Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 11 von 111 ErsteErste ... 6789101112131415162161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 1101
  1. #101
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.780


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Die Messerstecherei war wohl doch ein wenig turbulenter, als viele Zeitungsmeldungen vermuten lassen:

    Wutha-Farnroda. Tiefe Bestürzung über den tödlichen Streit unter afghanischen Asylbewerbern herrschte am Sonntag im Wohngebiet Mölmen in Wutha-Farnroda. Gleichzeitig drehte sich die Debatte im Ort um die Frage, was diese Tat zu bedeuten hat. Viele sahen sich in ihren Befürchtungen bestätigt, andere erneuerten Vorurteile, auch zur Sachlichkeit wurde gemahnt.

    Ein 20 Jahre junger Afghane war von einem Landsmann (18) mit einem Messer erstochen worden. Dass der mutmaßliche Täter auf seiner Flucht aus der Wohnung an der Ringstraße auch eine jungen Deutschen mit dem Messer schwer verletzte – er war laut Polizei Sonntag nicht mehr in Lebensgefahr – war ebenfalls Thema, noch am Samstagabend nach der Tat, die sich gegen 23 Uhr ereignete.

    Von der Polizei festgenommen wurde der mutmaßliche Täter an der Spielothek auf dem Mölmen. Wie eine Mitarbeiterin berichtete, sei der Mann völlig außer sich in das Lokal gestürmt. Immer wieder habe er mit der Hand angedeutet, jemandem die Kehle durchgeschnitten zu haben und „Police“ geschrien. Dreimal habe er seinen Kopf mit voller Wucht gegen das Sicherheitsglasfenster der Spielothek geschlagen, die zu dem Zeitpunkt gut besucht gewesen sei.

    Zwei Gäste halfen Spielothek-Mitarbeiterin
    Zwei Gäste seien ihr zu Hilfe geeilt und hätten den 18-Jährigen unter Gegenwehr vor die Tür befördert sowie die Polizei gerufen. Die sei schnell zur Stelle gewesen. Erst später erfuhr die schockierte Mitarbeiterin, was kurz zuvor in der Ringstraße passiert war. Den Abend werde sie so schnell nicht vergessen.
    http://www.otz.de/startseite/detail/...eit-1301685308
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #102


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Polizei kann Streit unter Flüchtlingen nur mit Hilfe der Bundeswehr schlichten

    In einer Flüchtlingsunterkunft in Lübeck ist es zu einer Schlägerei unter Flüchtlingen gekommen. Die Polizei konnte die Lage nur mit Hilfe von Bundeswehr-Soldaten bewältigen. Offenbar kommt es relativ oft zu Konflikten zwischen Flüchtlingen. Die Kieler Polizei soll versucht haben, die Vorfälle zu vertuschen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...hr-schlichten/

  3. #103
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Polizei kann Streit unter Flüchtlingen nur mit Hilfe der Bundeswehr schlichten

    Die Kieler Nachrichten berichten von etlichen Zwischenfällen in Flüchtlingsunterkünften. Die Polizei soll versucht haben, die Ereignisse unter der Decke zu halten – was ein Sprecher mit der Begründung dementiert, die vorliegenden Berichte seien noch keiner „Datenqualitätsprüfung“ unterzogen worden.
    Datenqualitätsprüfung” - welch ein Wort zur Rechtfertigung von Vertuschung.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #104
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.391


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Polizei kann Streit unter Flüchtlingen nur mit Hilfe der Bundeswehr schlichten

    Die Kieler Polizei soll versucht haben, die Vorfälle zu vertuschen.
    Anweisung von ganz oben. Man will den aufgebrachten Bürgern kein Futter bieten. Potemkin hätte seine helle Freude.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #105
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.780


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Und trotzdem lassen sich die Meldungen leider nicht in Gänze verhindern:

    12:37 Uhr: Schlägerei zwischen 100 Asylbewerbern

    Bei einer Schlägerei zwischen rund 100 Asylbewerbern in der Erstaufnahmeeinrichtung in Niederau bei Meißen sind mindestens drei Menschen verletzt worden. Ein afghanischer Asylbewerber sei als Rädelsführer identifiziert und nach medizinischer Versorgung in Gewahrsam genommen worden, teilte die Polizei in Dresden am Sonntag mit.
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Po...chtlingen.html

    Ratlos bleibt der Leser hier zurück. Was war der Grund? Streit bei der Essensausgabe, ein falscher Blick oder ein Eselsohr im Koran?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #106
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.780


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Und trotzdem lassen sich die Meldungen leider nicht in Gänze verhindern:



    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Po...chtlingen.html

    Ratlos bleibt der Leser hier zurück. Was war der Grund? Streit bei der Essensausgabe, ein falscher Blick oder ein Eselsohr im Koran?
    Man erfährt doch ein wenig mehr. Religiöse Streitigkeiten seien der Auslöser. Irgendjemand war nach Ansicht der Afghanen also nicht islamisch genug. Pech für die Afghanen und auch für uns: Wir sind in Deutschland leider auch nicht islamisch genug. Freuen wir uns also auf zukünftige Streitigkeiten!

    Mit Metallstangen attackiertIn Unterkunft in Sachsen: 100 Flüchtlinge gehen aufeinander los



    In einem Asylbewerberheim in Niederau bei Meißen ist es zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei hatte Schwierigkeiten, den Konflikt zwischen etwa 100 Asylbewerbern unter Kontrolle zu bringen. Dutzende Afghanen und etwa gleich viele Angehörige anderer Nationen gingen mit Metallstangen aufeinander los. Auslöser sollen religiöse Streitigkeiten gewesen sein.
    Streit wegen Überschreiten von Gebetszeiten

    Religiöse Konflikte sowie das Überschreiten festgelegter Gebetszeiten sollen in der Nacht zum Samstag die tumultartigen Auseinandersetzungen zwischen etwa 40 Afghanen und 50 bis 60 Angehörigen anderer Nationen ausgelöst haben.


    Die Beteiligten seien unter anderem mit Metallstangen aufeinander losgegangen
    , berichtete die Polizei. Es seien 30 Beamte im Einsatz gewesen. Sie hätten die Lage nur schwer wieder beruhigen können. Die Polizei ermittelt nun wegen schweren Landfriedensbruchs.
    http://www.focus.de/politik/deutschl...d_5038557.html

    Wie sie an die Metallstangen gekommen sind? Ich nehme an, daß sie Rohre rausgerissen haben, Betten auseinandergenommen und Stühle und Tische zerlegt haben.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #107
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.704


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Wie sie an die Metallstangen gekommen sind? Ich nehme an, daß sie Rohre rausgerissen haben, Betten auseinandergenommen und Stühle und Tische zerlegt haben.
    Und wer setzt das wieder zusammen, repariert es? Na??

  8. #108
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.780


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Und wer setzt das wieder zusammen, repariert es? Na??
    Versuchen wir es nach dem Ausschlußprinzip: Nicht die Afghanen!

    (Wobei die auseinandergenommenen Betten, Stühle und Tische nicht mehr repariert werden können und die Rohre können auch nicht mehr wiedereingesetzt werden)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #109
    Registriert seit
    07.12.2009
    Alter
    42
    Beiträge
    779


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zuletzt war hier ja auch von einer Schlägerei zwischen Afghanen und Albanern in einer Unterkunft berichtet worden, bei der die Afghanen diese angezettelt hatten...

    Da bekommt man langsam den Eindruck, dass die Muslime sich sozusagen die Vorherrschaft in den Unterkünften sichern wollen...

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

  10. #110
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.391


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hitlist: Die Massenschlägerei der Woche

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Und wer setzt das wieder zusammen, repariert es? Na??
    Ein paar Schüler machen das. Deren verblödete Lehrerin fühlt sich dann richtig gut.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hitlist: Wer findet den Fehler
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 09:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 18:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 17:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 08:52
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •