Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    In einigen islamischen Ländern ist Musik verboten.
    Gefährliche Argumentation. Nicht daß das ein neuer Asylgrund wird... Asylrecht wegen Musikverbot.

  2. #12
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Gefährliche Argumentation. Nicht daß das ein neuer Asylgrund wird... Asylrecht wegen Musikverbot.
    Da könntest du Recht haben.
    Das fehlt auch noch, dass neuerdings Flüchtlinge aus Muselländern kommen, die behaupten, sie könnten es nicht mehr zuhause aushalten, weil man dort nicht singen darf.
    Das wäre der totale Kollaps der Zuwanderung!
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  3. #13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    In Mali konnte sich die Griot-Tradition trotz Islam halten.


    Kulturelle Identitäten

    Im Hinblick auf die kulturelle Vielfalt gehört das Vielvölkerland Mali zu den interessantesten Staaten des subsaharischen Afrika. Im Lande findet man ein reiches Mosaik an Traditionen und kulturellen Ausdrucksformen.

    In der malischen Gesellschaft wird viel Wert auf Konsens und Zusammenhalt gelegt, sei es in der Großfamilie oder im Dorf. Kritik und Meinungsverschiedenheiten werden, zumindest in traditionellen Milieus, nur selten offen geäußert, wobei es jedoch - gewissermaßen als Ventile für das Reduzieren von Spannungen - bestimmte Kommunikations- und Konfliktlösungsmechanismen gibt. In diesem Zusammenhang spielen die Griots eine Rolle, die zum Beispiel bei Familienstreitigkeiten vermitteln. In erster Linie fungieren die Griots als Bewahrer des oralen Wissens, beispielsweise der Geschichte bestimmter Familien, sowie des musikalischen Erbes (zur Griot-Musik der Fulbe: oneworld). Sie singen Balladen, musizieren und erzählen, wobei sie als gesellschaftliche Außenseiter auch Kritik und Spott äußern können. Bei vielen Zeremonien und Feierlichkeiten ist die Anwesenheit eines Griots erforderlich und erwünscht. Viele der berühmtesten malischen Musiker, wie zum Beispiel Cheick Hamala Diabaté und Babani Koné, stammen aus Griot-Familien. Wandlungen in der Griot-Kultur sowie die Stellung der Griots in der heutigen Gesellschaft Malis wurden von einem Forschungsprojekt der FU Berlin untersucht.

    Viele Malier führen die innergesellschaftliche und zwischenethnische Harmonie auf die Existenz der sogenannten Scherzbeziehungen (auch Cousinage genannt) zurück, welche erlauben, fremde Personen „auf den Arm zu nehmen“ und dadurch Konflikten schon im Ansatz zu begegnen. Zudem helfen Scherzbeziehungen, Allianzen zwischen Ethnien, beispielsweise zwischen Dogon und Bozo, beziehungsweise zwischen Familienclans, so zum Beispiel zwischen Keita und Coulibaly, zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Die Scherzbeziehungen, die bis heute von vielen Maliern aktiv und gerne gepflegt werden, leisten einen wesentlichen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben sehr unterschiedlicher Individuen und Gruppen. Ausführliche Hintergrundinformationen zu den Scherzbeziehungen sowie zu traditionellen Konfliktvermeidungs- und Regelungsmechanismen findet man bei Doulaye Konaté.
    Was der Islam nicht geschafft hat gelingt womöglich uns. Europa hat großen Hunger nach Weltmusik. Es gibt viele Bemühungen, die Musiker aus Mali für Europa anzuwerben. Ich bin da über den Strang mit dem Film "der inszenierte Hunger" drauf gestoßen.
    Ist blöde, wir entziehen denen die besten Musiker und somit eine wichtige kulturelle Basis.

  4. #14


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Kein neuer Fitzcarraldo
    Das in Burkina Faso geplante Operndorf ist ein europäisch-afrikanisches Gemeinschaftsprojekt

    Der Theaterregisseur Christoph Schlingensief baut zusammen mit dem afrikanischen Architekten Francis Kéré in Burkina Faso ein Operndorf. Um europäischen Kulturexport geht es ihm dabei nicht, sondern eher um Kulturimport aus dem Süden und vor allem um Kulturaustausch.

    ...
    http://www.neues-deutschland.de/arti...zcarraldo.html

  5. #15
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.344


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Zitat Zitat von Störtebekker Beitrag anzeigen
    Moslem Lieder? Da fällt mir nur "Oh Mustafa" ein, ein Schlager aus den 50ern. Sollen wir das jetzt singen? Furchtbar!


    Tja....

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #16
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.500


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Zitat Zitat von PI News Beitrag anzeigen
    Gibt es überhaupt mohammedanische Lieder? Musikalisch sind die Moslems jedenfalls außer bei Kriegsgeschrei und dem Ruf des Muezzins noch nirgends aufgefallen! Macht aber nichts: Die Christen sollen in den Gottesdiensten an Heiligabend auch ein moslemisches Lied singen! Das regen deutsche Politiker und der Zentralrat der Mohammedaner in Deutschland an: „Es wäre ein tolles Zeichen des […]

    Weiterlesen...
    Man lese den Koran: Lieder sind eigentlich nicht erlaubt, genauso wie gegenständliche Kunst. Zwar wird in vielen moslemischen Ländern bei Hochzeiten aufgespielt, die Musikanten gehören aber zu den Ausgestoßenen, die fern jeder Siedlung wohnen und deren Umgang man meidet. Musik gilt als Teufelswerk und in wirklich islamischen Staaten ist sie deshalb auch gänzlich verboten bis natürlich auf den Muezzinruf. Das Orchester im Iran aus den Zeiten des Schah darf nur noch für ausländische, westliche Staatsgäste aufspielen, als Beispiel, aber in traditioneller Kleidung, Frauen also mit Kopftuch. Proteste, daß man so nicht spielen könne, weil man in diesem Mummenschanz nicht richtig hören würde, zählten nicht.

  7. #17


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    4. Juli 2013
    Mali Blues
    Vom Leben und Überleben der Musiker in Mali


    Der westafrikanische Staat Mali ist für seine reiche Musikkultur bekannt. Viele Musikerinnen und Musiker touren seit Jahren auch erfolgreich durch Europa.
    Der Musiker Baba Salah steht am 24.01.2013 in seinem Studio in Bamako, Mali. Als die Islamisten in den Norden Malis einfielen, nahmen sie den Menschen ihre Musik. Musik galt fortan als unislamisch und wurde verboten; Rechte: picture alliance / dpa



    Die Musik von Baba Salah wurde als "unislamisch" verboten.


    Aber seit einigen Monaten macht das Land Schlagzeilen nur noch als Krisenregion: Der Norden wurde 2012 von Islamisten erobert, die mit dem Terrornetzwerk Al Qaida in Verbindung stehen. Zwar wurden die Islamisten militärisch zurückgedrängt, aber Selbstmordanschläge begehen sie immer noch.

    Die Krise ist also längst noch nicht ausgestanden, und darunter leiden auch die Musiker. Für Feierlichkeiten wie Hochzeiten hat kaum jemand Geld. Damit fehlt den Musikern ihre wichtigste Einnahmequelle. Denn selbst diejenigen, die international bekannt sind, leben vor allem von dem, was sie durch live-Musik verdienen.
    http://www.wdr.de/wissen/wdr_wissen/...04_1205_5.php5


    Europa für viele der einzige Ausweg.

  8. #18


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Das Herz Malis
    Islamisten bedrohen die Tradition der Musik

    "Wenn die Islamisten die Musik zum Schweigen bringen, dann reißen sie Mali das Herz heraus", sagt Bassekou Kouyaté, einer der bekanntesten Sänger des Landes. Er hat erlebt, wie die Rebellen im Norden das Land einnahmen. Wie die meisten Künstler fürchtet auch er die islamischen Rebellen, die Musik, Schriften und Bilder verbieten wollen und damit drohen, Musikern die Finger abzuschneiden. Dennoch stellt er sich ihnen entgegen: mit einem Friedenslied, das er als Video veröffentlicht hat. Das kann zurzeit lebensgefährlich im fünfstärmsten Land der Erde sein.

    ...
    http://www.3sat.de/page/?source=/kul...528/index.html


    ...
    One day, they broke into Arby’s house and destroyed her instruments. Her voice was a threat to Islam, they said, even though one of her most popular songs praised Allah.

    “They told my neighbors that if they ever caught me, they would cut my tongue out,” said Arby, sadness etched on her broad face.

    Northern Mali, one of the richest reservoirs of music on the continent, is now an artistic wasteland. Hundreds of musicians have fled south to Bamako, the capital, and to other towns and neighboring countries, driven out by hard-liners who have decreed any form of music
    ...
    http://www.washingtonpost.com/world/...6e2_story.html


    Musiker in Mali kämpfen gegen die Zensur

    Die militanten Islamisten im Norden Malis haben in ihrem Einflussbereich jede Form von Musik verboten. Viele Musiker sind aus Angst um ihr Leben geflohen. Im Exil in Bamako singen sie gegen die Gewalt.

    ...
    Die Islamisten verboten jede Form von Musik - sogar Klingeltöne für Mobiltelefone.

    ...
    http://www.dw.de/musiker-in-mali-k%C...sur/a-16544819


    Mali
    Islamisten im Norden Malis verbieten weltliche Musik im Radio
    ...

    http://www.zeit.de/news/2012-08/22/m...radio-22181207
    Geändert von burgfee (22.12.2014 um 17:10 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.936
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Böse Menschen haben keine Lieder!"

  10. #20
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Politiker fordern Moslem-Lieder im Weihnachtsgottesdienst

    Ich hätte einen Vorschlag:

    Advent, Advent, eine Kirche brennt, dann brennen zwei, dann drei, dann vier. Dann steht der Mullah vor der Tür.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 18:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 15:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 14:40
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •