Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.996


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Islamisten haben in Tikrit die "Grüne Kirche" der Assyrer zerstört. Das Gotteshaus wurde um das Jahr 700 nach Christus gebaut. Außerdem sprengten sie einen islamischen Schrein, es soll der Älteste seiner Art im Irak gewesen sein.

    Die "Grüne Kirche" liegt auf dem Gelände des präsidentiellen Palastes im Stadtzentrum. Die Gebetsstätte war Eigentum der "Assyrische Kirche des Ostens".

    Im islamischen Schrein der 40 Imame liegen der Sage nach die sterblichen Überreste von 40 Wegbegleitern des Propheten Mohammed. Der Schrein, die dazugehörige Moschee und umliegende Gebäude wurden dem Erdboden gleichgemacht.


    http://www.shortnews.de/id/1112503/i...rche-in-tikrit
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    [h=2]Islamisten haben in Tikrit die "Grüne Kirche" der Assyrer zerstört. Das Gotteshaus wurde um das Jahr 700 nach Christus gebaut. Außerdem sprengten sie einen islamischen Schrein, es soll der Älteste seiner Art im Irak gewesen sein.
    Das ist doch schon mal ein Anfang. Können wir in der BRD doch weitermachen. Jede Moschee, jede Kirche ratz-fatz wech. Und dann Kinderheime und Altentagesstätten in parkähnlicher Umgebung bauen. Da wäre ich Fan von. ;-)
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von Mike09 Beitrag anzeigen
    Das ist doch schon mal ein Anfang. Können wir in der BRD doch weitermachen. Jede Moschee, jede Kirche ratz-fatz wech. Und dann Kinderheime und Altentagesstätten in parkähnlicher Umgebung bauen. Da wäre ich Fan von. ;-)
    He, da bin ich sofort dabei.
    Irgendwie ziehen wir beide an einem Strang.
    Na ja, fast.
    Macht richtig Freude, mit dir in einem Dialog zu sein, auch wenn man nicht in allem Übereinstimmt.
    Hauptsache, man respektiert sich gegenseitig, was hier dem einen oder anderen schwer fällt.
    Weiter so!

  4. #4
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Hauptsache, man respektiert sich gegenseitig, was hier dem einen oder anderen schwer fällt.
    Weiter so!
    Das ist der springende Punkt oder, wie unsere angloamerikanischen Freunde sagen, "the jumping point!" *LOL*
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.996


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Mit radikalen Muslimen einer Meinung zu sein, wäre für mich schon ein seltsames Gefühl. Noch applaudiert ihr aber der nächste Schritt dieser Leute ist es dann euch den Kopf abzuschneiden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Mit radikalen Muslimen einer Meinung zu sein, wäre für mich schon ein seltsames Gefühl. Noch applaudiert ihr aber der nächste Schritt dieser Leute ist es dann euch den Kopf abzuschneiden.
    Ich bin nicht mit Moslems einer Meinung, sondern habe diese Meinung in Bezug auf ALLE "Gottes"häuser, da Religion nur ein weiteres Machtmittel ist, uns zu verblöden, gefügig---> gehorsam(!) zu machen, um uns zu kontrollieren, also uns zu beherrschen. Ich applaudiere nicht der Tatsache, daß verblödete Gehirngewaschene ein Haus anzünden, sondern daß wir uns von den Unterdrückungselementen verabschieden.

    Sollte ein Moslem versuchen, mir den Hals zu durchtrennen, wird er sein blaues Wunder erleben. ;-)
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Lachen AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von Mike09 Beitrag anzeigen
    Das ist der springende Punkt oder, wie unsere angloamerikanischen Freunde sagen, "the jumping point!" *LOL*
    Ach, und ich dachte, es heißt "der springende Punkt".
    So kann man sich irren.

  8. #8
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Ich kenn mich in Deutschland nicht aus, aber der Kölner Dom z.B. ist ein Kulturgut, das man überall in der Welt kennt. Man kann in einer aufgeklärten Gesellschaft zum Glauben stehen wie man will, aber das Abendland hat nun einmal diese christliche Prägung, es war eben dieses Christentum mit seiner Trennung vom Weltlichen, das erst die Aufklärung und unsere säkularen Gesellschaften ermöglicht hat, in denen man auch als Atheist unbehelligt und frei leben kann. Im Gegensatz zum Orient.

    In Österreich ist ein großer Teil der Kulturgüter katholisch, Stifte, Klöster mit ihren Sammlungen und Bibliotheken. Bildhauerei, Malerei, sakrale Musik sind auch wenn man Atheist, Agnostiker oder ganz ohne Glauben ist, Teil der eigenen Kultur. Kulturrevolution à la Mao, das kann ich bei allem Verständnis für Agnostizismus, Atheismus, Kirchenkritik nicht nachvollziehen

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.996


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    @Schurli, so sehe ich das auch.
    Sehr viel mehr als die Zerstörung der Kirche im Irak erstaunt mich die Zerstörung des Schreins in dem diese 40 Weggefährten Mohammeds lagen und die Zerstörung der Moschee.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Irak: 1700 Jahre alte Kirche gesprengt

    Zitat Zitat von Schurliwurli Beitrag anzeigen
    Ich kenn mich in Deutschland nicht aus, aber der Kölner Dom z.B. ist ein Kulturgut, das man überall in der Welt kennt. Man kann in einer aufgeklärten Gesellschaft zum Glauben stehen wie man will, aber das Abendland [/b]hat nun einmal diese christliche Prägung[/b], es war eben dieses Christentum mit seiner Trennung vom Weltlichen, das erst die Aufklärung und unsere säkularen Gesellschaften ermöglicht hat, in denen man auch als Atheist unbehelligt und frei leben kann. Im Gegensatz zum Orient.
    Entschuldige im voraus meine für Dich möglicherweise als beleidigend empfundene Meinung, denn ich will Dich weder patronisieren, noch beleidigen:

    Um die ganze Religionschose zu verstehen, muß man zur Urreligion)* (nicht Naturreligion!) etwa 6.000 zurückgehen. Damals war der Anfang dessen, was aufgeschlossene Menschen, vor allem englischsprachige, in den letzten 20 Jahren herausgefunden haben. Die Urreligion (Baalskult Babylon) wurde aus der Luft heraus erfunden, um einem sehr schlauen Zeitgenossen das Handwerkszeug zu geben, sich von "Gott" als König einsetzen zu lassen und nicht mehr als Bauer mühsam seinen Lebensunterhalt zu erarbeiten.
    Schon damals war Religion ein Instrument der Menschenkontrolle und Unterdrückung und hat sich bisher nicht ein Jota geändert. Diese Leute, die meinen adelig zu sein, sind in der Regel Psychopaten, die sich mit dem Merkmal der völligen Gewissenlosigkeit beschreiben lassen. Daraus folgt, daß man alle "Kultur"denkmäler, die mit Herrschafft, Religion und Unterdrückung zu tun haben, schleifen muß.
    Allerdings ist das System, ich nenne es die Matrix (nach dem sehr verstörenden 1. Film), so clever aufgebaut, daß es sich durch die Unwissenheit und Gläubigkeit an den Status quo der Masse, selbst schützt. Siehe Galilei und Bruno Jordano. Beides Wahrheitssucher, die von der Kirche kaltgestellt wurden, weil es nicht in das Dogma der Kirche paßte. (s. meine Signatur)

    Es gibt 4 verschiedene Möglichkeiten, die Wahrheit zu unterdrücken

    1. "Du bist doch psychisch lrank!"
    2. "Auch so ein ewig Gestriger!"
    3. "Das ist doch lächerlich!"
    4, "Du bist doch ein NaZi!"

    Mit diesen 4 Worthülsen kann man, falls man dann noch die nötige finanzielle und "staatliche" Macht hätte, der Masse via Medien "verständlich" machen, das derjenige, der versucht die Wahrheit zu vermitteln, nicht "dazu gehört", weil die Masse der Menschen, für mich unverständlich, es wichtig findet, was andere über sie denken. Ich nenne das Verlust des Selbstwertgefühls, was in den ersten Jahren der Grundschule demontiert wird.

    Kurzum: Wer tatsächlich an ein personifiziertes Gottwesen glaubt, ohne zu wissen, daß es so was überhaupt gibt und es als Wahrheit anerkennt, hat den Schuß nicht gehört, der ihm sein Gehirn zerbröselt hat!
    Zitat Zitat von Schurliwurli Beitrag anzeigen
    In Österreich ist ein großer Teil der Kulturgüter katholisch, Stifte, Klöster mit ihren Sammlungen und Bibliotheken. Bildhauerei, Malerei, sakrale Musik sind auch wenn man Atheist, Agnostiker oder ganz ohne Glauben ist, Teil der eigenen Kultur. Kulturrevolution à la Mao, das kann ich bei allem Verständnis für Agnostizismus, Atheismus, Kirchenkritik nicht nachvollziehen
    Teil einer Kultur ist das, was Männer und Frauen für sich gemacht haben und nicht für Götter, bzw. deren "Vertreter" auf der Erde, sowie für von "Gott" eingesetzte Monarchen.
    Religiöse "Kunst" ist die Zementierung der kirchelichen Macht. Punkt! Hollywood gibt auch sehr acht, daß der Glauben (im Gegensatz zum Wissen!) in den Filmen immer wieder thematisiert wird. Der "Gläubige" gewinnt immer gegen den Ungläubige. Schon mal gemerkt?

    )* die von der römisch-katholischen und auch protestantischen Kirche (beide ein und derselbe Haufen. Aber nur ganz weit oben) dogmatisierte "Jungfrauengeburt" hat es seit Babylon 3 x in verschiedener Weise in Religionen gegeben.

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    @Schurli, so sehe ich das auch.
    Sehr viel mehr als die Zerstörung der Kirche im Irak erstaunt mich die Zerstörung des Schreins in dem diese 40 Weggefährten Mohammeds lagen und die Zerstörung der Moschee.
    Nach meinem Dafürhalten hat das was mit Dummheit zu tun. Ich vermute, daß Ihnen das aus Unwissenheit passiert ist. Paßt nicht zum Dschihad, eigene Kultsachen zu zerstören.
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •