Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Grüne sind Pädophile

    Lange haben sie es geschickt verborgen, ja verbergen können, weil die Medien dieses brisante Thema ausgeklammert haben. Nachdem aber der Vorwurf der Pädophilie hochkochte, als Daniel Cohn-Bendit den Theodor Heuss-Preis bekam, musste sich wohl oder übel die Partei der Grünen mit der eigenen Position auseinandersetzen. Und siehe da, wer fündig werden wollte, der wurde fündig. Zahlreiche Positionen von Kinderschändern finden sich in den Parteiprogrammen, sind als Anträge auf Parteiversammlungen durchgewinkt worden, ohne dass es irgendjemandem auffiel. Sex mit Kindern wird von den Pädophilen als Recht angesehen und bei den Grünen gab es stets den geringsten Widerstand. Grüne sitzen heute überall. Als Lehrer in den Schulen und in den Ämtern. Schlimm, wenn so eine Person da sitzt, wo es um den Schutz der Kinder geht......


    Grün geführte Sozialbehörde behindert Ermittlungen im Fall von Kinderpornographie

    Torben Grombery

    Eine Mutter meldet ihrem Sachbearbeiter beim Jugendamt einen schwerwiegenden Fall von Kindesmissbrauch in Form von Kinderpornographie. Was sich anschließend ereignete, hat wohl auch der Richter noch nicht erlebt, der der Kriminalpolizei einen Durchsuchungsbeschluss für die politisch von einer Grünen geführte Sozialbehörde ausstellen musste, damit die Ermittler an eminent wichtige Daten zur Aufklärung der Straftat gelangen.
    Der politisch von SPD und den Grünen mit komfortabler Zweidrittelmehrheit geführte Pleitestadtstaat Bremen hatte zuletzt vor wenigen Tagen unsere Aufmerksamkeit, weil man dort tatsächlich in Erwägung gezogen hatte, Designerbestuhlung für das Teilzeitparlament im Wert von mehr als einer Viertelmillion Euro anzuschaffen.

    Jetzt gerät das kleinste Bundesland erneut in die Schlagzeilen, weil das politisch von der GrünenAnja Stahmann geführte Sozialresort den Datenschutz ganz offenkundig für schützenswerter erachtet, als frühzeitig zur Aufklärung eines möglichen Falls von Kindesmissbrauch beizutragen.

    So hatte eine Mutter wohl schon im November letzten Jahres ihren Sachbearbeiter beim Jugendamt glaubhaft darüber informiert, dass sie kinderpornografische Bilder auf dem Handy ihres ehemaligen Lebensgefährten entdeckt habe.

    Der Sachbearbeiter meldete den Fall dann auch der Kriminalpolizei, jedoch ohne die für die weiteren Ermittlungen eminent wichtigen, personenbezogenen Daten mitzuteilen.

    Die ermittelnden Kriminalbeamten haben dann mal bei der Behörde nachgefragt, ob und wann denn wohl mit der Übermittlung der personenbezogenen Daten der Zeugin und des Verdächtigen zu rechnen sei, ohne die eine Aufklärung der schwerwiegenden Straftat schlicht nicht möglich ist. Die Antwort kam prompt: Die Behörde beharrte auf den Datenschutz und verweigerte jegliche
    Herausgabe von Informationen!
    An dieser Stelle sei ein kurzer Schwenk in die Vergangenheit gestattet, um dem geneigten Leser den Fall des zweijährigen »Kevin« ins Gedächtnis zu rufen, dessen misshandelten Leichnam Polizisten im Jahre 2006 im Kühlschrank seines drogenabhängigen Ziehvaters in einer Wohnung in Bremen Gröpelingen aufgefunden hatten.

    Der Fall hatte vor einigen Jahren bundesweit für Schlagzeilen gesorgt und gravierende Behördenfehler offenbart, die politisch in dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss »Kinderwohl« mündeten.

    Der kleine Kevin wurde von genau derselben Behörde »betreut«, die im aktuellen Fall die Herausgabe der Daten verweigert.


    Da die Kriminalbeamten an der schnellen Aufklärung des Falles ein reges Interesse hatten und wohl alles Reden mit der Sozialbehörde nichts brachte, beantragten diese schlussendlich einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss.

    Genau damit bewaffnet gingen dann Polizisten Anfang Dezember in das Amt für Soziale Dienste in der Hans-Böckler-Straße in Bremen und stellten die Akte mit den wichtigen Daten sicher. Einige Tage später wollten die Kriminalbeamten dann jenen Behördenmitarbeiter als Zeugen vernehmen,der Anzeige erstattet hatte.

    Doch auch dafür benötigen Beamte in Bremen wohl eine Genehmigung ihres Vorgesetzten. Diese Aussagegenehmigung wurde ebenso nicht erteilt.

    Viele Beamte bei Polizei und Justiz rätseln daher wohl noch heute darüber, wie die Sozialbehörde zu der Auffassung gelangen konnte, ihrem Mitarbeiter keine Genehmigung zur Aussage bei der Polizei zu erteilen, obwohl die Rechtmäßigkeit der Befragung schließlich schon durch den richterlichen Beschluss gegeben war.

    Eine Ursache genau dafür könnte im Wahlverhalten der Bürger Bremens liegen, die zur Landtagswahl im Jahre 2011 mit fast 23 Prozent für die Grünen votiert haben und seither die ehemalige Diplom-Sozialwirtin Anja Stahmann als Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen an der Spitze des Sozialresorts sitzen haben.

    Die Senatorin selbst war übrigens laut Presseberichtenbisher für keine Stellungnahme zu haben.Kritiker vermuten, weil sie derzeit mit einem Hilferuf für Flüchtlinge mehr als ausgelastet ist.

    Dafür hat ihr Pressesprecher, Dr. Bernd Schneider, sich zur Sache geäußert, wie der Weser Kurier berichtet:

    »Ein Sprecher der Sozialsenatorin weist diese schweren Vorwürfe zurück. ›Wir haben die gewünschte Akte auch so herausgegeben‹, sagt Bernd Schneider. Die Behörde müsse jedoch die Sozialdaten schützen und sicherstellen, dass durch die Ermittlungen nicht das Wohl eines Kindes gefährdet werde, betont Schneider.

    Im Zweifelsfall stünden die Interessen der Strafverfolgung hinten an. ›Beim Verdacht auf Gefährdung des Kindeswohls sind wir dafür da, dem nachzugehen und die Beweise zu sichern, ehe wir die Kriminalpolizei einschalten‹, sagt Schneider. Darüber, zu welchem Zeitpunkt die Strafermittlungsbehörde eingeschaltet werde, könne es verschiedene Auffassungen geben.«
    Der Pressesprecher der grünen Senatorin war übrigens zuvor langjähriger Redakteur beim Weser Kurier, wo dieser nicht nur einmal ordentlich für Grün getrommelt hat und sogar noch in der grünen Fraktionszeitung zu finden ist – was allerdings im bunten Bremen nahezu niemanden mehr wundert, weil derartige Verquickungen seit vielen Jahren zur Tagesordnung gehören.

    Der Ordnung halber sei hier noch kurz angeführt, dass der ganze Wirbel um den oben beschriebenen Fall des kleinen Kevin für die Verantwortlichen der Politik und ihren eingesetztenVasallen so richtig keine Konsequenzen nach sich gezogen hat.

    Der zu dieser Zeit verantwortliche Jugendamtsleiter, Dr. Jürgen Hartwig, war zum Beispiel nach der üblichen Karenzzeit für eine schicke Karriere als Honorarprofessor an der Bremer Hochschule vorgesehen, wo der zweite Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bremen-Vegesack übrigens noch immer zu finden ist.

    Sein damaliger Stellvertreter, Frank Nerz, der seinerzeit sogar einräumte, mitverantwortlich für die Einsparungen beim Personal gewesen zu sein, leitet die Behörde heute.


    Zu guter Letzt eine gute Nachricht: Bei einer späteren Durchsuchung der Wohnung des Ex-Lebensgefährten der Frau hat sich der Verdacht auf Kinderpornografie glücklicherweise nicht erhärten lassen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...nographie.html



    .
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.805
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Im Märchen hat man gerne den Grünen an die Wand geworfen, damit er zu einem Prinzen wurde. Heute wäre das vergeblich, weil im besten Fall eine Pädophiler herauskäme.

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Hier gilt es eine dunkle Vergangenheit aufzuarbeiten und das hat auch begonnen. Jede politische Partei hat auch einen beschämenden Teil in seiner Vergangenheit. Daraus auf heutige Vertreter bzw. heutige Ansichten zu schließen ist unangebracht. Wessen Vergangenheit ohne Sünde ist, der werfe bitte den ersten Stein.

    Eine Islamkritik-Bewegung die ständig mit dem erhobenen Finger ausschließlich auf einen Teil des politischen Spektrums zeigt, ist unglaubwürdig. Da werden nur Feindbilder zementiert, die unser Land nicht weiterbringt.
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    Hier gilt es eine dunkle Vergangenheit aufzuarbeiten und das hat auch begonnen.
    Das ist ganz schnell wieder abgewürgt worden.

    Jede politische Partei hat auch einen beschämenden Teil in seiner Vergangenheit. Daraus auf heutige Vertreter bzw. heutige Ansichten zu schließen ist unangebracht.

    Man hatte einst der CDU vorgeworfen, Ex-Nazis in ihren Reihen zu haben. Diese Leute gibt es nicht mehr. Pädophile sind aber nach wie vor bei den Grünen. Es ist nichts aufgearbeitet worden, es sind keine Konsequenzen gezogen worden.



    Eine Islamkritik-Bewegung die ständig mit dem erhobenen Finger ausschließlich auf einen Teil des politischen Spektrums zeigt, ist unglaubwürdig. Da werden nur Feindbilder zementiert, die unser Land nicht weiterbringt.


    Es bringt erst recht nichts, darüber zu schweigen. Und es sind nun mal vor allem die Grünen, die die Islamisierung unseres Landes vorantreiben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das ist ganz schnell wieder abgewürgt worden.

    Es bringt erst recht nichts, darüber zu schweigen. Und es sind nun mal vor allem die Grünen, die die Islamisierung unseres Landes vorantreiben.
    Nicht alles was hinter verschlossenen Türen besprochen wird, dringt an die Öffentlichkeit. Und ein Abwürgen kann ich auch nicht erkennen. Allein dieser Wikipedia-Artikel hat 112 Buch- und Artikelreferenzen zum Thema Grüne und Pädophilie. Das letzte Mal wurde dieser Artikel am 12. Februar 2015 um 16:42 Uhr geändert. Es ist ein lebendes Dokument.

    http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4...Gr%C3%BCnen%29
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    Nicht alles was hinter verschlossenen Türen besprochen wird, dringt an die Öffentlichkeit. Und ein Abwürgen kann ich auch nicht erkennen. Allein dieser Wikipedia-Artikel hat 112 Buch- und Artikelreferenzen zum Thema Grüne und Pädophilie. Das letzte Mal wurde dieser Artikel am 12. Februar 2015 um 16:42 Uhr geändert. Es ist ein lebendes Dokument.

    http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4...Gr%C3%BCnen%29

    Wer musste die Partei verlassen? Gab es eine offizielle Entschuldigung?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Was den Islam angeht, müssen sich die Grünen Kritik gefallen lassen, ja klar. Aber sie als linken Mob zu diffamieren geht mir zu weit. Der Artikel hier ist interessant:

    http://www.cicero.de/berliner-republ...tness-hat-fuer

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wer musste die Partei verlassen? Gab es eine offizielle Entschuldigung?
    In der Debatte um den Umgang mit Pädophilie in den Anfangsjahren der Grünen hat sich Spitzenkandidat Jürgen Trittin erneut entschuldigt: "Wir Grünen, mich eingeschlossen mit der Verantwortung, haben in den frühen Achtziger Jahren eine Position vertreten zur Pädophilie, die muss allen Missbrauchsopfern als Hohn erscheinen." Trittin sprach auf Abschlusskundgebung der bayrischen Grünen in Augsburg. Erneut benannte er die Pädophilie-Positionen von früher als "Fehler".

    http://www.tagesspiegel.de/politik/p...n/8801396.html
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    In der Debatte um den Umgang mit Pädophilie in den Anfangsjahren der Grünen hat sich Spitzenkandidat Jürgen Trittin erneut entschuldigt: "Wir Grünen, mich eingeschlossen mit der Verantwortung, haben in den frühen Achtziger Jahren eine Position vertreten zur Pädophilie, die muss allen Missbrauchsopfern als Hohn erscheinen." Trittin sprach auf Abschlusskundgebung der bayrischen Grünen in Augsburg. Erneut benannte er die Pädophilie-Positionen von früher als "Fehler".

    http://www.tagesspiegel.de/politik/p...n/8801396.html

    Trittin schiebt das Thema auf den Beginn der Grünen, als eine Art überwundenen Geburtsfehler. Dabei ist das alles nach wie vor präsent, wenn auch nicht auf der Tagesordnung. Für mich wäre eine ehrliche Aufarbeitung damit verbunden solche Leute wie Cohn-Bendit aus der Partei auszuschließen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Im Märchen hat man gerne den Grünen an die Wand geworfen, damit er zu einem Prinzen wurde. Heute wäre das vergeblich, weil im besten Fall eine Pädophiler herauskäme.
    Könnten wir ja mal mit Cohn-Bendit, Trittin und anderen versuchen. Eine Verbesserung wäre es auf jeden Fall.

  10. #10
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    228


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne sind Pädophile

    Die Nähe einiger Grünen zur Pädophilie vor drei Jahrzehnten ist zu verurteilen, sicher.

    Nur ob es sich 2015 um einen wirklich seriöses Angriffspunkt handelt. Das wage ich doch sehr zu bezweifelnl. Kommt mir alles sehr an den Haaren herbeigezogen vor - zumal es genug aktuelle Angriffspunkte gibt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grüne sind Pädophile
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 08:45
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 16:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •