Seite 8 von 16 ErsteErste ... 345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 152
  1. #71
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.719


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Die Karlsruher CDU-Abgeordnete Katrin Schütz kritisierte, dass zeitweise Asylbewerber die Lea (Anmerkung: Landeserstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber) in der Stadt ohne die vorgeschriebene Tuberkulose-Röntgenuntersuchung verlassen hätten. Auch seien sie zeitweise auf die Landkreise verteilt worden, ohne einen Asylantrag gestellt zu haben. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Vorsitzenden des Integrationsausschusses im Landtag an die Landesregierung hervor.


    Öney (Anmerkung: Integrationsministerin Baden-Württemberg, Bilkay Öney (SPD)) begründet das mit den langen Bearbeitungszeiten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Röntgenuntersuchungen seien nur bei Flüchtlingen aus Ländern mit geringem Tuberkuloserisiko vorübergehend auf die Gesundheitsämter der Kreise verlagert worden
    http://www.stuttgarter-nachrichten.d...7068d80eb.html

    Dazu fällt einem doch wirklich nichts mehr ein, außer vielleicht einen Strafantrag zu stellen!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #72
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.719


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Flüchtlinge, die nicht mehr ordentlich auf Infektionskrankheiten vor ihrer Unterbringung untersucht werden und die Furcht vor der hochinfektiösen TBC sind auch hier das Thema.

    Behandlung von Flüchtlingen überfordert Krankenhäuser

    Zeitaufwendige Versorgung und fehlende Dolmetscher – die Notaufnahme in Neumünster arbeitet am Limit.

    ...: „Die immer weiter steigende Zahl von Flüchtlingen bringt inzwischen die ersten Häuser an die Grenzen dessen, was geleistet werden kann“, sagt FDP-Gesundheitsexperte Heiner Garg.



    Das spürt vor allem das Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster. „Die Fallzahlen haben deutlich zugenommen. Das ist ohne Unterstützung nicht mehr zu handhaben“, warnt Geschäftsführer Alfred von Dollen. Sein Krankenhaus befindet sich in nächster Nähe zur zentralen Erstaufnahme-Einrichtung des Landes und wird deshalb besonders häufig von Flüchtlingen aufgesucht. „Sie kommen vor allem nachts und an den Wochenenden in die Notfallambulanzen.“ Oft handele es sich um Menschen mit vollkommen unbekanntem Infektionsstatus. Aber auch Schwangere wollten behandelt werden.

    WERBUNG
    Dem Ministerium ist die Lage bekannt. „Wir arbeiten bereits an einer Lösung“, teilte gestern ein Sprecher mit...

    ...Vom Krieg traumatisierte und verletzte Patienten und Infektionsrisiken würden das Personal zusätzlich verunsichern....Sorge bereiten Geschäftsführer Klaus Deitmaring vor allem Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, die in Deutschland kaum noch vorkommen: „Bei derzeitiger Auslastung würden uns die benötigten Isolierungen räumlich und personell überfordern.“ Weitere Erstaufnahme-Einrichtungen sind in Kiel und Lübeck geplant.

    http://www.shz.de/nachrichten/deutsc...d10382286.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #73
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.198


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Nicht vergessen: Das Boot ist nie voll. (Zitat W. Kretschmann) Das gilt sowohl für Unterkünfte, Krankenhäuser, Verkehrsmittel, Sozialhilfebezüger usw. Einfach für alles.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #74
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Deutschland hat unendlich viel Platz und unendlich viel Geld. Da die einheimischen Sozialhilfebezieher es nicht schaffen, das Geld auszugeben, müssen Leute aus dem Ausland importiert werden.
    Oder??

  5. #75


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    TBC-KRANKER FLÜCHTET TROTZ FESSELUNG AUS KLINIK
    |
    Seuchen-Angst in Frankfurt!
    ...und die Bevölkerung wird nicht gewarnt

    euchen-Angst in Frankfurt! Ein TBC-Kranker flüchtete trotz Fesselung aus einer Klinik, ist untergetaucht!
    Ein unfassbarer Skandal: Der hochgradig aggressive Mann kann unzählige Menschen anstecken – doch die Bevölkerung wird nicht gewarnt!

    Ein geheimes Polizei-Papier, das BILD vorliegt, zeigt, um was für eine verantwortungslose Mega-Panne es sich handelt – die für die Bevölkerung hochgefährlich werden könnte!


    http://www.bild.de/regional/frankfur...9696.bild.html

  6. #76
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.200
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    DOCH DIE BEVÖLKERUNG IST VÖLLIG AHNUNGSLOS!
    Nur intern warnt die Polizei: „Bei Antreffen Eigensicherung beachten. Person ist hochansteckend und möglicherweise aggressiv.“
    Vertuschen und Verschweigen, denn Ruhe ist die erste Bürgerpflicht! Dieser Staat hat die Merkmale einer Diktatur.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #77


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Das sind eindeutige Strukturen einer Diktatur.

  8. #78
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.719


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Der Focus schreibt:

    Um sich mit Tuberkulose anzustecken, genügt es, von einem Infizierten angehustet zu werden.
    Besorgniserregend ist, dass es bisher, trotz der massiven Ansteckungsgefahr, keine offizielle Warnung für die Bevölkerung gibt, berichtet die Zeitung. Die Polizei warnte bisher lediglich in einem internen Schreiben vor dem Geflüchteten. Angel A. wird in dem internen Polizeipapier laut „Bild“ als klein und schmächtig beschrieben. Er ist wahrscheinlich mit einer schwarzen Jeansjacke, Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet und trägt eine Plastiktasche bei sich.
    http://www.focus.de/gesundheit/news/...d_4864437.html

    Wer wird bitteschön zur Rechenschaft gezogen?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #79
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.200
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Der Focus schreibt:





    http://www.focus.de/gesundheit/news/...d_4864437.html

    Wer wird bitteschön zur Rechenschaft gezogen?
    Ein Bauernopfer wird sich schon finden lassen. Vielleicht der Pförtner, der sich positiv zu Pegida geäußert hat.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #80
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.719


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylanten: Ansteckungsrisiko durch hochinfektiöse Krankheiten - Zunahme von Tuberkulosefällen

    Hier mal wieder ein Fall einer manipulativen Meldung über den Artikel. Durch Verkürzung wird der Anschein erweckt, ein Penner von der Straße sei eingeliefert worden. Eigentlich sollten sich die Schreiber schämen, denn deutsche Obdachlose haben es schon schwer genug und sollten nicht noch zudem stigmatisiert werden. Tun sie aber, wenn man dies liest:

    Pro Jahr sterben rund 1,3 Millionen Menschen weltweit an Tuberkulose. Nun ist ein hochansteckender Patient aus der Isolierstation eines Krankenhauses in Frankfurt geflüchtet.
    Die Frankfurter Polizei sucht einen 33 Jahre alten Obdachlosen, der aus der Isolierstation eines Krankenhauses ausgebrochen ist. Der Mann leide nach Angaben der Ärzte an ansteckender Tuberkulose (TBC), sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag und bestätigte einen Online-Bericht der "Bild"-Zeitung.






    Der 33-Jährige, der bisher bei der Polizei nicht aktenkundig ist, sei am 22. Juli in die Klinik aufgenommen worden. Am 31. Juli habe das Klinikpersonal die Polizei gerufen, weil der Mann randaliert habe.
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Pa...fluechtet.html

    Man kennt sie ja, die Penner! Randalieren tun sie auch noch!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ein Bauernopfer wird sich schon finden lassen. Vielleicht der Pförtner, der sich positiv zu Pegida geäußert hat.
    Es wird schon eine Stufe höher sein. Irgendjemand ist dafür verantwortlich, daß die Polizei abgezogen wurde und irgendjemand ist dafür verantwortlich, daß die Bürger nicht gewarnt wurden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 8 von 16 ErsteErste ... 345678910111213 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit den „Flüchtlingen“ kommen die Krankheiten
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2018, 19:47
  2. Bereichernde Krankheiten
    Von Cherusker im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 16:56
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 09:11
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 13:24
  5. Zuwanderer bringen Krankheiten mit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 11:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •