Seite 46 von 74 ErsteErste ... 36414243444546474849505156 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 731
  1. #451
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Verden - Etwa 20 Personen haben sich Samstagabend im Verdener Allerpark geschlagen. Als die Polizei um kurz nach 20 Uhr am Tatort eintraf, hatten die Beteiligten sich bereits entfernt. Einige von ihnen wurde im Bereich des Bahnhofes angetroffen.

    Laut Alarmierung trugen die Personen auch Schlagwerkzeuge und Messer bei sich, erklärt die Polizie am Sonntag. Am Bahnhof konnte ein 39-Jähriger aufgefunden werden, der durch den Faustschlag eines 21 Jahre alten Mannes leicht verletzt wurde.
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/...k-8649688.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #452


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Das tagtägliche Einerlei...
    Bin gegen jede Form extremistischer Gewalt dabei unerheblich aus welchem Lager.

  3. #453
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Sexuelle Belästigung

    Nürnberg: 13-Jährige am Bahnhof begrapscht - Massenschlägerei - Zeugen gesucht
    Eine Gruppe Jugendliche hat am Nürnberger Bahnhof ein 13-jähriges Mädchen belästigt. Daraufhin eskalierte die Situation.
    Eine Schlägerei zwischen mehr als einem dutzend Menschen beschäftigte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch gegen 1 Uhr. Am Bahnhofsvorplatz hatten Jugendliche zuvor ein 13-jähriges Mädchen belästigt, einer soll das Mädchen begrapscht haben. Daraufhin eskalierte die Situation laut Polizei.

    Augenzeugen reagieren
    Mehrere Personen, die ebenfalls auf dem Vorplatz waren, versuchten einzugreifen und die Situation zu schlichten. Daraufhin entwickelte sich eine Schlägerei, zwischen zwei Gruppen, die sich vom Vorplatz bis in die Osthalle des Bahnhofs zog. Laut den Beamten waren über ein dutzend Personen involviert.

    http://www.infranken.de/regional/nue...ookie_accepted

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    MANN (21) VERLETZT
    Massenschlägerei und
    Messerstecherei am Alexanderplatz
    Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen ist am Dienstagabend auf dem Alexanderplatz ein 21-jähriger Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Ein 27 Jahre alter mutmaßlicher Täter wurde festgenommen.
    http://www.bild.de/regional/berlin/s...1020.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #454
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Am Dienstagmorgen kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen in einer Wittenberger Berufsschule. Beteiligt waren etwa 20 syrische, äthiopische und somalische Schüler. Begonnen hatten die Streitereien schon vor der Schule, setzten sich dann im Schulgebäude fort.

    Lehrkräfte versuchten zu schlichten, allerdings wichen sie der Überzahl und wurden laut Landesschulamt von den Schülern aus dem Klassenzimmer geworfen. Sechs der Beteiligten wurden verletzt, dazu zwei Unbeteiligte.

    Der Hauptverursacher darf bis 9.9. die Schule nicht mehr besuchen. Weitere Konsequenzen sind Klassenkonferenzen, sowie Information der Sorgeberechtigten. Die Schüler absolvieren in der Schule eigentlich ein berufsvorbereitendes Jahr mit Sprachförderung.
    http://www.shortnews.de/id/1230565/w...tattet-anzeige
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #455
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Bei einer Schlägerei unter Mitgliedern einer libanesischen Großfamilie in Altenessen wurden in der Nacht zu Freitag drei Personen verletzt.
    Eine Massenschlägerei unter Mitgliedern einer libanesischen Großfamilie löste in der Nacht zu Freitag einen Großeinsatz der Polizei aus. Nach deren Angaben waren etwa 30 Personen gegen ein Uhr auf der Wickingstraße in Altenessen aufeinander losgegangen. Was den handfesten Streit, in dessen Verlauf drei Personen leicht verletzt wurden, auslöste, ist nicht bekannt.

    Beamte stellen drei Flüchtende am Jahnplatz
    Die Polizei eilte mit allen Verfügbaren Kräften zum Ort des Geschehens und beendete die Schlägerei, bei Beteiligte auch Gegenstände einsetzten. Eine Eisenstange wurde von der Polizei sichergestellt. Drei Beteiligte flüchteten zunächst mit einem Pkw. Der Wagen wurde von der Polizei am Jahnplatz in Bergeborbeck gestoppt, die Insassen im Alter von 38, 46 und 48 Jahren kamen ins Polizeigewahrsam, aus dem sie am Morgen entlassen wurden.
    https://www.waz.de/staedte/essen/gro...211932723.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #456
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Innerhalb von Sekunden eskalierte der Streit: Rund 20 bis 30 Männer gingen am Samstagabend auf dem Richard-Wagner-Platz aufeinander los. Zeugen beschrieben es als regelrechten „Gewaltexzess“. Nach der Massenschlägerei, bei der auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole fielen, ist erneut eine Debatte um die Sicherheit in Leipzig entbrannt. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) warnt davor, dass sich aufgrund des Polizistenmangels „antiautoritäre Zonen“ in der Messestadt bilden. „Ich habe Angst, dass sich Gruppen etablieren, zu ganzen Clans entwickeln und wir in gewissen Bereichen die Übersicht über Straftaten verlieren“, sagte die sächsische Landeschefin der Gewerkschaft, Cathleen Martin, dem MDR.

    „Sicherheitsempfinden völlig kaputt“

    In Leipzig seien dringend mehr Polizisten notwendig, um die wachsende Kriminalität einzudämmen. „Gestiegene Straftaten, gestiegene Probleme mit Zuwanderern, all das macht das Sicherheitsempfinden völlig kaputt bei unseren Bürgern in Leipzig“, kritisierte Martin. Sie verwies auf die Kriminalitätsstatistik: „Leipzig hat momentan 36 Prozent der Straftaten von ganz Sachsen, aber nur 28 Prozent aller Beamten. Das kann nur heißen: Leipzig braucht mehr“, forderte die Gewerkschaftsvorsitzende.

    Martin nahm auch die Politik in die Pflicht. „Jedes Jahr gehen über 400 Kollegen in Sachsen in den Ruhestand. Ich weiß nicht, wo wir die Polizeipräsenz hernehmen sollen.“ Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte bereits vor knapp zwei Wochen nach der Vergewaltigung einer Joggerin im Rosental mehr Polizisten gefordert und Kritik an Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) geübt.

    Polizeibekannte Gruppe soll Schlägerei angezettelt haben

    Nach der Schlägerei hat die Leipziger Polizei nach eigenen Angaben ihre Streifentätigkeit in der Innenstadt erhöht. Um ein erneutes Aufflammen des Streits zu vermeiden, seien die Beamten seit Samstagabend verstärkt an den Plätzen der City unterwegs, erklärte Polizeisprecher Alexander Bertram am Montag gegenüber LVZ.de. Er räumte jedoch zugleich ein: „Wir können nicht an jeder Ecke sein.“

    Wie am Montag bekannt wurde, soll die Schlägerei eine Gruppe von 10 bis 15 Migranten aus dem arabischen Raum angezettelt haben, die bereits seit einiger Zeit immer wieder Konflikte in der Innenstadt provoziere, so die Polizei. Als Rädelsführer gilt ein polizeibekannter 22-jähriger Syrer, der seit 2015 wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt geriet und am Samstagabend vor Ort als Hauptverdächtiger gestellt wurde. Er soll auch mit der Schreckschusspistole gefeuert haben. „Die Ermittlungen haben Hinweise in diese Richtung ergeben“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz auf Anfrage von LVZ.de. Ob die Waffe sichergestellt wurde, ließ er offen. Zumindest entsprechende Patronen fanden die Ermittler vor Ort. Berichte vom Wochenende über angebliche Einschusslöcher an der Fassade der Höfe am Brühl dementierte die Polizei. Es bislang keine Hinweise, dass die Schäden durch die Schüsse am Wochenende entstanden seien, so Behördensprecher Bertram.

    Ermittler sahen keine ausreichenden Haftgründe

    Gegen den 22-Jährigen sei bereits in der Vergangenheit wegen Körperverletzung, Nötigung und Diebstahls ermittelt worden, berichtete Bertram. Er wurde aber noch am Abend wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Anfangsverdacht des schweren Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung reichten nicht aus, um eine Untersuchungshaft anzuordnen, beispielsweise wegen einer vorliegenden Wiederholungsgefahr. „Diese ist nur dann gegeben, wenn wiederholt schwere Straftaten begangen werden“, erklärte Oberstaatsanwalt Schulz. Bislang sei der 22-Jährige nicht rechtskräftig verurteilt.

    Oliver Decker, Extremismusforscher an der Universität Leipzig, warnte mit Blick auf die Auseinandersetzung vor einer Debatte, die das Thema auf Migranten fokussiere. Stattdessen gehe es um soziale Konflikte. Dahinter stünden zwar häufig Migranten. Deren Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe sei aber nicht ursächlich für die Probleme, sagte er der LVZ.

    Streit gingen Provokationen voraus

    Einen konkreten Auslöser für die Auseinandersetzung gab es offenbar nicht. Die beiden Gruppen hätten ohne besonderen Anlass untereinander Streit gesucht und sich mit Pöbeleien gezielt provoziert, so Polizeisprecher Bertram. Passanten waren demnach nicht beteiligt. Innerhalb von Sekunden sei der Konflikt dann gegen 20.40 Uhr eskaliert. Die Beteiligten gingen mit Fäusten aufeinander los, später fielen die Schüsse aus der Schreckschusspistole. „Zeugen haben es als reinen Gewaltexzess beschrieben“, so Bertram.

    Ein 48-jähriger Deutscher erlitt bei der Schlägerei leichte Blessuren im Nackenbereich. Laut Staatsanwaltschaft war der Mann nicht direkt an der Auseinandersetzung beteiligt. Ob weitere Personen verletzt wurden, war am Montag noch immer unklar. „Wir sind nach wie vor dabei, das Geschehen zusammenzusetzen“, so Schulz. Als die Polizei eintraf, zerstreuten sich die Rivalen in alle Himmelsrichtungen. Die Polizei nahm die Personalien zahlreicher Personen, darunter auch dutzender Zeugen auf. „Die Befragungen laufen noch“, so Bertram.

    Auch Gladbach-Fans beteiligt?

    Dass die Beamten am Samstagabend so schnell mit zahlreichen Kräften vor Ort waren, lag auch am Fußballspiel zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach, das kurz zuvor zu Ende gegangen war. Entgegen erster Angaben sollen laut Zeugenaussagen auch Fußballfans aus Mönchengladbach in die Schlägerei involviert gewesen sein. Diese bestreiten laut Polizei jedoch eine Tatbeteiligung. Sie seien auf dem Rückweg vom Spiel zu ihren Fahrzeugen gewesen. Auch dies wird nun geprüft. Oberstaatsanwalt Schulz: „Wir sind zusammen mit der Polizei dabei, die Puzzleteile Stück für Stück zusammenzusetzen.“

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    20 ZUSCHAUER STÜRMEN PLATZ ++ EIN SPIELER IN KLINIK
    Massenschlägerei bei
    Kreisliga-Spiel in Duisburg
    Duisburg – Sie sollten den Ball ins gegnerische Tor treten, stattdessen traten sie sich gegenseitig – Massenschlägerei beim Amateurfußball in Duisburg!
    Am Sonntag trat der VfB Obermarxloh gegen den MTV Union Hamborn in der Duisburger Kreisliga C an. Gegen 17 Uhr wurde die Polizei zum Spielfeld an der Iltisstraße in Duisburg-Neumühl gerufen.
    Die Spieler beider Mannschaften hätten sich laut Zeugen zuerst ein Wortgefecht geliefert, dann seien sie aufeinander losgegangen. Der überforderte Schiedsrichter brach das Spiel zwar ab, doch die Schlägerei eskalierte weiter.
    Rund 20 Zuschauer stürmten auf den Platz boxten mit! Ein Spieler (19) wurde mit Schlägen und Tritten gegen seinen Kopf so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.
    Die Tatverdächtigen konnten fliehen, noch bevor die Beamten am Tatort eintrafen.
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebi...1782.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #457
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Rostock: Gruppe prügelt sich mit Baseballschlägern
    Am Samstagnachmittag wurde die Polizei zu einer Schlägerei gerufen: Rund 30 Personen haben sich mit Ketten und Baseballschlägern verprügelt.
    Am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr meldeten verschiedene Anrufer bei der Polizei, dass sich am Schröderplatz in Rostock eine Gruppe von etwa 30 Personen schlagen soll. Auch Ketten und Baseballschläger sind laut Polizeiangaben bei der Prügelei zum Einsatz gekommen.

    Die Beamten konnten im Rahmen der Fahndung acht Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 18 Jahren festnehmen. Sie waren zum Teil leicht verletzt.
    http://www.heute.at/welt/news/story/...egern-53246044
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #458
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.233
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Rostock: Gruppe prügelt sich mit Baseballschlägern
    Am Samstagnachmittag wurde die Polizei zu einer Schlägerei gerufen: Rund 30 Personen haben sich mit Ketten und Baseballschlägern verprügelt.
    Am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr meldeten verschiedene Anrufer bei der Polizei, dass sich am Schröderplatz in Rostock eine Gruppe von etwa 30 Personen schlagen soll. Auch Ketten und Baseballschläger sind laut Polizeiangaben bei der Prügelei zum Einsatz gekommen.

    Die Beamten konnten im Rahmen der Fahndung acht Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 18 Jahren festnehmen. Sie waren zum Teil leicht verletzt.
    http://www.heute.at/welt/news/story/...egern-53246044
    Sind solche Schlägereien eine Art Generalprobe für das Endstadium der „Umvolkung"? Auch im Dreißigjährigen Krieg wird Ähnliches über marodierende Banden berichtet (Simplicius Simplicissimus)
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #459
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Jena
    Am Mittwoch waren 20 bis 30 Menschen aufeinander losgegangen, wie die Polizei am Donnerstag berichtet. Der Schlägerei zwischen Syrern und Irakern war nach Zeugenaussagen ein Streit vorausgegangen.

    Ein 52-jähriger Syrer soll dann mit einer Holzstange und einem Fahrradschloss auf einen 12 bis 13 Jahre alten Jungen eingeschlagen haben. Bei der Polizei gab der Mann an, er habe sich und seine beiden Söhne verteidigt.
    http://www.t-online.de/nachrichten/d...nz-zeigen.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #460
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei des Tages

    Wismar – Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants ist es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Wismarer (27) und einer Gruppe von 15 bis 20 Männern mit Migrationshintergrund gekommen. Der 27-Jährige wurde von der Gruppe mit Holzlatten und Schlagketten angegriffen. Der Geschädigte erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. Ein weiterer Gast des Schnellrestaurants wurde durch die Gruppe ebenfalls bedroht und beleidigt, jedoch nicht tätlich angegriffen. Noch vor dem Eintreffen mehrerer Polizeiwagen aus Wismar, von der Autobahnpolizei Metelsdorf und dem PR Grevesmühlen entfernte sich die Tätergruppe vom Ort des Geschehens. Trotz sofortiger Fahndung konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Wismar.
    Bild.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 08:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 17:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 07:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •