Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    In verschiedenen Gebieten und Kulturen Mesoamerikas war Baumwolle ein sehr begehrtes Gut, das teuer gehandelt wurde. Kaufleute der Mayas und Azteken tauschten Baumwolle gegen andere Luxusgüter, und Adelige schmückten sich mit kostbaren farbigen Mänteln aus diesem Material. Aztekenkönige beschenkten oft vornehme Besucher mit Baumwollprodukten und bezahlten Heerführer damit.

    Im klassischen Altertum schätzten Griechen und Römer die Baumwolle vor allem wegen ihrer Feinheit und Weiße. Sie war in Rom, nachdem Alexander der Große Indien erreicht und die Baumwolle von dort mitgebracht hatte, ein begehrtes und luxuriöses Importgut aus dem Orient, vor allem aus Indien.[12]
    Um 1600 war Baumwolle allerdings in Europa noch ein Luxusgut, das nicht weniger als Seide geschätzt wurde. Grund des hohen Wertes war der hohe Arbeitseinsatz bei der Verarbeitung. Arbeitsintensiv waren vor allem das Entfernen der Samenkapseln und das mühselige Kardieren der im Vergleich zu Wolle und Seide sehr kurzen Fasern. Um ein Pfund (gemeint ist hier die angloamerikanische Maßeinheit Pound, die ca. 453 g hat) verarbeitungsfähige Baumwollfäden zu gewinnen, war ein Einsatz von 13 Arbeitstagen nötig. Für eine vergleichbare Menge an Seide waren dagegen nur sechs Arbeitstage notwendig, während man für Leinen zwei bis fünf und für Wolle ein bis zwei Tage brauchte. Vor 1750 waren englische Spinner nicht in der Lage, Baumwollfäden zu spinnen, die ausreichend fest genug waren, um reine Baumwollgewebe herzustellen. Reine Baumwollgewebe wurden nur in Indien hergestellt.[1]
    Ihren großen Aufschwung nahm die Baumwollindustrie jedoch erst im Ende des 18. und vor allem Anfang des 19. Jahrhunderts (Spinnmaschinen) im Verlauf der Industriellen Revolution, zunächst in England, dann in Frankreich und Deutschland, wo die Baumwollfaser sich nach und nach auch aufgrund ihrer größeren Verfügbarkeit durch den zunehmenden Anbau in den britischen Kolonien und den USA gegen die Wolle ökonomisch als Alternative durchzusetzen begann.

    Mit der Ausweitung des Fernhandels in der frühen Neuzeit verdrängte die Baumwolle auch in Nord- und Mitteleuropa zunehmend Leinen (Flachs) und Hanf für die meisten Anwendungsbereiche.

    Mit der Erfindung der Spinning Jenny im Jahre 1764, einer frühen Spinnmaschine mit mehreren Spindeln, und der Waterframe von Arkwright 1769 wird die kostengünstige Massenproduktion von Textilien im Vereinigten Königreich möglich. Während Indien vor der industriellen Revolution hauptsächlich Fertigprodukte nach England exportierte, wird Indien danach zum Rohstofflieferanten für die englische Textilindustrie.

    Im 20. Jahrhundert bekam die Baumwolle zunehmend Konkurrenz durch chemisch erzeugte Fasern. Insbesondere Polyesterfasern finden immer häufiger Verwendung: 2003/2004 wurden sie erstmals in größerer Menge verarbeitet als Baumwolle und drängten diese bei den Textilfasern somit auf den zweiten Rang ab.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Baumwolle

  2. #22
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.596


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zurück zum Vogel, der einen Vogel hat. Auch Muhammed Ali hat geboxt - und den gleichen Dachschaden. Islam scheint eine Art Geisteskrankheit zu sein, die ansteckend ist.

  3. #23
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    63
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Name:  1-Turmfalke-5431.jpg
Hits: 70
Größe:  46,8 KB

    Auch ein Vogel ......
    Allerdings ist DIESER schöner
    .........und er heisst auch nicht Pierre

  4. #24
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.496


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Zurück zum Vogel, der einen Vogel hat. Auch Muhammed Ali hat geboxt - und den gleichen Dachschaden. Islam scheint eine Art Geisteskrankheit zu sein, die ansteckend ist.

    Muhammed Ali leidet an Parkinson, ist im Kopf völlig klar aber als Muslim lässt er seine Krankheit nicht therapieren, da ihm Allah diese Krankheit gegeben hat, wie er einmal sagte.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #25
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Er ist einer der gefährlichsten Vögel hierzulande. Irgendwann wird er einen Fehler machen und ein Gesetz brechen. Hamed Abdel-Samad schlägt vor, auch den nicht gewaltätigen Salafismus in Deutschland zu verbieten, genauso wie den Nationalsozialismus und jede andere totalitäre Ideologie. Das wird aber nur funktionieren, wenn die Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag ihr Informationsdefizit bezüglich Islam drastisch abbauen. Im Moment verhindern Bewegungen wie Pegida diesen Abbau, weil sie sich extrem unklug verhalten.
    Geändert von Theo Strabe (24.01.2015 um 15:23 Uhr)
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  6. #26
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.311
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Im Moment verhindern Bewegungen wie Pegida dieses Abbau, weil sie sich extrem unklug verhalten.
    Der Satz „weil sie sich extrem unklug verhalten“ stellte eine (unerlaubte?) Pauschalisierung dar.
    Übrigens, „Abbau“ ist ein Maskulinum.

  7. #27
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    563


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Der Satz „weil sie sich extrem unklug verhalten“ stellte eine (unerlaubte?) Pauschalisierung dar.
    Übrigens, „Abbau“ ist ein Maskulinum.
    Du hast recht. Eine bessere Formulierung ist: ... weil sich viele Pegida-Wortführer extrem unklug verhalten.

    Außerdem sollte das Korrektulesen vor dem Posten weniger schlampig sein.
    Für ein buntes und weltoffenes Deutschland. Gegen einen totalitären dogmatischen Islam, der Menschen in
    Gläubige und Ungläubige einteilt. Liberale aufgeklärte Muslime sind hier willkommen. Scharia-Befürworter nicht.

  8. #28


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zitat Zitat von Theo Strabe Beitrag anzeigen
    Du hast recht. Eine bessere Formulierung ist: ... weil sich viele Pegida-Wortführer extrem unklug verhalten.

    Außerdem sollte das Korrektulesen vor dem Posten weniger schlampig sein.
    Aber Mutter Storch und Vater Rabe, da kann man das mal durchgehen lassen.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  9. #29
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.311
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Aber Mutter Storch und Vater Rabe, da kann man das mal durchgehen lassen.
    Die Jungen möchte ich sehen!

  10. #30


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Pierre Vogel - Statement zu den Anschlägen von Paris am 07.01.15

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die Jungen möchte ich sehen!
    http://wildecats-kunst.blogspot.de/2...eo-strabe.html
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 08:24
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2015, 23:12
  3. Niederlage für Pierre Vogel
    Von Seatrout im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 21:29
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 03:08
  5. Hassprediger Pierre Vogel: Was für ein «Vogel» - Opinio
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •