Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567
Ergebnis 61 bis 63 von 63
  1. #61
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.534
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hartz IV für Ausländer

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Bilanz nach sieben Jahren

    Flüchtlingswelle: Es kamen keine Fachkräfte
    Politik
    25. Mai 2022

    BERLIN. Immer noch leben 893.000 der im Zuge der Flüchtlingswelle 2015/16 nach Deutschland gekommenen Migranten von Hartz IV. 235.000 sind arbeitslos, weitere 437.000 arbeitssuchend. Selbst von den 460.000, die Arbeit gefunden haben, ist mehr als die Hälfte in unterqualifizierten Jobs beschäftigt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten René Springer hervor. Sie bezieht sich dabei auf Statistiken der Bundesagentur für Arbeit sowie die acht häufigsten Asylherkunftsländer Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien.

    Der Anteil der „Flüchtlinge“, die von Regelleistungen leben, ist damit fast doppelt so hoch wie die der Beschäftigten und hat sich bei rund 50 Prozent eingependelt. Bei Syrern liegt dieser Wert bei fast 60 Prozent. Zum Vergleich: Die Hartz-IV-Quote der deutschen Bevölkerung liegt bei 5,6 Prozent.

    Kaum Fachkräfte, Spezialisten und Experten
    Selbst von den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unter den damaligen Migranten verfügen 43,3 Prozent über keinen Schulabschluß. Entsprechend hoch ist der Anteil, der in sogenannten Helferberufen, also unterqualifizierten Jobs, angestellt sind: 50,1 Prozent. Ihr Anteil stieg seit Januar 2016 sogar noch einmal um 6,6 Prozentpunkte. Zu weiteren 25 Prozent liegen der Bundesagentur für Arbeit keine Angaben vor. Der Anteil der Beschäftigten im Bereich der Fachkräfte, Spezialisten und Experten ist hingegen weiter rückläufig.

    „Trotz aller Beschönigungen vonseiten der Regierung und der etablierten Medien kann die massive Einwanderung in unsere Sozialsysteme nicht mehr geleugnet werden“, sagte der AfD-Parlamentarier Springer der JUNGEN FREIHEIT. Die Steuermilliarden, die bislang für Integrationsmaßnahmen aufgewendet wurden, seien „ganz überwiegend wirkungslos verpufft“.

    Hoffnung auf Besserung ist nicht in Sicht. Denn von den derzeit insgesamt 670.000 Arbeitsuchenden und Arbeitslosen verfügen knapp 88 Prozent über keinen Berufsabschluß. Etwa vier Prozent besitzen eine berufliche, 7 Prozent eine akademische Ausbildung.

    Auch ein Blick auf das Ausbildungsgeschehen ist ernüchternd. Von den rund 25.000 Ausbildungsplatz-Bewerbern aus den Top-8 Asylherkunftsländern blieben 15.000 Bewerber (60 Prozent) unversorgt.


    https://jungefreiheit.de/politik/202...e-fachkraefte/
    Eben, genau das verwenden die Politiker ja, um weitere Zuwanderung zu fordern, weil wir Fachkräfte benötigen. Wir benötigen sogar mehr Fachkräfte, da diese ja auch die Bedürfnisse der eingewanderten Nichtfachkräfte befriedigen müssen, mehr Wohnungen, mehr Reparaturen, mehr Einsätze, mehr Operationen, mehr Brillengestelle, mehr Autos, mehr Energie.... beliebig fortzusetzen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #62
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.750


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hartz IV für Ausländer

    Zum arbeiten brauchts halt auch einen Anreiz.

    Wenn ich genug Geld bekomme/habe , dann ist der Anreiz weg : ich muß arbeiten um zu leben. Vielen reicht es halt, daß sie vom Staat versorgt werden. Man kann damit zwar keine großen Sprünge machen aber man ist versorgt.
    Man kann dann zwar keine großen Sprünge machen aber für einen Fernsehen, Kippen, billigen Alk reichts anscheinend und vielen reicht das. Und je Kind gibts nochmal Kindergeld dazu - praktisch für so manche.. Vor allem wenns auch ausgezahlt wirde für Kinder die im Ausland leben oder wo das Kind vielleicht nur auf dem Papier existiert ?

    Wer mehr Luxus haben will als vom Staat alimentierter kann ja noch schwarz arbeiten, Drogen anbieten, sonstige illegale Beschäftigungen annehmen... Ist zwar nicht erlaubt, aber interessiert den deutschen Staat anscheinend wenig wenn das nicht grad ein autochtoner Deutscher ist...

    Mich wundert das gar nicht daß sich viele am Rockzipfel hängen: da wird die Miete bezahlt, Kohle gibts und wenns nicht reicht gibt Bezugsschein für die Tafel etc.

    Der , der arbeitet muß selbst für die Miete aufkommen, der muß seine Brütchen selbst verdienen und kanns wenns knapp rausgeht weil die Waschmaschine kaputt ist, nicht einfach zur Tafel gehen.

    Vielen Leuten reicht dieser Lebensstil da er mehr ist für lau als sie MIT Arbeit in ihrem Land hätten...

  3. #63
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.534
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hartz IV für Ausländer

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Zum arbeiten brauchts halt auch einen Anreiz.

    Wenn ich genug Geld bekomme/habe , dann ist der Anreiz weg : ich muß arbeiten um zu leben. Vielen reicht es halt, daß sie vom Staat versorgt werden. Man kann damit zwar keine großen Sprünge machen aber man ist versorgt.
    Man kann dann zwar keine großen Sprünge machen aber für einen Fernsehen, Kippen, billigen Alk reichts anscheinend und vielen reicht das. Und je Kind gibts nochmal Kindergeld dazu - praktisch für so manche.. Vor allem wenns auch ausgezahlt wirde für Kinder die im Ausland leben oder wo das Kind vielleicht nur auf dem Papier existiert ?

    Wer mehr Luxus haben will als vom Staat alimentierter kann ja noch schwarz arbeiten, Drogen anbieten, sonstige illegale Beschäftigungen annehmen... Ist zwar nicht erlaubt, aber interessiert den deutschen Staat anscheinend wenig wenn das nicht grad ein autochtoner Deutscher ist...

    Mich wundert das gar nicht daß sich viele am Rockzipfel hängen: da wird die Miete bezahlt, Kohle gibts und wenns nicht reicht gibt Bezugsschein für die Tafel etc.

    Der , der arbeitet muß selbst für die Miete aufkommen, der muß seine Brütchen selbst verdienen und kanns wenns knapp rausgeht weil die Waschmaschine kaputt ist, nicht einfach zur Tafel gehen.

    Vielen Leuten reicht dieser Lebensstil da er mehr ist für lau als sie MIT Arbeit in ihrem Land hätten...
    Zu den Kindern:

    Kinder gehören zur Bedarfsgemeinschaft und Kindergeld zählt als Einkommen. Das Kindergeld wird also dem Bedarfssatz gegengerechnet, womit es faktisch keinen Vorteil bringt. Kinder erhalten nicht mehr als es der Bedarfssatz vorsieht und das ist weniger als der Bedarfssatz der Erwachsenen in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft. Soviel also zur Normal-Hartz-IV-Familie.

    Nun kommen aber die Besonderheiten. Die beginnen mit den undurchschaubaren Familienkonstellationen der Orientalen, die beispielsweise ihre Zweit-, Dritt- und Viertfrauen im deutschen Sozialwesen parken. Die Frauen, mit denen diese Herren oft in Imamehen leben, geben an, alleinstehend zu sein und nicht zu wissen, wer der Vater ihres Kindes sei. Also zahlt der Staat für diese Frauen nicht nur die Wohnung und einen erhöhten Bedarfssatz für Alleinstehende, sondern auch noch den Alleinerziehendenzuschlag und so weiter.

    Ganz kurios wird es aber, wenn der Hartz IV beziehende Migrant aus einem Land stammt, das mit Deutschland bezüglich des Kindergelds Übereinkünfte hat und das haben die meisten Länder. Und in diesem Fall werden Kinder sehr lukrativ, denn das Kindergeld wird ja auch für die Kinder im Ausland gezahlt und zwar auf das deutsche Bankkonto des Vaters, der mit Bescheinigungen (schon in der Türkei können diese gekauft sein), die Existenz seiner Kinder in der Türkei beispielsweise nachweist. So erhält er das Kindergeld, nun aber kommt der Clou: Das Kindergeld wird als Einkommen dem Hartz-IV-Bedarfssatz des Kindes gegengerechnet. Das Kind bezieht aber in Deutschland kein Hartz IV, weil es in der Türkei lebt. Also darf der Migrant dieses Kindergeld behalten. Entweder für ein Kind, das tatsächlich in der Türkei lebt und seines ist oder der Schwester gehört oder nur auf dem Papier existiert.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kein Hartz IV, aber Sozialhilfe für EU-Ausländer
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2015, 10:54
  2. Immer mehr Ausländer erhalten Hartz IV
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 19:40
  3. Hartz-IV: 5 Milliarden an Nicht-EU-Ausländer
    Von der wache Michel im Forum Deutschland
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.05.2014, 08:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •