Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.856


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Während völlig problemlos Häuser für Asylbetrüger gebaut werden oder Zimmer in Hotels angemietet werden, ist für die Obdachlosen in diesem Land kein Geld da.



    Am Bahnhof Zoo gibt es keinen WC-Container für Obdachlose mehr, dem Bezirk waren die Kosten zu hoch. Das aber hatte unappetitliche Folgen. Als provisorische Abhilfe steht nun ein Urinal am Gehweg.
    Nach Auskunft des Charlottenburg-Wilmersdorfer Baustadtrats Marc Schulte (SPD) hat das Bezirksamt das Pissoir der Marke „Dixi“ für 200 Euro pro Monat gemietet, um die prekäre sanitäre Situation etwas zu verbessern.
    Früher gab es solche Probleme kaum, lange stand ein sogenannter Hygienecontainer mit Toiletten und Duschen an der Jebensstraße, Ecke Hertzallee. Doch Ende 2011 wurde der Container entfernt. Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) sagte damals, der Bezirk könne sich die jährlichen Kosten von 11 000 Euro für Wasser, Strom und Wartung nicht mehr leisten.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kudamm/berlin-charlottenburg-notloesung-fuer-die-notdurft-am-bahnhof-zoo/12074206.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.140


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Es gibt eben Menschen erster und zweiter Klasse.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.241


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Zweiter Klasse hat einen deutschen Paß und keine Wohnung.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Zweiter Klasse hat einen deutschen Paß und keine Wohnung.
    Verdammt, nun bin ich auch ein Opfer von Neudenk und Neusprech geworden! Nicht deutscher Paß sollte es heißen, sondern ist deutsch, wäre richtig. Denn einen deutschen Paß bekommen natürlich auch die Menschen erster Klasse. Bei denen heißt es dann "mit Migrationshintergrund".
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.140


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Erster Klasse hat keinen deutschen Pass und erhält ein ganzes Haus in München. Oder ein Reihenhaus in Eckental.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.448
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Die Obdachlosen sind tatsächlich ein Problem.

    Meist sind psychische Erkrankungen und klar Drogen die Ursache,selten Faulheit.
    Also kann man von Kranken ohne Lobby sprechen.

    Krankheit kann man heilen,wenn man will.

    Will man offensichtlich nicht.

    Name:  penn.jpg
Hits: 65
Größe:  12,6 KB

    Das der psychisch eher krank als gesund ist,das unterstelle ich mal.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.241


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Zitat Zitat von murktimon Beitrag anzeigen
    Die Obdachlosen sind tatsächlich ein Problem.

    Meist sind psychische Erkrankungen und klar Drogen die Ursache,selten Faulheit.
    Also kann man von Kranken ohne Lobby sprechen.

    Krankheit kann man heilen,wenn man will.

    Will man offensichtlich nicht.

    Name:  penn.jpg
Hits: 65
Größe:  12,6 KB

    Das der psychisch eher krank als gesund ist,das unterstelle ich mal.
    Nein, das möchte man nicht. Lieber behandelt man diese Leute menschenunwürdig und tut auf der anderen Seite so, als seien sie völlig geschäftsfähige Menschen, selbst wenn sie sich zuvor um ihre ganze Existenz brachten. Die Fürsorge des Staates schließt die Obdachlosen nicht ein.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 11000 Euro sind zuviel, zig Milliarden kein Thema

    Sind es nicht auch Kriegsflüchtlinge? Sie flüchten ( flüchteten ) vor inneren Kriegen meist nach äußeren " Kriegen " in ihrem unmittelbaren Umfeld. Auch ehemalige DDR- Bürger blieben nach der Vereinigung auf der Strecke und wurden zu Obdachlosen.

    Und für " Penner, Faulenzer und Verlierer " sind Steuergelder eben unangebracht. Das haben die edlen Asylanten schon eher verdient.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind 3 Jahre Haft zuviel?
    Von Realist59 im Forum Krisengebiete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 19:44
  2. 750 Milliarden Euro sind nicht genug
    Von abandländer im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 16:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •