Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.272


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Familienministerin


    Schwesig dringt auf besseren Schutz von Flüchtlingskindern
    Einen Sachverhalt zu erkennen, gehört offensichtlich nicht zu ihren Stärken, wie man lesen kann:

    Manuela Schwesig fordert angesichts der Ermordung des kleinen Mohamed neue Gesetze, um Flüchtlingskinder besser zu schützen. Nötig seien strengere Regeln für Unterkünfte.




    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig will Kinder von Flüchtlingen per Gesetz besser schützen. © Michael Kappeler/dpa
    Nach dem gewaltsamen Tod des vierjährigen Mohamed aus Berlin hat sich Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) für zügige gesetzliche Regelungen zum Schutz von Flüchtlingskindern ausgesprochen. "Das Gesetz muss jetzt schnell kommen", sagte sie Spiegel Online. Der Kinderschutz müsse in allen Erstaufnahmeeinrichtungen, in denen sich Kinder aufhalten, gewährleistet sein. Es müssten Standards zum Schutz vor sexuellen Übergriffen und Gewalt beachtet werden, entsprechend den Vorschriften, die auch für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe gelten.
    Dazu gehörten zum Beispiel erweiterte Führungszeugnisse für Betreuer, aber auch die Umsetzung von Schutzkonzepten, sagte Schwesig. Über das Programm "Willkommen bei Freunden" würden die regionalen Servicebüros Länder und Kommunen bei der Umsetzung von Schutzkonzepten unterstützen.
    Anzeige


    Der vierjährige Mohamed war Anfang Oktober vom Gelände des Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin-Moabit verschwunden. Erst am vergangenen Donnerstag wurde sein Entführer, der 32-jährige Silvio S. aus dem brandenburgischen Niedergörsdorf, gefasst. Er hat gestanden, Mohamed sexuell missbraucht und getötet zu haben.
    Eine entsprechende Gesetzesänderung zum Schutz von Flüchtlingskindern ist zwar angedacht, doch das Kabinett hat die Abstimmung über den Gesetzesentwurf bereits zweimal verschoben. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, sprach auf Welt Online von einem "Skandal, dass im Moment Flüchtlingskinder in den Unterkünften so wenig geschützt sind". Er dringt schon seit Längerem auf entsprechende gesetzliche Regelungen.
    Durch die Umstände der Flucht sei ein Fünftel der Kinder stark traumatisiert und deshalb besonders schutzbedürftig. "Wenn man Täterstrategien kennt, weiß man, dass gerade diese besondere Schutzbedürftigkeit es Tätern leicht macht, sich Nähe zu Kindern zu verschaffen", sagte Rörig. Sie planten ihre Taten überaus gründlich und schätzten sehr genau ab, ob sie an Orten, an denen es an klaren Strukturen, Regeln und Kontrollen fehle wie zum Beispiel in den Flüchtlingsunterkünften, Zugang zu Kindern finden.
    Rörig fordert Zugangskontrollen für Großunterkünfte und Flüchtlingseinrichtungen sowie den Nachweis eines erweiterten Führungszeugnisses für Helfer. "In Kitas oder Schulen wird das zu Recht gefordert. Flüchtlingskinder brauchen den gleichen Schutz", sagte er. Zudem fordere er eine Betriebserlaubnis für Flüchtlingsunterkünfte, wie sie etwa jede Kita haben müsse.
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...-kinder-schutz
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Der Täter ging seiner Arbeit im Wachdienst nach , also jemand der nur mit unbelastetem polizeilichen Führungszeugnis beschäftigt werden darf. Was versteht Schwesing unter besseren Schutz, zumal sie diesen nur für Flüchtlinge erwähnt? Es hätte jedes andere Kind, unabhängig der Herkunft, ebenso treffen können. Aber der Schutz unserer Kinder scheint nicht erwähnendswert

    Ich vergleiche das immer gerne mit den ach so lieben Hundeflüsterern ... tausende streunende Köter werden im Ausland eingesammelt und an den deutschen Michel vermittelt obwohl zig tausend Tiere in deutschen Tierheimen unbeachtet bleiben ... Diese Tierfreunde sollten ihre Kraft mal auf gleiche Weise für die Problematik missbrauchter und unterernährter Kinder annehmen.

  3. #3


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Armes Kind!!! Was die Politmarionetten an Gesetzen pro Asylanten ändern ( wollen ) steht im krassen Missverhältnis zur Behandlung unserer Randgruppen. Alleine das ist ein Skandal. Mein Eindruck: der arbeitende Bürger wird als Schlachtvieh und Stimmvieh angesehen. Will er seine Belangen mal durchsetzen, wird er als Pack bezeichnet. Ich sehe da nur eine Möglichkeit, um nicht an Wut und Zorn zu ersticken, die zu linken wo es nur geht ( gut, heute wohl sehr begrenzt möglich, aber vor Jahrzehnten konnte es der größte Dummkopf tun, wenn er es wollte ).

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.272


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Schwesig will den Schutz von Flüchtlingskindern innerhalb der Einrichtungen für Flüchtlinge verbessern, damit es nicht zu Entführungen außerhalb der Flüchtlingseinrichtungen kommen kann, im genannten Fall erst durch die Vernachlässigung der Aufsichtspflicht der Mutter begünstigt.

    Welch ein Widersinn!

    Genausogut kann man das Treppengeländer einer Schule erneuern, damit es nicht zu einem Fahrradunfall vor der Schule kommt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.936


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Leider hat man von den Politikern nie derartiges gehört, wenn Deutsche zu Schaden kommen. Wie so oft wird nun also auch der tragische Tod des Jungen instrumentalisiert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Mord, Elias, Mohamed, Luckenwalde, Niedergörsdorf, Potsdam-Schlaatz, infografik, info.BILD

    Nach ersten Erkenntnissen ist der Körper in einer Laubenkolonie bei Luckenwalde in Brandenburg vergraben. Das Gelände wurde am Freitag weiträumig abgesperrt.

    Polizisten mit Spürhunden suchten außerdem das Wohnhaus des mutmaßlichen Mörders von Mohamed und Elias im brandenburgischen Niedergörsdorf ab. Die Fahnder gehen bei beiden Fällen nach wie vor von einem Einzeltäter aus. Polizeilich sei der 32-Jährige „ein unbeschriebenes Blatt“ gewesen.

    Der Mann soll noch ein Geburtstagsgeschenk für seine Cousine gekauft haben, bevor er am Donnerstag von den Ermittlern erwartet wurde.

    Silvio S. wurde im Zusammenhang mit dem Verschwinden von Mohamed mithilfe von Bildern einer Berliner Überwachungskameras gefasst. Die Leiche des Flüchtlingsjungen wurde im Kofferraum des Mannes gefunden, nachdem dieser festgenommen war.

    Es ist schon auffällig, Nach dem verschwinden von Silvio haben sich die Sicherheitskräfte nicht so sehr ins Zeug gelegt, war ja wohl nur ein Kartoffelkind.

    Aber als der kleine Mohammed verschwunden ist da ist die Maschinerie richtig angelaufen. Das war ja ein Angehöriger der neuen Herren Deutschlands, derjenigen die unseren Politikern ganz besonders am Herzen liegen.

    Hier zeigt sich auch auf Deutlichste, welche Prioritäten die Sicherheitsbehörden, darunter auch die Polizei, setzen. Die Sicherheit Deutschlands und der Deutschen ist nicht darunter.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    http://www.bild.de/regional/berlin/m...7450.bild.html
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Es wird darauf hinauslaufen, Flüchtlingskinder sofort in Kinderheime zu bringen, wo sie dann isoliert von ihren Landsleuten leben müssen.


    Fürth: Junge Flüchtlinge ziehen ins Kinderheim ein

    ...
    http://www.nordbayern.de/region/fuer...-ein-1.3851195

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.272


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Es wird darauf hinauslaufen, Flüchtlingskinder sofort in Kinderheime zu bringen, wo sie dann isoliert von ihren Landsleuten leben müssen.



    http://www.nordbayern.de/region/fuer...-ein-1.3851195
    Nein, es gibt nicht viele Entnahmen aus Migrantenfamilien, auch dann nicht, wenn Mißstände bekannt sind. Die Aufsichtspflichtverletzung der Mutter des entführten Jungen dürfte auch keine Konsequenzen für diese Mutter nach sich ziehen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Nein, es gibt nicht viele Entnahmen aus Migrantenfamilien, auch dann nicht, wenn Mißstände bekannt sind. Die Aufsichtspflichtverletzung der Mutter des entführten Jungen dürfte auch keine Konsequenzen für diese Mutter nach sich ziehen.
    Wenn die Politiker der Auffassung sind, für die Sicherheit der Kinder kann in den Flüchtlingsunterkünften nicht gesorgt werden, weil Personal, Besucher, Mitbewohner ein zu hohes Risiko darstellen, bleiben nur zwei Möglichkeiten, eigene Wohnung oder Kinderheim/ Pflegefamilie.

    Es gibt durchaus Fälle, in denen Flüchtlingskinder aus ihren Familien gerissen wurden....

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/...df82193a9.html

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.272


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familienministerin: Besserer Schutz von Flüchtlingkindern

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Wenn die Politiker der Auffassung sind, für die Sicherheit der Kinder kann in den Flüchtlingsunterkünften nicht gesorgt werden, weil Personal, Besucher, Mitbewohner ein zu hohes Risiko darstellen, bleiben nur zwei Möglichkeiten, eigene Wohnung oder Kinderheim/ Pflegefamilie.

    Es gibt durchaus Fälle, in denen Flüchtlingskinder aus ihren Familien gerissen wurden....

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/...df82193a9.html
    Die Jugendämter halten sich da sehr zurück. Neuerdings wird verstärkt darauf geachtet, Familien oder Teilfamilien (manchmal sind es ja auch nur Männer, die ein Kind mitnehmen) gleich in einer Wohnung unterzubringen.

    Den Fall, den du hier per Link einstellst, handelt von englischen Behörden, nicht von deutschen. Spielt in London.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2015, 13:17
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 16:07
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 11:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 08:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •