Seite 59 von 71 ErsteErste ... 949545556575859606162636469 ... LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 590 von 704
  1. #581
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Halle (Saale) -
    Wie auf einem Schlachtfeld muss es ausgesehen haben, als die fast 30 Beteiligten der Massenschlägerei am Freitagabend mit Messern aufeinander einstachen. Mitten im Zentrum von Halle-Neustadt, als in der Innenstadt das friedliche Lichterfest gefeiert wurde. Der Schrecken darüber, dass die Auseinandersetzung ausgerechnet in seiner Shisha-Bar zwischen Neustädter Passage und Magistrale ihren Anfang genommen hat, steckt Besitzer Ahmad Al Beek auch drei Tage danach noch in den Knochen.
    „Wir wünschen uns, dass so etwas nicht noch einmal passiert“, sagt er am Montag der MZ. Bei der Attacke wurden mehrere Personen verletzt. Ein Tatbeteiligter hat laut Polizei eine „stark blutende Gesichtswunde“ davongetragen, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Seinen Laden hat Al Beek trotz des Schocks über die Brutalität wieder geöffnet und die Scherben der zerbrochenen Gläser aufgefegt.
    Massenschlägerei in Halle-Neustadt: Staatsschutz ermittelt
    Derweil werden die Ermittlungen bei der Polizei auf einer hohen Ebene geführt. Wie der Sprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, Ralf Karlstedt, der MZ am Montag sagte, sei der polizeiliche Staatsschutz eingeschaltet. „Die Ermittlungen sind im zentralen Kriminaldienst im Fachkommissariat 2 angebunden“, sagte er. Diese Abteilung befasst sich mit schweren Verbrechen wie Gewalt gegen das Leben und Brandstiftung.
    https://www.mz-web.de/halle-saale/er...sser--31546414
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #582
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    2 Ereignisse, wo auffallend die ethnische Zugehörigkeit der Täter verschwiegen wird. Da der Hinweis auf die deutsche Staatszugehörigkeit fehlt, kann sich jeder denken, wer da wen überfallen hat.....





    Nach einer Prügelei mit Dutzenden Beteiligten in Schwerin ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Landfriedensbruchs. Mehrere Personen wurden in Gewahrsam genommen.
    Bei einer Massenschlägerei in Schwerin sind in der Nacht zu Samstag rund 30 Menschen unter anderem mit einer Eisenstange und einem Hammer aufeinander losgegangen.
    Schwer verletzt worden sei aber niemand, sagte ein Polizeisprecher. Zwei 19 und 39 Jahre alte Männer seien zunächst in Gewahrsam genommen worden. Gegen einen 22-Jährigen sei zudem ein offener Haftbefehl aufgrund einer Ersatzfreiheitsstrafe vollstreckt worden.
    Nähere Angaben zum konkreten Ablauf und zu möglichen Motiven der Beteiligten machte die Polizei zunächst nicht. Es werde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Landfriedensbruchs ermittelt.
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...nd-Hammer.html
    Fall 2

    Berlin. Im Mauerpark sind am frühen Sonnabendmorgen gegen 2 Uhr zwei 16-Jährige von einer sechs- bis siebenköpfigen Gruppe junger Männer überfallen, bedroht und beraubt worden. Die Angreifer forderten die Jugendlichen zur Herausgabe ihrer Geldbörsen auf, dem kamen die verängstigten Opfer unverzüglich nach. Einer der Täter entnahm das Bargeld und gab die leeren Börsen den Eigentümern anschließend zurück. Danach flüchteten die Täter, alarmierte Polizisten konnten allerdings nach einer Absuche der Umgebung einen mutmaßlich Beteiligten an dem Überfall festnehmen. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.
    In einer ersten Meldung hatte die Deutsche Presse-Agentur (dpa) unter Berufung auf die Berliner Polizei von einer Massenschlägerei von rund 100 Jugendlichen berichtet, dem widersprach die Polizei am Sonnabendnachmittag entschieden. Ein Sprecher verwies allerdings darauf, dass es in der Grünanlage an der Grenze zwischen Prenzlauer Berg und Wedding regelmäßig zu Straftaten kommt. Der Park wird auch in den Nächten von größeren Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener aufgesucht, Schlägereien, oft unter Alkoholeinfluss und Raubdelikte sind an der Tagesordnung. Im Mauerpark soll zudem regelmäßig eine Gruppe polizeibekannter Männer aktiv und für viele der begangenen Delikte verantwortlich sein.
    https://www.morgenpost.de/berlin/pol...Mauerpark.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #583
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Bocholt Am Dienstagabend hat die Polizei in Bocholt 19 Männer festgenommen, die an einer Massenschlägerei beteiligt waren. Dabei kamen auch Baseballschläger und Gaspistolen zum Einsatz. Die Motive für die Schlägerei sind bislang unklar.
    Am Dienstag meldeten mehrere Zeugen gegen 18.55 Uhr eine Massenschlägerei auf dem Parkplatz des Schulzentrums Süd-Ost in Bocholt an der Rheinstraße.
    Nach bisherigem Ermittlungsstand waren daran bis zu 30 Personen beteiligt. Zeugen geben an, Schusswaffen gesehen und auch Schussgeräusche gehört zu haben. Zudem wurden Baseballschläger und Holzlatten eingesetzt. Polizeibeamte trafen am Einsatzort, in dessen näherem Umfeld und im Krankenhaus eine Vielzahl möglicher Beteiligter an. Drei Personen waren verletzt, 19 Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Zwei Gaspistolen wurden sichergestellt. Die Beteiligten haben teilweise deutsche Nationalität, aber alle Migrationshintergrund (libanesisch, syrisch, türkisch, afghanisch, kosovarisch). Bislang machten sie keine Angaben zum Hergang bzw. zum Motiv. Die Ermittlungen dauern an.

    https://rp-online.de/nrw/panorama/ma...n_aid-34620937
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #584
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Osnabrück. Rund 40 Personen haben sich Freitagnachmittag bei TK Maxx in der Osnabrücker Kamp-Promenade eine Schlägerei geliefert. Zwei Kontrahenten wurden verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.
    Mitglieder von zwei rivalisierenden Gruppen oder Großfamilien waren in der Filiale der Niedrig-Preis-Kette aneinander geraten. Augenzeugen berichten, es sei ein handfester Streit um die besten Black-Friday-Schnäppchen entbrannt.
    Zwei verfeindete Lager
    Nach Angaben der Polizei kam es gegen 16.40 Uhr zu der körperlichen Auseinandersetzung. Bei den Kontrahenten habe es sich um zwei verfeindete Lager gehandelt.
    Die Polizei war mit 15 Streifenwagen an Ort und Stelle, um die Situation in den Griff zu bekommen. Den Beamten gelang es nach kurzer Zeit, die gewalttätigen Kunden zu trennen. Zur weiteren Beruhigung der Lage wurde die Kamp-Promenade rund um TK Maxx für rund 30 Minuten abgesperrt.
    Die Polizei nahm die Personalien der beteiligten Kontrahenten auf. Festnahmen gab es keine. Aus jedem Lager wurde eine Person verletzt. Zwei Rettungswagen waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen.
    https://www.noz.de/lokales/osnabruec...-in-osnabrueck

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2


    Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei im Kaufhof
    Bei einer Massenschlägerei im Kaufhof sind in der Nacht zu Donnerstag mehrere Menschen verletzt worden. Ein Beteiligter wurde offenbar von einem Auto angefahren.
    Wolfsburg
    Die Hintergründe des Streits liegen bislang im Dunkeln. Fest steht laut Polizei, dass es in der Kneipenmeile gegen 0.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen acht Personen im Alter von 22 bis 30 Jahren kam. „Dabei soll es auch durch ein Fahrzeug zu einer Verletzung einer beteiligten Person gekommen sein“, sagte Polizeisprecher Thomas Figge.
    Zu weiteren Details halten sich die Ermittler derzeit bedeckt, um mögliche Zeugen nicht zu beeinflussen.
    Ermittlungsverfahren eingeleitet
    Am Ende mussten „fast alle“ Beteiligten mit Verletzungen ambulant im Klinikum behandelt werden. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein...........
    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/S...rei-im-Kaufhof
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #585
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Massenauflauf um 17.30 Uhr in der Lübecker Sandstraße: Bei einer Schlägerei vor einem Bekleidungsgeschäft sind am späten Montagnachmittag mindestens zwei Personen verletzt worden. Auch ein Messer soll bei den Kampfhandlungen in der Innenstadt, in die Männer und Frauen verwickelt waren, im Spiel gewesen sein.
    Laut Leitstelle der Polizei ist der Haupttäter flüchtig, eine Person konnte allerdings festgenommen werden. "Wir werten jetzt die zahlreichen Zeugenaussagen aus", sagte ein Mitarbeiter der Leitstelle am Abend.
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/...auf-der-Flucht
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #586
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Der Bahnhof Jungfernheide liegt in Charlottenburg, unweit des Schlosses. Hier fahren U-Bahn und S-Bahn. Der U-Bahnhof ist breiter gestaltet als andere Bahnhöfe in Berlin. So ist es wenig erstaunlich, dass 100 Leute dort eine Prügelorgie veranstalten konnten.


    Zu einer Massenschlägerei mit bis zu 100 Beteiligten ist es in der vergangenen Nacht im Berliner U-Bahnhof Jungfernheide gekommen. Dabei gingen die Kontrahenten unter anderem mit Messern aufeinander los, wie die Polizei mitteilte. Zwei 17 und 18 Jahre alte Männer erlitten leichte Verletzungen.
    Zwei junge Männer festgenommen
    Die Kontrahenten waren einem U-Bahnfahrer zufolge im Bahnhof Rathaus Spandau in die letzten beiden Waggons seines Zuges gestiegen und dann in der Station Jungfernheide aneinander geraten. Der U-Bahnfahrer rief die Polizei. Die Einsatzkräfte mussten Verstärkung anfordern, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen.
    Zwei junge Männer, ebenfalls 17 und 18 Jahre alt, wurden vorübergehend festgenommen. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung ein. Warum es zu der Schlägerei kam, war zunächst unklar.
    https://www.rbb24.de/panorama/beitra...fernheide.html
    Name:  GetImage.jpg
Hits: 45
Größe:  236,9 KB

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Fall 2


    Mit einem Schlagring, einem Messer, mit CS-Reizgas und auch mit den Fäusten sind Freitagnacht in Wendlingen zahlreiche junge Männer aufeinander losgegangen. Ein Zeuge hatte sich kurz nach 22.30 Uhr bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, am Busbahnhof sei eine Schlägerei in Gange, an der etwa 30 Personen beteiligt seien. Als die Polizei eintraf, waren noch Leute vor Ort, die jedoch wegrannten, als sie die Polizisten erblickten. Bei der anschließenden Fahndung kontrollierte die Polizei mehrere junge Männer. Dabei fanden sie das Reizgas und den Schlagring, ein Messer lag noch auf dem Boden. Jedoch stritten alle der kontrollierten jungen Männer ab, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen und bittet um Hinweise.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...5bd884b71.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #587
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.195


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    wurde m.E bisher noch nicht erfasst:
    Am 01.02.2018 kam es gegen 22:40 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Personengruppe deutscher Herkunft und einer Personengruppe mit Migrationshintergrund. Zwischen beiden Parteien fielen gegenseitig verächtliche Äußerungen. Dies führte dazu, dass einzelne, mitunter stark alkoholisierte Mitglieder aggressiver wurden und mit geballten Fäusten aufeinander zugingen. Andere Mitglieder versuchten den eskalierenden Streit zu schlichten.

    Die eintreffenden Polizeibeamten versuchten vergeblich die Kontrahenten zu beruhigen und voneinander zu trennen. Der anschließenden deutlichen Aufforderung, die körperlichen Auseinandersetzungen zu beenden, kamen die erhitzten Gemüter nicht nach. Erst der Einsatz von Reizstoffsprühgerät, das nach vorheriger Ankündigung und in einer ausreichenden Entfernung eingesetzt wurde, brachte die Personen dazu, die körperlichen Auseinandersetzungen untereinander einzustellen. Personen wurden durch den Einsatz des Reizstoffes nicht verletzt.
    jwatch

  8. #588
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Leipzig
    Nach einer Massenschlägerei in Lindenau (die LVZ berichtete) stehen massive Vorwürfe im Raum. Ermittelt wird mittlerweile wegen des besonders schweren Falls des Landfriedensbruchs, teilte Innenminister Roland Wöller jetzt mit. Ein solcher Tatvorwurf wird in aller Regel dann erhoben, wenn die Beschuldigten bewaffnet waren, ihr Opfer schwer oder gar lebensbedrohlich verletzt beziehungsweise bedeutende Sachschäden angerichtet haben. Immerhin drohen den Tätern im Falle einer Verurteilung Freiheitsstrafen von sechs Monaten bis zu zehn Jahren.
    Es war am 21. Oktober gegen 18 Uhr, als an der Jahnallee in der Nähe der Kleinmesse rund 20 Afghanen massiv aufeinander losgingen. Nachdem ein Zeuge die Polizei alarmiert hatte, gelang es Einsatzkräften, darunter auch Beamte der Fahrradstaffel, am Palmengarten gegenüber dem Gelände der Kleinmesse sieben Verdächtige festzusetzen. Per Rad verfolgten die Polizisten zwei weitere Schläger, die sie schließlich am Elsterbecken fassten.
    Mit Kopfverletzungen im Krankenhaus
    Gegen die neun Afghanen (17 bis 24 Jahre) wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs eingeleitet. Unter anderem sollen sie einen Landsmann (18) derartig attackiert haben, dass dieser Kopfverletzungen, Abschürfungen sowie Schnittwunden erlitt und zur Behandlung in ein Krankenhaus musste. Nach Angaben der Polizei soll er zumindest einige der Angreifer bereits identifiziert haben. Allerdings wollte sich selbst das Opfer gegenüber den Behörden nicht zum Motiv der Auseinandersetzungen äußern.
    Seine Peiniger sind überwiegend seit 2015 in Deutschland und auch nicht vollziehbar ausreisepflichtig, wie das Innenministerium auf Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Sebastian Wippel mitteilte, der sich explizit nach einer Abschiebung der Tatverdächtigen erkundigt hatte. Vier der Afghanen sind sogar seit anderthalb oder zwei Jahren gesetzlich anerkannte Flüchtlinge, haben eine Aufenthaltserlaubnis, weil ihnen nach Einschätzung der Behörden in ihren Heimatländern die Verfolgung, etwa aus politischen oder religiösen Gründen droht. Bei fünf weiteren Beschuldigten sind dem Ministerium zufolge die Asylverfahren noch nicht abgeschlossen.

    Vorbestraft wegen Körperverletzung
    Doch nicht nur wegen ihres Asylbegehrens sind die Afghanen bereits den Behörden bekannt. Laut Innenministerium wird gegen einen der Männer gegenwärtig auch wegen einer gefährlichen Körperverletzung am 22. September 2018, vier Wochen vor der Massenschlägerei an der Jahnallee, ermittelt. Zwei seiner Komplizen sind indes schon rechtskräftig verurteilt: Einer wurde im März 2017 zu einer Maßnahme nach dem Jugendgerichtsgesetz wegen einer gefährlichen Körperverletzung, begangen am 28. Februar 2016, verurteilt. Ein anderer bekam im September 2016 eine Geldstrafe wegen einer Sachbeschädigung.
    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeitic...rei-in-Leipzig
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #589
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.185


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Zehn bis 15 Personen waren laut Polizeibericht bei einer Schlägerei am Samstag gegen 18.30 Uhr am Marienplatz in Ravensburg beteiligt. Laut Bericht erlitt ein 18-Jähriger dabei eine Platzwunde. Beamte fanden den Verletzten und seinen Bruder in der Schützenstraße. Diese gaben an, von vier bis fünf unbekannten, arabisch aussehenden Männern im Alter von 20 bis 25 Jahren geschlagen worden zu sein. Zwei Männer hätten ein Messer und ein Glas in der Hand gehabt. Vor dem Eintreffen der Polizei seien sie in Richtung Kuppelnaustraße geflüchtet.
    https://www.schwaebische.de/landkrei...,10981120.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #590
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.805
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Zehn bis 15 Personen waren laut Polizeibericht bei einer Schlägerei am Samstag gegen 18.30 Uhr am Marienplatz in Ravensburg beteiligt. Laut Bericht erlitt ein 18-Jähriger dabei eine Platzwunde. Beamte fanden den Verletzten und seinen Bruder in der Schützenstraße. Diese gaben an, von vier bis fünf unbekannten, arabisch aussehenden Männern im Alter von 20 bis 25 Jahren geschlagen worden zu sein. Zwei Männer hätten ein Messer und ein Glas in der Hand gehabt. Vor dem Eintreffen der Polizei seien sie in Richtung Kuppelnaustraße geflüchtet.
    https://www.schwaebische.de/landkrei...,10981120.html
    Das kann doch nicht sein. „Arabisch aussehende Männer" tun so etwas nicht, weil sie stets friedlich sind. Das wird einem jeder Moslem gerne bestätigen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •