Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    20.417


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Wir nennen uns ganz selbstverständlich “Das Christliche Abendland”. Das ist insofern richtig, als unsere kulturelle Vergangenheit vom Christentum geprägt wurde. Die Kirche dominierte nicht nur über ein Jahrtausend die europäische Politik, sie war auch die Kunstmäzenin schlechthin. Die bedeutendsten Künstler, die geschicktesten Handwerker, alle arbeiteten im Auftrag der Kirche. In den Klöstern wurden nicht nur […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Genauso war es, und so ist es aktuell immer noch.
    Der Islam kann trotzdem nicht mit den christlichen Kirchen verglichen werden, da er auch nach 1400 Jahren keinerlei Anstalten macht, sich anzupassen.
    Im Gegenteil, die momentanen, rückwärts gerichteten Bestrebungen, geben Anlass zum Zweifel, ob der Islam überhaupt reformfähig ist.
    Wer den Islam kennt, weiß, dass der Widerstand gegen jegliche Reformen schon im Koran verankert ist.
    Wenn man tatsächlich den Islam in die Knie zwingen wollte, hätte das einen wahnsinnig hohen Blutzoll zur Folge.
    Mal ganz davon abgesehen, wer sollte das bewerkstelligen?
    Nur ein wahnsinniger Despot wäre dazu imstande, weil ihm die anfallenden Opfer egal wären.
    Leider wird der Islam auf sehr lange Sicht so bleiben, wie er ist.
    Wir werden es alle nicht mehr erleben, dass der Islam sich wandelt!

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Der Artikel existiert nicht mehr.
    Nur eine Bemerkung, da sich der Inhalt erahnen läßt:
    Die christliche Kirche hat, ähnlich wie der Islam, die Kultur meistens zerstört und behindert, nicht gefördert. Sie war feindlich eingestellt gegenüber Kunst, Musik und vor allem gegenüber der Wissenschaft. Wissenschaftler wie Galileo Galilei wurden verfolgt, Bücher wurden zensiert, antike Statuen wurden zerstört und noch im 18. Jahrhundert hat der Papst im Kirchestaat die Oper verboten. Wenn dann hat sich die Kultur trotz des Christentum und nicht wegen des Christentums entwickelt, von ein paar gothischen und barocken Kirchen mal abgesehen.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  4. #4
    Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    1.327


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Christliches Abendland - wenn ich das schon höre! Was soll bitte am Christentum abendländisch sein? Es ist eine jüdische Sekte. Dass dieser Kult aus dem Nahen Osten nicht zu Europa passt, sieht man an dem kulturellen Schaden, den er im Mittelalter angerichtet hat.
    Wenn die Musels in 100 Jahren die Mehrheit in Europa sind, redet man dann wohl vom "islamischen Abendland".
    Das Abendland hat seine eigene Kultur und Denkweise. Und die sind geprägt von Leuten wie Platon, Galileo, Hobbes und Kant, nicht von irgendwelchen Betbrüdern.
    Abendländisches Denken kann weder christianisiert noch islamisiert werden. Es kann nur am Christentum und Islam zugrunde gehen.

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.134


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Die christliche Kirche hat, ähnlich wie der Islam, die Kultur meistens zerstört und behindert, nicht gefördert. Sie war feindlich eingestellt gegenüber Kunst, Musik und vor allem gegenüber der Wissenschaft. Wissenschaftler wie Galileo Galilei wurden verfolgt, Bücher wurden zensiert, antike Statuen wurden zerstört und noch im 18. Jahrhundert hat der Papst im Kirchestaat die Oper verboten. Wenn dann hat sich die Kultur trotz des Christentum und nicht wegen des Christentums entwickelt, von ein paar gothischen und barocken Kirchen mal abgesehen.
    Ich denke es gibt zwei Seiten der Medaille. Wir gehen jetzt nicht zurück in die Antike - in der Antike gab es Schulen und Gelehrte - glücklicherweise gab es während der Renaissance eine Rückbesinnung. Dazwischen lag das Mittelalter, das besonders von der Religion geprägt war. Interessanterweise überlebte ein Teil der Antike innerhalb der Kirche, Mönche waren fähig zu lesen und zu schreiben, gaben dieses Wissen an Schüler weiter - natürlich war die Wissenschaft nicht frei, sie mußte sich dem Glauben unterordnen und das war extrem schädlich für den Fortschritt. Der Glaube stand vor der Erkenntnis. Dennoch bot die Kirche den Rahmen bestimmtes Wissen weiter zu vermitteln, solange es nicht gegen das kirchliche Dogma verstieß. Aus Alchemie wurde im Laufe der Jahre die Chemie geboren. Vielleicht kennt jemand die Geschichte wie 'angeblich' das Phosphor entdeckt wurde ... Hennig Brand.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Zitat Zitat von Mortran Beitrag anzeigen
    Christliches Abendland - wenn ich das schon höre! Was soll bitte am Christentum abendländisch sein? Es ist eine jüdische Sekte. Dass dieser Kult aus dem Nahen Osten nicht zu Europa passt, sieht man an dem kulturellen Schaden, den er im Mittelalter angerichtet hat.
    Wenn die Musels in 100 Jahren die Mehrheit in Europa sind, redet man dann wohl vom "islamischen Abendland".
    Das Abendland hat seine eigene Kultur und Denkweise. Und die sind geprägt von Leuten wie Platon, Galileo, Hobbes und Kant, nicht von irgendwelchen Betbrüdern.
    Abendländisches Denken kann weder christianisiert noch islamisiert werden. Es kann nur am Christentum und Islam zugrunde gehen.
    Es tut gut das zu lesen! Meine vollkommene Zustimmung!
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Aus Alchemie wurde im Laufe der Jahre die Chemie geboren. Vielleicht kennt jemand die Geschichte wie 'angeblich' das Phosphor entdeckt wurde ... Hennig Brand.
    Ja und die Alchemisten mussten die Alchemie im Geheimen ausüben, da sie von der Kirche verfolgt wurden. Wie ich sagt, die Kirche hat die Wissenschaft bekämpft.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Ein interessanter Artikel zum Thema:

    http://www.freiewelt.net/saekulare-r...opas-10036401/
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Islam muss endlich so behandelt werden, wie die Kirchen einst behandelt wurden

    Zitat Zitat von Mortran Beitrag anzeigen
    Christliches Abendland - wenn ich das schon höre! Was soll bitte am Christentum abendländisch sein? Es ist eine jüdische Sekte. Dass dieser Kult aus dem Nahen Osten nicht zu Europa passt, sieht man an dem kulturellen Schaden, den er im Mittelalter angerichtet hat.
    Wenn die Musels in 100 Jahren die Mehrheit in Europa sind, redet man dann wohl vom "islamischen Abendland".
    Das Abendland hat seine eigene Kultur und Denkweise. Und die sind geprägt von Leuten wie Platon, Galileo, Hobbes und Kant, nicht von irgendwelchen Betbrüdern.
    Abendländisches Denken kann weder christianisiert noch islamisiert werden. Es kann nur am Christentum und Islam zugrunde gehen.
    Mann oh Mann, das hätte ich mal posten sollen.
    Aber 100% Zustimmung.
    Als echter ungläubiger, ohne einen Gott oder irgendeinen anderen Obermotz, lebe ich auch ganz prächtig, und habe bis heute keinen Zorn irgendeines höheren Wesens erfahren.
    Ja wo ist er denn...?
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Syrische Flüchtlinge werden schlecht behandelt
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2016, 01:06
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 03:24
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 15:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •