Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.431


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht



    München - Allein am Wochenende sind rund 900 Flüchtlinge illegal nach Bayern eingereist. Laut Polizei ist die Grenze längst erreicht. Die Stadt macht derweil mehr Geld locker - insgesamt eine halbe Milliarde Euro.
    Sie kamen vor allem am Münchener Hauptbahnhof an oder wurden schon vorher in einem Reisezug entdeckt.

    Die Direktion München registrierte allein an Samstag und Sonntag 900 unerlaubte Einreisen. So viele habe es noch nie gegeben. Zwischen Januar und April seien insgesamt 12.500 Flüchtlinge aufgegriffen worden – dreimal so viele wie im Vorjahr!
    Die Einreisen waren allesamt unerlaubt:

    Die größte Gruppe der Einreisenden stamme aus Syrien, dicht gefolgt von den Kosovaren. Die Bundespolizei wertet die Einreise als illegal, zum Beispiel, weil die Flüchtlinge oft ohne Papiere unterwegs seien oder bereits in ihrem Ankunftsstaat einen Asylantrag hätten stellen können. Später anerkannte Flüchtlinge werden nicht bestraft.

    Das kostet die Stadt nun mehr als sie sich leisten kann.

    Zudem muss sie die erwarteten Kosten drastisch nach oben schrauben – auf mehr als eine halbe Milliarde Euro. Damit die Flüchtlinge wenigstens halbwegs würdig ankommen können.

    Was für ein Anstieg: Noch im April 2014 hatte der Stadtrat eine Pauschale von 20 Millionen Euro bis 2017 freigegeben. Im Oktober stockte das Rathaus das Budget auf 125 Millionen Euro auf. Aber: Das Geld, das eigentlich bis 2017 reichen sollte, wird heuer schon aufgebraucht! „Bereits das Bereitstellen der Plätze für dieses Jahr schöpft die Pauschale nahezu vollständig aus“, sagt Meier. „Um auch in den folgenden Jahren ausreichende Unterbringungsmöglichkeiten bereitstellen zu können, ist eine deutliche Erhöhung erforderlich.“ Wie das Sozialreferat bestätigt, rechnet die Stadt jetzt bis 2019 mit Kosten von 561 Millionen Euro!
    Eine Beruhigungspille wird vorgeschoben, damit das benötigte Geld erst einmal freigesetzt werden kann. Das, was angeblich bis 2019 halten soll, wird in den nächsten Monaten schon aufgebraucht sein.

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/baye...a-5022935.html

    Kosten alleine für eine Stadt. So wirtschaftet sich Deutschland in den Ruin.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.299


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Den Kosovaren braucht man nun wirklich kein Asyl zu gewähren. Bei diesen Unterbringungsproblemen sowieso nicht. Wo ist im Kosovo noch Krieg? Ich kenne etliche, die reisen jeden Urlaub dahin, wo sie ein eigenes Einfamilienhaus haben, zum Teil um weiter zu bauen und auszubauen. Natürlich sehen das die Nachbarn dort unten und würden auch gerne so viel Geld im Ausland verdienen. Ausserdem ist die albanische Mafia ein lukrativer Arbeitgeber der seine Position und seine Mitgliederzahl (Macht) im Ausland gerne ausbaut. Das ganze Kosovo ist ein Mafiastaat. Neben dem Opium- / Heroinhandel aus dem Orient (Afghanistan - google: Zelena transverzala) wird auch Kanabis im kosovarischen Hochland angebaut.
    Geändert von abandländer (05.06.2015 um 09:40 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Aber wir brauchen ja noch mehr Flüchtlinge.
    München ist da sicher nicht alleine mit den ständig steigenden Kosten für Migranten und Schmarotzer.
    Wie kann unsere Regierung angesichts dieser Invasion noch davon reden, dass wir mehr Zuwanderung brauchen?
    Die dummen Beispiele angeblich fehlender Bewerber im Handwerk, wo man jetzt spezielle Ausbildungsprogramme entwickeln will, um Asylanten in einen Beruf zu bringen, sind typisch für ein Alibiverhalten, um dem Volk weis zu machen, wo es angeblich hapert.
    Würden für solche Programme nicht 90 Millionen Euro locker gemacht, gäbe es auch solche Programme nicht.
    Dabei haben wir genug eigene arbeitslose Fachkräfte, die man nicht einstellt.
    Irgendwann bricht das Lügengebäude zusammen, und die Staatspleite wird unser aller Vermögen kosten.
    Es ist nicht zu fassen.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.299


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Ich wüsste wo es noch reichlich Platz gibt für Flüchtlinge und der Unterhalt um ein vielfaches günstiger wäre, ein Land das unter Abwanderung leidet und Zuwanderung brauchen könnte, ein Land in dem es keinen Krieg gibt: Das Kosovo.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ich wüsste wo es noch reichlich Platz gibt für Flüchtlinge und der Unterhalt um ein vielfaches günstiger wäre, ein Land das unter Abwanderung leidet und Zuwanderung brauchen könnte, ein Land in dem es keinen Krieg gibt: Das Kosovo.
    In der Wüste Gobi wäre auch noch Platz genug.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.299


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Ich weiss nicht, wenn sie in Jurten leben und vergorene Yakmilch trinken müssen, dann wird bestimmt protestiert und mit Hammelfleisch geworfen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, wenn sie in Jurten leben und vergorene Yakmilch trinken müssen, dann wird bestimmt protestiert und mit Hammelfleisch geworfen.
    Die Mongolen haben aber schon mal die Musels besiegt.
    So ein Reizklima könnte vielleicht einen neuen Mongolenansturm auf die Musels bringen.
    Die kennen auch keine Gnade.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Die Mongolen haben aber schon mal die Musels besiegt.
    So ein Reizklima könnte vielleicht einen neuen Mongolenansturm auf die Musels bringen.
    Die kennen auch keine Gnade.

    Yepp, Dschingis Khan hat hunderttausende Muslime getötet. Sehr sympathisch irgendwie...
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.592


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Heute sind viele Mogolen Muslime.

  10. #10
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber: München - Grenzen sind erreicht

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Heute sind viele Mogolen Muslime.
    Wie kommst Du darauf? Laut Wikipedia sind die Religionen in der Mongolei einheimische Naturreligionen und Buddhismus. Nur eine Minderheit, die Turkvölker, sind muslimisch.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mongolei#Religion
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 14:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 16:21
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2015, 13:04
  4. Kybeline´s Blog München: Krawalle zwischen einer Horde “jugendlichen Asylbewerber” und Sicherheitskräfte
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •