Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.136


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Stuttgart-Bahnhof: Osteuropäer sticht von hinten einem Passanten einen Messer in den Rücken

    Spürnase: Sommertag Es geschah vor etwa einer Woche in Stuttgart, in der Nähe des Bahnhoffs, auf der Rolltreppe zur S-Bahnhaltestelle in der. Kronenstraße. Das Opfer, der 58-jährige S-Bahnangestellte ging gerade auf der Rolltreppe, als er plötzlich einen Stich in den Rücken spürte. Ein Migrant, vermutlich aus Osteuropa, hatte ihm ohne jeglichen Grund ein Messer in […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.772


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stuttgart-Bahnhof: Osteuropäer sticht von hinten einem Passanten einen Messer in den Rücken

    Immer wieder kann man in solchen Fällen lesen, dass der Angriff völlig grundlos erfolgte. Das die Deutschen anscheinend als leichte Opfer gelten, die man zudem noch ohne rechtliche Konsequenzen befürchten zu müssen, umbringen kann, scheint sich rumgesprochen zu haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stuttgart-Bahnhof: Osteuropäer sticht von hinten einem Passanten einen Messer in den Rücken

    Wieder nur ein Einzelfall.
    Zusammengenommen ergibt sich aus diesen Einzelfällen aber eine Gesamtbilanz, die ein System erkennen lässt.
    Wie Nadelstiche sollen wir autochthone Bürger merken, dass man uns jederzeit verletzen oder gar umbringen kann, ohne jegliche Aufklärungsquote.
    Die gibt es nur bei Angriffen auf eben jene Sorte Menschen, die uns täglich attackieren.
    Hier wird uns vor Augen geführt, wie anfällig unsere Demokratie ist.
    Anders herum würden diese Typen nicht fackeln, sich irgendeinen aus unseren Reihen heraus zu picken, um an ihm ein Exempel zu statuieren.
    Eben Scharia-Recht, was ja angeblich mit unserem Recht vereinbar ist, zumindest nach Aussage von Aiman Mazyek.
    Unser Pech, das Demokratie so seine Schwächen offenbart.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 18:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 12:13
  3. 17-Jähriger sticht Passanten in den Rücken
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •