Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 9 von 50 ErsteErste ... 456789101112131419 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 499
  1. #81
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Meine Güte, welches Übermaß an Bereicherung! Wenn es Dir möglich wäre, solltest Du die Einzelfälle nummerieren. Das wäre noch beeindruckender und könnte dann weiter fortgeführt werden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #82
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.526


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Berlin – Drei Männer haben in Berlin-Kreuzberg drei Passanten bestohlen und zwei von ihnen geschlagen. Die Räuber tanzten nach Angaben der Opfer zunächst in der Nacht zum Samstag eine 23 Jahre alte Frau und einen 25-Jährigen an und stahlen ihnen dabei Handy samt Portemonnaie, wie die Polizei mitteilte. Demnach forderte das Paar die Sachen zurück, als es den Diebstahl bemerkte, die Diebe wollten sie jedoch nur gegen Bezahlung wieder herausrücken.
    Ein 26-jähriger Passant bemerkte die Diskussion und wollte die Polizei rufen. Die Diebe rissen ihm daraufhin das Handy aus der Hand, zogen ihm die Geldbörse aus der Tasche und schlugen ihm sowie dem 25-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Dann rannten sie davon. Ein 20 Jahre alter mutmaßlicher Täter wurde festgenommen. Bei ihm fanden die Polizisten das Handy der Frau sowie das Portemonnaie ihres Begleiters, der mit einer Augenverletzung und einer Platzwunde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.
    Bild.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #83
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Berlin – Drei Männer haben in Berlin-Kreuzberg drei Passanten bestohlen und zwei von ihnen geschlagen. Die Räuber tanzten nach Angaben der Opfer zunächst in der Nacht zum Samstag eine 23 Jahre alte Frau und einen 25-Jährigen an und stahlen ihnen dabei Handy samt Portemonnaie, wie die Polizei mitteilte. Demnach forderte das Paar die Sachen zurück, als es den Diebstahl bemerkte, die Diebe wollten sie jedoch nur gegen Bezahlung wieder herausrücken.
    Ein 26-jähriger Passant bemerkte die Diskussion und wollte die Polizei rufen. Die Diebe rissen ihm daraufhin das Handy aus der Hand, zogen ihm die Geldbörse aus der Tasche und schlugen ihm sowie dem 25-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Dann rannten sie davon. Ein 20 Jahre alter mutmaßlicher Täter wurde festgenommen. Bei ihm fanden die Polizisten das Handy der Frau sowie das Portemonnaie ihres Begleiters, der mit einer Augenverletzung und einer Platzwunde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.
    Bild.de
    Da haben sich die Gäste wohl ein klein wenig danebenbenommen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #84
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Da haben sich die Gäste wohl ein klein wenig danebenbenommen.
    Ein kulturelles Mißverständnis!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #85
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ein kulturelles Mißverständnis!
    Vielleicht drucken wir einen Flyer für die Flüchtlinge?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #86
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Vielleicht drucken wir einen Flyer für die Flüchtlinge?
    Die Arbeit können wir uns sparen.
    Erstens würden sie kaum etwas verstehen, zweitens würden sie doch nicht tun, was wir von ihnen erwarten und drittens werden nur linke Pamphlete bezuschußt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #87
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die Arbeit können wir uns sparen.
    Erstens würden sie kaum etwas verstehen, zweitens würden sie doch nicht tun, was wir von ihnen erwarten und drittens werden nur linke Pamphlete bezuschußt.
    Sag nicht, dass sich Flyer nicht lohnen! Das sieht die zwangsfinanzierte Beitragsberatung der Patienten (aus Beitragsgeldern der Krankenversicherten) ganz anders:


    PKV fördert Patientenberatung auf Arabisch


    Im Zuge der Neuorganisation der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) sowie angesichts der Flüchtlingslage fördert der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) künftig auch Beratungen auf Arabisch:

    Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland wird künftig auch Beratungen auf Arabisch anbieten. Ermöglicht wird dies durch den Verband der Privaten Krankenversicherung.

    Der PKV-Verband hat mit der UPD einen Vertrag bis zum Jahr 2022 geschlossen. Mit der Erhöhung der PKV-Fördermittel auf 630.000 Euro pro Jahr wird das muttersprachliche Beratungsangebot der UPD erheblich weiterentwickelt. Neben Türkisch und Russisch wird künftig auch Arabisch angeboten.

    Dazu erklärt Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung: „Ich freue mich sehr darüber, dass die muttersprachliche Beratung ausgebaut und künftig auch auf Arabisch angeboten wird. Das muttersprachliche Angebot der UPD leistet damit gerade in der aktuellen Situation einen ganz wichtigen Beitrag auch für eine erste Orientierung in unserem komplexen Gesundheitssystem.“

    Thorben Krumwiede, Geschäftsführer der UPD: „Unser Ziel ist, allen Ratsuchenden – egal, ob sie gesetzlich, privat oder nicht krankenversichert sind – durch unabhängige, neutrale, kostenfreie und evidenzbasierte Beratung selbstbestimmte Entscheidungen im Hinblick auf gesundheitlich-medizinische und sozialrechtliche Fragen zu ermöglichen. Dabei sollen alle Ratsuchenden unterstützt werden: Die, die am Rande, in der Mitte und an der Spitze unserer Gesellschaft stehen genauso wie die, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.“

    Dr. Volker Leienbach, PKV-Verbandsdirektor: „Wir sind zuversichtlich, dass dieses neue Angebot für die vielen Menschen, die aus dem arabischen Raum und vor allem aus dem Bürgerkriegsland Syrien zu uns fliehen, eine Hilfe zur Selbsthilfe sein kann, indem ihre Gesundheitskompetenz gestärkt wird. Die Private Krankenversicherung trägt gesamtgesellschaftliche Verantwortung und leistet einen ganz konkreten Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft.“
    http://www.pkv.de/presse/pressemitte...utschland-upd/

    Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all, zur Krippe her kommet...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #88
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.598


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Hierzulande wird den Fremden alles hinterhergeworfen, Einheimische können sehen, wo sie bleiben - das KANN doch nicht gut gehen!

  9. #89
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.315
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Sag nicht, dass sich Flyer nicht lohnen! Das sieht die zwangsfinanzierte Beitragsberatung der Patienten (aus Beitragsgeldern der Krankenversicherten) ganz anders:




    http://www.pkv.de/presse/pressemitte...utschland-upd/

    Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all, zur Krippe her kommet...
    Es wäre interessant zu erfahren, wie hoch der Etat ist, der für solche Unternehmungen veranschlagt wird. Aber die Kassen haben es ja! (Und wenn nicht, erhöht man einfach die Beiträge.)
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #90
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Es wäre interessant zu erfahren, wie hoch der Etat ist, der für solche Unternehmungen veranschlagt wird. Aber die Kassen haben es ja! (Und wenn nicht, erhöht man einfach die Beiträge.)

    Die Kassen erfüllen schließlich auch Staatsverträge wie die Krankenversicherung für die Familie in der Türkei und in Jugoslawien und die Länder, die im Zuge der Gleichbehandlung ebenfalls in den Genuß der Familienversicherung kamen, so zum Beispiel die orientalischen Länder, die eine hohe Abwanderungsquote nach Deutschland aufweisen. Versichert werden in diesem Fall auch die daheimgebliebenen Omas, Opas und Cousins und Cousinen, denn in den Staatsverträgen, die nicht mehr einseitig kündbar sind, ist fixiert, dass eine orientalische Kernfamilie größer als eine europäische ist und Oma und Opa ebenso zur Kernfamilie und daher zu den kostenfrei mitversicherten Familienangehörigen gehören.

    Ebenfalls aus den Schlagzeilen heraus ist der über Kassengelder finanzierte Aufbau des Gesundheitswesens in Arabien unter Federführung der Deutschen und der Franzosen, die zuallererst einmal die Gesundheitschipkarte entwickelten, die ebenfalls in diesen Ländern zum Einsatz kommen sollte. Finanziert haben diese Mildtätigkeit vor allem die gesetzlichen Krankenkassen, die AOK .....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 15:38
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 06:03
  3. Kriminelle Asylbewerber erhalten Asyl
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 18:15
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •