Seite 1 von 28 12345611 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 276
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Asylbewerber als Kriminelle

    Noch einmal eingestellt bedingt durch technische Störungen im Forum:

    Drogenhandel, Einbrüche: Oft genug wird das Asylrecht genutzt, um in Deutschland das große Geld mit kriminellen Geschäften zu machen.

    19 Gambier festgenommen Asylbewerber als Drogendealer

    Rainer Wehaus, 12.05.2015 09:30 Uhr Asylbewerber aus Gambia sind schon mehrfach unangenehm aufgefallen, nämlich als Drogendealer. Nun hat die Polizei landesweit zugeschlagen.

    Mannheim - Die Ermittlungen begannen Anfang dieses Jahres. Mehrere Asylbewerber aus Schwarzafrika wurden in Mannheim dabei beobachtet, wie sie in der Innenstadt und auf der Neckarwiese mit Haschisch, Kokain oder Amphetamine handelten.



    Auch in Stuttgart aktiv:

    Die Asylbewerber aus Gambia handelten nicht nur mit kleinen Tütchen voller Marihuana, wie dies die Stuttgarter Polizei in unschöner Regelmäßigkeit im Schlossgarten oder in der Klett-Passage feststellen muss. Dieses Mal ging es um „nicht unerhebliche Mengen“, wie ein Mannheimer Polizeisprecher das ausdrückt. Keine Tütchen also, sondern Päckchen oder gar Pakete.


    Nun aber kommt das Interessanteste. Die Polizei weiß genau um die Brisanz ihres Handelns:

    Solche Aktionen sind heikel, das weiß die Polizei. Schließlich kommt von Seiten der Öffentlichkeit und der Flüchtlingsverbände nur allzu schnell der Vorwurf auf, hier würden arme, traumatisierte Schutzsuchende von deutschen Sicherheitskräften einmal mehr gegängelt. Die jungen Leute, allesamt junge Männer aus Gambia, hätten halt zu viel Zeit, müssten zu lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten und würden liebend gern arbeiten. So reden diejenigen, die vor einer „Kriminalisierung der Asylbewerber“ warnen. Und sie haben ja auch – in Teilen zumindest – Recht.



    Und sehr allgemein über die Kriminalität der Asylbewerber. Es riecht nach organisierter Kriminalität, so die Polizei, und berichtet Details:

    Die meisten Asylbewerber werden nicht straffällig. Aber die Zahl der Wirtschaftsflüchtlinge ist nun einmal in den vergangenen Jahren geradezu explodiert – und somit sind auch die Probleme erheblich gewachsen. Die Polizei weiß inzwischen von gut organisierten Banden zu berichten, die unter dem Deckmantel des Asylrechts krumme Dinger drehen.

    Da sind zum Beispiel und vor allem Asylbewerber aus Georgien. Sie werden zum Teil gezielt als Flüchtlinge nach Deutschland geschickt. Dort brechen sie tagsüber ein und deponieren irgendwo das Diebesgut, das dann nach Georgien wandert. Der neueste Trend bei Georgiern, so heißt es beim Landeskriminalamt (LKA) seien Ladendiebstähle. Wobei das Diebesgut in diesen Fällen per Post nach Georgien geschickt werde. Auch Flüchtlinge aus Gambia sind in der Regel politisch nicht verfolgt oder von einem Bürgerkrieg bedroht. Ihre Anerkennungsquote liegt bei unter einem Prozent.

    Ob auch diese Flüchtlinge zum Teil gezielt eingeschleust werden, um Straftaten zu begehen, ist derzeit noch unklar. Der Fall in Mannheim zeigt aber, dass hier durchaus auch große Gruppierungen zugange sind, die sich offenbar absprechen. Gegen insgesamt 50 Personen wird ermittelt, 19 wurden am Montag festgenommen. „Das riecht nach organisierter Kriminalität“, sagt ein Beamter.


    Weitere Beispiele:
    Vergangenen Herbst marschierten 135 Beamte in eine Asylunterkunft im Ludwigsburger Stadtteil Hoheneck und beschlagnahmten Marihuana sowie 3000 Euro Bargeld. Im Verlauf des Ermittlungsverfahrens habe sich der Verdacht erhärtet, dass aus der Unterkunft heraus ein reger Handel mit Marihuana betrieben und Betäubungsmittel dabei auch an Kinder und Jugendliche abgegeben wurden, erklärte die Polizei. Dabei hätten zwei 22 und 25 Jahre alte Männer aus Gambia und zwei namentlich zunächst nicht bekannte Landsleute als Tatverdächtige ermittelt werden können
    Bereits im Februar 2014 waren Drogenfahnder in einem Asylheim in Reutlingen tätig geworden. Seit Monaten häuften sich dort Hinweise darauf, dass örtliche Drogenkonsumenten in einer Reutlinger Unterkunft für Asylbewerber Marihuana kaufen. Durch die weiteren Ermittlungen konnten unter anderem fünf Männer aus Gambia identifiziert werden.
    Und der Artikel fragt weiter:

    So viele Dealer aus Gambia – kann das Zufall sein?


    Warum nicht mehr Dealer entdeckt werden, hat einen einfachen Grund:

    Ein anderer LEA-Mitarbeiter sagt dazu, dass das Ganze auch eine Frage der Kontrolldichte sei. „Wenn man nicht kontrolliert, findet man auch nichts“, sagt er. Soll heißen: In der Regel lässt man die Asylbewerber weitestmöglich in Ruhe.


    http://www.stuttgarter-nachrichten.d...2be8f858a.html



    Razzia im Asylbewerberheim

    Einsatz gegen Drogenkriminalität in Backnang

    Backnang. Bei einer Razzia am frühen Dienstagmorgen in einem Asylbewerberheim in Backnang wurden drei Gambier, gegen die jeweils ein Haftbefehl des Amtsgerichts Stuttgart wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Drogenhandels bestand, festgenommen. Im Zuge der Razzia konnten weiterhin insgesamt 100 Gramm Cannabis und Bargeld in einer Höhe von insgesamt 1.380 Euro gefunden werden. Eine weitere Festnahme und einen Drogenfund von 300 Gramm gab es darüber hinaus in Schwaikheim.

    Beamte des Polizeipräsidiums Aalen, des Polizeipräsidiums in Göppingen, und der Polizei-Hundeführerstaffel Schorndorf durchsuchten am Dienstagmorgen ab 6 Uhr die Unterkunft von circa 100 Asylbewerbern. Insgesamt waren mehr als 200 Beamte im Einsatz.

    [..]


    Seit geraumer Zeit gab es Hinweise, dass vornehmlich Gambier im Umfeld des Asylantenheims, Drogengeschäfte durchführen. Die eingeleiteten Ermittlungen bekräftigten diese Hinweise. [...]

    Alle Tatverdächtigen sind gambische Asylbewerber im Alter von 20 bis 34 Jahren.


    Eine weitere Festnahme eines mit Haftbefehl gesuchten 29 Jahre alten Gambiers gelang den Waiblinger Rauschgiftfahndern in Schwaikheim am Dienstagvormittag....Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Schwaikheim wurden 300 Gramm Marihuana gefunden.

    Bei der Durchsuchung in Backnang konnten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich insgesamt rund 100 Gramm Cannabisprodukte und 1.380 Euro Bargeld gefunden werden. ...


    Und nun dürfen wir Wetten abschließen, ob die Asylbewerber in Untersuchungshaft kommen oder auf freien Fuß gesetzt werden bzw. bleiben:

    Das Trio und der in Schwaikheim festgenommene Mann werden am Dienstag und Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführte, der prüft, ob die Tatverdächtigen in Untersuchungshaft kommen.
    http://www.gmuender-tagespost.de/810319/

    Zum Drogenhandel reichen rudimentäre Landes- und Sprachkenntnisse, denn die Schleusermafia ist schon da und bietet den fleißigen Schwarzafrikanern die Strukturen in ihrem Betätigungsfeld.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Kriminelle Asylbewerber erhalten Asyl

    Das gibt die Rechtslage her.

    Hier schwarz auf weiß aufgeschnappt:

    In Herford fallen vor allem Nordafrikaner mit Straftaten auf – kein Einfluss aufs Asylverfahren Nicht alle Flüchtlinge sind dankbar

    Politik und Polizei thematisieren das Problem noch nicht öffentlich, doch intern werden angeblich bei der Kripo bereits Listen über Einbrüche, Diebstähle, Körperverletzungen und Überfälle mit Bezug zur Ulmenstraße geführt.
    Täter sind 18 und 19 Jahre alt

    Beispiele: Nach einem Raubüberfall auf eine Besucherin (18) des »Go-Parc« wurde Sonntagmorgen ein Flüchtling (19) aus der Ulmenstraße als Täter ermittelt. In der Nacht zuvor brachen Männer in eine Tankstelle ein und stahlen Schnaps und Zigaretten. Auch hier ermittelten Polizisten einen Flüchtling (18). Am Montag vergangener Woche wurden in Herford bei Edeka und Marktkauf vier Ladendiebe gefasst – eine Frau und drei Männer aus Algerien, alle aus der Flüchtlingsunterkunft. Ein paar Tage zuvor konnte eine Britin (19), die offenbar von drei Asylbewerbern überfallen werden sollte, den Männern entkommen.

    Auch in der Unterkunft kommt es zu Taten. Vergangene Woche wurden einem Flüchtling dort nach seinen Angaben 600 Euro gestohlen, am Wochenende soll eine Christin von einem Muslim bedroht worden sein. Polizeisprecher Michael Albrecht: »Wir werden häufig von Flüchtlingen und dem Sicherheitsdienst, aber auch von Anwohnern gerufen.« Anwohner wollen allerdings nur hinter vorgehaltener Hand über ihre Ängste sprechen. Ein pensionierter Soldat sagte, er gehe jetzt trotz seines Hundes im Dunkeln nicht mehr vor die Tür.

    Ihre Chance, Asyl zu bekommen, mindern Flüchtlinge mit den genannten Straftaten übrigens kaum. Corinna Rappe vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: »Nur schwere Straftaten können einer Flüchtlingsanerkennung entgegenstehen.« Voraussetzung seien eine rechtskräftige Verurteilung zu mindestens drei Jahren und eine negative Prognose.




    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lo...e-sind-dankbar

    Einfach zusammengefaßt: Ein Asylbewerber muß zu mindestens 3 Jahren RECHTSKRÄFTIG verurteilt sein (solche Urteile sind so selten, daß sie schon unwahrscheinlich sind) UND eine negative Prognose haben bzw. gestellt bekommen (Letzteres auch recht unwahrscheinlich). Im Klartext: Selbst eine Verurteilung zu 3 Jahren Gefängnis reicht nicht aus, wenn ihm eine positive Prognose gestellt wird und Besserung in Sicht scheint, also entweder, weil er eine Frau geschwängert hat oder wenn die Tankstelle , die er überfallen hat, längst abgebrannt ist und der überfallene Tankwächter seinen Verletzungen erlag (durch Gewalteinwandung starb), so daß eine Wiederholung der Tat ausgeschlossen ist.

    Verzeiht mir den Sarkasmus, der tatsächlich Eingang in Gutachten, Prognosen und Urteile findet.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Die Zahl von Delikten georgischer Straftäter in Deutschland nimmt stark zu. Oft stecken professionell organisierte Banden dahinter. Laut dem rheinland-pfälzischen LKA holen sie ihre Mitglieder mit einer dreisten Masche nach Deutschland: Sie stellen einen Asylantrag - und nutzen die Zeit der Prüfung, um Straftaten zu begehen.
    Die Sicherheitsbehörden warnen nach SWR-Angaben vor einem drastischen Anstieg organisierter Kriminalität aus Georgien. Wie das Politmagazin „zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet, gab es im vergangenen Jahr allein in Rheinland-Pfalz 1067 nachgewiesene Delikte georgischer Straftäter – mehr als zehnmal so viele wie im Jahr 2011.
    Das Landeskriminalamt (LKA) spricht deshalb von einem dramatischen Anstieg. Und nicht nur in Rheinland-Pfalz, sondern auch in anderen Bundesländern häufen sich die Berichte über georgische Diebesbanden.
    Bundesweit stehlen georgische Banden nach Schätzungen von LKA und BKA Diebesgut im Wert von rund 250 Millionen Euro im Jahr. Besonders interessiert sind die Kriminellen an Tabakwaren, Kosmetikartikeln und Alkohol.
    Laut LKA agieren sie hochprofessionell in Banden von drei bis fünf Personen. Während ein Teil der Männer einbreche, stünden die anderen Schmiere oder schafften die Beute weg, sagte der Neuwieder Kriminalhauptkommissar Wolfgang Kluwig gegenüber „zur Sache Rheinland-Pfalz!“. Die Hintermänner vermuten die Ermittler in Georgien und auch in Deutschland.
    Mitte Mai hatte die Kriminalpolizei in Neuwied bei Koblenz fünf Mitglieder einer georgischen Bande mit Tabakwaren im Wert von 7000 Euro geschnappt. Die Tatverdächtigen sind nach Polizeiangaben Asylsuchende, die in Asylunterkünften in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen untergebracht waren.
    Vor dem Landgericht Stuttgart müssen sich seit diesem Montag mehrere Georgier wegen Diebstahls verantworten. Einem von ihnen werden 34 Einbrüche vorgeworfen, wie die „Stuttgarter Zeitung“ berichtet.
    Im Rahmen einer Kontrollaktion gegen Diebesbanden im März dieses Jahres hatte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann mitgeteilt, dass 43 Prozent der in Bayern gefassten Einbrecher aus dem Ausland stammen, die meisten davon aus Osteuropa – auch Georgien wird explizit genannt. „Daraus schließen wir, dass zunehmend international agierende Banden und reisende Tätergruppierungen im Freistaat ihr Unwesen treiben“, sagte Herrmann.
    http://www.focus.de/politik/deutschl...d_4742808.html

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Es ist das alte Lied vom deutschen Beamten-Michel, der schlafmützig und treu-doof seinen Dienst versieht, und sich hinter den Paragraphen und Anweisungen versteckt.
    Die Obrigkeit, weit weg von der Realität, gibt nach unten weiter, was man sich oben so ausdenkt.
    Und das ist meistens den Wünschen europäischer Nachbarn angepasst.
    Deutschland darf kein Vorreiter in Sachen schneller Abschiebung werden.
    Das wäre ja fremdenfeindlich und Nazi.
    Dabei könnte alles so einfach sein mit der Abschieberei, wenn man denn nur wollte.
    Aber solange links den Ton angibt, wird sich daran nichts ändern.
    Ändern kann nur der Wähler.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Wieviele Asylbewerber sind Straftäter? Interessante Zahlen aus Sachsen aus dem Jahr 2014:

    Unter den etwa 19.000 nichtdeutschen Tatverdächtigen gab es knapp 3000 Asylbewerber.
    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...?cvdkurzlink=1

    Davon wiederum 368 Mehrfachstraftäter. Angeblich seien 16.000 Asylbewerber im sächsischen Land.

    Ob das stimmt?

    2012 kamen insgesamt 27.029 Ausländer nach Sachsen, davon waren 2.825 Asylbewerber.
    http://www.landtag.sachsen.de/de/int...vice/6757.aspx

    Über 2015:

    Die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber ist in Sachsen im vergangenen Monat stark zurückgegangen. Im März wurden nur 1413 Neuzugänge in der Erstaufnahmeeinrichtung registriert, 598 weniger als einen Monat zuvor, wie die Landesdirektion am Donnerstag in Chemnitz mitteilte. Zuvor hatte die „Morgenpost“ darüber berichtet. In diesem Monat wurden bislang 371 neue Asylbewerber in Sachsen gezählt.
    http://www.focus.de/regional/chemnit...d_4600622.html
    Geändert von Turmfalke (15.06.2015 um 08:11 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Meßstetten:


    Gestiegene Kriminalitätsrate nach Einrichtung der LEA

    Seit Einrichtung der Landeserstaufnahmestelle in Meßstetten soll die Kriminalität in der Stadt zugenommen haben. Das berichtet jetzt der SWR. Nach einem Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen hätten vor allem Diebstähle im Vergleich zum Vorjahr stark zugenommen.
    http://www.rtf1.de/news.php?id=9540

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Mal wieder Gambier. Es stellt sich die Frage, ob die Gambier zu dem Zweck des Drogenhandels einreisen. Es riecht nach einer kriminellen Vereinigung, nach einer "Mafia", die international auf diesem Gebiet tätig ist:

    Der Rhein-Neckar-Blog, der sich mit der Lage in der Asyl-Erstaufnahme in Heidelberg-Kirchheim, der Patrick Henry Village (PHV) beschäftigt und einige Vorwürfte wie der der vermehrten Diebstähle im benachbarten Lidl der Gerüchteküche zuschreibt, weiß allerdings nach seinem Faktencheck von planmäßig durchgeführten Diebstählen in der Mannheimer und Heidelberger Innenstadt, die auf das Konto der Asylanten gehen und von professionellem Drogenhandel:



    Faktenlage Drogen: Bei einer Drogenrazzia vor einigen Wochen in vielen Asylbewerberheimen hat die Polizei zwei Dutzend Haftbefehle vollstreckt – die Ermittlungen laufen aber gegen mindestens 140 Personen. Bis auf wenige ist dies ein Drogenhändlerring von Gambianern. Überwiegend junge Männer zwischen 18 und 30 Jahre alt. In Mannheim hatte sich in der Innenstadt ein Drogenschwerpunkt gebildet, in Heidelberg beobachtet ebenfalls “Aktivitäten” – auch hier im innerstädtischen Bereich.


    http://www.rheinneckarblog.de/04/was...tml#more-74735
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.289


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Die afrik. Dealer sind ganz schnell auf billig getrimmt wenn es um deutsche Frauen geht.Die oft jungen Frauen werden geködert durch Gras oder Ext. und dann schnell abhängig gemacht.Da ist dann recht schnell keine Kohle mehr da und wundersamerweise aber ein Freund der geheiratet werden "kann" !!! Auf diese Art und Weise kenne ich hier in Bremen schon einige Frauen die mit Mischlingskindern durch die Gegend laufen ( übrigens so gut wie immer ohne Partner ).Diese Frauen werden ihr Leben lang oft Außenseiter im eigenen Land und müssen schon zwangsläufig bei Afrikanern bleiben.Dann wird schnell der nächste geheiratet usw usw.Passiert jeden Tag in Deutschland.Die Väter können ebenfalls nicht abgeschoben werden wegen des Kindesrechts auf beide Elternteile.Die Ehepartner auch nicht und da schnell der deutsche Ausweis folgt die nachziehenden Familienangehörige auch nicht.WIR SIND FERTIG
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Die afrik. Dealer sind ganz schnell auf billig getrimmt wenn es um deutsche Frauen geht.Die oft jungen Frauen werden geködert durch Gras oder Ext. und dann schnell abhängig gemacht.Da ist dann recht schnell keine Kohle mehr da und wundersamerweise aber ein Freund der geheiratet werden "kann" !!! Auf diese Art und Weise kenne ich hier in Bremen schon einige Frauen die mit Mischlingskindern durch die Gegend laufen ( übrigens so gut wie immer ohne Partner ).Diese Frauen werden ihr Leben lang oft Außenseiter im eigenen Land und müssen schon zwangsläufig bei Afrikanern bleiben.Dann wird schnell der nächste geheiratet usw usw.Passiert jeden Tag in Deutschland.Die Väter können ebenfalls nicht abgeschoben werden wegen des Kindesrechts auf beide Elternteile.Die Ehepartner auch nicht und da schnell der deutsche Ausweis folgt die nachziehenden Familienangehörige auch nicht.WIR SIND FERTIG
    Was du beschreibst, ist allerdings keine Massenphänomen und es wird auch keines. Die wenigsten Mädchen und Frauen bevorzugen Afrikaner, auch wenn jedes dieser Paare mit Kind und Kinderwagen schon alleine durch die Hautfarbe sehr auffällt und diese Auffälligkeit den Anschein von Häufigkeit erzeugt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #9
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.289


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Was du beschreibst, ist allerdings keine Massenphänomen und es wird auch keines. Die wenigsten Mädchen und Frauen bevorzugen Afrikaner, auch wenn jedes dieser Paare mit Kind und Kinderwagen schon alleine durch die Hautfarbe sehr auffällt und diese Auffälligkeit den Anschein von Häufigkeit erzeugt.
    Die Mischlingskinder zwischen Europäern und Muslimen werden aber auch immer mehr und der Staat sorgt noch dafür das diese Kinder schnell echte Moslems werden weil Beschneidung entgültig ist ebenso wie die Religion des Vaters und nicht die der z.B deutschen Mutter !!!
    Geändert von ryder (06.08.2015 um 11:30 Uhr)
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.426


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Die Mischlingskinder zwischen Europäern und Muslimen werden aber auch immer mehr und der Staat sorgt noch dafür das diese Kinder schnell echte Moslems werden weil Bescheidung entgültig ist ebenso wie die Religion des Vaters und nicht die der z.B deutschen Mutter !!!
    Wieso sorgt der Staat dafür? Und was ist eine Bescheidung?

    In Deutschland muß man sich zu keiner Religion bekennen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 1 von 28 12345611 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 14:38
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 05:03
  3. Kriminelle Asylbewerber erhalten Asyl
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 17:15
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 13:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •