Seite 1 von 16 12345611 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 152
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    3 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Zuwanderer bringen Krankheiten mit - Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosef

    TBC war in Deutschland fast verschwunden, mit den zuwandernden Osteuropäern kommt diese Geisel der Menschheit zurück.
    AIDS hatte seinen Schrecken verloren, die Krankheit war beherrschbar geworden. Doch inzwischen steigen die Zahlen wieder an. Mit den Zuwanderern kommen die Krankheiten zurück und aufgrund der Mentalität dieser Leute verbreiten sie sich rasant.

    Im Jahr 2013 stieg die Zahl der HIV-Diagnosen in Deutschland um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr, 3.200 Menschen erhielten die Diagnose HIV-positiv. Dabei holten sich die meisten der Infizierten die Krankheit wohl aus dem Ausland. Einwanderer aus afrikanischen Ländern seien am meisten betroffen.

    "Eine der Ursachen dafür ist die verstärkte Zuwanderung nach Deutschland sowie die Verdoppelung der Asylbewerberzahlen gegenüber dem Vorjahr", so RKI-Experten. Infizierte seien vor allem homosexuelle Männer, die 53 Prozent der Neudiagnosen ausmachen. Danach kommen mit 36 Prozent Heterosexuelle.

    Drei Prozent machen Drogenabhängige aus, die sich über Spritzen infiziert haben. Bei 25 Prozent der Fälle konnte der Übertragungsweg nicht ermittelt werden. Demnach gab es seit 1982 bundesweit 29.800 HIV-Erkrankungen. Dabei gab es nicht nur mehr Neudiagnosen, sondern auch einen Anstieg an Neuinfektionen.


    http://www.shortnews.de/id/1096287/a...us-dem-ausland
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Mir tun jetzt schon die Frauen leid, die sich mit solchen AIDS-Negern einlassen.
    Erst recht junge Prostituierte, die dazu gezwungen werden.
    TBC ist eine Krankheit, die durch Armut und Unterernährung besonders gefördert wird.
    Viele Menschen aus östlichen Regionen kommen aus sehr armen Gegenden.
    Die medikative Versorgung ist dort fast Null.
    Aber auch aus Armutsgebieten Afrikas wird TBC nach hier importiert.
    Das sind auch Auswirkungen, die verschwiegen werden wegen der politischen Korrektheit.
    Zum Nachteil unser eigenen Gesundheit.
    Und das soll "Abwenden von Schaden vom Volk" sein.
    Unsere Bundestagsabgeordneten sind also alle Betrüger und Eid-Brecher.
    Sie gehören also demnach alle in den Knast.
    Fazit : wir werden von ( noch nicht ) vorbestraften Wiederholungstätern regiert!
    Oder anders herum : wir haben eine kriminelle Regierung!

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    5 out of 5 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Dazu passt im Rahmen der immer schneller werdenden Wanderungsbewegungen von Süd nach Nord auch folgende Meldung:

    Westafrika

    Ärzte ohne Grenzen: Ebola-Epidemie „außer Kontrolle“



    Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen warnt vor dem beispiellosen Ausmaß der tödlichen Ebola-Epidemie im Westen Afrikas. Es bestehe das ernsthafte Risiko einer Ausbreitung in weitere Regionen.

    weiter
    Ein Flieger aus Sierra Leone oder Liberia mit wenigen Infizierten an Bord reicht, um diese Viren auch zu uns zu katapultieren und anschliessend zu verbreiten. Bürgerkriege in der Region (Mali, Nigeria) könnten das Einschleppen der Krankheit durch Flüchtlinge noch beschleunigen! Die ungeprüfte, ungezügelte Einwanderung in die Sozialsysteme stellt diesbezüglich ein weiteres, gefährliches Lockmittel dar und erweist sich möglicherweise als totbringende Gefahr für uns alle. Ein Umdenken sollte schleunigst stattfinden.

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    54
    Beiträge
    978


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Die EU Politik spielt mit unser aller Leben. Ebola ist hochansteckend, und wir haben keine Mittel dagegen. Diese Politik ist auf allen Ebenen nicht mehr zu verantworten.
    "Männliche Überlebende können nach ihrer Heilung das Virus noch über mehrere Wochen hinweg mit ihrem Samen übertragen; sie sollten deshalb über einen Zeitraum von drei Monaten keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr haben." http://www.aerzte-ohne-grenzen.at/hi...kheiten/ebola/

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    0 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Zitat Zitat von Liberté Beitrag anzeigen
    Die EU Politik spielt mit unser aller Leben. Ebola ist hochansteckend, und wir haben keine Mittel dagegen. Diese Politik ist auf allen Ebenen nicht mehr zu verantworten.......
    Ebola kann auch eine Chance sein, denn wenn es die Afrikaner ausrottet, sind wir eine Plage los.
    Es fehlt dann nur noch ein Virus, der Muslime befällt, und die Welt wird friedlicher werden.
    Mit AIDS war ja wohl nichts, das ging nach hinten los.
    Aber man arbeitet dran, gut so!

  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Seuche könnte noch Monate grassieren
    Experten warnen: Passagiere aus Ebola-Ländern werden nicht kontrolliert

    http://m.focus.de/gesundheit/news/se...d_3968520.html
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  7. #7
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.757


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Kommt Ebola nach Europa? Das Virus hat dazu genug Zeit:

    Die Inkubationszeit beträgt zwei bis zehn Tage. Es kommt zu einem plötzlichen Auftreten von Kopfschmerzen, Unwohlsein, Muskelschmerzen, hohem Fieber, Bauchschmerzen und Dehydratation. Anschließend kommt es zu einem Hautausschlag. Die Blutungsneigung ist stark erhöht. Dies manifestiert sich u. a. in Teerstühlen (mit Blut vermischtem Stuhl), blutigem Erbrechen und Schleimhautblutungen. Dadurch kommt es zu einem starken Blutverlust und zum Schock. Die Patienten sterben meistens in der zweiten Krankheitswoche.
    Ein Afrikaner, der scheinbar gesund in ein Flugzeug einsteigt, kann als kranker Mann hier ankommen oder noch besser, er steigt als scheinbar Gesunder aus und wird zeigt die Symptome erst hier im Land.

    Über die Ansteckung erfährt man nicht so viel, daß man in Panik geraten müßte, ich las an anderer Stelle aber, daß das Virus über einfachen Körperkontakt (das Virus wird zum Beispiel übertragen, wenn Tote umarmt werden) und über die Tröpfcheninfektion (daher ist auch eine vollständige Isolation der Erkrankten erforderlich; Pfleger betreten diese Krankenzimmer nur mit Schutzanzug und Mundschutz!) erfolgt:

    Das Virus kann sich auf den Menschen auch nach dem Kontakt mit toten oder lebenden infizierten Tieren oder mit anderen infizierten Personen übertragen.
    Hier wird noch einmal verdeutlicht, wie hoch ansteckend diese Krankheit ist:

    Im Vordergrund steht die Reduktion der Virusübertragung. Das Pflegepersonal muss dabei eine strikte Infektionsroutine einhalten und den direkten Kontakt mit den Erkrankten möglichst vermeiden.

    Da die Gefahr der Ansteckung bei Ebola extrem hoch ist (starke Virulenz des Erregers), sind diese Behandlungsversuche häufig erfolglos. Die oberste Priorität von Ärzte ohne Grenzen im Kampf gegen die Krankheit besteht daher darin, die Zahl der Infektionen zu begrenzen.
    • Medizinische Mitarbeiter müssen Handschuhe, Gesichtsschutz und Schutzkleidung tragen, die beim Verlassen des Krankenhauses ausgezogen werden.
    • Örtliche Behörden müssen bei traditionellen Bestattungsritualen darauf achten, dass der sonst übliche Körperkontakt der Angehörigen mit den Toten vermieden wird.
    Sollte doch einer diese Krankheit überleben, bleibt er ansteckend:

    Männliche Überlebende können nach ihrer Heilung das Virus noch über mehrere Wochen hinweg mit ihrem Samen übertragen; sie sollten deshalb über einen Zeitraum von drei Monaten keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.
    Klingt doch alles sehr beruhigend! Erst einmal nach Deutschland eingeschleppt, in die Ballungszentren....

  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Es gab auf facebook schon Gerüchte von Ebola-Fällen in Italien.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  9. #9
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.757


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Es gab auf facebook schon Gerüchte von Ebola-Fällen in Italien.
    Ausgeschlossen ist dies nicht. Das Virus würde eine Bootsreise über das Mittelmeer bei der langen Inkubationszeit problemlos überstehen. Ausgeschlossen auch nicht, daß es schon aufgetretene Ebola-Fälle vertuscht wurden, denn man stelle sich vor, welche Skepsis Asylbewerbern entgegenschlüge, wenn sie das tötliche und nicht behandelbare Ebola-Virus mitbringen könnten. Die Asylpolitik Europas und Deutschlands stünde am Scheideweg. Diskussionen würden ab sofort anders verlaufen:

    Bei der Operation «Mare Nostrum» sind innerhalb von 48 Stunden Tausende von Einwanderern gerettet, aber auch Tote geborgen worden. Nervosität kam auf wegen eines Ebola-Alarms, der sich als falsch herausstellte.
    http://www.nzz.ch/panorama/ungluecks...arm-1.18334773

    Bozen - Neben Deutschland, Frankreich und England herrscht auch in Italien Alarmbereitschaft wegen Ebola. Das Gesundheitsministerium hat mit einem Rundschreiben vom 4. April Ärzte und Krankenhäuser, aber auch die Präfekturen bereits informiert, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

    So gelte es laut Ministerium, die nötigen Überwachungsmaßnahmen zu ergreifen, um eine Ansteckungsgefahr durch Ankünfte aus Ländern wie Guinea, Sierra Leone oder anderen afrikanischen Staaten zu verhindern, falls entsprechende Symptome festgestellt werden.
    http://www.suedtirolnews.it/d/artike...l#.U7lmhUDVyHs

    With the likely arrival of Ebola in Pisa, Italy, the European continent is now at severe risk.
    Italian officials deny the reports, but alternative media in the country suggests this is the reason for a complete lock down of a hospital in Pisa, where it is believed to have infected some 40 individuals. Other reports trickling in from various sources like social media indicate the virus may have also appeared about 50 miles from Pisa in Tuscany, Italy.
    http://www.infowars.com/report-ebola...nment-efforts/

    Hier reicht schon die Überschrift:

    The Italian 'Ebola Outbreak' Is Just a Chance for Racists to Be Racist
    weswegen viel dafür spricht, daß Meldungen über Ebola-Kranke nach Möglichkeit vertuscht werden würden.

    Report: Ebola Suspected In Europe: “Broken Through All Containment Efforts”
    http://www.shtfplan.com/headline-new...forts_04202014

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Ebola kann auch eine Chance sein, denn wenn es die Afrikaner ausrottet, sind wir eine Plage los.
    Es fehlt dann nur noch ein Virus, der Muslime befällt, und die Welt wird friedlicher werden.
    Mit AIDS war ja wohl nichts, das ging nach hinten los.
    Aber man arbeitet dran, gut so!
    Hör mal, mit der Inkubationszeit marschiert dieses Virus, sofern es nicht sofort in Afrika eingedämmt werden kann, nach Europa und tritt dort seinen Siegeszug an. Was würde das Virus mehr freuen, als dicht besiedelte Länder, wo es sich über Tröpfcheninfektion (wie bei einer Grippe auch) explosionsartig vermehren kann.

  10. #10
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Ebola kann auch eine Chance sein, denn wenn es die Afrikaner ausrottet, sind wir eine Plage los.

    Solche Aussage finde ich nicht in Ordnung. Das ist wirklich rassistisch und menschenverachtend. So denken doch gewisse Leute auch über uns: Wir müssen nur die Ungläubigen ausrotten und schon sind wir die Plage los.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Seite 1 von 16 12345611 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit den „Flüchtlingen“ kommen die Krankheiten
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2018, 19:47
  2. Bereichernde Krankheiten
    Von Cherusker im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 16:56
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 09:11
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 13:24
  5. Zuwanderer bringen Krankheiten mit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 11:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •