Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis



    Die polizeiliche Kriminalstatistik beziffert die Zahl der Personen ohne legalen Aufenthaltsstatus auf ca. 140.000 bis 340.000 in Deutschland. Hierunter fallen jedoch lediglich diejenigen, die bei Grenzkontrollen und polizeilichen Aufgriffen erfasst worden sind. Die Dunkelziffer der Unentdeckten Illegalen wird auf bis zu einer Million in Deutschland geschätzt. Dies entspricht einem Gesamtbevölkerungsanteil in Deutschland von etwa 8,1 %
    http://www.medinetz-essen.de/docs/reader_medinetz.pdf

    Eine Veröffentlichung von

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.526


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Der einzige Vorteil dieser Illegalen ist, dass sie keine staatlichen Leistungen erhalten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Der einzige Vorteil dieser Illegalen ist, dass sie keine staatlichen Leistungen erhalten.
    Sie werden diesen für sie nachteiligen „Vorteil“ durch eigene Aktivitäten kompensieren, die allerdings nicht im Interesse des Durchschnittsbürgers sein dürften.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Sie werden diesen für sie nachteiligen „Vorteil“ durch eigene Aktivitäten kompensieren, die allerdings nicht im Interesse des Durchschnittsbürgers sein dürften.
    Aber auch nicht von Versicherungen und Wirtschaft!

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von Pressewarze Beitrag anzeigen
    Aber auch nicht von Versicherungen und Wirtschaft!
    Obwohl man sich bestimmt durch Prämienerhöhungen und Umsatzsteigerungen z.B. im Sicherheitsbereich weitgehend schadlos halten wird.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Verlagerungen mit Gewinnern und Verlierern ( z.b. kleinere, selbständige Einzelhändler ).

  7. #7
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Der einzige Vorteil dieser Illegalen ist, dass sie keine staatlichen Leistungen erhalten.
    Sollte man annehmen. Wäre logisch. Allerdings nicht in der Buntrepublik Deutschland. Ich las nämlich, daß auch Illegale weiterhin Leistungen erhalten. Gemeint war hier ein Asylant, der abgeschoben werden sollte und dessen Aufenthalt nach Rechtsstatus beendet war. Der verschwand in das Kirchenasyl, was zur Folge hatte, daß er auf freiwilliger Basis eine Duldung erhält, bis über den Fall entschieden ist, und damit weiterhin alle Sozialleistungen. Und so würde das in allen Fällen von Kirchenasyl gehandhabt.

    Hier ging es jetzt nur darum, ob die Abschiebung weiterhin droht, aber es ist natürlich logisch, daß die Illegalen als Schüler nicht nur rechtlich abgesichert sind wie andere Schüler, sondern auch weiterhin die Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten bzw. auch deren Familien:

    Die Antwort von Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) dürfte für Familie Didichev eine Erleichterung sein. Zwar sei auch eine kirchliche Inobhutnahme ein unerlaubter Aufenthalt von ausreisepflichtigen Ausländern. „Ungeachtet dieser Rechtslage wird aus Respekt und Rücksicht auf den besonderen Charakter des kirchlichen Raums aber davon abgesehen, aufenthaltsbeendende Maßnahmen gegen den Willen der Kirche zu vollziehen“, so der Minister. Und Kinder aus diesen Familien könnten auch weiterhin den Unterricht besuchen. Als Schüler seien sie zudem so abgesichert wie alle anderen Schüler auch. Der Landkreis äußert sich gestern ähnlich.

    https://open-speech.com/threads/6914...ht=kirchenasyl
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.598


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fast 10 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind Illegale Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis

    Das Boot ist nicht nur voll, es sinkt schon und unsere Politclique will immer noch mehr!! auf höchster Stufe!!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 18:21
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 09:48
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 08:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •