Seite 67 von 69 ErsteErste ... 17576263646566676869 LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 690
  1. #661
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    21.08.2019 - 09:28 Uhr
    Deggendorf – Vor dem Ankerzentrum in Deggendorf ist ein Streit eskaliert.
    Neun Menschen wurden leicht verletzt, darunter ein Polizist und drei Wachleute. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch stritten sich etwa 20 bis 30 Menschen am Dienstagabend lautstark vor dem Gebäude, es flogen Steine. „Sie wurden aber nicht gezielt gegen Einsatzkräfte geworfen“, sagte ein Sprecher.

    Zahlreiche Polizisten der umliegenden Dienststellen sowie die Bereitschafts- und Bundespolizei waren vor Ort. Gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst gelang es schließlich, die Streitenden zu trennen und die Lage zu beruhigen. Sechs Asylbewerber wurden in Gewahrsam genommen. Sie sollten im Laufe des Mittwochs befragt werden. Der Grund des Streits war zunächst unklar.

    Es war nicht der erste Großeinsatz im Ankerzentrum in Deggendorf. Erst im Oktober kam es dort in einer Außenstelle in Stephansposching zu Ausschreitungen. Ausgelöst hatte dies ein 29-jähriger Mann, der bei einer versuchten Abschiebung eines anderen Asylbewerbers die Beamten angriff...……….. https://www.bild.de/regional/muenche...7396.bild.html

    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fall 2


    Massenschlägerei in Schweinfurt: Am Dienstagnachmittag sind laut Polizei sieben junge Männer in einem Einkaufszentrum in der Schweinfurter Innenstadt aneinandergeraten. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung ging ein 27-Jähriger bewusstlos zu Boden.Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen zu den flüchtigen Beteiligten der Schlägerei.
    Was zunächst mit einer verbalen Streitigkeit begann, entwickelte sich im weiteren Verlauf zu einer Massenschlägerei. Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 16.40 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Schrammstraße zur tätlichen Auseinandersetzungen, in der mehrere Männer aufeinander einschlugen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes schritt ein und versuchte die Beteiligten zu trennen.
    Mann (27) wird bewusstlos - dennoch weiter geschlagen und getreten
    Ein 27-jähriger Mann wurde während der Schlägerei gegen eine Marmorsäule gestoßen, woraufhin er bewusstlos zu Boden ging. Drei bislang unbekannte Männer traten und schlugen noch auf den am Boden liegenden Mann ein und ergriffen die Flucht, noch bevor die Polizei eintraf.
    Der 27-Jährige wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 23-jährige Sicherheitsdienstmitarbeiter musste sich ebenfalls in ärztliche Behandlung begeben. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09721/202-2230.
    Auch in Mittelfranken hat sich vor kurzem eine Massenschlägerei vor einer Shisha-Bar ereignet, zu der die Polizei Zeugen sucht. Einem 18-Jährigen wurde im Verlauf ein Stuhl ins Gesicht geschlagen.

    https://www.infranken.de/regional/sc...art221,4394074


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fall 3

    Lebensgefährliche Verletzungen

    Retter müssen Mann nach Schlägerei in Mönchengladbach reanimieren
    Mönchengladbach Polizei und Rettungskräfte sind am Dienstagabend mit einem Großaufgebot zu einem heftigen Schlagabtausch in Mönchengladbach-Odenkirchen ausgerückt. Ein Mann soll bei einem Sturz lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten haben.
    Bei einer Schlägerei in Mönchengladbach ist am Dienstagabend ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war es gegen 21 Uhr auf der Straße Zur Burgmühle in Odenkirchen in Höhe des Pavillons zu Streitigkeiten zwischen einem 31-jährigen und einem 33-jährigen Mönchengladbacher gekommen. Es kam zu einer heftigen Schlägerei, bei der beide Beteiligten mehrfach verletzt wurden.
    Im Rahmen dieser Auseinandersetzung erlitt der 33-Jährige schwere Kopfverletzungen. Wie dies geschah, darüber gibt es bisher verschiedene Versionen. Zeugen berichten, dass dem Mann mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen wurde. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass der 33-Jährige bei dem Kampf stürzte, auf den Kopf fiel und sich dabei die lebensgefährlichen Verletzungen zuzog. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
    Der Verletzte musste zunächst von Ersthelfern, anschließend vom eintreffenden Rettungsdienst noch vor Ort reanimiert werden. Anschließend wurde er in eine Krefelder Klinik gebracht.
    Der an der Schlägerei beteiligte 31-Jährige wurde festgenommen, die Ermittlungen dauern an. Beide Angreifer sind polizeibekannt. Worum es bei dem Streit ging, ist Gegenstand der Ermittlungen.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moe...t_aid-45222371
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #662
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.128


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Ausgelöst hatte dies ein 29-jähriger Mann, der bei einer versuchten Abschiebung eines anderen Asylbewerbers die Beamten angriff
    Folglich fand die Abschiebung nicht mehr statt, ansonsten würde man nicht von "versuchter" Abschiebung sprechen, sondern dieses Wort weglassen. Wenn das nicht Schule macht. Vielleicht zeigt sich der Abschiebungskandidat bei seinem Retter erkenntlich, wenn der sich in selbiger Lage befindet.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #663
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Am Dienstagabend kam es gegen 20 Uhr in Duisburg zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen. Der Grund: ein angeblich zu kurzer Rock einer 50-Jährigen!
    Sie soll zunächst von einem Fremden (20) auf ihre Kleidung angesprochen worden sein. Die Polizei am Donnerstag: „Dieser fand den Rock der Duisburgerin zu kurz, soll laut Zeugenaussagen gefragt haben, warum sie ihre Beine derart präsentieren müsse.“
    ► Die Frau wiederum habe sich laut Polizei „lautstark“ mit ihren Freunden darüber gewundert, warum in der anderen Gruppe „Frauen und Männer getrennt sitzen“.

    Das Wortgefecht endete in einer Schlägerei, einer der Beteiligten (24) kugelte sich die Schulter aus, die übrigen Schläger wurden nur leicht verletzt. Laut einer Polizeisprecherin sind alle Mitglieder der Gruppe, zu der die Frau gehört, Deutsche. In der anderen Gruppe ist eine Person Türke, die übrigen sind Deutsche mit Migrationshintergrund.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...0626.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2

    Hamburg – Polizei-Groß-Alarm in der Nacht zu Donnerstag in der Hamburger Neustadt.
    Im Verlauf der Auseinandersetzung am vor einem türkischen Restaurant am Großneumarkt sollen nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei Beteiligte Schüsse in die Luft abgegeben haben. Ob sie dafür eine scharfe Waffe oder eine Schreckschusswaffe verwendeten, war zunächst unklar.
    Auch zu den Hintergründen des Konflikts und der Anzahl der Beteiligten konnte der Sprecher vorerst keine Angaben machen. Zwei Menschen wurden bei der Auseinandersetzung verletzt.
    Nach ersten Erkenntnissen eskalierte gegen 1.30 Uhr ein Streit zwischen mehreren männlichen Personen in der Nähe eines Kebap-Restaurants. Im Zuge der Auseinandersetzung sollen Schüssen gefallen sein.

    Zahlreiche Streifenwagen sowie Rettungswagen rückten an der Straße „Großneumarkt“ nahe des Hamburger Michels in der Innenstadt an, um die Schlägerei aufzulösen.
    https://www.bild.de/regional/hamburg...2924.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #664
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.325


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Es gibt entgegen aktueller Medienmeldungen offensichtlich doch regen Familienzuzug, der zu grooooooßen Familien führt:

    Streit unter Familien eskaliert
    Elf Verletzte nach Massenschlägerei in Halle-Neustadt


    Halle (Saale) -

    Nach einer Massenschlägerei am Samstagabend in Halle-Neustadt unter Migranten hat die Polizei neue Informationen zu dem Fall. Zwei Personengruppen waren gegen 18 Uhr in der Matthias-Grünewald-Straße aneinandergeraten.

    Während der Tätlichkeit sind auch Hieb- und Schlagwerkzeuge verwendet worden. Messer wurden entgegen erster Meldungen nicht aufgefunden. Elf Tatverdächtige wurden verletzt, neun von ihnen kamen in hallesche Krankenhäuser. Zwei Personen davon wurden aufgrund von diversen Kopfverletzungen stationär aufgenommen.

    Umstehende Fahrzeuge wurden bei dem Konflikt ebenfalls beschädigt. Die Polizei hatte mehrere Beteiligte festgenommen. Mittlerweile sind sie wieder auf freiem Fuß. Grund für den Streit sollen familiäre Zwistigkeiten sein.

    Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um insgesamt zwölf namentlich bekannte Syrer im Alter zwischen 15 bis 35 Jahren, so die Polizei.

    https://www.mz-web.de/halle-saale/st...stadt-33062126

    Und das kostet: Sowohl die Familienzusammenführung als auch die damit zusammenhängenden Konflikte und die daraus resultierenden Kopfverletzungen und natürlich auch die beschädigten Autos. Während die Kopfverletzungen durch den Steuerzahler saniert werden, müssen die beschädigten Autos in Eigenhaftung der Besitzer repariert oder ersetzt werden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #665
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Nach der Massenschlägerei auf dem Kölner Ebertplatz, bei dem ein Somalier (†25) getötet wurde, hat die Polizei einen „dringend Tatverdächtigen“ ermittelt.
    Bei dem Mann handelt es sich ebenfalls um einen Somali (25), der aus dem Raum Düren kommt. Polizisten hatten ihn unmittelbar nach der Tat an der S-Bahn-Haltestelle Hansaring festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, seinen Landsmann in den Hals gestochen zu haben. Sein Opfer laut Obduktion vom Sonntag verblutet.
    Bei dem vorausgegangenen Streit soll es um Drogen gegangen sein. Die näheren Hintergründe sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die weiteren neun Männer, die nach der Tat festgenommen wurden, sollen nicht an der tödlichen Aktion beteiligt gewesen sein, sind inzwischen wieder entlassen...………
    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0468.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #666
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Polizei-Einsatz in Berlin-Neukölln
    Knapp 50 Beteiligte bei
    Straßenprügelei in Berlin

    Berlin – Großeinsatz für die Berliner Polizei im Stadtteil Neukölln! Grund: eine Straßenschlägerei mit bis zu 50 Beteiligten. Neben Fäusten sollen auch Reizgas und Verkehrsschilder eingesetzt worden sein.
    Dienstagnachmittag, kurz vor 16 Uhr: Zeugen alarmierten die Polizei wegen einer Schlägerei. Bisherigen Ermittlungen zufolge wurde zunächst ein Auto, in dem zwei Männer (22, 36) saßen, angegriffen.
    Der Wagen wurde dabei beschädigt. Die beiden Männer stiegen aus. Kurz darauf kam es dann zu der Auseinandersetzung zwischen 40 bis 50 Personen. Die Polizei war am mit etwa 60 Beamten im Einsatz.
    Erst als die Polizeikräfte eintrafen, beruhigte sich die Lage. Die beiden Insassen des Fahrzeugs erltten Verletzungen, der 22-Jährige Kopf-, Arm- sowie Rumpfverletzungen, der 36-Jährige Kopf- und Beinverletzungen. Darüber hinaus klagte ein 28-Jähriger über Augenreizungen, ein 13 Jahre alter Junge erlitt eine Kopfverletzung. Die Männer und der Junge wurden ambulant behandelt.

    Die Straße am Tatort (Weserstraße zwischen Fulda- und Weichselstraße) war bis etwa 19.20 Uhr gesperrt. Am Einsatzort wurden unter anderem Messer sowie eine Machete gefunden und beschlagnahmt. Es wurden Strafanzeigen wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung an Pkw aufgenommen.
    Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zu den Hintergründen dauern an. Der Streit brach nach BILD-Informationen unter Mitgliedern arabischstämmiger Familien aus.
    Es war nicht der erste größere Einsatz der Polizei in dieser Gegend. Bereits am Montagnachmittag sollen sich zehn bis 15 Menschen auf einem Gehweg gestritten haben, zwei Männer wurden durch Schnitte verletzt.

    Mitte August hatten sich Mitglieder zweier arabischstämmiger Großfamilien geprügelt. Auch dabei wurden zwei Männer durch Stiche verletzt. Kurz darauf brach der Streit erneut auf und zog bis zu 100 Schaulustige an. Die Polizei musste die Straße zeitweise für den Verkehr sperren.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...3518.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #667
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Kamen (NRW) – Schlägerei zwischen zwei Familien bei der Einschulung an der Friedrich-Ebert-Grundschule in Kamen!
    Laut Polizei gingen zum Ende der Feierlichkeiten für 73 neue Schulkinder und ihre Familien gegen 10.40 Uhr Familien türkischer Herkunft aufeinander los. Sie seien schon seit Längerem verfeindet.
    Hintergrund sollen Fotos gewesen sein, die die Angehörigen machten. Daraufhin hätten die verfeindeten Parteien mit allem, was sie in der Sporthalle fanden, aufeinander eingeschlagen. Darunter Slalomstangen, Turnstäbe und ein Reckverschluss!
    Die Polizei versuchte zu schlichten, blieb damit erfolglos. Drei von insgesamt sieben Schlägern kamen verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...3330.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    In Bremen ist ein Familienstreit völlig eskaliert. Es kam zu einer Massenschlägerei zweier Familien mit bis zu 100 beteiligten Personen. Die Polizei griff ein.

    Eine Familie wird in Bremen auf der Straße angepöbelt
    Zwei Frauen gehen aufeinander los
    Bis zu 100 Personen prügeln sich
    Bremen - Der Streit ereignete sich am Mittwoch gegen 20 Uhr im Bremer Stadtteil Kattenturm. Ein 43 Jahre alter Mann stieg zunächst mit seiner 42 Jahre alten Partnerin und dem Sohn in der Alfred-Faust-Straße aus ihrem Auto, teilt die Polizei mit.
    Bremer Familie wird angepöbelt - Frauen streiten sich
    Mitten auf der Straße sind die drei Personen offenbar von Mitgliedern einer anderen Familien angepöbelt worden. Daraufhin kam es zwischen der 42 Jahre alten Frau und einer Frau der anderen Familie zu einer körperlichen Auseinandersetzung.
    Bremen: Bis zu 100 Personen prügeln sich
    Der Konflikt eskalierte, sodass letztendlich bis zu 100 Personen auf der Alfred-Faust-Straße waren. Es kam zu Schlägen, Tritten und Beleidigungen zwischen den Parteien. Zwei Personen sind während des Streits leicht verletzt worden.
    Bremen: Langer Konflikt zwischen Familien
    Die Polizei rückte mit zahlreichen Einsatzkräften nach Bremen-Kattenturm an, um die Situation zu beruhigen. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohungen laufen. Hintergrund der Schlägerei ist offenbar ein länger schwelender Konflikt zwischen den zwei Familien.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/...-12954649.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #668
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Auf der Moerser Kirmes geraten zwei Männer und eine größere Gruppe aneinander. Zuerst ist es ein Wortgefecht. Dann wird es zur Schlägerei.
    Aus einem Wortgefecht auf der Moerser Kirmes ist eine handfeste Schlägerei mit 30 Beteiligten geworden.
    Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz in der Nähe des Autoscooters. Was den Konflikt ausgelöst hat, ist nach Angaben der Polizei ungeklärt. Nach ersten Erkenntnissen kam es aber zu einem Wortgefecht zwischen einem 16- und einem 20-jährigen auf der einen Seite und einer Gruppe unbekannter Männer auf der anderen. Im Anschluss mündete das Wortgefecht in eine Schlägerei mit circa 30 Personen. Sicherheitskräfte der Kirmes trennten die Männer bis zum Eintreffen der Polizei voneinander.
    Der 20-Jährige wurde bei der Schlägerei leicht verletzt. Erst später stellte er fest, dass man ihm im Gemenge das Handy und ein Portemonnaie mit Bargeld gestohlen hatte. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, die derzeit noch andauern.

    https://www.nrz.de/staedte/moers-und...226969097.html

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    ……………………………………………………………………………………………………………...……………… ….
    ----------------------------------------------------------------------------------------------



    Fall 2

    Es dauerte nur zehn Minuten und als die Polizei eintraf, waren die Beteiligten verschwunden. In der Nacht zum Sonntag kurz vor drei Uhr haben sich etwa 20 Männer auf der Alaunstraße in der Dresdner Neustadt eine Massenschlägerei geliefert. Dabei wurde ein 21-Jähriger aus Libyen verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährliche Körperverletzung und Landfriedensbruch. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt.
    2.45 Uhr trafen die Beteiligten vor der Scheune aufeinander. Sie schlugen sich und bewarfen sich mit Glasflaschen, teilte die Polizei mit. Dabei wurde auch ein dort geparkter Mercedes Viano in Mitleidenschaft gezogen. Zehn Minuten dauerte die Schlägerei, dann verschwanden die Beteiligten. Den verletzten Libyer fand die Polizei in einem Dönerimbiss nahe der Scheune. Er hatte Schnittwunden. Ob diese bei der Schlägerei entstanden sind, ist noch nicht sicher. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu der Auseinandersetzung.

    https://www.saechsische.de/massensch...t-5113784.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #669
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.007


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Hannover – Mitten am Tag, um 12.30 Uhr, kam es gestern zu einer Messerstecherei auf dem Vahrenheider Markt.
    Vier bewaffnete Männer türkischer Herkunft (24, 48, 51, unbekannt) gingen auf ihre drei Opfer (38, 39, 51) los. Gegenüber der Rossmann-Filiale spritzte das Blut auf den Gehweg und eine Parkbank. Die Polizei schnappte die Täter.
    Am Tatort fand sie auch ein verbotenes Butterfly-Messer. Die Opfer kamen mit schweren Stichverletzungen in den Beinen in die Klinik. Die Ursache für die Auseinandersetzung ist unklar. Augenzeugen sprechen von einer Auseinandersetzung im kriminellen Milieu.
    Nicht der erste Vorfall im Problem-Kiez: Im Juli gab es eine Massenschlägerei zwischen 15 Beteiligten mit Messern und Stöcken am Haltepunkt „Alte Heide”. Am 29. August stachen zwei Fahrraddiebe einen 17-jährigen mit dem Messer ins Gesicht. Er hatte die beiden auf frischer Tat ertappt.

    https://www.bild.de/regional/hannove...8594.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #670
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.325


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Mir tun die Pkw-Besitzer leid, denn sie bleiben auf ihren Schäden sitzen, obwohl diese ja einen Verursacher haben und keine Folge höherer Gewalt sind.

    Vorfall in Stuttgart-Mitte
    Brutale Schlägerei fordert mindestens einen Schwerverletzten


    Bei einer brutalen Schlägerei am Schlossplatz ist in der Nacht zu Sonntag mindestens ein junger Mann schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

    Stuttgart-Mitte - In der Nacht zu Sonntag ist es am Schlossplatz in Stuttgart-Mitte zu einer heftigen Schlägerei gekommen, bei der mindestens ein junger Mann schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

    Wie die Beamten mitteilen, soll es gegen 0.30 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männergruppen gekommen sein, in deren Verlauf auch ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug beschädigt wurde. Mindestens ein junger Mann erlitt dabei massive Gesichtsverletzungen.

    Zeugen und insbesondere weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 bei der Polizei zu melden.

    https://www.stuttgarter-nachrichten....b66846173.html

    Die Polizeipresse spricht von zwei Männergruppen, nicht näher identifizierbar. Diese Nennung machte sich wohl für einen Zeitungsartikel nicht so gut und wurde daher kurzerhand weggelassen:


    Stuttgart-Mitte (ots)

    Die Polizei sucht Zeugen und mögliche Geschädigte zu einer Schlägerei, die sich in der Nacht zum Sonntag (01.09.2019) auf dem Schlossplatz abgespielt hat. Dabei soll es zwischen zwei bislang noch nicht identifizierten Männergruppen gegen 00.35 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen sein, in deren Verlauf auch ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug beschädigt worden ist. Mindestens ein junger Mann erlitt dabei massive Gesichtsverletzungen. Zeugen und insbesondere weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Rufnummer +4971189903200 zu melden.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeipräsidium Stuttgart...

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4365414
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •