Seite 6 von 16 ErsteErste ... 234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 152
  1. #51
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - und andere Krankheiten

    Windpocken verschärfen Lage in Flüchtlingsunterkünften

    Die Lage in den nordrhein-westfälischen Flüchtlingsunterkünften wird durch äußerst ansteckende Windpocken zusätzlich verschärft.

    „Von den derzeit etwas mehr als 14 000 Plätzen in NRW fallen allein insgesamt mehr als 3200 weg, weil die Unterkünfte wegen Windpocken gesperrt sind“, sagte Christian Chmel-Menges, der Sprecher der für die Unterbringung zuständigen Bezirksregierung in Arnsberg, am Dienstag. Betroffen seien Anlagen in Bad Berleburg, Bad-Driburg, Essen, Neuss, Olpe und Rüthen sowie zwei Notunterkünfte in Heiligenhaus und Hagen-Hohenlimburg
    http://www.focus.de/regional/nordrhe...d_4802615.html

  2. #52
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.355
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - und andere Krankheiten

    Und sie machten sich auf und brachten ihre Gaben mit.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #53
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - und andere Krankheiten

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Wenn das System zusammenbricht werden die dunklen Wälder und die feuchten Winter schon für Ordnung sorgen.
    Wenn die Wälder nicht bis dahin abgeholzt wurden, um Asylbewerberheime zu bauen.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  4. #54
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - und andere Krankheiten

    Noch von 2014:

    Masern-Ausbruch in Karlsruhe: Flüchtlingsheim geschlossen
    Karlsruhe


    Es ist nur ein Fall, aber die Behörden handelten sofort. Masern haben die zentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge in Karlsruhe lahmgelegt. Mit einer großen Impfaktion soll weitere Ansteckung vermieden werden. Ob das geklappt hat, zeigt sich bis kommenden Donnerstag. Bis kommenden Montag bleibt die Landesaufnahmestelle in der Durlacher Allee für die weitere Aufnahme von Flüchtlingen geschlossen.
    Aufnahmestopp für Flüchtlinge: Wegen eines Masernausbruchs ist die zentrale Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) mindestens bis nächsten Montag geschlossen. "Niemand wird derzeit dort neu aufgenommen und niemand verlegt", sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums am Dienstag. Die neun Karlsruher Außenstellen der LEA mit rund 850 Flüchtlingen sind von den Maßnahmen allerdings nicht betroffen. In der Hauptstelle der LEA in der Durlacher Allee war nach Angaben der zuständigen Landratsamtes in der vergangenen Woche ein dreijähriges Kind an Masern erkrankt. Es befindet sich derzeit im Begleitung seiner Mutter im Krankenhaus.
    Großeinsatz: 900 Flüchtlinge werden geimpft

    Alle etwa 900 Flüchtlinge, die sich derzeit in der Hauptstelle befinden, werden seit Montag geimpft, sagte Vize-Landrat Knut Bühler, der in der Behörde für den Bereich Gesundheit zuständig ist. Die großangelegte Impfaktion, bei der zwei Ärzteteams im Einsatz sind, sollte bis Mittwoch beendet sein. In der Außenstelle Mannheim waren bereits am vergangenen Freitag alle rund 550 Flüchtlinge geimpft worden, nachdem einige von ihnen zuvor mit dem Kind während der Eingangsuntersuchung in Kontakt gekommen waren.
    Eine Masernerkrankung in Flüchtlingsunterkünften sei hierzulande sehr selten, sagte Bühler. Bei den verbindlichen Eingangsuntersuchungen, denen Flüchtlinge sich unterziehen müssen, bevor sie in Gemeinschaftsunterkünfte kommen, seien die häufigsten Erkrankungen Scabies (Krätze) sowie auch Tuberkulose. Sollten Flüchtlingen sich der Impfung verweigern, würden sie vorsorglich isoliert werden. Bislang habe sich aber jeder impfen lassen.
    LEA bleibt bis Montag geschlossen

    "Wir sind gut gerüstet", so Martin Zawichowski, Sprecher des Landratsamtes Karlsruhe. Hier ist das staatliche Gesundheitsamt untergebracht, das für die Gesundheit für die rund 700.000 Personen in der Stadt Karlsruhe und im Landkreis zuständig ist. Bislang sei eine Maser-Erkrankung in der LEA noch nicht vorgekommen, man habe die derzeitige Situation aber im Griff, so Zawichowski gegenüber ka-news. Die Präventionsmaßahmen seien in Abstimmung mit dem Landesgesundheitsamt und dem -sozialministerium am Freitag eingeleitet worden. "Wenn sich bis zum kommenden Montag keine Krankheitsfälle ergeben, kann der normale Dienstbetrieb wieder weitergehen", sagt Zawichowski.
    Alle Flüchtlinge, die in Baden-Württemberg neu ankommen, werden zunächst in der LEA mit ihren Außenstellen untergebracht und von dort nach durchschnittlich vier Wochen auf die Landkreise und Kommunen verteilt. Wegen der Schließung der Hauptstelle waren am Wochenende zwei Notunterkünfte angemietet worden, um alle Neuankömmlingen aufnehmen zu können. Hierzu war das Technische Hilfswerk (THW) Karlsruhe im Einsatz: 400 Feldbetten galt es in den Notunterkünften aufzustellen, die Verpflegung erfolgte durch das THW Bühl.
    http://mobil.ka-news.de/region/karls...rt6066,1436112

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Wenn die Wälder nicht bis dahin abgeholzt wurden, um Asylbewerberheime zu bauen.
    Die Chinesen sind gerade auf Einkaufstour und haben schon etliche Wälder gekauft.

  5. #55
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.202


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asyl: Krätze im Asylbewerberheim - und andere Krankheiten

    Mussten sie auf Feldbetten ausweichen? Das ist ja eine Zumutung! Wieso nicht ins Hilton?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #56
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.950


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Mediziner: Stetiger Anstieg von Hepatitis-E-Fällen in Deutschland



    Hepatitis-E kann tödliches Leberversagen verursachen
    Hepatitis E ist eine Infektionskrankheit, die bei den Betroffenen zu Leberversagen führen kann. In schweren Verläufen endet die Erkrankung tödlich. Bisher galt Hepatitis E vor allem in Afrika und Asien als verbreitet, wo sich jährlich rund 20 Millionen Menschen mit dem Virus anstecken. Meist ist verunreinigtes Trinkwasser die Quelle des Erregers. Mittlerweile werden aber auch in Deutschland immer mehr Hepatitis-E-Fälle gemeldet. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist hierzulande meist der Verzehr von kontaminiertem Schweine- und Wildfleisch die Ursache der Erkrankung.
    http://www.heilpraxisnet.de/naturhei...-2015072441574


    ----------------------------------------------------------------------

    Natürlich, Schweine sind Schuld.

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #57
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.355
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Bereicherung, wohin man blickt!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #58
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Mediziner: Stetiger Anstieg von Hepatitis-E-Fällen in Deutschland



    Hepatitis-E kann tödliches Leberversagen verursachen
    Hepatitis E ist eine Infektionskrankheit, die bei den Betroffenen zu Leberversagen führen kann. In schweren Verläufen endet die Erkrankung tödlich. Bisher galt Hepatitis E vor allem in Afrika und Asien als verbreitet, wo sich jährlich rund 20 Millionen Menschen mit dem Virus anstecken. Meist ist verunreinigtes Trinkwasser die Quelle des Erregers. Mittlerweile werden aber auch in Deutschland immer mehr Hepatitis-E-Fälle gemeldet. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist hierzulande meist der Verzehr von kontaminiertem Schweine- und Wildfleisch die Ursache der Erkrankung.
    http://www.heilpraxisnet.de/naturhei...-2015072441574


    ----------------------------------------------------------------------

    Natürlich, Schweine sind Schuld.

    Mal ein paar Fakten:

    Jahr gemeldete Fallzahlen
    2005 54[5]
    2006 51[6]
    2007 73[7]
    2008 104[8]
    2009 108[9]
    2010 221[10]
    2011 238[11]
    2012 338[12]
    2013 442[13]
    2014 661[14]
    Man sieht die gigantische Zunahme der gemeldeten Fälle in Deutschland.

    Zu Hepatitis (in Heil- und Pflegeberufen wird das medizinische und Pflegepersonal regelmäßig auf Hepatitis getestet):

    Hepatitis A:
    Übertragung:

    Die Übertragung der Hepatitis-A-Viren erfolgt fäkal-oral (beispielsweise Kot/Urin – Hand – Mund) durch eine Kontaktinfektion oder Schmierinfektion. Laut Robert-Koch-Institut soll die Übertragung auch auf sexuellem Wege (Anilingus, Koprophilie) möglich sein.[15][16]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hepatitis_A

    Hepatitis B:
    Übertragung:

    Die Infektion mit HBV erfolgt parenteral und sexuell, d. h. durch Blut oder andere Körperflüssigkeiten eines infizierten, HBsAg-positiven Patienten. Die Infektiosität eines Virusträgers ist abhängig von der Viruskonzentration im Blut; bei sogenannten hochvirämischen Trägern (107 bis zu 1010 HBV-Genome/ml) finden sich infektiöse Viren auch in Urin, Speichel, Samenflüssigkeit, Tränensekret, Galle und Muttermilch.
    Die Eintrittspforten sind meist kleinste Verletzungen der Haut oder Schleimhaut.
    Hepatitis C:
    Übertragung:

    Übertragung im Rahmen einer Bilharziose-Behandlung
    Während der 1950er bis in die 1980er Jahre bekämpften die ägyptischen Gesundheitsbehörden zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation die dort sehr häufige Bilharziose mit organisierten Kampagnen, bei denen den Erkrankten Brechweinstein (tartar emetic) injiziert wurde. Vermutlich über nicht ausreichend desinfizierte Kanülen kam es zu Ansteckungen mit dem Hepatitis-C-Virus...

    Übertragung im Rahmen einer Anti-D-Immunprophylaxe
    Die Anti-D-Immunprophylaxe soll dazu dienen, bei einer Mutter, der der Rhesusfaktor D fehlt (rhesus-negativ), in einer zweiten Schwangerschaft eine Abstoßungsreaktion gegen einen rhesus-positiven Fötus zu unterbinden. Bei der Geburt gelangt immer Blut des Kindes in den Blutkreislauf der Mutter..

    Deutschland
    ...verseuchte Immunglobuline. ...

    (weiter mehrfach erwähnt) Blutspenden, Blutgerinnungsmittel, verseuchte Spritzen etc.

    Hepatitis D (bei Hepatitis C hätte man das gleiche schreiben können, war wohl aber ein anderer Autor):
    Übertragung
    :

    Hepatitis D wird ebenso wie Hepatitis B hauptsächlich durch Geschlechtsverkehr sowie die Benutzung infizierter Nadeln übertragen. Weitere Möglichkeiten der Infektion bestehen bei der Verwendung verunreinigter Blutkonserven, Spritzen, Tätowier- oder Akupunkturnadeln.[10]
    Hepatitis E:
    Übertragung:


    Der Übertragungsweg ist per Kontaktinfektion beziehungsweise Schmierinfektion fäkal-oral und über das Wasser möglich.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hepatitis
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #59


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    Ist doch ganz normal. Denke, die Verblöder rücken wohl nur mit einem Bruchteil der wirklichen Zahlen heraus.

  10. #60
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuwanderer bringen Krankheiten mit

    War eigentlich nur eine Frage der Zeit:

    Ebola in Italien ausgebrochen

    https://indexexpurgatorius.wordpress...-ausgebrochen/
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Seite 6 von 16 ErsteErste ... 234567891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit den „Flüchtlingen“ kommen die Krankheiten
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2018, 19:47
  2. Bereichernde Krankheiten
    Von Cherusker im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 16:56
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 09:11
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 13:24
  5. Zuwanderer bringen Krankheiten mit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 11:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •