Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.411


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Ein afrikanischer Raubkopierer aus dem Senegal entzieht sich seiner Festnahme durch Sprung vom Balkon und stirbt dabei. Daraufhin rotten sich Schwarze zusammen, bewerfen Autos und die Polizei mit Steinen, werfen Mülltonnen um zu Straßenblockaden, reißen Schilder aus, zerstören einen Bahnübergang und - im Video gut zu sehen - greifen Passanten an, Fußgänger, Fahrradfahrer.

    Der Spiegel schreibt verharmlosend:

    Unruhen im spanischen Seebad Salou: Nach dem Tod eines 50-Jährigen, der auf der Flucht vor der Polizei aus dem dritten Stock eines Hauses sprang, stellten sich etwa 200 Menschen den Polizeieinheiten entgegen. ...


    Im Nordosten Spaniens sind Dutzende Menschen auf die Straße gegangen, um nach dem Tod eines 50 Jahre alten Mann aus dem Senegal gegen die Polizei zu protestieren....

    Die Polizisten wollten den Mann demnach festnehmen. Er habe im Verdacht gestanden, mit Raubkopien von CDs und DVDs zu handeln, hieß es. Nachdem Beamte an seine Tür geklopft hatten, sprang er aus dem dritten Stock in die Tiefe.


    Als die Leiche abtransportiert werden sollte, versammelten sich rund 200 Menschen zum Protest. Sie sollen die Beamten unter anderem mit Stühlen, Tischen und Steinen beworfen und auch Gleise einer Zugstrecke besetzt haben.


    Bei den Zusammenstößen seien insgesamt 16 Beamte und Demonstranten verletzt worden. Mindestens zwölf Personen wurden vorübergehend festgenommen.
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1047719.html

    Das Video - aufschlußreich - man sieht in den letzten Szenen, wie die Schwarzen auf Passanten losgehen. Es herrscht Pogromstimmung.



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Noch ein Video (schwarze Frau macht ganz großes Kino):

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    So führen sie sich auf und wundern sich dann, wenn Stimmen laut werden, sie gar nciht erst ins Land zu lassen... ohnegleichen!

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.964


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Die "solidarisieren" sich einfach mit Ihresgleichen, ohne die Hintergründe zu hinterfragen. Rassismus gegen die Weißen und kein Gutmensch rührt sich! Natürlich!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Das kennt man auch aus deutschen Städten. Türken und Araber sind Meister darin.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Spanien: Die Polizei greift nicht ein, Passanten die gegen den Vandalismus eingreifen wollten werden körperlich von dem Negermob angegriffen.

    Illegals attacking elderly in the streets

    Video: http://www.liveleak.com/view?i=f86_1439744147

  6. #6


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Die "solidarisieren" sich einfach mit Ihresgleichen, ohne die Hintergründe zu hinterfragen. Rassismus gegen die Weißen und kein Gutmensch rührt sich! Natürlich!
    Ja das war mir auch aufgefallen, die erste Zeit richtet sich die Aggression des Mobs gegen die Einsatzkräfte, nachdem die weggefahren sind werden wahllos weisse unbeteiligte Passanten geschubst, weggedrängt und angegriffen. Kann man in den letzten Sequenzen des ersten Films gut sehen.

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Das könnte die spanische Polizei auch dringend brauchen.

    Hamburg. Die Hamburger Polizei ist fortan flüssig: Wie der NDR mitteilte, habe der Senat entschieden, die Hamburger Beamten im Jahre 2014 mit zusätzlichen zehn Millionen Euro auszustatten.
    Das Geld werde dabei in verschiedene Bereiche fließen: Zwei Millionen für die Auszahlung von Überstunden, rund drei Millionen Euro für neue Schutzkleidung und Polizeifahrzeuge mit Sicherheitsglas.
    http://ukonio.de/hamburger-polizei-n...politik-44653/

  8. #8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an

    Spain: Clashes erupt in Salou after migrant death breeds suspicion

    Ruptly TV



    https://www.youtube.com/watch?v=gxdF3ajQzho

  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an


  10. #10


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schwarze greifen Polizisten und Passanten an




    Zur Debatte gestellt

    Ferguson ist überall: Ursachen von Migrantenunruhen in Europa

    Seiten: 1 2



    ...
    Im ungünstigeren Fall ist sie eine bloße „Beutegesellschaft“, wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban es am Beispiel des Verhältnisses bestimmter nahöstlicher Migranten gegenüber der deutschen Gesellschaft formulierte, bzw. eine „Nutte, die man bis zur Erschöpfung ficken muß“, wie es der in Frankreich lebende, von Antirassismus-Organisationen unterstützte schwarzafrikanische Rapper Monsieur R über das Land sagte.
    ...
    Behördenmitarbeiter berichten von bei den Angehörigen dieser Gruppen im Vergleich zu anderen häufig eher schwach ausgeprägter Fähigkeit zur Impulskontrolle bzw. hoher Emotionalität und ausgeprägter Bereitschaft, Unmut zumindest lautstark und aggressiv, aber auch gewaltsam zu äußern. Man lerne zudem rasch, daß man seitens der deutschen Polizei oder anderer Behörden nicht mit ernsthaftem Widerstand oder Sanktionen zu rechnen habe.

    Die linke Szene würde gegenwärtig gezielte Radikalisierung unter Migranten betreiben, unter denen verbreitetet Enttäuschung vorhanden sei, weil die Ansprüche bzgl. der in Europa erwarteten materiellen Vorteile oft höher seien als das, was man tatsächlich vorfinde. Diese Unzufriedenheit nehme zu, weil die Fähigkeiten der Behörden zur Versorgung der großen Zahl der Migranten zunehmend überdehnt seien. Die Bereitschaft, gegen „rassistische“ Deutsche aktiv zu werden, die man dafür verantwortlich macht, daß sich die eigenen Ansprüche nicht verwirklichen, nehme ebenfalls zu.
    http://www.sezession.de/50889/fergus...in-europa.html

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •