Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 11 von 53 ErsteErste ... 67891011121314151621 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 527
  1. #101
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber als Kriminelle

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Vor allem kommt es ja wohl auf die "Qualität" der Verbrechen an. Es ist doch etwas anderes, wenn die Polizei wegen nächtlicher Ruhestörung kommt oder wegen einer Messerstecherei.
    Wenn sie kommt! Oft fühlt sie sich nicht zuständig und verweist auf das Ordnungsamt.
    Und schließlich: wann sie kommt! Zwanzig Minuten nach dem Anruf ist der Täter schon über alle Berge.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #102
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    In der vergangenen Nacht ist ein 17-jähriger Jugendlicher zunächst von vier Männern mit Fahrrädern verfolgt und dann gestellt worden. Dann wurde der Jugendliche umstellt, mit einer Machete bedroht und zur Herausgabe seines Mobiltelefons aufgefordert.

    Als die Angreifer das Handy hatten, warfen sie noch ein Brecheisen nach dem Minderjährigen. Kurz darauf konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger von der alarmierten Polizei festgenommen werden, er hatte das gestohlene Mobiltelefon bei sich.

    Da gegen den Mann ein Haftbefehl wegen anderer Delikte vorlag, wurde er sofort in eine JVA gebracht. Die anderen drei Angreifer sind noch auf der Flucht.
    http://www.shortnews.de/id/1196286/m...und-ausgeraubt
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #103
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.785


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    In der vergangenen Nacht ist ein 17-jähriger Jugendlicher zunächst von vier Männern mit Fahrrädern verfolgt und dann gestellt worden. Dann wurde der Jugendliche umstellt, mit einer Machete bedroht und zur Herausgabe seines Mobiltelefons aufgefordert.

    Als die Angreifer das Handy hatten, warfen sie noch ein Brecheisen nach dem Minderjährigen. Kurz darauf konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger von der alarmierten Polizei festgenommen werden, er hatte das gestohlene Mobiltelefon bei sich.

    Da gegen den Mann ein Haftbefehl wegen anderer Delikte vorlag, wurde er sofort in eine JVA gebracht. Die anderen drei Angreifer sind noch auf der Flucht.
    http://www.shortnews.de/id/1196286/m...und-ausgeraubt
    Das kann herauskommen, wenn Freundeskreise Flüchtlinge mit Fahrrädern beschenken.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #104
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Bergkamen (ots) - Am gestrigen Abend, dem 09.04.2016, wurde die Polizei gegen 23.16 Uhr zur Frühjahrskirmes an der Ebertstraße gerufen. Dort sei eine Frau sexuell belästigt worden. Vor Ort befände sich eine Gruppe von etwa 20 Personen. Die Situation drohe zu eskalieren.

    Nach Angaben von Zeugen sollen mehrere arabisch wirkende Männern eine 30jährige Bergkamenerin augenscheinlich bewusst von den sie begleitenden Personen separiert haben, um sie dann oberhalb der Bekleidung zu begrapschen. Als der Ehemann dies realisierte und zu seiner Frau eilte, sei ihm von den Männern der Arm verdreht und er sei in ein Gebüsch gestoßen worden. Die an der Tat beteiligten Personen flüchteten anschließend.

    Im Rahmen der Fahndung konnten zwei tatverdächtige Personen gestellt und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich nach derzeitigem Ermittlungsstand und einen 28jährigen Zuwanderer aus Algerien und einen 22jährigen ungesicherter Nationalität, vermutlich marokkanischer Herkunft.

    Die 30jährige blieb körperlich unverletzt und erlitt einen Schock; ihr Ehemann wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Rückfragen bitte an:

    Kreispolizeibehörde Unna
    Telefon: 02303-921 1150
    E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
    Die Jagd ist eröffnet.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #105
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.785


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die Jagd ist eröffnet.

    Sie bilden Wolfrudel. Der Wolf ist ein Lieblingsttier der Moslems. Nicht umsonst haben die Türken eine ihrer führenden Organisationen "Graue Wölfe" genannt und benutzen als nationalen Gruß den Wolfsgruß.

    In unseren Kreisen gelten Wölfe als feige Tiere, die sich ihren Opfern erst nähern, wenn diese schwach sind. Sie folgen Wanderern tagelang in der Kälte und Einsamkeit, so lange, bis sich diese vor Erschöpfung und Auskühlung nicht mehr wehren können. Dann erst greifen sie an und erlegen ihr Opfer.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #106


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rechte Gewalt und Kriminalität von Flüchtlingen

    In den bundesweiten Nachrichten insbesondere der Staatsmedien ist fast täglich von rechter Gewalt gegen Immigranten und Flüchtlingsunterkünfte die Rede. Für die Ursachen dieser Gewalt werden meist pauschal Fremdenfeindlichkeit und Rassismus verantwortlich gemacht. Wie es zu derartigen Einstellungen kommt, wird kaum thematisiert.
    http://neuland.mustermann.org/migrat...hte-gewalt.php

  7. #107
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rechte Gewalt und Kriminalität von Flüchtlingen

    Ich finde diese Zerhackerei mit Punkten überreagiert. Noch sind wir nicht so weit, daß wir zu solchen Mitteln greifen müssen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #108


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rechte Gewalt und Kriminalität von Flüchtlingen

    Habe die Punkte rausgemacht, deshalb verkürzte Einleitung.

  9. #109


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Stress im Kiez: Die Antänzer vom Kottbusser Tor

    Vor allem, wenn es dunkel wird, fängt das Kottbusser Tor an zu leben. Junge, arabische Männer stehen zusammen oder laufen hin und her. Sie beobachten, wer ein gutes Opfer sein könnte.

    Ihre Masche: das Antanzen zu zweit oder in der Gruppe. Und schon ist das Handy oder die Brieftasche weg. Wer sich wehrt, wird brutal zusammengeschlagen. Auch junge Frauen haben sie im Visier. Eine Touristin wurde begrapscht, bestohlen und fast ausgezogen.

    Ein türkischer Café-Betreiber schritt ein. Mit Pfefferspray und Knüppel vertrieb er die Männer.
    Die türkische Community wohnt schon lange rund um das Kottbusser Tor. Das Viertel ist zu einem Touristenmagnet geworden. Aus Migranten sind erfolgreiche Restaurant- und Barbesitzer geworden. Sie haben es geschafft, zahlen Steuern, schicken ihre Kinder auf gute Schulen.

    Ihr Geschäft wollen sie sich nicht mehr kaputtmachen lassen. Sie wenden sich hilfesuchend an die Polizei. Die greift zwar ein und nimmt die Diebe fest. Am nächsten Tag sind die Festgenommen aber meist wieder am Kotti. Bis es zu einer Anklage kommt, vergeht zu viel Zeit.

    Die türkischen Gastronomen fühlen sich alleingelassen. Sie bezahlen Türsteher, auch über private Sicherheitsdienste wird nachgedacht. Ein Kampf zwischen etablierten Migranten und kriminellen Ausländern.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...Stress-im-Kiez
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...Stress-im-Kiez

  10. #110
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.785


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rechte Gewalt und Kriminalität von Flüchtlingen

    Ich meine, dass hier Themen doppelt und dreifach laufen. Es mag sein, dass eine gewisse Zeit vergeht und der letzte Thread nicht mehr aktuell ist - dann müßte man ihn suchen - oder eben ein Unterthema bzw. eine Unterproblematik angesprochen wird. Mir geht es auf jeden Fall so, dass ich im Moment von gleichen und ähnlichen Themen hier im Thread regelrecht erschlagen werde. Wenn eine Überschrift sich fast täglich oder sogar mehrfach täglich in fast derselben Weise wiederholt, beginnt der Abschalteffekt, die ablehnende Haltung "Nicht schon wieder".

    Du magst mir daher verzeihen, dass ich diesen Thread, ohne ihn zugegebenermaßen studiert zu haben, in den Thread "Viele Asylanten sind Mörder und Gewalttäter" geschoben habe. Sollte ich mich irren und die Problematik ist nicht stimmig, magst du mich teeren und federn. Vielleicht sollten wir in diesem Fall auch einfach nur einen neuen Sammeltitel nehmen, der auf die Kriminalität der Flüchtlinge oder Asylbewerber insgesamt abhebt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 15:38
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 06:03
  3. Kriminelle Asylbewerber erhalten Asyl
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 18:15
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •