Seite 8 von 69 ErsteErste ... 3456789101112131858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 687
  1. #71
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.311


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zum vierten Mal eskalierte ein Streit in den Flüchtlingsheimen am Schwarzenberg und an der Harburger Poststraße in Harburg. Nachdem es dort am Sonnabend zu einer blutigen Massenschlägerei zwischen Flüchtlingen aus Albanien und Eritrea mit 40 Beteiligten gekommen ist, war die Situation auch am Sonntag mehrfach eskaliert. Am Montagabend musste die Polizei nun zum vierten Mal mit einem Großaufgebot vor den Unterkünften auffahren, sagte eine Polizeisprecherin.

    Demnach verschärfte sich die Situation bereits am frühen Nachmittag. An der Unterkunft in der ehemaligen Post an der Harburger Poststraße sei die Gruppe der Albaner mit den Eritreern erneut aneinander geraten. Die Polizei konnte Ausschreitungen jedoch verhindern.

    Bereits nach der Massenschlägerei am Sonnabend waren die Eritreer von der Unterkunft am Schwarzenberg in das Heim an der Poststraße verlegt worden. Noch am Montagnachmittag wurden nach Polizeiangaben sogar einige Eritreer erneut in ein anderes Flüchtlingsheim verlegt.

    Dennoch drohte der Streit am Abend wiederholt zu eskalieren. Gegen 19.30 Uhr zog nach Polizeiangaben eine Gruppe von acht Flüchtlingen aus Albanien von ihrer Unterkunft am Schwarzenberg, einer Außenstelle der Zentralen Erstaufnahme für Flüchtlinge (ZEA), mit Knüppeln bewaffnet in das rund zwei Kilometer entfernte Heim an der Harburger Poststraße.

    Dort waren noch immer einige der zuvor an den Krawallen beteiligten Eritreer untergebracht. Die alarmierte Polizei fuhr mit sechs Streifenwagenbesatzungen und zivilen Kräften vor dem Heim an der Poststraße vor und konnte eine blutig endende Schlägerei unter den Flüchtlingen verhindern. Die Polizisten haben die acht albanisch stämmigen Flüchtlinge in Gewahrsam genommen.

    Meinungsverschiedenheiten um Schmutzwäsche und die Benutzung der Waschmaschine sollen Auslöser für die Massenschlägerei am Sonnabend gewesen sein, bei der einige Bewohner Armbrüche und Platzwunden am Kopf erlitten hatten. Das sagte ein Sprecher des Betreibers, dem städtischen Unternehmen Fördern und Wohnen, am Montag.
    http://m.abendblatt.de/hamburg/harbu...-Harburg.html#
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #72
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Darf es auch was mit Messer-Einlage sein?

    Streit auf Schulweg in Arnstadt eskaliert in Schlägerei und endet mit Schnittwunden

    Arnstadt (Ilm-Kreis). Ermittlungen gegen drei Albaner, deren Asylantrag abgelehnt wurde. Syrischer Schüler mit Messer verletzt. Erhöhte Polizeipräsenz angekündigt.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/...rte-1635537564
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  3. #73
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.992


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Da werden Syrer angegriffen und sofort wird mehr Polizei bereit gestellt? Passiert das Deutschen, verschwinden die Anzeigen gegen die Täter im Papierkorb.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #74
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.311


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Neu angekommene Fachkräfte mal wieder:

    Neun Asylbewerber bei Massenschlägerei verletzt

    Der Auslöser war banal: Ein Flüchtling drängelt sich in der Erstaufnahmestelle in Ellwangen bei der Essensausgabe vor. Daraus entwickelt sich eine heftige Auseinandersetzung mit rund 150 Beteiligten.

    Neun Menschen sind bei einer Massenschlägerei in der Landeserstaufnahmestelle (Lea) für Flüchtlinge in Ellwangen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren am Dienstag zunächst zwei Gruppen mit insgesamt rund 150 Menschen bei der Essensausgabe aneinandergeraten.

    Der Auslöser sei "banal" gewesen – einer der Flüchtlinge habe sich offenbar in der Warteschlange vorgedrängelt, sagte ein Polizeisprecher. Zahlreiche Asylbewerber seien zu dem Streit hinzugekommen – schließlich habe sich eine Schlägerei entwickelt, und die Auseinandersetzung sei vor dem Gebäude fortgesetzt worden.

    Die Polizei in Ellwangen wurde bei dem Einsatz unter anderem von Beamten aus Bayern unterstützt, so dass rund 100 Einsatzkräfte bei der Lea eintrafen. Zu diesem Zeitpunkt seien etwa 1000 Personen auf der Straße gestanden. "Wer und wie viele davon zuvor an der Auseinandersetzung beteiligt waren, ließ sich in dieser Situation nicht bestimmen", teilte die Polizei mit. Neun Menschen wurden verletzt, sieben davon mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei war anfangs von vier Verletzten ausgegangen.
    Bereits vor rund zwei Wochen (Link: http://www.welt.de/145841784) war es in der Lea zu einer Auseinandersetzung unter rund 40 Menschen verschiedener Nationalitäten gekommen. Mindestens drei Menschen, darunter ein 13-Jähriger, wurden nach Polizeiangaben verletzt.
    http://www.welt.de/politik/deutschla...-verletzt.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #75
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.992


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    In Notunterkunft
    Massenschlägerei unter Flüchtlingen in Leipzig
    Der soziale und emotionale Druck unter Flüchtlingen ist hoch. Rund 1800 Flüchtlinge leben seit gut zwei Wochen in einer Leipziger Messehalle, nun kam es zu einer Massenschlägerei. Auch zwei DRK-Mitarbeiterinnen wurden verletzt.
    25.09.2015
    n der Auseinandersetzung in der umfunktionierten Halle sind etwa 100 bis 200 Syrer und Afghanen beteiligt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Leipzig.

    Die Menschen gingen am Donnerstagabend mit Latten, Tischbeinen, Bettgestellen und Ästen aufeinander los. Die genaue Zahl der Verletzen war laut Polizei am Freitag noch unklar.

    Mitarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das die Erstaufnahmeeinrichtung in Leipzig betreibt, mussten vor der aufgebrachten Menge flüchteten. Eine der Frauen stürzte bei der Flucht und brach sich eine Kniescheibe, eine zweite Frau erlitt einen Schock. Die Mitarbeiterinnen befinden sich nun in ärztlicher Behandlung.

    Anlass der Streitigkeiten soll die Bedrohung eines elf Jahre alten syrischen Mädchens mit dem Messer durch einen jugendlichen Afghanen gewesen sein. Während der gewalttätigen Auseinandersetzung gingen Beteiligte laut Polizei auch gegen das in der Messehalle anwesende Wachpersonal vor sowie dort tätige Bundeswehrsoldaten. Verletzt wurden diese den Angaben nach aber nicht.
    Die Polizei nahm bei den Ausschreitungen sechs Afghanen in Gewahrsam, gegen die nun wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt wird. Zudem geht die Polizei einer Anzeige wegen Nötigung mit dem Messer gegen das Mädchen nach. Dazu kommen Anzeigen wegen Körperverletzung und Handy-Diebstahls.

    Erst mit einem Großaufgebot hat die Polizei die Situation unter Kontrolle gebracht. In der Messehalle sind bisher über 1800 Menschen untergebracht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-13823994.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #76
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.669
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Anlass der Streitigkeiten soll die Bedrohung eines elf Jahre alten syrischen Mädchens mit dem Messer durch einen jugendlichen Afghanen gewesen sein.
    Ach, waren das noch Zeiten, als man bei dem Wort „Afghane” noch an liebenswerte Hunde dachte!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #77
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.992


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ach, waren das noch Zeiten, als man bei dem Wort „Afghane” noch an liebenswerte Hunde dachte!
    Viele unserer heutigen Politiker dachten in ihrer Jugend da eher an Hasch.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #78
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.669
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Viele unserer heutigen Politiker dachten in ihrer Jugend da eher an Hasch.
    Woraus man ersehen kann, daß Rauschmittelkonsum sehr förderlich ist - zumindest der Karriere.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #79
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.311


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ach, waren das noch Zeiten, als man bei dem Wort „Afghane” noch an liebenswerte Hunde dachte!
    Oder an Marihuana. Der schwarze Afghane. (Dunkel sind die Burschen ja in der Tat).


    Die Menschen gingen am Donnerstagabend mit Latten, Tischbeinen, Bettgestellen und Ästen aufeinander los
    D.h. die haben das gesamte zur Verfügung gestellte Mobiliar auseinandergenommen. Nun, man sollte ihnen, sofern man sie im Land läßt, was ja wohl geschieht, kein neues mehr zur Verfügung stellen.

    Wenn Hartz-IV-Empfänger ihre Einrichtung ruinieren, wird ihnen das Amt noch nicht einmal ein Darlehen zur Neubeschaffung bewilligen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  10. #80
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.992


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    In einer Kleingartenanlage in Treptow-Köpenick sind dutzende Menschen mit Knüppeln und Schlägern aufeinander losgegangen.
    Bei einem Oktoberfest seien in der Nacht zwei Gruppen von jeweils mindestens 15 Menschen in Streit geraten, teilte die Polizei mit. In der Massenschlägerei, an der Männer und Frauen beteiligt gewesen sein sollen, wurden mindestens vier Menschen verletzt. Beteiligte hielten ein vorbeifahrendes Auto an, zerschlugen die Windschutzscheibe und verprügelten den 27-jährigen Beifahrer, als er ausstieg. Eine der beiden Streitparteien flüchtete, bevor die Polizei eintraf. Die Hintergründe für den Streit waren zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.


    Bild.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •