da diese Partei demnaechst verboten werden koennte.

  9. #19
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Zitat Zitat von Brauereimoschee Beitrag anzeigen
    Falsch! Ich spreche nicht vom degenerierten deutschen Mann und fordere auch keine Taten heraus. Das kann ich gar nicht. Ich sagte das wenn es deutsche Maenner waren welche diese Frauen belaestigt haben dann sind die degeneriert. Absolut. So etwas macht kein normaler Mensch. Das sind degenerierte Individuen welche so etwas tun. Capich?
    Nun ist es mit egal was einer dagegen tut oder auch nicht. Ich schlage vor bei der naechsten Wahl die FDP zu waehlen. Vielleicht mit der Zweitstimme noch die CSU. Das waere so ziemlich das maximum an Aktion welche ich Dir zutraue. Ganz verwegen waerst Du wenn Du die AFD waehlen wuerdest, aber dies moechte ich nicht vorschlagen und auch jeden bitten davon Abstand zu nehmen da diese Partei demnaechst verboten werden koennte.
    Deine Annahmen zeugen nicht gerade von großer Intelligenz!

    Bedenke übrigens, dass du bereits (anderer Thread) verwarnt worden bist. Also mäßige dich!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  10. #20
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Athen: Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    Es ist schon etwas dran wenn ich lese das ich als Auslandsdeutscher nicht in heimischen Foren mitdiskutieren soll. Erstens sehen viele von uns die Sache anders und zweitens haben wir auch sehr oft den Bezug zu dem Land verloren, ungeachtet der Tatsache das wir doch in vielen Aspekten noch sehr stark eingebunden sind. Dazu kommt das viele von uns auch mit auslaendischen Frauen verheiratet sind.
    Auch ist es vollkommen unwichtig was ich denke, sage,fuehle wenn es im Bezug zu Deutschland steht denn ausser geschaeftlich haben wir meist nur noch wenig Kontakt. Es fruchtet auch nichts zu versuchen dort mitzureden wo man nicht direkt beteiligt ist. Ich denke ich habe genug damit zu tun meine Baustellen am laufen zu halten und termingerecht abzuliefern.
    In einer Stunde ist 22:00 und wir gehen mit den Polen und unseren deutschen Monteuren zum Bier trinken. Das ist viel angenehmer als mich zu streiten. Mal hoeren was die Jungs so zu sagen haben. Erfrischend ab und zu mal die Meinung von den Leuten zu hoeren.
    Um weiteren Warnung aus dem Weg zu gehen ziehe ich es dann vor mich erst mal abzumelden. Ich wuensche trotzdem viel Glueck und alles Gute fuer das Jahr 2016. Und hoffen wir alle das es gut geht und nicht von den Bahn fliegt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2017, 22:54
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 08:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 19:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 07:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 14:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •