Seite 54 von 72 ErsteErste ... 444495051525354555657585964 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 716
  1. #531
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Blutige Auseinandersetzung in Göttingen: Acht Verdächtige in Gewahrsam

    Nach Aussagen von Zeugen gingen am Donnerstag in und vor einem Friseursalon in der Goethe-Allee zwei größere Gruppen mit mindestens 20 Personen aufeinander los. Laut Polizei waren acht Personen aus Niedersachsen und Thüringen in die handfesten Auseinandersetzungen verwickelt. Dabei soll es auch zum Einsatz von Schusswaffen, Schlagstöcken, einem Messer und Pfefferspray gekommen sein. Einige Personen mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, sollen die beteiligten Personen zu konkurrierenden Clans gehören.

    Ob es sich dabei um scharfe Waffen oder Softair-Pistolen gehandelt hat, ist bislang unbekannt. Im Polizeibericht wird vom Einsatz einer Gaspistole berichtet.
    Tathergang noch unklar
    Zahlreiche Streifenwagen waren schon nach rund drei Minuten vor Ort und konnten ein flüchtendes Fahrzeug an der Kreuzung Berliner Straße und Godehardstraße stellen. Polizisten standen mit Maschinenpistolen bewaffnet um das Fahrzeug.

    Die Polizei hatte acht Personen im Alter zwischen 21 und 50 Jahren vorläufig festgenommen. Sie befinden sich derzeit noch in Gewahrsam.

    Der genaue Tathergang ist bislang noch unklar. Die Motivalge liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand im persönlichen Bereich.
    Auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort im Einsatz. Laut Polizei wurden mehrere Verletzte in einem Krankenhaus behandelt.

    Der gesamte Bereich in der Innenstadt wurde weiträumig von der Polizei abgesperrt. Nähere Informationen und Hintergründe konnte die Polizei am Donnerstagabend noch nicht mitteilen. Verschiedene Beweismittel wurden von den Beamten sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

    Kurz vor 22 Uhr wurde im Bereich des Tatorts auf der Goethe-Allee zudem ein Auto sichergestellt. Es wurde abgeschleppt. Zudem wurden laut Polizei weitere Fahrzeuge sichergestellt. Den Autokennzeichen zufolge stammen die verdächtigen Männer nicht aus Göttingen. Das sagte die Polizei am Freitagmorgen.

    Noch ein Einsatz im Maschmühlenweg
    Im Maschmühlenweg gab es kurze Zeit später - nahe einer Tankstelle - ebenfalls einen Polizeieinsatz in Höhe Neuer Weg. Dieser Einsatz könnte mit dem Geschehen zusammenhängen. Mit Sicherheit ließ sich dies aber am Donnerstagabend noch nicht sagen. (mit dpa)
    https://www.hna.de/lokales/goettinge...i-9838930.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #532
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Massenschlägerei zwischen Familien in Einbeck (Niedersachsen) eskaliert: Im Süden Niedersachsen ist am Dienstag (8. Mai 2018) die Lage zwischen zwei Großfamilien eskaliert. Gegen 21 Uhr kam es auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zu einer Massenschlägerei. Insbesondere Jugendliche sollen beteiligt gewesen sein. Insgesamt sollen elf Menschen sollen aufeinander eingeschlagen und eingetreten haben, so berichtet die "HNA" unter Berufung auf Informationen der örtlichen Polizei.

    Polizeibeamte versuchten die Situation zu entzerren und dazwischen zu gehen. Dabei bekam eine 34-jährigen Polizistin einen Schlag im Gesicht ab und wurde verletzt.

    Alarmierte Beamte der Polizei konnten die Situation beruhigen. Drei Jugendliche wurde schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Von allen Beteiligten wurden die Personalien festgestellt und Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung beziehungsweise Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet. Dies berichten die Behörden.

    Mann (48) geht mit Messer auf 57-Jährigen los
    Stunden später eskalierte die Situation erneut: Gegen 23.30 Uhr tauchte ein 48-jähriger Mann, der zu Familie der drei verletzten Jugendlichen gehört, an der Wohnung eines 57-Jährigen, der Stunden zuvor an der Schlägerei beteiligt war. Aus einem Versuch den Mann zur Rede zu stellen, entwickelte sich eine weitere Schlägerei. Der 48-Jährige attackierte seinen Gegenüber mit einem "großen Messer". Anschließend ergriff er die Flucht. Wie das Nachrichtenportal berichtet, soll es sich bei den Familien um türkischen und kurdische Clans handeln, die verfeindet sind.
    Der 57-Jährige wurde schwer am Arm verletzt und musste per Rettungswagen in ein Klinikum gebracht werden. Die örtlichen Behörden ermitteln nun wegen versuchtem Totschlag. Der 48-jährige Angreifer soll aus Bad Gandersheim bei Einbeck stammen.

    Gegen 5.25 Uhr am Mittwochmorgen (9. Mai 2018) wurde der Mann durch ein SEK-Team der Polizei Hannover in seiner Wohnung festgenommen.
    https://www.infranken.de/ueberregion...t74350,3380415
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #533
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Neubrandenburg - Der Vatertag fand in Neubrandenburg für einen Mann ein schmerzhaftes Ende.
    In der Kreisstadt sind 15 Syrer und 15 Deutsche in einen heftigen Streit geraten. Die Polizei rückte mit zehn Beamten an und schickte die Streithähne weg. Es gab zwei Anzeigen wegen Körperverletzung.

    Eine halbe Stunde später kehrten einige Syrer zurück und schlugen auf einen der Deutschen ein, der im Gesicht verletzt wurde, wie die Polizei weiter mitteilte.

    Die Täter flohen, wurden aber wenig später von der Polizei gestellt.
    https://www.tag24.de/nachrichten/neu...eutsche-572738
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #534
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Großer Polizeieinsatz in Marburg
    Erneut Massenschlägerei von Asylbewerbern
    Spät am Donnerstagabend eskalierte am Marktdreieck ein Streit unter Asylbewerbern und führte zu einer Massenschlägerei. Die Polizei war mit mehreren Streifen im Einsatz. Ein Zeuge, der das Geschehen mit dem Smartphone filmte, wurde angegriffen und wehrte sich mit Pfefferspray und Gaswaffe.
    Marburg. Zu der Auseinandersetzung kam es am Himmelfahrtstag gegen 23.15 Uhr. Der Streit zwischen den Asylbewerbern drehte sich um ein abhandengekommenes Handy und artete in eine Schlägerei aus.

    Die Männer bewarfen einen unbeteiligten Zeugen mit Flaschen, weil dieser sie mit seinem Smartphone filmte, um die Auseinandersetzung für die inzwischen alarmierte Polizei festzuhalten. "Das Geschehen verlagerte sich daraufhin und richtete sich gegen diesen Zeugen und einen Begleiter", schildert die Polizei die Situation.

    Der Zeuge setzte zur Gegenwehr zunächst sein Pfefferspray ein, das aber nicht gewirkt habe. Dann feuerte er einen Schuss aus seiner Gaswaffe ab. Alle Beteiligten seien daraufhin geflüchtet, berichtet die Polizei.

    Verletzungen durch den Einsatz von Pfefferspray und Gaswaffe wurden bislang nicht bekannt. Der Zeuge mit der Gaswaffe, der über einen Waffenschein verfügte, blieb unverletzt. Sein Begleiter ebenso.

    Schlägerei geht später weiter

    Die streitenden Asylbewerber trafen wenig später erneut aufeinander und schlugen sich wieder, berichtet die Polizei, die Platzverweise aussprach und zwei Männer in Gewahrsam nahm. Den einen zur Verhinderung weiterer Straftaten, weil er unter Drogeneinfluss gestanden habe. Einen weiteren, weil er den Platzverweis nicht befolgt habe.

    Insgesamt waren nach Ermittlungsstand vom Freitag mindestens 15 Personen zwischen 15 und 24 Jahren beteiligt. Einer musste seine vermutlich mit einem Schlagring verursachten Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen. Ein weiterer erlitt leichte Verletzungen, teilt die Polizei mit.

    Die Beamten stellten einen Schlagring und eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher.

    Das Geschehen spielte sich an der Abendrotbrücke an den Lahnterrassen ab und verlagerte sich bis zum Pilgrimstein.

    Bislang erstattete die Polizei fünf Strafanzeigen wegen Diebstahl und Unterschlagung, gefährlicher Körperverletzung und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

    Was genau am Donnerstagabend in der Innenstadt ablief und wer in welcher Weise beteiligt war, will die Polizei durch weitere Ermittlungen klären.

    Es war nicht die erste Massenschlägerei unter Asylbewerben in der Innenstadt. Im vergangenen Jahr artete eine Schlägerei mit 40 Beteiligten aus. Diese Ereignis trat viele Diskussionen über die Sicherheitslage rund um Lahnterrassen und das Marktdreieck los.
    http://www.op-marburg.de/Marburg/Mas...ren-Verletzten
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #535
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Hellersdorf -

    Prahlerei, Alkohol und ein dummer Spruch: Das reicht, um in einem U-Bahnhof in Biesdorf eine Massenschlägerei auszulösen. Etwa 30 Jugendliche gingen am Samstag aufeinander los. Ein Beteiligter wurde ins Gleisbett gestoßen. Als der Vater von einem Teenies den Gewaltexzess stoppen will, wird auch er angegriffen.

    Samstagmorgen, 1.10 Uhr: Zwei Gruppen Jugendlicher mit jeweils rund 15 Personen geraten auf dem U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz in Streit. Laut Polizei sei der Auslöser der Auseinandersetzung unklar. Zeugen berichten, dass es um ein Mädchen gegangen sein soll. Eine plumpe Anmache. Beleidigungen. Schreiereien. Plötzlich eskaliert die Situation.
    Zwei 16- und 17-jährige Bulgaren sind besonders aggressiv. Aus einer Rangelei wird eine handfeste Prügelei. Immer Jugendliche schlagen und treten aufeinander ein. Beide Gruppen bestehen laut Polizei aus Deutschen und osteuropäischen Teenagern. Wie im Rausch machen die beiden jungen Bulgaren auch vor einem Erwachsenen nicht Halt.

    Als der 47-jährige Biesdorfer seinem 17-jährigen Sprössling zur Hilfe eilt, werden Vater und Sohn von ihnen attackiert. Als ein 16-Jähriger dazwischen geht, wird auch er von den bulgarischen Schlägern verletzt.
    Eine 17-Jährige wird so schwer am Auge verletzt, dass sie in eine Augenklinik gebracht wird. Eines der Opfer wird ins Gleisbett gestoßen. Zum Glück fährt zu dem Zeitpunkt kein Zug ein. Erst alarmierte Polizisten können die Massenprügelei stoppen.

    Die beiden Bulgaren werden vorläufig festgenommen. Gegen sie und einen weiteren Schläger wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch ermittelt.

    – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/30168594 ©2018
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #536
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.505


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    40 Asylbewerber gehen mit Messern, Stühlen und Feuerlöschern aufeinander los
    Konflikt im Innenhof in Asylheim in Dresden eskaliert in Massenschlägerei

    Dresden - Am Pfingstsonntag ist es in Dresden erneut zu Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen im Asylheim an der Hamburger Straße gekommen.


    Wie die Polizei am Montag mitteilte, eskalierte ein Streit im Innenhof des Heimes. Insgesamt seien 40 Asylbewerber verschiedener Nationalitäten aufeinander losgegangen, nachdem der Streit zwischen zwei Gruppen zunächst verbal begann.

    Die Bewohner gingen laut Polizeiangaben mit Messern, Stühlen und Feuerlöschern aufeinander los. Dabei wurden mindestens drei Menschen verletzt. Es handelt sich um zwei Libyer (39 und 25), die Gesichtsverletzungen, Stich- und Schnittverletzungen im Bein und im Oberkörperbereich erlitten. Ein Georgier (50) erlitt ebenfalls Stich- und Schnittverletzungen im Bein.

    Als die Beamten eintrafen, hatte sich die Szenerie schon aufgelöst, die Bewohner zogen sich teilweise auf ihre Zimmer zurück.

    Ein 21 Jahre alter Serbe wurde vorläufig festgenommen. Er wurde später auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder freigelassen. Er wird zudem verdächtigt, einen Tag zuvor einen Brand in der Unterkunft gelegt zu haben.

    Wie die Polizei mitteilte, soll er in seinem Zimmer ein Feuer aus mehreren Papierstücken auf dem Boden entzündet haben. Durch das Feuer entstand ein 30x30 Zentimeter großes Brandloch.

    Zudem riss er einen Fensterflügel aus dem Scharnier und brach einen Heizkörper aus der Wand. Dabei wurden das Zimmer und Teile der gesamten Etage überschwemmt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dre...oescher-591138
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #537
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Massenschlägerei in Gotha
    Vorlesen
    Zu einer Massenschlägerei zwischen fast zwei Dutzend Männern kam es am Freitagmittag in Gotha. Wie die Polizei mitteilte, gerieten auf dem Coburger Platz 20 bis 25 Männer in eine handfeste Auseinandersetzung.
    Sie warfen mit Flaschen und gingen mit Besenstielen aufeinander los. Zwei Männer erlitten leichte Verletzungen. Einer davon soll durch einen Hundebiss verletzt worden sein. Was der Auslöser der Auseinandersetzung zwischen Angehörigen des ortsansässigen "Trinkermilieus" (Polizei) und den aus Nordafrika stammenden Bewohnern eines angrenzenden Wohnblocks war, ist unklar.

    Zahlreiche unbeteiligte Personen haben die Schlägerei gesehen und der Polizei gemeldet. Die ermittelt jetzt wegen Landfriedensbruch und bittet um jeden Hinweis aus der Bevölkerung, der zur Aufklärung der Straftat beitragen kann. Zeugen, die eventuell die Auseinandersetzung gefilmt haben, werden gebeten, ihre Aufzeichnungen für die Ermittlungen zur Verfügung zu stellen
    https://www.mdr.de/thueringen/west-t...gotha-100.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #538
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Diese Szenerie erschreckte am Montag gegen 17 Uhr Passanten am Tölzer Isarkai: Rund zehn Jugendliche gingen schreiend und schimpfend aufeinander los. Es handelte sich um eine Gruppe junger Asylsuchender, die zusammen mit Betreuern von München aus einen organisierten Ausflug nach Bad Tölz unternommen hatte.

    Bad Tölz - Bei der Auseinandersetzung am Isarkai mussten die Betreuer dazwischengehen, um Schlimmeres zu verhindern. Bei der Tölzer Polizei sowie der Einsatzzentrale in Rosenheim gingen mehrere Meldungen ein, dass eine Massenschlägerei im Gange sei. Daraufhin wurden auch Kräfte benachbarter Dienststellen an den Ort des wüst wirkenden Geschehens beordert...............
    https://www.merkur.de/lokales/bad-to...m-9908918.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    In Dresden hatten Polizei und Feuerwehr gut zu tun.


    Am 20. Mai 2018 geraten zwei Gruppen aneinander. Im Innenhof eskaliert der Streit. Um die 40 Menschen prügeln sich, ziehen Messer und schlagen mit Stühlen und Feuerlöscher zu. Das Ergebnis: drei Verletzte. Das Motiv ist unklar.
    Am 19. Mai 2018 entfacht ein Serbe in seinem Zimmer ein Feuer. Ein 30 Zentimeter großes Brandloch bleibt zurück. Der Mann reißt außerdem einen Fensterflügel aus dem Scharnier und bricht einen Heizkörper aus der Wand. Teile der Etage werden überschwemmt.
    Am 18. Mai 2018 Ein Tunesier gerät im Essenszelt mit dem Sicherheitsdienst in Streit. Der Bewohner schlägt mit einer Eisenstange zu. Weitere Asylbewerber mischen sich ein. Grund der Auseinandersetzung: Der Sicherheitsdienst wollte dem Mann verbieten, sein Essen aus dem Speisesaal mit aufs Zimmer zu nehmen.
    Am 3. Mai 2018 kommt es zum Streit zwischen Tunesiern. Einer der Männer greift seinen Landsmann mit einer Metallstange und einem Stein an. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes halten den Angreifer zurück. Wie es zum Streit kam, ist unklar.
    Am 18. April 2018 brennt es im Toilettenbereich der ersten Etage des Asylheims. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten Unbekannte Textilien in einer WC-Kabine angezündet. Die Bewohner werden in Sicherheit gebracht. Mehrere Mitarbeiter kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.
    Am 28. Februar 2018 fordert ein Tunesier von einem Libyer eine Zigarette. Als dieser ablehnt, geht der Mitbewohner mit einem Messer auf ihn los.
    Am 15. Februar 2018 greifen Asylbewerber vor der Unterkunft mehrere Polizisten an. Die Beamten unterstützten den Sicherheitsdienst bei Problemen mit einem der Bewohner. Als sich der 20-jährige Libyer widersetzte, solidarisierten sich andere Bewohner mit ihm und bewarfen die Einsatzkräfte aus dem Haus heraus mit Gegenständen.
    Am 28. August 2017 geraten sechs Bewohner in einen Streit. Einer von ihnen erleidet eine Kopfplatzwunde. Der Grund der Auseinandersetzung ist zunächst unklar.
    Am 22. November 2015 kommt es zu einer Schlägerei, an der 100 Asylbewerber beteiligt sind. Um die 50 Syrer und 50 Afghanen waren aneinandergeraten. Die Männer bewerfen sich mit Steinen. Als die alarmierten Polizisten in der Unterkunft ankommt, werden auch sie getroffen. (SZ/sr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #539
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.350


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Essen. Mehrere junge Männer gingen in Essen aufeinander los. Es gab wohl einige Leichtverletzte. Polizei nahm acht Verdächtige fest. Hintergründe sind unklar.
    Nach einer Massenschlägerei unter Asylbewerbern mit Messern, Gürteln und Leichtverletzten am Dienstag in der Innenstadt hat die Polizei acht verdächtige Randalierer im Alter von 15 bis 20 Jahren vorläufig festgenommen. Die Hintergründe der gewalttätigen Auseinandersetzung sind unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.
    Wie die Behörde am Mittwoch berichtete, eilten mehrere Streifenwagen zum Burgplatz, als Zeugen die Randale gegen 14.45 Uhr meldeten. Bevor die Beamten eintrafen, hatten sich die Streithähne bereits getrennt. Zwei Streifenteams fielen jedoch vier junge Männer auf, die aufgerollte Gürtel in ihren Händen hielten. Ihr Kleidung war blutverschmiert.
    Polizei stellte diverse Gürtel, -schnallen und zwei Messer sicher
    Wenig später entdeckten Polizei eine weitere vierköpfige Gruppe Verdächtiger, die ebenfalls mit zur Wache genommen wurden. Am Burgplatz stellten die Einsatzkräfte diverse Gürtel, -schnallen und zwei Messer sicher. Eine Verständigung mit den Verdächtigen gestaltete sich aufgrund von Sprachbarrieren äußerst schwierig, so die Polizei. Zeugen halfen schließlich, die mutmaßlichen Beteiligten der Schlägerei zuzuordnen.
    Nach Abschluss aller Maßnahmen kamen die jungen Männer auf freien Fuß.
    https://www.nrz.de/staedte/essen/mas...214432465.html




    Fall2

    Lörrach. Mit acht Streifen war die Polizei am Dienstagnachmittag bei einer größeren Auseinandersetzung am Hebelpark im Einsatz. Passanten hatten laut Polizeibericht kurz vor 16.30 Uhr gemeldet, dass dort eine Massenschlägerei im Gange sei.
    Etwa 30 Personen vor Ort angetroffen
    Sofort rückten alle verfügbaren Streifen aus und trafen vor Ort etwa 30 Personen an. Diese stoben auseinander und rannten in Richtung Bahnhofsplatz davon. Dort konnten wenig später rund 20 Personen angetroffen werden. Alle wurden kontrolliert und zum Geschehen befragt.
    Es stellte sich heraus, dass junge Asylbewerber aufeinander losgegangen waren. Offenbar ging es um den Umgang miteinander. Zwei Beteiligte wurden verletzt, außerdem wurde ein T-Shirt zerrissen.
    Beschuldigtes Brüderpaar nach Fahndung verhaftet
    Ein beschuldigtes Brüderpaar war vor Eintreffen der Polizei geflüchtet, weshalb nach ihm gefahndet wurde. Einer der Brüder wurde im Stadtgebiet gesichtet und vorläufig festgenommen. Sein Begleiter wurde ebenfalls verhaftet. Dieser wurde jedoch wieder freigelassen, nachdem feststand, dass er lediglich Zuschauer der Auseinandersetzung war.
    Insgesamt waren acht Streifen der Landes- und Bundespolizei samt Polizeihundeführer im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.
    https://www.verlagshaus-jaumann.de/i...a0a2e3496.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #540
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.948
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Nach Abschluss aller Maßnahmen kamen die jungen Männer auf freien Fuß.
    Und ewig grüßt das Murmeltier! Auf daß sie unbehelligt und unbeeindruckt weitermachen dürfen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •