Seite 69 von 71 ErsteErste ... 19596465666768697071 LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 704
  1. #681
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Bei Schlägerei: Mann wird von Auto überrollt und tödlich verletzt - Polizei mit Fahndungserfolg

    Eine heftige Schlägerei in Schwabach (Mittelfranken) hat ein tragisches Ende genommen. Ein 36-Jähriger ist tot. Jetzt vermeldete die Polizei einen Fahndungserfolg.

    Update vom 30. September, 13.09 Uhr: Nachdem ein 36-Jähriger bei einer Schlägerei von einem Auto überrollt worden ist, hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Bei den drei Personen handele es sich mutmaßlich um die Männer, die in der Nacht zum Sonntag in die Schlägerei im mittelfränkischen Schwabach verwickelt waren. Sie seien danach vom Unfallort geflohen. Zwei der Männer seien 21 Jahre alt, der dritte 55, teilte die Polizei am Montag mit.
    Während der Schlägerei sei der 36-jährige Mann auf die Straße gestürzt. Ein heranfahrendes Auto überrollte ihn. Der Mann starb noch am Unfallort. Gegen die drei Tatverdächtigen werde laut Polizei wegen des Verdachts auf Totschlag ermittelt. Eine Obduktion des Opfers soll weitere Hinweise auf eine mögliche Fremdeinwirkung liefern
    Erstmeldung: Mann wird bei Auseinandersetzung von Auto überrollt - tot
    Schwabach - Ein 36 Jahre alter Mann ist bei einer Auseinandersetzung in Schwabach von einem Auto überrollt und tödlich verletzt worden. Zuvor soll es laut Ermittlungen der Polizei zu einer Schlägerei zwischen vier Männern gekommen sein, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Der 36-Jährige sei im Laufe des Streits in der Nacht zum Sonntag auf die Straße gestürzt und liegengeblieben. Dort erfasste ihn ein Autofahrer mit seinem Wagen. Die drei anderen Beteiligten seien sofort geflüchtet.
    Bayern/Schwabach: Mann bei Schlägerei von Auto überrollt und tödlich verletzt
    Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 36-Jährigen feststellen. Der Autofahrer erlitt nach Angaben eines Sprechers einen Schock. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu den flüchtigen Männern.
    Tödliches Ende einer heftigen Schlägerei - Polizei sucht drei Männer
    Das geflüchtete Trio wird von der Polizei wie folgt beschrieben:
    1. Unbekannter: 35 - 40 Jahre alt, groß, Glatze, trug blauen Jogginganzug
    2. Unbekannter: 25 - 30 Jahre alt, schlank, bekleidet mit schwarzem Kapuzenoberteil und schwarzer Jacke in Kunststoffoptik
    3. Unbekannter: 25 - 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schwarze, kurze Haare, dunkel gekleidet
    Nach Zeugenangaben flüchteten die Männer in Richtung Innenstadt, teilte die Schwabacher Mordkommission mit. Alle Beteiligten sollen der Sprache nach aus Osteuropa stammen, heißt es weiter.

    https://www.merkur.de/bayern/schwaba...-13050021.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #682
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Das bunte Deutschland eben. Die Grünen werden begeistert sein...………


    Ein 19-Jähriger ist bei einem Streit durch Schläge und Tritte am Mittwochabend schwer verletzt worden. Zuvor hatte ein 20-Jähriger einem 21-Jährigen im Döner-Imbiss an der Brückenstraße einen Kopfstoß gegeben, wodurch dieser laut Polizei leicht verletzt wurde. Während der Schlägerei, der eine verbale Auseinandersetzung mehrerer Beteiligter vorausgegangen war, sind Einrichtungsgegenstände und Geschirr zertrümmert worden. Der 19-Jährige versuchte den Streit zu schlichten. Nach der Attacke musste der Mann, der aus Syrien stammt, auf Grund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 20-Jährige ist laut Polizei Iraker, der 21-Jährige hat die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation. Die Polizei nahm Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachschädigungen auf. Außerdem erteilte sie einen Platzverweis.

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/...rtikel10627707
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    Wildpinkler verursacht Schlägerei
    Ingolstadt
    erstellt am 03.10.2019 um 11:41 Uhr
    aktualisiert am 03.10.2019 um 11:46 Uhr
    Ingolstadt (DK) In der Nacht auf Donnerstag kam es zu einem Handgemenge zwischen Schaustellern und Volksfestbesuchern, welche ohne Erlaubnis in den privaten Bereich des Volksfestes vorgedrungen waren.

    Textgröße

    Drucken
    Nach dem Ende des Festbetriebs auf dem Ingolstädter Herbstfest drangen in der Nacht auf Donnerstag, gegen 0.30 Uhr, drei Männer in den abgesperrten Bereich der Schausteller ein, wobei einer der drei, ein 21-jähriger Ingolstädter, zwischen zwei Wohnwägen seine Notdurft verrichtete. Dies bekamen zwei Schausteller mit und verwiesen die drei Herren aus dem abgesperrten Bereich. Infolgedessen kam es zu einem Handgemenge zwischen den Personen, in welchem die zwei Schausteller durch die andere Gruppierung beleidigt wurden.
    Einer der Schausteller, ein 23-jähriger Rumäne, packte hierbei den 21-Jährigen am Hals, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Durch den mittlerweile eingetroffenen Sicherheitsdienst des Volksfests konnte die Auseinandersetzung beendet werden. Aus der Dreier-Gruppe ließ sich ein 23-jähriger Mann aus Ingolstadt auch nach dem Eintreffen der Streifenbesatzung nicht beruhigen. Da er auch einem Platzverweis nicht nachkam, musste er in Gewahrsam genommen werden. Gegen die beteiligten Personen wird nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

    https://www.donaukurier.de/lokales/p...t64745,4339888
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #683
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Bei einer Schlägerei in Bad Homburg sind in der Nacht zum Samstag mehrere Menschen verletzt worden. In der Innenstadt waren zwei Gruppen von Männern aneinander geraten.
    Der Streit zwischen den Gruppen war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Samstag auf offener Straße in der Innenstadt von Bad Homburg (Hochtaunus) ausgebrochen.
    Bei der darauf folgenden Schlägerei wurden zwei 19 und 38 Jahre alte Männer verletzt, einer davon schwer. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei reagierte mit einem Großaufgebot und einer Straßensperre und nahm mehrere Menschen fest. Was den Streit ausgelöst hat und warum die Auseinandersetzung in einer Massenschlägerei endete, ist nicht bekannt.

    https://www.hessenschau.de/panorama/...mburg-100.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    In Offenbach sind mehrere Personen in eine Schlägerei verwickelt. Die Sache eskaliert endgültig, als einer der Beteiligten ein Schwert zieht.

    Offenbach – In der Frankfurter Straße ist es am Donnerstagabend zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zu kommen. Als die Beamten eintrafen, waren die Beteiligten bereits geflüchtet. Im Rahmen einer Fahndung konnten ein 19 Jahre alter Mann festgenommen und ein 16 Jahre alter Mann überprüft werden.
    Offenbach: Junger Mann zückt Schwert während Schlägerei
    Bei dem Verhör stellte sich heraus, dass sich gegen 19.20 Uhr mehrere Personen gestritten und anschließend geprügelt haben. Der festgenommene 19-Jährige soll mit einem Messer einen 12 Jahre alten Jungen bedroht haben. Ein weiterer, 1,85 Meter großer Tatverdächtiger soll daraufhin ein Schwert gezogen haben, woraufhin die anderen Beteiligten der Prügelei flüchteten.
    Schlägerei in Offenbach: Polizei sucht Flüchtigen
    Der unbekannte Schwertschwinger hatte lockige Haare, einen Vollbart und war mit einer roten Jacke bekleidet.

    https://www.op-online.de/offenbach/o...-13067256.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 3

    Eine Schlägerei zwischen Wiesn-Touristen hat einem davon einen etwas längeren Aufenthalt in Bayern eingebracht, als geplant. Der 31-jährige Australier war am Donnerstagfrüh mit zwei Rumänen im Taxi unterwegs, in Vaterstetten kam es gegen 8 Uhr zum Streit, alle drei stiegen aus. Auf der Straße schlug der Australier dem 30-jährigen Rumänen wiederholt mit der Faust ins Gesicht, dieser ging zu Boden und wurde laut Zeugenaussagen noch mehrmals gegen den Kopf getreten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der erheblich alkoholisierte Australier vorläufig wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen und am Freitag dem Richter vorgeführt. Der Rumäne erlitt Schwellungen im Gesicht und eine Jochbeinprellung.

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen...hrer-1.4627322

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 4

    Bietigheim-Bissingen. Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei derzeit gegen Unbekannte, die am Donnerstag gegen 18.45 Uhr am Bietigheimer Bahnhof in eine Schlägerei verwickelt waren. Zwischen zwei Gruppen, die aus etwa sechs Personen bestanden, war es aus noch nicht bekannter Ursache zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Bei den Handgreiflichkeiten schlug ein Mann einem 21-Jährigen ins Gesicht. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Anschließend sind nach Polizeiangaben mehrere Personen in Richtung der Bahnsteige 7 und 8 geflüchtet.

    https://www.lkz.de/lokales/blaulicht...id,560401.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 5


    Täter schlagen und treten auf Opfer ein
    15 bis 20 Personen prügeln Jugendlichen (16) ins Krankenhaus

    Anröchte - Ein 16-Jähriger wurde am Mittwochabend in Anröchte von einer größeren Personengruppe krankenhausreif geprügelt. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die Auseinandersetzung ereignete sich nach Angaben der Polizei kurz vor 22 Uhr auf dem Vorplatz des Anröchter Bürgerhauses. Der 16-Jährige hatte demnach einen 17-Jährigen, der sich in einer Personengruppe befand, angesprochen, worauf der sich beleidigt gefühlt hatte.

    "Nach Angaben des späteren Opfers kamen daraufhin 10 bis 15 Personen zu Fuß und fünf weitere Personen, aus einem hinzugerufenen Auto, auf ihn zu. Im Folgenden soll der 17-Jährige den 16-Jährigen dann, nach dessen Angaben, mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben", teilt die Polizei mit.

    Opfer auf dem Boden liegend getreten
    Der 17-Jährige soll das Opfer dann auf dem Boden liegend noch getreten haben. Auch weitere Personen aus der Gruppe sollen ihm weitere Tritte zugefügt haben. Anschließend flohen die 15 bis 20 mutmaßlichen Täter. Der 16-Jährige wurde anschließend mit dem Rettungswagen in ein Lippstädter Krankenhaus gebracht.

    "Der Ablauf des Geschehens wird durch weitere Zeugen teilweise konträr dargestellt", erklärt die Polizei.

    https://www.wa.de/nordrhein-westfale...-13066644.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #684
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Feierlichkeiten in Berlin eskalierten
    Schlägerei zwischen Partygesellschaften – 15 Verletzte!
    Alarm in Berlin-Tempelhof: Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht zu Mittwoch in ein Eventcenter gerufen, wo zwei Feierlichkeiten in einer Massenschlägerei geendet hatten. Die traurige Bilanz: 15 Menschen wurden verletzt.
    Zuerst sollen die Beteiligten mit Fäusten aufeinander losgegangen sein. Nach Zeugenangaben sollen dann auch Messer und Holzlatten zum Einsatz gekommen sein.
    Nach dem Eintreffen alarmierter Polizeikräfte beruhigte sich die Lage. Rettungsdienste versorgten 15 verletzte Personen, von denen 14 in Krankenhäuser gebracht wurden. Zwei Männer (23, 40) wurden stationär aufgenommen.

    Von insgesamt 59 Personen wurden die Personalien festgestellt, so die Polizei.

    Es waren Kräfte einer Einsatzhundertschaft, 27 Funkwagen, drei Zivilstreifen von Polizeiabschnitten und eine Streife der Kriminalpolizei im Einsatz.
    ie Polizei ermittelt zurzeit die genauen Hintergründe zu der Auseinandersetzung. Erste Informationen, nach denen es sich um türkische Verlobungsfeiern handelte, konnte die Polizei bisher nicht bestätigen.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5382.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #685
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Am frühen Samstagmorgen gegen 2.30 Uhr ist es im Bereich der Stadtkirche in Aalen zu einer Schlägerei gekommen. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Die Haupttäter sind laut Polizeibericht geflüchtet.
    Die Männer werden wie folgt beschrieben: Südländer, Dreitagebart, zwischen 25 und 28 Jahre alt, weiße Basecaps. Die Männer flüchteten in Richtung Aral-Tankstelle in der Stuttgarter Straße.

    https://www.schwaebische.de/landkrei...,11126585.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #686
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.816
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Die Männer werden wie folgt beschrieben: Südländer, Dreitagebart
    Also typische Deutsche!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #687
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Noch immer sind die genauen Hintergründe des blutigen Streits in Marburg unbekannt. Die Polizei bestätigte bislang drei Festnahmen, die noch am Freitagabend erfolgt waren. Die drei Pakistani sollen noch am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden.
    Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen übernommen. Die Verdächtigen sind laut Polizei 16, 21 und 29 Jahre alt. Was ihnen konkret vorgeworfen wird, konnte der Polizei-Sprecher am Samstag nicht sagen. Auch zum Hintergrund der Auseinandersetzung machte er keine Angaben. „Wer auf welche Weise involviert ist, kann ich noch nicht sagen“, sagte er. Ebenfalls unklar blieb, wie groß die beiden beteiligten Gruppen waren.
    Auf der Marburger Kirmes gerieten gegen 18 Uhr zwei Gruppen aneinander, ein Mann wurde dabei mit einem Messer am Hals schwer verletzt, ein Tumult brach aus. Zeugen berichteten, dass ein Schuss gefallen sein soll. Ein Großaufgebot der Polizei konnte die Lage unter Kontrolle bringen, der verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.
    Wenig später konnte die nach dem Geschehen entsorgte Schreckschusswaffe, eine Gaspistole ohne Magazin, von der Polizei aus der Lahn geborgen werden.

    https://www.bild.de/regional/frankfu...0444.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Massenschlägerei auf Lidl-Parkplatz - zwei Männer werden krankenhausreif geprügelt
    Bei einer Massenschlägerei auf einem Lidl-Parkplatz in Nürnberg sind am frühen Samstagmorgen zwei Männer schwer verletzt worden. Beide landeten im Krankenhaus.
    Lidl-Parkplatz in Nürnberg: Männer liefern sich Massenschlägerei in Südstadt: Am Samstagmorgen (12.10.2019) riefen Zeugen gegen 5.30 Uhr die Polizei. Auf einem Lidl-Parkplatz in der Allersberger Straße 130 gab es eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen. Rund zehn bis 15 Personen sollen beteiligt gewesen sein, berichtet die Polizei.
    22-Jähriger geht zu Boden und wird gegen Kopf getreten
    Als die Polizei eintraf, war ein Teil bereits mit einem schwarzen Audi A5 verschwunden. Vor Ort gab es mehrere Opfer, zwei von ihnen waren deutlich verletzt.
    Laut Zeugen war es aus bisher unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der zunächst verbale Streit entwickelte sich zu einer Schlägerei, bei der eventuell auch Gegenstände zum Einsatz kamen, so die Polizei. Ein 22-Jähriger wurde laut Zeugen geschlagen. Als er zu Boden ging, traktierten ihn demnach mehrere Angreifer mit teils massiven Tritten gegen den Kopf.
    Der 22-Jährige sowie ein weiterer Beteiligter erlitten teils schwere Verletzungen, wurden durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren.
    Polizei fahndet nach Schlägern und verhaftet 26-Jährigen
    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern blieben zunächst erfolglos. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken und später das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg übernahmen die weiteren Ermittlungen nach den noch flüchtigen Tatverdächtigen.
    Ein 26-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Er muss sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

    https://www.infranken.de/regional/nu...t88523,4492010
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #688
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Massenschlägerei mit 50 Beteiligten in Werlte
    Nach einer Massenschlägerei mit bis zu 50 Beteiligten in Werlte (Landkreis Emsland) ermittelt die Polizei. Mindesten sieben Personen seien verletzt worden, teilte Polizei am Montag mit. In der Nacht zu Sonntag seien Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlicher Nationalitäten aneinander geraten. Sie seien unter anderem mit Schlagstöcken und Messern aufeinander losgegangen. Mit Pflastersteinen hätten sie auch die Scheibe einer Shisha-Bar beschädigt. Die Polizei kam mit mehreren Streifenwagen zum Ort der Auseinandersetzung. Eigenen Angaben zufolge konnten die Beamten die Situation dann beruhigen. Mehrere Strafverfahren seien eingeleitet worden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.
    https://www.ndr.de/nachrichten/niede...rueck2772.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    Massenschlägerei in Reutlingen
    Auseinandersetzung am Willy-Brandt-Platz eskaliert
    40 Jugendliche bzw. Heranwachsende sollen am Samstagabend auf dem Willy-Brandt-Platz aufeinander losgegangen sein. Die Opfer wurden mit Messer bedroht.
    Zu einer größeren Auseinandersetzung ist es nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei am Samstagabend im Bereich des Willy-Brandt-Platzes gekommen. Über Notruf wurde gegen 20.10 Uhr durch einen anonymen Anzeigeerstatter eine Schlägerei zwischen mehreren Personen mitgeteilt.

    Beteiligte geflüchtet
    Beim Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzungen konnten noch circa 40 Personen festgestellt werden, ein Großteil der zuvor noch anwesenden Jugendlichen beziehungsweise Heranwachsenden war zwischenzeitlich geflüchtet. Nachdem vor Ort keine Geschädigten festzustellen waren, wurden aufgrund der sehr aggressiven Stimmung zahlreiche Platzverweise ausgesprochen, bei deren Durchsetzung es durch einen 19-jährigen Afghanen zu Widerstandshandlungen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten kam. Gegen 22 Uhr meldeten sich drei Geschädigte, die zur Behandlung ihrer Verletzung zwischenzeitlich im Krankenhaus waren. Ihren Angaben nach wurden sie von mehreren Personen geschlagen und mit Messern bedroht. Die Ermittlungen hierzu hat das Polizeirevier Reutlingen aufgenommen.


    https://www.swp.de/blaulicht/reutlin...-39433405.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 3

    Clan-Schlägerei vor Supermarkt in Thüringen
    Erst beschimpften sie sich wild, dann schlugen sie mit den Fäusten aufeinander ein. Wilde Prügelei verfeindeter Familien vor einem Supermarkt in Worbis.
    Die Polizei rückte am Samstagmittag zu einem Großeinsatz aus, nachdem sich verfeindete Clan-Mitglieder am Supermarkt in der Franz-Weinrich-Straße in die Haare bekamen. Die Polizei setzte auch Pfefferspray ein.
    Bei der Schlägerei wurden mindestens vier Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren, die aus Russland und Armenien stammen, leicht verletzt. Gegen drei weitere beteiligte Männer (28, 29, 30) aus Armenien, Libyen und Deutschland, wird nun wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.
    Ersten Ermittlungen zufolge, begegneten sich die Personengruppen der verfeindeten Familien zufällig in dem Supermarkt, wo es nach ersten beleidigenden Gesten dann vor dem Gebäude zur Prügelei kam. Dabei wurde auch ein geparkter BMW eines Beteiligten beschädigt.
    https://www.bild.de/regional/thuerin...8110.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #689
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Kaiserslautern - Am frühen Dienstagmorgen sind in der Innenstadt rund 20 Menschen mit Knüppeln aufeinander losgegangen.
    Bei der Massenschlägerei wurden mindestens zwei Personen verletzt. Als die Polizei kam, rannten mehrere Leute weg. Drei Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Gegen die Männer (20/26/33) wird ermittelt. Ob unter ihnen auch die Verletzten sind, war zunächst unklar. …..

    https://www.bild.de/regional/frankfu...4950.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    Massenschlägerei zwischen
    60 Türken und Kurden!

    Schon wieder eine Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne!
    Rund 60 Beteiligte sind am Montagabend aufeinander losgegangen – am gleichen Ort wie schon Mitte Oktober! Ein Polizeisprecher am Dienstag: „Man hatte Knüppel und Latten dabei.“ Außerdem soll ein Messer gezeigt worden sein, das aber nicht benutzt wurde. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde eine Person leicht verletzt.
    ► Die Beamten waren nach eigenen Angaben mit „starken Kräften“ vor Ort, um die Lage unter Kontrolle zu bringen, hätten Pfefferspray eingesetzt. Schlagwerkzeuge und Schreckschusspistolen wurden sichergestellt.
    In den vergangenen Tagen hatte es in NRW mehrmals Ausschreitungen bei Kurden-Demonstrationen gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien gegeben. Demonstranten hatten dabei einen Kiosk und ein türkisches Café angegriffen.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...6784.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #690
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.204


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Fall 3

    Ahlten/Niedersachsen - Am Freitag (18. Oktober 2019) wurden in Niedersachsen mehrere Streifenwagen zu einem Einsatz in Ahlten bei Hannover gerufen. Dort war es an einem S-Bahnhof zu einer brutalen Massenschlägerei zwischen mehreren Personen gekommen. Zuvor war in Ahlten bei Hannover ein 17-jähriger Inder aus Lehrte mit 16 anderen Personen aneinander geraten. Der 17-Jährige wurde während der Massenschlägerei sogar in die Gleise gestoßen. Über die Hintergründe des Beziehungs-Dramas in Niedersachsen berichtet nordbuzz.de*.
    Ahlten nahe Hannover: Aussprache zwischen zwei Jungs in Niedersachsen endet in Massenschlägerei
    Ein 18-jähriger deutscher Tatverdächtiger kurdischer Abstammung konnte die Beziehung des 17-jährigen Inders zu seiner Schwester nicht akzeptieren. Am Freitag (18. Oktober 2019) sollte es deshalb in Niedersachsen zur Aussprache kommen. Der Inder kam gegen 15.45 Uhr zum S-BahnhofAhlten bei Hannover, um sich dort mit dem Bruder seiner Freundin auszusprechen. Dazu nahm er in Niedersachsen seinen ebenfalls 17-jährigen Bruder mit. Doch auch der Bruder seiner Freundin kam in Ahlten bei Hannover nicht alleine zur Aussprache, die schließlich in einer brutalen Massenschlägerei enden sollte.
    Denn der 18-jährige Bruder mit kurdischer Abstammung hatte in Niedersachsen ganze 15 Begleiter dabei. Diese versteckten sich zunächst in der Nähe des S-Bahnhofes in Ahlten bei Hannover in mehreren Fahrzeugen. Dabei lauerten sie jedoch den indischen Brüdern aus Lehrte in Niedersachsen auf - es kam zum Beziehungs-Drama. Die beiden 17-Jährigen wurden bei der folgenden Massenschlägerei von von den insgesamt 16 Personen brutal zusammengeschlagen. Doch dabei beließ es der 18-jährige Bruder der Freundin des 17-jährigen Inders nicht.
    Ahlten nahe Hannover: 16 Personen schlagen zwei 17-Jährige in Niedersachsen brutal zusammen
    Nach der brutalen Massenschlägerei wurde der 17-jährige Inder vom 18-jährigen Bruder seiner Freundin am S-Bahnhof in Ahlten bei Hannover sogar auf die Gleise gestoßen. Bei seinem Sturz verlor das Opfer aus Lehrte in Niedersachsen sein iPhone und seine EarPods auf dem Bahnsteig, berichtet die Bild. Ein bislang unbekannter Tatbeteiligter entwendete während des Beziehungs-Dramas beide Gegenstände in Ahlten bei Hannover. Zudem wurden die beiden 17-jährigen Brüder in Niedersachsen nach der brutalen Massenschlägerei mit dem Tod bedroht, falls sie bei der Polizei in Ahlten bei Hannover eine Anzeige erstatten sollten.
    Die beiden Opfer aus Lehrte wurden indes bei der brutalen Massenschlägerei in Ahlten bei Hannover verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Niedersachsen gebracht werden. Außerdem musste die Bahnstrecke in Ahlten bei Hannover für 20 Minuten gesperrt werden, nachdem der 17-jährige Inder vom Bruder seiner Freundin auf die S-Bahn-Gleise gestoßen worden war. Jetzt hat die Bundespolizei die Ermittlungen wegen dem Beziehungs-Drama aufgenommen.
    Ahlten nahe Hannover: Polizei in Niedersachsen bittet Zeugen nach Massenschlägerei um Hinweise
    Die Bundespolizei in Niedersachsen hat nun Ermittlungen gegen den 18-jährigen Deutschen mit kurdischer Abstammung sowie seine 15 unbekannten Mittäter aus Ahlten bei Hannover eingeleitet. Warum der 17-jährige Inder vom Bruder seiner Freundin und dessen Begleitern brutal zusammengeschlagen wurde, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Massenschlägerei ereignete sich am Freitag (18. Oktober 2019) gegen 15.45 Uhr am S-Bahnhof Ahlten/Lehrte in Niedersachsen
    https://www.nordbuzz.de/niedersachse...-13138260.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •