Seite 72 von 72 ErsteErste ... 2262676869707172
Ergebnis 711 bis 718 von 718
  1. #711
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Es ging um Ehrverletzung
    Massenschlägerei vor Schule – sechs Verletzte
    Emmerich – Rund 20 Menschen hatten sich in Emmerich (NRW) am Montagabend vor einer Schule gesammelt, um eine Familien-Angelegenheit zu klären. Die Situation eskalierte: Mehrere Männer gingen mit Stöcken aufeinander los.
    Nach BILD-Information ging es dabei um eine Ehrverletzung. Ein junges Ehepaar hatte sich getrennt. Das schien den Angehörigen der jungen Frau missfallen zu haben. Die beiden kurdisch-jesidischen Familien gerieten daraufhin in Streit. Drei Männer schlugen auf den Ex-Freund (19) ein – unter anderem mit einem Beil, wie die Polizei berichtet.
    Dabei war das Willibrord-Gymnasium lediglich der gewählte Austragungsort für das Treffen, betont die Polizei. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Menschen leicht verletzt, ein Mann schwer. „Keiner der Kontrahenten wurde aber lebensgefährlich verletzt. Ein Mann kam ins Krankenhaus, wo seine Platzwunde am Kopf genäht wurde.“
    Vier Beteiligte (zwischen 25 und 47) wurden wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen. Insgesamt waren mehr als 30 Polizisten im Einsatz, um die Streithähne voneinander zu trennen.

    Am Ort der Auseinandersetzung stellte die Beamten mehrere gefährliche Gegenstände wie ein Beil, eine Stahlrute, einen Baseballschläger, einen Radmutternschlüssel sowie einen Holzknüppel sicher. Außerdem wurde in Tatortnähe ein Fahrzeug sichergestellt, aus dem die Gegenstände stammen könnten.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...5448.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #712
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Arnstadt (dpa/th) - Bei einer Schlägerei sind in der Nacht zum Samstag in Arnstadt ein 30-jähriger Mann und eine 41-jährige Frau verletzt worden. In einer Gaststätte in der Innenstadt seien die beiden mit anderen Gästen zunächst in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Die zunächst verbal geführte Auseinandersetzung sei dann in eine handfeste Prügelei ausgeartet, in deren Verlauf drei bislang unbekannte Täter auf den Mann und die Frau eingeschlagen haben sollen. Die Täter flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei.
    https://www.sueddeutsche.de/panorama...91207-99-42571
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #713
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.961
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Arnstadt (dpa/th) - Bei einer Schlägerei sind in der Nacht zum Samstag in Arnstadt ein 30-jähriger Mann und eine 41-jährige Frau verletzt worden. In einer Gaststätte in der Innenstadt seien die beiden mit anderen Gästen zunächst in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Die zunächst verbal geführte Auseinandersetzung sei dann in eine handfeste Prügelei ausgeartet, in deren Verlauf drei bislang unbekannte Täter auf den Mann und die Frau eingeschlagen haben sollen. Die Täter flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei.
    https://www.sueddeutsche.de/panorama...91207-99-42571
    Sicher sucht man die Täter jetzt. Beschreibung: „Sie waren mutmaßlich bekleidet."
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #714
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    In einer Warnemünder Diskothek ist am Sonnabend eine Auseinandersetzung völlig eskaliert. Eine achtköpfige Gruppe versuchte dabei, eine Privatveranstaltung zu stürmen – und wurde von Türstehern abgewiesen. Der Streit endete in einer Massenschlägerei mit mehreren Verletzten.

    Zum Vorfall kam es ersten Angaben zufolge gegen 23 Uhr vor einem Club in der Seestraße.

    Gruppe wird von Türstehern abgewiesen – Massenschlägerei
    Vermutlich aus Verärgerung um die Abweisung griffen die Männer aus der Gruppe die Sicherheitskräfte an. Es entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, welche nur wenig später in einer Massenschlägerei endete. Augenzeugen wählten den Notruf.

    Daraufhin eilten gleich mehrere Streifenwagen in die Seestraße. Den Beamten gelang es, schnell die Situation zu beruhigen und beide Lager zu trennen.
    Durch die Schlägerei erlitten drei Sicherheitskräfte und zwei Menschen aus der Gruppe erhebliche Verletzungen. Mehrere Rettungswagen versorgten die Männer, zwei von ihnen mussten anschließend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
    https://www.mopo.de/im-norden/rostoc...erei--33586620

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    Zu einer Schlägerei mit 15 Personen in einer Gaststätte in der Nähe des Fähranlegers Lemwerder ist die Polizei am frühen Sonntag gegen 4:50 Uhr gerufen worden. Mehrere Personen wurden verletzt. Auslöser des Streits soll der „exzessive Tanzstil der einen Gruppe“ gewesen sein. Es gingen dabei unter anderem Gläser und Flaschen zu Bruch. Die Beamten aus Brake forderten laut Pressemitteilung Unterstützung von Beamten der Polizei Delmenhorst, der Autobahnpolizei Ahlhorn und Diensthundführern an. Bei deren Eintreffen hatten sich die Personen bereits voneinander getrennt. Die Klärung gestaltete sich laut Pressehinweis schwierig, da die beteiligten Personen kaum Angaben machten und die Hilfe der Polizei nicht in Anspruch nehmen wollten. Die Behandlung der Verletzungen durch die Besatzung eines Rettungswagens wurde ebenfalls abgelehnt.

    https://www.weser-kurier.de/region/d...d,1881394.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #715
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.961
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Der Mob ist unterwegs.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #716
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis hat am frühen Sonntagmorgen in Plettenberg starke Kräfte zusammengezogen, um einer gemeldeten Massenschlägerei mit angeblich rund 30 Personen Herr werden zu können. Die Beamten auch aus Lüdenscheid und Werdohl kamen allerdings zu spät: Außer einem teilweise stark alkoholisierten Trio trafen sie niemanden mehr an, etliche Personen flüchteten.

    Plettenberg - Nach Polizeiangaben soll sich die Schlägerei mit zwischen zwei und drei Dutzend Beteiligten am Sonntag gegen 0.15 Uhr im Bereich Grünestraße/Im Wieden zugetragen haben.
    "Zeugen meldeten über Notruf etwa 30 größtenteils jugendliche Personen. Bei Eintreffen der ersten Streifenwagen war keine Schlägerei mehr im Gange. Zahlreiche Personen entfernten sich in unterschiedliche Richtungen", so die Ermittler.
    Massenschlägerei in Plettenberg: Drei Zeugen vor Ort
    Zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 20 und 24 Jahren hätten allerdings beim Eintreffen der Polizei auf sich aufmerksam gemacht.
    "Einer der Zeugen gab an, unverschuldet in die Schlägerei hinein geraten zu sein. Warum die Jugendlichen aufeinander einschlugen, sei ihnen nicht bekannt gewesen. In diesem Zusammenhang seien sie selbst von einer unbekannten Person angegangen worden", heißt es von der Polizei.
    Polizei ermittelt nach Massenschlägerei in Plettenberg
    Die drei Zeugen blieben unverletzt, sie seien zum Teil sehr stark alkoholisiert gewesen.
    Die Polizei ermittele jetzt wegen Körperverletzung gegen Unbekannt. "Zur Bewältigung des Einsatzes waren auch Polizeibeamte aus Werdohl und Lüdenscheid vor Ort", so die Polizei.
    Massenschlägerei in Plettenberg: Erinnerung an 2018
    Fast genau vor einem Jahr hatte es in Plettenberg ebenfalls eine Massenschlägerei gegeben. Damals - auf dem Schulgelände des Albert-Schweitzer-Gymnasiums - waren "nur" 20 Personen daran beteiligt gewesen. Im Juli und August 2018 waren ebenfalls starke Polizeikräfte zu Schlägereien in Plettenberg ausgerückt.
    Zechpreller: Wodka bestellt, aber nicht bezahlt
    Die musste sich in Plettenberg quasi parallel mit einem Zechpreller herumärgern. Denn ebenfalls kurz nach Mitternacht am Sonntag - gegen 0.15 Uhr - hatte sich ein 36-jähriger Plettenberger in einer Bar an der Wilhelmstraße eine Flasche Wodka bestellt.
    "Er weigerte sich, die Flasche zu bezahlen und öffnete sie stattdessen sogleich. Als der Inhaber den Mann rauswerfen wollte, wurde der 36-Jährige aggressiv und trat zwei Mülltonnen um, die vor der Bar standen. Eine davon wurde beschädigt", heißt es zum Hergang.
    Polizeibeamte hätten den Betrunkenen nach Hause geschickt und ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Zechbetrug eingeleitet.

    https://www.come-on.de/lennetal/plet...-13281908.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    ---------------------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------------------------


    Fall 2

    Gefährlich Körperverletzung im Kreis Herford
    Schlägerei zwischen Jugendlichen – plötzlich droht jemand mit Schusswaffe

    Herford – Am Samstag (7. Dezember) wurde die Berliner Straße in Hiddenhausen zum Schauplatz eines erschreckenden Vorfalls. Etwa im Bereich der dortigen Grundschule traf eine Gruppe von sechs angetrunkenen Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren auf eine zweite Gruppe junger Leute. Die beiden Lager gerieten in Streit miteinander und es kam zu Handgreiflichkeiten.
    Schlägerei nahe Herford: Zeugen wollen Streit schlichten
    Als zwei Männer (54 und 55 Jahre alt), die sich in einem benachbarten Haus aufhielten, die Situation beobachteten, entschlossen sie sich, einzuschreiten. Sie gingen auf die Gruppen zu und versuchten, zu schlichten. Doch die Versuche brachten ein gegenteiliges Ergebnis: Anstatt auf die Männer zu hören, schlugen zwei der Jugendlichen auf sie ein. Dann zog einer der beiden Schläger eine Schusswaffe und drohte laut Polizei Herford damit, Leute zu erschießen.
    Der junge Mann schoss nicht. Stattdessen flohen beide Angreifer in Richtung Bünder Straße in Hiddenhausen, wo übrigens erst kürzlich eine Frau am Bahnhof angegriffen wurde. Die Polizei Herford leitete umgehend eine Fahndung ein, die sich als erfolgreich herausstellte. Unweit des Tatortes konnten die beiden Täter aufgespürt und festgehalten werden. Beide sind 16 Jahre alt. Einer von ihnen hatte einen Schraubendreher bei sich. Ob er beabsichtigte, diesen als Waffe zu verwenden, ist unklar. Der andere der beiden hatte eine Schreckschusswaffe dabei, welche von den Polizisten sichergestellt wurde.
    Beide Täter wurden mit auf die Polizeiwache genommen und dort den üblichen polizeilichen Maßnahmen unterzogen. Anschließend konnten sie der Aufsicht ihrer Erziehungsberechtigten übergeben werden.

    https://www.owl24.de/owl/herford-ort...-13282826.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #717
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Bei einer Massenschlägerei nahe des Weihnachtsmarkts in Essen hat es am Dienstag mehrere Verletzte gegeben. Ein Opfer erlitt eine Stichwunde.
    Nach einer Massenschlägerei am Salzmarkt in der Essener Innenstadt ermittelt jetzt eine Mordkommission der Polizei. Der Gewaltausbruch hat am frühen Dienstagnachmittag mehrere Verletzte gefordert. Die Rede war von mindestens vier Opfern, zwei von ihnen wurden in Krankenhäusern behandelt.

    https://www.waz.de/staedte/essen/ess...227877181.html


    ------------------------------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------------------------------

    Fall 2

    Nach einer Massenschlägerei am Dienstagnachmittag im Einkaufszentrum Kontor zum Alten Speicher (ehemaliges Haven Höövt), bei der die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz war, hat die Polizei jetzt Informationen zum Hintergrund und Ablauf bekannt gegeben. Demnach waren zwei Familien an der Auseinandersetzung beteiligt. Bei den Tumulten wurde eine Polizistin durch einen Schlag gegen den Hals leicht verletzt, die Einsatzkräfte nahmen mehrere Personen vorläufig fest.
    Nach derzeitigem Ermittlungsstand, so die Polizei, waren eine 19 Jahre alte Frau und ein 21-Jähriger bis vor kurzem liiert. Der junge Mann arbeitet in einer Bäckerei im Einkaufszentrum. Der 40 Jahre alte Vater der 19-jährigen Frau suchte ihn dort am Nachmittag auf und forderte Geld von ihm. Dabei soll er den 21-Jährigen geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Der 21 Jahre alte Mann rief daraufhin seinen 23-jährigen Bruder an, der bei seiner Ankunft von dem Vater mit einem Schlagring empfangen wurde. Es entwickelte sich eine Schlägerei und wenig später erschienen und beteiligten sich weitere Familienangehörige beider Parteien, ausgestattet mit einem Teleskopschlagstock und Überbrückungskabeln.
    Die Polizei war um 14.50 Uhr alarmiert worden. Sie erschien mit einem Großaufgebot vor Ort und beendete die tumultartigen Szenen. Als die Einsatzkräfte einen 17-jährigen Angreifer festnehmen wollten, kam dessen 41 Jahre alter Vater hinzu und versuchte seinen Sohn zu befreien. Dabei schlug er einer Polizistin gegen die Kehle. Der Einsatz von Pfefferspray beendete die Attacke. Die Polizei nahm sieben Angreifer vorläufig fest. Vier Personen wurden leicht verletzt und von Rettungssanitätern versorgt. Der 40-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
    Alle Beteiligten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und, nachdem die Beamten sogenannte Gefährderansprachen durchgeführt hatten, entlassen. Die Polizisten fertigten unter anderem Strafanzeigen wegen räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung und Gefangenenbefreiung. An der Auseinandersetzung waren etwa zehn Personen beteiligt.

    https://www.weser-kurier.de/region/d...d,1881927.html

    ------------------------------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------------------------------

    Fall 3

    Entsetzen in den Helios-Kliniken Schwerin: Drei betrunkene Patienten randalieren und verletzen einen Wachmann im Gesicht. Die Angreifer hatte es offenbar gestört, warten zu müssen.
    Drei betrunkene Randalierer haben in der zentralen Notaufnahme der Helios Kliniken Schwerin einen Wachmann verletzt. Ein weiterer musste wegen gesundheitlicher Probleme infolge der Aufregung medizinisch behandelt werden. Die Notaufnahme wurde wegen des Zwischenfalls am frühen Mittwochmorgen vorübergehend geschlossen.
    Kliniksprecher Christian Becker reagierte fassungslos auf den Zwischenfall. "Ein Übergriff in dieser Art und Weise hat sich bisher in den Helios Kliniken Schwerin noch nicht ereignet", sagte er. "Wir sind sprachlos und entsetzt über die Aggressivität und Gewalt, mit der Menschen angegangen werden, die anderen Menschen mitten in der Nacht medizinisch helfen wollen."
    Die Angreifer - zwei Männer und eine Frau - kamen nach Polizeiangaben gegen 2.45 Uhr in die Notaufnahme und wollten sich behandeln lassen. Dabei seien sie von Beginn an durch Pöbeleien gegenüber Wachpersonal, Pflegekräften und Ärzten aufgefallen, so der Kliniksprecher. Im Wartebereich gerieten die drei Asylbewerber schließlich so sehr mit den Wachleuten in Streit, dass sich laut Polizei eine "handfeste Schlägerei" entwickelte. Ein Wachmann wurde dabei den Angaben zufolge mit einem Gegenstand im Gesicht verletzt und eine Treppe hinabgestoßen. Offenbar dauerte den Angreifern die Wartezeit zu lange.
    Anschließend verschaffte sich das Trio gewaltsam Zutritt in den Behandlungsbereich der Notaufnahme, deren Türen nur vom medizinischen Personal zu öffnen sind. Patienten und Krankenhauspersonal wurden in Sicherheit gebracht. Die inzwischen eingetroffenen Einsatzkräfte der Polizei überwältigten und fesselten die Angreifer. Durch die Aufregung während der Auseinandersetzung habe ein Wachmann im Anschluss gesundheitliche Probleme bekommen und auch ein in der Aufnahme wartender Patient habe sofort medizinisch betreut werden müssen.
    Das Angreifer-Trio war laut dem Polizeisprecher mit einem Taxi aus der Asylbewerber-Erstaufnahmeeinrichtung im Schweriner Stadtteil Stern-Buchholz zu den Helios Kliniken am anderen Ende der Stadt gefahren. Einer wollte sich wegen seiner Drogensucht behandeln lassen, ein weiterer sein Geschlechtsteil wegen angeblich zu viel Verkehrs untersuchen lassen. Sie hatten den Angaben zufolge Atemalkoholwerte zwischen 0,2 und über 1,8 Promille. Zwei wurden in Gewahrsam genommen, einer zurück in die Unterkunft gebracht. Die Polizei ermittelt gegen die drei nun wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.
    Die Helios Kliniken kündigten nach dem Angriff an, das Sicherheitskonzept und die Schutzmechanismen in der Zentralen Notaufnahme auf den Prüfstand zu stellen.

    https://www.n-tv.de/regionales/meckl...e21451405.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #718
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Vorfall in Ahaus
    Streit vor Disco eskaliert: Vier Verletzte bei Massenschlägerei
    Ahaus - Die Polizei rückte am Wochenende zu einem Streit aus: Vor einer Disco an der Bahnhofstraße waren in der Nacht zu Sonntag (8. Dezember) gegen 2.45 Uhr elf Menschen aneinandergeraten. Es handelte sich dabei um zwei Gruppen.
    Ahaus: Streit vor Disco endet in Massenschlägerei
    Nachdem die Männer im Alter von 20 bis 29 Jahren sich zunächst verbal gestritten hatten, flogen schon bald die Fäuste und die beiden Gruppen prügelten aufeinander ein. Dabei wurden zwei 26-Jährige aus Ahaus schwer und zwei weiter Männer leicht verletzt.

    https://www.msl24.de/muensterland/ah...-13296066.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •