Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Über die Balkanroute an die Uni

    Zum Studium an einer deutschen Hochschule zugelassen zu werden, ist nicht ganz leicht. Seitdem immer mehr junge Leute studieren wollen, sind die Anforderungen zwar nicht höher, aber doch zahlreicher geworden.

    Zumal in den so genannten Mangelfächern muss nicht nur die Abiturdurchschnittsnote stimmen; hinzukommen Wartezeiten, die eingehalten, soziale Dienste, die abgeleistet, oder Eingangsgespräche, die erfolgreich bestanden werden müssen, um einen der knapp gewordenen Studienplätze zu ergattern.

    „Indirekte Nachweisführung“

    Jetzt gibt es noch einen weiteren, leichteren Weg zum ersehnten Ziel. Er führt über die Balkanroute. Wer auf ihr kommt, kann auf Zeugnisse, Dienstzeiten oder sonstige Nachweise verzichten, vorausgesetzt, er kann plausibel machen, dass er sie fluchtbedingt verloren hat.

    Wenn „bei ausreichender indirekter Nachweisführung“ aufgrund einer Plausibilitätsprüfung auf eine Hochschulzugangsberechtigung welcher Art auch immer geschlossen werden kann, darf die Hochschule auf ein Prüfungs- bzw. Feststellungsverfahren verzichten.

    Windelweiche Formulierung

    So will es der jüngste Beschluss der Kultusministerkonferenz. Glücklicherweise liegt die Entscheidung darüber, was aus dieser windelweichen Formulierung wird, bei den Ländern.

    Da junge Leute erfinderisch sind, wenn es darum geht, Schleichwege zum Studium zu entdecken und zu beschreiten, dürfte der nächste Umweg irgendwo in der Ägäis beginnen und an irgendeiner norddeutschen Hochschule enden. Denn die Bayern werden nicht so dumm sein, nach ihren Grenzen auch noch ihre Universitäten von Flüchtlingsströmen überschwemmen zu lassen.
    http://www.geolitico.de/2015/12/05/u...te-an-die-uni/

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.507


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Über die Balkanroute an die Uni

    Die Unis sind überlaufen, noch nie gab es so viele Einser-Abis wie derzeit. Nicht weil die Leute auf einmal so furchtbar schlau geworden sind, sondern weil jeder Depp inzwischen das Abi schafft und um die Statistik zu schönen, werden besonders viele Migranten mit allen Mitteln zum Abi getragen. An der Uni trennt sich dann schnell die Spreu vom Weizen und so mancher stolzer Abiturient kommt dort nicht klar, weil kein Klassenlehrer mehr da ist, der seine schützende und fürsorgliche Hand über den Schüler hält.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.656
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Über die Balkanroute an die Uni

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Unis sind überlaufen, noch nie gab es so viele Einser-Abis wie derzeit. Nicht weil die Leute auf einmal so furchtbar schlau geworden sind, sondern weil jeder Depp inzwischen das Abi schafft und um die Statistik zu schönen, werden besonders viele Migranten mit allen Mitteln zum Abi getragen. An der Uni trennt sich dann schnell die Spreu vom Weizen und so mancher stolzer Abiturient kommt dort nicht klar, weil kein Klassenlehrer mehr da ist, der seine schützende und fürsorgliche Hand über den Schüler hält.
    Es wird Zeit, daß das Studium auf Kosten der Allgemeinheit aufhört. Man sollte durch ein Prüfung über den Stoff des ersten Semesters feststellen, wem ein zinsloses Darlehen gewährt werden kann, das nach dem Eintritt in das Berufsleben oberhalb eines Mindesteinkommens in Raten zurückzuzahlen ist. Regelmäßige Zwischenprüfungen müßten die weitere Kreditwürdigkeit des Studenten ermitteln. Bei Abbruch des Studiums wäre ebenfalls das bisher gewährte Darlehen in Raten zurückzuzahlen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Doskozil: „Balkanroute ist nicht dicht“
    Von Islamkritik im Forum Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2017, 11:30
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 11:10
  3. Balkanroute - Ansturm auf Mazedoniens Grenzzaun
    Von dietmar im Forum Griechenland
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.03.2016, 21:05
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 13:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •