Seite 71 von 72 ErsteErste ... 216166676869707172 LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 718
  1. #701
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.970
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Dieses Land ist in Auflösung begriffen, und unsere Ordnungsorgane bemühen sich redlich, nichts dagegen zu machen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #702
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es vor einer Bar in Königsbrunn zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer. Beteiligt waren nach ersten Angaben bis zu 20 Personen.
    In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße Ecke St.-Johannes-Straße in vor einer Bar zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer. Beteiligt waren nach ersten Angaben bis zu 20 Personen.
    Zunächst kam es vor der Bar zu einem Streit zwischen einigen jungen Männern. In Folge dessen schlugen wohl gemeinschaftlich bis zu 14, teils stark alkoholisierte, Personen der einen, auf vier Personen der anderen Gruppe ein. Hierbei wurden diese mit Schlägen und Tritten, auch schon am Boden liegend, traktiert und dadurch verletzt. Alle vier Personen mussten später im Krankenhaus und in der Uniklinik behandelt werden.
    Durch den Tumult auf der Straße auf die Schlägerei aufmerksam geworden, wurde die Polizeiinspektion Bobingen von einer Anwohnerin informiert und zur Hilfe gerufen. Die entsandte Bobinger Funkstreifenbesatzung wurde kurz nach dem Eintreffen, beim Feststellen der Personalien mehrerer Beteiligter, ebenfalls von der größeren Jugendgruppe attackiert, woraufhin eine Person festgenommen wurde. Da der Festgenommene erheblichen Widerstand leistete und einige Personen aus der Jugendgruppe versuchten diesen zu befreien, wurde durch die Polizeibeamten sofortige Unterstützung auch aus Augsburg angefordert. Eine Gefangenenbefreiung konnte schlussendlich nur durch den massiven Einsatz von Pfefferspray, mehreren Festnahmen und zeitweise den Einsatz von zehn Streifenwagen und einem Diensthundeführer verhindert werden. Fünf Beteiligte mussten die Nacht in Augsburger Arrestzellen verbringen.
    Im Verlauf des Einsatzes kam es zu mehrfachen Beleidigungen und Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten. 14 Personen erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, versuchte Gefangenenbefreiung und Beleidigung.

    https://presse-augsburg.de/massensch...riffen/506065/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #703
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Sechs Verletzte, darunter zwei Polizisten
    Schlägerei endet mit Messerstichen
    Berlin – In der Nacht zu Sonntag kam es im und vor einem Hochhaus am Weißenseer Weg im Stadtteil Lichtenberg zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der ein Beteiligter auch ein Messer zückte.
    Nach ersten Angaben wurden sechs Personen verletzt, drei davon mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die drei Leichtverletzten – darunter zwei Polizisten – mussten mit Reizungen der Augen bzw. Atemwege von Notfallsanitätern vor Ort behandelt werden.
    Die Verletzten, die in umliegende Krankenhäuser kamen hatten Schnitt- und Stichverletzungen sowie Reizungen durch Pfefferspray. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5698.bild.html

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fall 2

    Massenschlägerei mit mindestens sechs Verletzten
    Gruppe stürmt mit Knüppeln in Berliner Hotel
    Berlin – Angreifer drangen in der Nacht zu Sonntag gegen 1 Uhr in die Unterkunft ein: Bei einer Schlägerei mit Holzknüppeln in einem Hotel in der Neuendorfer Straße in Berlin-Spandau sind mindestens sechs Menschen verletzt worden.
    Mehrere mit Knüppeln bewaffnete Männer hätten sich in der Nacht auf Samstag gewaltsam Zutritt verschafft, teilte die Polizei mit.
    Kurz nach 1 Uhr hätten sie die Eingangsscheibe des Hotels zerschlagen, seien in das Foyer eingedrungen und hätten die Schlägerei entfacht, an der sich bis zu 18 Männer beteiligten. Auch Mitarbeiter des Hotels wurden nach den Angaben vom Samstag verletzt. Sie mussten teils in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.
    Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren noch unklar. Die Polizei nahm einen 17-jährigen Tatverdächtigen vorübergehend fest.
    Er soll sich an der Schlägerei beteiligt und ein Messer bei sich gehabt haben, kam aber wieder auf freien Fuß. Die 37-jährige Mutter des Tatverdächtigen, die schwanger ist, erlitt einen Schock und wurde in einem Krankenhaus behandelt.
    Inwiefern ein zuvor am Hotel ausgetragener Streit zwischen dem 17-Jährigen und mehreren Unbekannten Auslöser der Auseinandersetzung war, werde derzeit geprüft. Mehr Details waren zunächst nicht klar.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5500.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #704
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.970
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
    Und anschließend verläuft alles im Sande.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #705
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    In Magdeburg ermittelt die Polizei nach einer Prügelei. Symbolfoto: Martin RießIn Magdeburg ermittelt die Polizei nach einer Prügelei. Symbolfoto: Martin Rieß
    In Magdeburg sind bei einer Schlägerei vier Männer verletzt worden. Zeugen sicherten ein Messer.

    Magdeburg (vs) l Am Abend des 19. November 2019 gab es gegen 18.20 Uhr in der Straßenbahn Linie 1/Lübecker Straße in der Magdeburger Neuen Neustadt eine Schlägerei zwischen vier jungen Männern. Alle wurden dabei nach Polizeiangaben leicht verletzt.

    Zum Ablauf ist bisher dieses bekannt: Ein 21-jähriger Magdeburger fuhr in der Straßenbahn der Linie 1 und geriet mit drei jungen Männern aus Syrien im Alter zwischen 16 bis 19 Jahren aus bisher nicht geklärter Ursache auf Höhe der Haltestelle „Kastanienstraße" in Streit. Dieser Streit mündete schnell in eine Schlägerei und verlagerte sich auf den Gehweg gegenüber der Haltestelle.

    Polizei sucht Zeugen
    Ebenso soll auch einer der Beteiligten ein Messer mit sich geführt haben, das später von Zeugen gesichert und den eintreffenden Polizeikräften übergeben werden konnte.

    Bei der Auseinandersetzung wurden sowohl der 21-jährige Magdeburger sowie auch die drei jungen Männer aus Syrien leicht verletzt, sodass alle Beteiligten medizinisch ambulant versorgt werden mussten.

    Die Kriminalpolizei ermittelt nun die genauen Tatumstände der Körperverletzung sowie die Rolle des mitgeführten Messers.

    https://www.volksstimme.de/lokal/mag...i-in-magdeburg
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #706
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Herrenberg - Zwischen vier jungen Männern hat sich am Montagabend in Herrenberg (Kreis Böblingen) eine Schlägerei entwickelt. Grund waren wohl Zigaretten.
    Wie die Polizei meldet, gerieten zwei 19 und 20 Jahre alte Männer gegen 19.20 Uhr vor einem Imbiss am Bahnhofsvorplatz in einen Streit. Dieser eskalierte schnell und gipfelte in einer Schlägerei. Daraufhin mischte sich ein 21-Jähriger ein, der gemeinsam mit dem 19 Jahre alten Mann auf den Kontrahenten eingeschlagen und ihn getreten haben soll.
    Die Auseinandersetzung verlagerte sich im weiteren Verlauf in die Bahnhofsunterführung und bis zum angrenzenden Parkhaus. Dort stießen ein weiterer 19-Jähriger und ein noch unbekannter Mann zu der Schlägerei hinzu. Der 19-Jährige half nun dem 20-Jährigen und beide schlugen dann mutmaßlich ebenfalls zu. Eine Zeugin alarmierte schließlich die Polizei, die nun wegen Körperverletzung gegen die vier jungen Männer ermittelt.

    https://www.stuttgarter-nachrichten....8d7ebadab.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #707
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.970
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Polizei, die nun wegen Körperverletzung gegen die vier jungen Männer ermittelt.
    Da „eine Krähe der anderen kein Auge aushackt", werden sich keine beweiskräftigen Fakten ermitteln lassen, so daß die Sache im Sande verlaufen kann.
    Übrig bleibt ein sinnloser, vom Steuerzahler zu finanzierender, Personalaufwand.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #708
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Die Auseinandersetzung fand am Freitag gegen 22.30 Uhr in der Dircksen- Ecke Grunerstraße in Mitte statt. Das teilte die Polizei am Sonnabend mit. Die Hintergründe seien derzeit noch unklar. Eine vierköpfige Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender geriet mit einer etwa gleichaltrigen, fünfköpfigen Gruppe in Streit. Bei der anschließenden Schlägerei soll mindestens eine Person Reizgas eingesetzt haben und mit vier Begleitern kurz darauf geflüchtet sein.
    Einsatzkräfte nahmen wenig später die Beteiligten im Alter zwischen 14 und 22 Jahren am S-Bahnhof Jannowitzbrücke und auf dem Ravelinplatz vorläufig fest. Ein 17-Jähriger musste wegen Augenreizungen vor Ort ambulant behandelt werden. Insgesamt drei Beteiligte erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Kopf- und Gesichtsverletzungen. Acht an der Schlägerei beteiligten Jugendlichen und Heranwachsenden wurden erkennungsdienstlich behandelt, teilweise wurden die Erziehungsberechtigten verständigt.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/p.../25286804.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fall 2


    Ludwigshafen: Erst Schlägerei in Innenstadt, dann in zwei Kliniken
    Schlägerei am Freitagabend in der Ludwigshafener Innenstadt: Die Verletzten kommen in zwei verschiedene Krankenhäuser - und treffen dort erneut aufeinander. Sie seien nochmals mit Tritten und Schlägen aufeinander losgegangen, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Polizei nahm die Personalien der 16 bis 24 Jahre alten Männer auf. Zur Art und Schwere der Verletzungen sowie zu den Hintergründen der Schlägerei konnte ein Polizeisprecher am Samstag keine Angaben machen.
    Ludwigshafen: Zwei Gruppen gingen aufeinander los
    Zu der Schlägerei sei es ersten Ermittlungen zufolge gekommen, als mehrere Männer in der Nacht aus einem Auto ausgestiegen und auf die andere Gruppe losgegangen seien. Danach seien sie wieder eingestiegen und davongefahren. Ob an dieser ursprünglichen Schlägerei noch mehr Menschen beteiligt waren, ist unklar.
    Im Klinikum Ludwigshafen sowie in der Unfallklinik Ludwigshafen begegneten sich die Beteiligten den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen erneut. Klinik-Personal und Ärzte klagen ansteigende Gewalt in Krankenhäusern - auch gegen die, die eigentlich Menschen helfen wollen.

    https://www.rtl.de/cms/nach-schlaege...n-4446319.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #709
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Mit Äxten und Mistgabeln: 20 bis 30 Beteiligte prügeln sich auf Supermarkt-Parkplatz
    Nach einer Schlägerei mit mindestens einem Schwerverletzten auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bochum hat die Polizei mehrere Menschen festgenommen. Es sei eine Mordkommission eingerichtet worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.
    Bei der Schlägerei seien 20 bis 30 Menschen mit Gegenständen aufeinander losgegangen. Dabei seien auch mehrere Beteiligte leicht verletzt und Fahrzeuge beschädigt worden. Einige Beteiligte seien mit Autos geflüchtet.
    Zuvor hatte die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ über den Fall berichtet. Demnach sollen die Menschen mit Äxten, Mistgabeln und Baseballschlägern aufeinander losgegangen sein. Der Polizeisprecher bestätigte das am Sonntag nicht. Auch die Hintergründe waren zunächst noch unklar. Laut WAZ konnte die Beamten jedoch ein Auto an der A40-Raststätte Beversbach zwischen Bochum und Dortmund anhalten und mehrere Beteiligte festnehmen. (dpa)

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...eyD?li=BBqg6Q9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #710
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Aufzug im Parkhaus bleibt stecken - Situation eskaliert

    In Wiesbaden bleiben am Wochenende mehrere Männer in einem Aufzug stecken. Die Stimmung ist angespannt, schließlich kommt es zur Massenschlägerei.
    Wiesbaden - In der Nacht von Samstag (30.11.) auf Sonntag (01.12.2019) waren gleich mehrere Männer in einem steckengebliebenen Aufzug gefangen. Die Situation in dem Lift eskalierte dabei derart, dass alle schließlich aufeinander einschlugen. Dies teilte die Polizei am Samstag mit.
    Demnach gingen drei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren nach einem gemeinsamen Abend in der Wiesbadener Innenstadt zu ihrem im Parkhaus Coulinstraße abgestellten Auto. Sie stiegen in den Aufzug, mit ihnen eine Gruppe von fünf bis sieben Männern. Der Aufzug blieb jedoch stecken.
    Wiesbaden (Hessen): Stimmung im Aufzug kippt völlig und endet böse
    Nach einigen Minuten begann die Stimmung zwischen den Männern zu kippen. Zunehmend wurden die Männer in dem beengten Raum aggressiv. Sie sollen laut Polizei teilweise alkoholisiert gewesen sein. Die Situation eskalierte weiter, schließlich waren aus der größeren Gruppe immer wieder Beleidigungen zu hören. Bei den Verbalattacken blieb es jedoch nicht. Im Gegenteil: Die Stimmung schaukelte sich so sehr hoch, dass die Situation in einer Schlägerei endete. Laut Polizei prügelten sich letztlich alle Männer im Aufzug, dabei wurden alle Beteiligten leicht verletzt.
    Vor dem Aufzug in Wiesbaden eskaliert die Situation
    20 Minuten später öffnete sich die Tür des Aufzugs und alle jungen Männer konnten den Lift verlassen. Ein 23-Jähriger aus der kleineren Gruppe stellte daraufhin fest, dass sein Smartphone verschwunden war. Er forderte die größere Gruppe auf, ihm sein Handy wiederzugeben. Dieser Forderung kam aber keiner der Anwesenden nach, die meisten liefen ohne Kommentar davon. Ein 19-Jähriger aus Neuwied (Rheinland-Pfalz) rastete jedoch dermaßen aus, dass er dem 23-Jährigen eine Glasflasche gegen den Kopf schlug.
    Nach Massenschlägerei im Aufzug in Wiesbaden: Polizei ermittelt
    Der 23-Jährige ließ das nicht auf sich sitzen und trommelte wiederum seine Freunde zusammen. Diese verfolgten den Flaschenwerfer noch bis in die Walramstraße. Erst um kurz nach drei wurde die Polizei verständigt, die herbeigerufenen Beamten nahmen den 19-Jährigen fest. Das Smartphone wurde laut Polizei bei ihm nicht gefunden.
    Alle anderen Schläger aus dem Aufzug waren beim Eintreffen der Polizei verschwunden. Die Ermittlungen dauern an.
    tvd


    https://www.fnp.de/lokales/wiesbaden...-13261956.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2


    Gewalt
    Massenschlägerei in fränkischem Dorf: 20 Menschen prügeln sich auf offener Straße
    In Oberfranken hat sich eine wilde Auseinandersetzung auf offener Straße ereignet. Ein Streit zwischen zwei Kontrahenten artete in eine Massenprügelei aus, in die am Ende 20 Menschen verwickelt waren.
    Massenschlägerei in Sonnefeld: Plötzlich fliegen Fäuste
    Laut Polizei stellte sich vor Ort heraus, dass ein 20-Jähriger mit einem 23-jährigen Mann in Streit geraten war. Als der Konflikt der beiden alkoholisierten Kontrahenten eskalierte, schlugen sich beide mit Fäusten ins Gesicht und in den Bauch.
    Danach forderten beide jeweils telefonisch Verstärkung an. In der Folge ereignete sich eine wilde Massenprügelei, in die letzten Endes 20 Personen verwickelt waren.
    Polizei beruhigt Lage in Sonnefeld
    Der verständigten Polizei gelang es laut Mitteilung jedoch, weitere Auseinandersetzungen zu verhindern.

    https://www.infranken.de/regional/co...art214,4613536
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •