Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Hier sind die offiziell geforderten Zahlen: bis 2050 jährlich 500.000 Zuwanderer gefordert!

    http://www.welt.de/politik/deutschla...-pro-Jahr.html

    Die deutsche Bevölkerung schrumpft und vergreist. Um die drohende Arbeitskräfte-Lücke zu schließen, werden bis 2050 mehr als eine halbe Million Zuwanderer im Jahr gebraucht – nicht nur aus Europa.

    Das sind 35 Jahre mal 500.000 = 17.5 Mio.
    Die 10 geburtenstarken Jahrgänge von 1960-1970 sind eben nun mal 1.4 Mio Kinder pro Jahrgang, macht ca 14 Mio. Und die sind jetzt prime earner, prime Ranschaffer, prime Hausbauer/Wohnungskäufer. Und die wurden zum Großteil in den
    späten 60ern, frühen 70ern bis Mitte/Ende der 80er in Schulen ausgebildet, von Lehrern, die noch zT aus den 1920ern stammten und Zucht, Ordnung, Disziplin, Fleiß und Sauberkeit drauf hatten. In einem Schulsystem, das noch 13 Jahre hatte und auf viele Grundlagen quer über alle Bereiche Wert legte. Das leben viele auch noch heute.
    Wie soll DAS zu ersetzen sein? Mit DENEN, die man jetzt reinholt???

    WIESO HOLT MAN KEINE ASIATINNEN, GUT AUSGEBILDET, KINDERWILLIG,
    ORDENTLICH, FLEISSIG?

    Siehe die Vietnamesen aus der DDR. Überdurchschnittlich gut dastehend heute.

    Die Arbeitgeberverbände stecken hinter dem ganzen, sowie die Morgenthau-Volks-Verdünner:

    Arbeitgeberpräsident Kramer

    Wirtschaft: Wir brauchen mehr Einwanderer
    Deutschland ist ein Einwanderungsland. Im vergangenen Jahr zogen mehr als 1,2 Millionen Menschen in die Bundesrepublik. Doch das reicht noch lange nicht, sagt Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-12956005.html

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.916


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hier sind die offiziell geforderten Zahlen: bis 2050 jährlich 500.000 Zuwanderer gefordert!

    Ich verstehe auch nicht, warum man sich nur den Abschaum reinholt und die wirklichen Bereicherer außen vor lässt. Ich hätte auch überhaupt nichts gegen eine Million junge, arbeitswillige Vietnamesen oder Chinesen, wenn es denn so sein soll. Die bemühen sich in der Regel und fördern vor allem ihre Kinder, sodass die kommende, hier aufgewachsene Generation, gut gebildet und bestens integriert ist. Außerdem sind sie seltenst auffällig oder kriminell. Ganz im Gegensatz zu den Muselkindern, die in der Regel noch schlimmer und verkommener (da im Wohlstandsland Deutschland total verzogen) sind, als ihre Eltern (Ausnahmen sind nicht die Regel!) und nur dem Staat auf der Tasche liegen.
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hier sind die offiziell geforderten Zahlen: bis 2050 jährlich 500.000 Zuwanderer gefordert!

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ich verstehe auch nicht, warum man sich nur den Abschaum reinholt ...

    Es werden ordentliche Leute, die oft jahrelang hier sind und arbeiten, abgeschoben aber die Kriminellen bleiben im Land.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.681
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hier sind die offiziell geforderten Zahlen: bis 2050 jährlich 500.000 Zuwanderer gefordert!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es werden ordentliche Leute, die oft jahrelang hier sind und arbeiten, abgeschoben aber die Kriminellen bleiben im Land.
    Damit sie sich „bewähren” können.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.128


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hier sind die offiziell geforderten Zahlen: bis 2050 jährlich 500.000 Zuwanderer gefordert!

    Anstatt eine gescheite familienfreundliche Politik zu machen und die Bildung wieder auf das alte Niveau zu steigern, wirbt man lieber die dringend benötigten Fachkräfte anderer Staaten ab, damit sich diese nie entwickeln können.

    Und es gibt keine Wirtschaftsflüchtlinge. Das sind Kulturflüchtlinge. Und dummerweise auch Kulturträger.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 07:11
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 09:28
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 14:41
  4. Wirtschaft braucht jährlich 500 000 Zuwanderer
    Von murktimon im Forum Lobbyismus
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 16:45
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 12:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •