Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.525


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Maritim Hotel Halle (Saale)entlsst Belegschaft fr Unterkunft fr Flchtlinge

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.383


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maritim Hotel Halle (Saale)entlsst Belegschaft fr Unterkunft fr Flchtlinge

    Immer mehr Leute sind persnlich betroffen. Die einen mssen ihre Wohnung rumen, die anderen verlieren ihren Job.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Maritim Hotel Halle (Saale)entlsst Belegschaft fr Unterkunft fr Flchtlinge

    War die Schlieung nicht schon lnger geplant? Aber ein solches Hotel als Flchtlingsunterkunft bereit zu stellen sorgt nur fr einen weiteren Zustrom von Flchtlingen, weil die neuen Bewohner als aller erstes Selfies ihrer 4 Sterne-Unterbringung gen Heimat schicken. Das wird auch dazu fhren das in weniger gut situierten Unterknften untergebrachte Flchtlinge ihren Anspruch erhhen, mit Hungerstreik und Massenselbstmorden drohen, bis die Mutti Merkel ihre neuen Brger in unsere Eigenheime und uns in die Auffanglager umsiedelt. Dann hat sie ihr Ziel erreicht

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2017, 14:04
  2. Flchtlinge im Grand-Hotel Maritim
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2016, 09:07
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 04:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 10:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •