Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.414


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Asylbewerberunterknfte - Poschetsried - Zumutungen und das Geschft mit Asyl - 90 Flchtlinge in Dorf mit 41 Einwohnern

    Am Freitag teilt die Landesregierung eine Unterbringung mit, die am darauffolgenden Tag, am Samstag erfolgen soll, und die die normalen Dimensionen der Unterbringung sprengt.

    Diese Art der Informationspolitik wird schon an vielen Orten Deutschlands angewendet; die Information folgt zeitgleich oder fast zeitgleich mit der Unterbringung. Auch die rtlichen Gegebenheiten werden nicht mehr bercksichtigt und so kommt es, da tatschlich 90 Asylbewerber in das Zentrum eines Dorfes mit 41 Bewohnern einquartiert werden. Jeder kann sich ausmalen, was dies fr das Dorf bedeutet:

    Rund 90 Asylbewerber sollen am Samstag in Poschetsried (Landkreis Regen) eintreffen, wie die Regierung von Niederbayern am Freitag mitgeteilt hat. Sie werden in der Penison Falter untergebracht, die die Regierung von Niederbayern angemietet hat. Die Pension dient als Notaufnahmelager, nachdem die Erstaufnahmeeinrichtung in Mnchen hoffnungslos berfllt ist.

    In Poschetsried hat vor knapp zwei Wochen die Nachricht, dass die Pension Notaufnahmelager werden soll, fr Verunsicherung gesorgt. "Die Dimension ist fr ein so kleines Dorf mit 41 Einwohnern, davon neun Kinder, viel zu gro", sagt eine Frau aus dem Dorf. Und alleingelassen fhlen sich die Poschetsrieder. "Es gibt keine Informationen, weder darber, welche Menschen kommen, noch darber, wie viele es sind, wie lange sie bleiben", sagt sie zur Verunsicherung im Dorf.
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/l...-ankommen.html

    Nun leidet natrlich nicht jeder unter der Flut der Asylbewerber, ein paar Menschen werden dadurch wohlhabend und reich:

    Weil die Regierung fr Asyl-Unterknfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstrkt fr alte Pensionen. Ein Geschftsmodell, das im Landkreis Regen jetzt fr rger sorgt. Im Prinzip ist es ein banaler Vorgang: Ein Investor kauft eine Immobilie, um sie gewinnbringend zu vermieten. Zu diesem Geschft ist zuletzt ein neuer, lukrativer Zweig hinzugekommen. Private Investoren kaufen leer stehende Pensionen und Hotels, die schon lange niemand mehr will, und vermieten sie weiter an die Regierung, die darin Asylbewerber unterbringt und dafr gut bezahlt.

    Ein Plan, der aufgeht, jedenfalls fr Josef Haberstroh. Erst am Montag hat er ein Sporthotel in Neuschnau (Lkr. Freyung-Grafenau) gekauft. Wenige Tage darauf sind 140 Asylbewerber ins Hotel eingezogen, das jetzt eine Erstaufnahmeeinrichtung ist. "Man wird nicht reich damit, aber es passt", sagt der Investor ber sein Modell.
    Normalerweise wird solche Geschftsabwicklungen ja nicht thematisiert, sondern verlaufen im Sumpf der Geflligkeiten und Korruptionen - der Kufer/Investor kennt den sowieso, der das Hotel dann fr Asylbewerber anmieten wird, also ein sicheres Geschft und keine unsichere Investition, die erst einmal auf eigenes Risiko auf dem Markt angeboten werden mu

    (fr Nachahmer: Wenn Sie Herrn Sowieso nicht kennen, lassen Sie besser die Finger davon, Sie knnten nmlich auf Ihrer Immobilie sitzenbleiben)

    wenn die Geschichte nicht in einer Region spielen wrde, in der auch der Geprellte eine Lokalgre ist:

    Die Geschfte von Josef Haberstroh werden schnell abgewickelt, nur wenige Tage liegen zwischen der ersten Kontaktaufnahme mit dem Vermieter und dem Kauf. Zu schnell fr Christian Lintl, Besitzer der Pension Schwalbenhof in Frankenried (Lkr. Regen). Auch dieses Gebude wollte Haberstroh kaufen und zur Asylbewerberunterkunft machen. Vergangenen Freitag hat der Investor Kontakt zu Lintl aufgenommen, am Montag war bereits der Termin beim Notar fr den Verkauf angesetzt. Fr Lindl wre der Verkauf seiner Pension ein gutes Geschft gewesen. "Ich htte Geld ohne Ende machen knnen", sagt Lindl. "Erst nach und nach habe er erfahren, so Lintl, dass der Kufer seine Pension zur Asylbewerberunterkunft machen wolle. Lintl sagte den Verkauf kurzfristig ab, die Asylbewerber kamen nach Regenhtte.
    Und nun schlagen die Wogen hoch und jemand vom Stabe des Herren Sowieso fhlt sich bemigt, seiner Emprung Ausdruck zu verleihen

    Aufregung hat der Fall aber im Landkreis Regen hinterlassen. Er fnde es unertrglich, sagte Landrat Michael Adam Donnerstag, "wenn jemand aus der Situation der Menschen in dieser Form seinen Gewinn schlagen knnte. Deswegen habe ich mir heute auch die Zusicherung der Regierung eingeholt, dass Frankenried nicht mehr bercksichtigt wird."
    womit die Geschichte aber noch nicht zu Ende ist, denn es geht ja um Geld, viel Geld.

    n der Zwischenzeit aber hatte sich der Fall verselbststndigt. Am Mittwochabend hat Pensionsbesitzer Lintl kurzfristig eine Versammlung der Gemeindebrger einberufen. Dort legte er den Anwesenden zwei Mglichkeiten vor: Entweder er verkaufe die Pension und Asylbewerber halten Einzug im 141-Einwohner-Ort Frankenried. Oder die Dorfgemeinschaft kaufe ihm fr 2000 Euro pro Person das Hotel ab. Bei den Brgern hat die Vorstellung, 80 Asylbewerber in dem kleinen Dorf unterzubringen, Emprung ausgelst. Frankenried solle Frankenried bleiben, hie es auf der Versammlung. Darber war Landrat Adam seinerseits entrstet. Adam hat die Flchtlingsthematik nun zur Chefsache gemacht.
    http://www.pnp.de/1468737

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.188


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerberunterknfte - Zumutungen und das Geschft mit Asyl - 90 Flchtlinge in Dorf mit 41 Einwohnern

    Geschftemacher sind immer mit im Spiel und die Migrantenindustrie ist eine gigantische Geldmaschine, die nur dann gut luft, wenn es Migranten gibt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beitrge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Flchtlinge in Poschetsried
    Bald dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?


    Die Gemeinde Poschetsried ist geschockt: Im Dorf knnten schon bald mehr Asylbewerber leben als Einheimische. Die Regierung von Niederbayern schafft offenbar "vollendete Tatsachen".




    Poschetsried/Regen - In der niederbayerischen Gemeinde Poschetsried knnte die Zahl der Einwohner bald zu drei Vierteln aus Asylbewerbern bestehen. Wie das Straubinger Tagblatt in seiner Online-Ausgabe meldet, sollen in der 40-Seelen-Gemeinde 120 Flchtlinge untergebracht werden.



    "Die knnen wir nicht integrieren, sondern da mssen wir integriert werden", zitiert das Blatt eine Brgerin. Mehr als ber das verquere Verhltnis regen sich die Menschen vor Ort darber auf, dass sie sich von der Regierung von Niederbayern vor "vollendete Tatsachen gestellt" sehen, heit es.

    Als Quartier fr die Asylbewerber soll eine ehemalige Pension dienen. Deren Inhaber will laut Bericht das "Notaufnahmelager" in einer Dauerunterkunft fr Zuwanderer verwandeln. Der Vertrag mit der Regierung soll bereits unterschrieben sein.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/...7d67635ce.html
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer ber den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken knnen.


  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.414


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Oh, das ist ja ein demokratisches Musterstck in mehreren Akten:

    23.02.2015 - Die Brger haben wohl unerwartet Wind von Plnen erhalten, die in dem Moment noch gar nicht fr ihre Augen und Ohren bestimmt waren:

    Die Poschetsrieder sind verunsichert wegen der Meldungen, die es um die ehemalige Pension Falter gibt....


    Jetzt soll die Pension eine neue Verwendung finden, wie Brgermeisterin Ilse Oswald vor zwei Wochen in der Bauausschusssitzung gesagt hat. Nach ihren Informationen soll aus der Pension eine Gemeinschaftsunterkunft fr Asylbewerber werden, die Regierung von Niederbayern will die Immobilie vom Eigentmer Baptist Falter anmieten. Am kommenden Montag, 2. Mrz, soll es mehr Informationen geben. Stadt und Landkreis Regen, die Stadtpfarrei und die evangelische Gemeinde haben zu einem Informationsgesprch (19.30 Uhr, Pfarrsaal) eingeladen, zu einem runden Tisch "zum Thema Asylbewerberunterkunftin Poschetsried". Die Poschetsrieder sind vor allem wegen der befrchteten Zahl von Asylbewerbern verunsichert. Drei Mal so viele Asylbewerber wie das kleine Dorf Einwohner hat, das finden sie unverhltnismig.
    Der "runde Tisch" ist also nur eine Informationsveranstaltung der Obrigkeit. Frher nannte man es Proklamation oder Anschlag, der an Bumen aufgehngt wurde, um die Untertanen zu informieren, heute heit dies runder Tisch, welch ein Fortschritt! Mitentscheidung und Brgerwille sind aber nicht erwnscht, die Obrigkeit sieht sich noch nicht einmal zu umfassenden Informationen veranlat:

    Von der Regierung von Niederbayern gibt es derzeit keine Auskunft darber, ob die Pension angemietet wird, ob Verhandlungen laufen. "Wir geben generell keine Ausknfte ber den Stand von Verhandlungen", sagt Sprecherin Sarah Pancur. Allerdings ist von der Regierung von Niederbayern zugesagt, dass ein Vertreter am kommenden Montag bei der Informationsveranstaltung in Regen dabei sein wird. Wohl ein Indiz dafr, dass die Plne, in Poschetsried eine Gemeinschaftsunterkunft zu betreiben schon sehr konkret sind.
    http://www.pnp.de/region_und_lokal/l...nterkunft.html

    Und dann kam der 03.03.2015. Die Obrigkeit informierte:

    Bei einer Veranstaltung am Montagabend im Regener Pfarrsaal informierte Christian Sondershaus von der Regierung von Niederbayern ber die Hintergrnde.
    http://www.pnp.de/mobile/120_asylbew...tisch_1605808/

    Die Plne beinhalten, die Pension zu einer Dauerunterkunft zu machen:

    Falter mchte aus dem vorbergehenden Notaufnahmelager eine dauerhafte, langfristige Unterkunft machen. Angelegt fr zehn Jahre. Der Vertrag mit der Regierung von Niederbayern ist bereits unter Dach und Fach.
    http://www.idowa.de/home/artikel/201...inwohnern.html

    und bevor die Bewohner informiert wurden, war der Vertrag schon unter Dach und Fach.

    Und deswegen ist es auch schnuppe, was das Baurecht oder der Stadtrat dazu sagt:

    Trotz Ablehnung durch Stadtrat

    Regierung hlt an Asylunterkunft in Poschetsried fest Ein 70-Betten-Hotel in Poschetsried bei Regen soll knftig dauerhaft als Asylbewerberunterkunft dienen. Zwar hat der Bauausschuss des Regener Stadtrats eine entsprechende Nutzungsnderung abgelehnt, der Beschluss drfte aber bedeutungslos sein.
    http://www.br.de/nachrichten/niederb...kunft-100.html

  5. #5


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    So ticken die Einwohner von Regen(Poschetsried) wie gesagt die Brger haben 2014(Kommunalwahl) bestellt--jetzt wird geliefert !!

    Erste Brgermeisterin ist seit 12. Dezember 2006 Ilse Oswald (FWG).
    Stadtrat[Bearbeiten]

    Der Stadtrat besteht aus 24 Mitgliedern. Seit der Kommunalwahlen in Bayern 2014 entfallen davon 9 Sitze auf die CSU, 5 Sitze auf die SPD, 7 Sitze auf die FW und 3 Sitze auf die Grnen.

    Keine weiteren Fragen Euer Ehren !!!
    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beitrge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    So ticken die Einwohner von Regen(Poschetsried) wie gesagt die Brger haben 2014(Kommunalwahl) bestellt--jetzt wird geliefert !!

    Erste Brgermeisterin ist seit 12. Dezember 2006 Ilse Oswald (FWG).
    Stadtrat[Bearbeiten]

    Der Stadtrat besteht aus 24 Mitgliedern. Seit der Kommunalwahlen in Bayern 2014 entfallen davon 9 Sitze auf die CSU, 5 Sitze auf die SPD, 7 Sitze auf die FW und 3 Sitze auf die Grnen.

    Keine weiteren Fragen Euer Ehren !!!

    Es bleibt halt die Frage, in wiefern die Wahlergebnisse mit den tatschlich abgegebenen Stimmen bereinstimmen. Man hrt immer wieder glaubhafte Versicherungen von Whlern kleiner und kleinster Parteien, dass in ihrem Wahlkreis die gewhlte Partei offiziell keine Stimme erhalten habe...
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer ber den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken knnen.


  7. #7
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beitrge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Wenn Wahlen (oder Demos) was ndern knnten, wren sie verboten. Aber was knnen wir tun? Auer einer Revolution fllt mir dazu nichts ein...

  8. #8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Wenn Wahlen (oder Demos) was ndern knnten, wren sie verboten. Aber was knnen wir tun? Auer einer Revolution fllt mir dazu nichts ein...
    Eine Revolution von 40 Ureinwohnern gegen 120 junge Mnner?
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  9. #9


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dreimal so viel Asylbewerber wie Einwohner?

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Wenn Wahlen (oder Demos) was ndern knnten, wren sie verboten. Aber was knnen wir tun? Auer einer Revolution fllt mir dazu nichts ein...
    Dann frag ich mich dann warum Merkel&Schergen solche Angst vor der Wahl 2017 in Frankreich haben und den Hollande sogar erlauben sich weiter zuverschulden und keine Sparpolitik machen brauch.Wahlen knnen was bewegen aber mu dann auch mal was anderes whlen bzw. berhaupt erstmal hingehen damit nicht immer das Gleiche raus kommt.
    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

  10. #10


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Ministerin Mller weist Landrat Adam in die Schranken

    Sozialministerin Emilia Mller (CSU) akzeptiert den vom Regener Landrat verkndeten Aufnahmestopp fr Asylbewerber nicht.
    Adam (SPD) hatte sich gegen die Einmischung des Landtags in die Flchtlingsunterbringung im Landkreis Regen gewehrt.

    http://www.br.de/nachrichten/niederb...-adam-100.html

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 08:53
  2. Millionen-Geschft Asyl: Profiteure der Asylindustrie
    Von Antonia im Forum Deutschland
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.10.2015, 23:27
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 15:27
  4. PI News! Asyl-Irrsinn in Deutschland: 220 Asylanten fr niederbayerischen Ort mit 850 Einwohnern
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •