Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich aber, wie man einer so kleinen Gemeinde so einen kostenintensiven Brocken hinschieben kann.
    Überhaupt wie kommt eine Großfamilie dazu, in der Größenordnung mit einem Schlag als anerkannte Asylanten aufgenommen zu werden?
    Das ist mehr als verdächtig, und sicher nicht ganz legal gehandhabt worden.
    Die dafür Verantwortlichen müssten Rede und Antwort stehen, denn sowas darf nicht passieren.
    Wenn ich diese Gemeinde politisch zu verantworten hätte, würde ich die ganze Sippschaft umgehend davonjagen.
    Das muss man sich eigentlich nicht ungefragt gefallen lassen.
    Auch nicht in der Schweiz.

    Vermutlich hat sich die Familie den Wohnort selber ausgesucht. Man kann doch den Kulturbereicherern nicht vorschreiben, wo sie zu leben haben! Also hör mal! Das geht ja gar nicht! Was wäre das denn für eine Willkommenskultur?
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  2. #12
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Sie gehen mit ihr einkaufen, spielen mit den Kindern, räumen die Wohnung auf und putzen – für 135 Franken pro Stunde.



    Also, was mache ich falsch? Ich muss selber putzen und einkaufen und auf meine Kinder aufpassen.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  3. #13
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Ayana (hübscher Name) wäre doch völlig bescheuert, wenn sie dieses gutmenschliche Angebot nicht annehmen würde. Sie ist definitiv nicht die Verursacherin dieses Schildbürgerstreiches, sondern die entsprechenden "staatlichen" Stellen. Die Frau wird nur benutzt, um Unfrieden, in der Regel Neid, zu generieren.

    Und 136,-- SFr./Std für einen Sozialarbeiter? Die Schweizer spinnen!

    Ich werde jetzt meinen Namen in Süleyman Öztürk ändern und in die Schweiz asylieren.
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  4. #14
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Wer glaubt, dies sei ein rein schweizerisches Phänomen, der dürfte irren. Hierzulande hat sich ebenfalls eine solche Pamperindustrie entwickelt, die für ihre "Betreuungsdienste" fürstlich entlohnt werden will. Das sind übrigens die, die in erster Linie immer nach Nachschub schreien, sprich, ordentlich auf die Tränendrüsen drücken, um die unkontrollierte Zuwanderung "sozial Benachteiligter" ordentlich zu forcieren. Der einzige Unterschied zur Schweiz: hierzulande vermeidet man tunlichst, Zahlen zu nennen. Unterm Strich dürften sowohl die nicht integrierbaren Zigeuner, wie auch die Asylbetrüger aus Nahost sehr oft ähnliche Summen erzeugen. Nicht umsonst stehen momentan etliche Städte und Gemeinden bei der Asylantenflut vor dem Bankrott.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Also, was mache ich falsch? Ich muss selber putzen und einkaufen und auf meine Kinder aufpassen.
    Nix! Dir fehlt nur der Migrationshintergrund!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Mama ist erschöpft und ein wenig dumm.
    Dumm? Eher das Gegenteil. Die hat begriffen, wie man als Unterschichterin ein Leben in Saus und Braus führen kann! Dumm sind die, die ihr dieses Leben ermöglichen.

  5. #15
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    299


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Dumm? Eher das Gegenteil. Die hat begriffen, wie man als Unterschichterin ein Leben in Saus und Braus führen kann! Dumm sind die, die ihr dieses Leben ermöglichen.
    Bingo!
    „Das Ausmaß der Aufruhr, den eine Wahrheit verursacht, ist direkt proportional dazu, wie tief der Glaube an die Lüge war; nicht über die Tatsache, dass die Welt rund ist, haben sich die Menschen aufgeregt; sondern darüber, dass die Welt nicht flach war; wenn ein gut verpacktes Netz aus Lügen den Massen über Generationen hinweg verkauft worden ist, dann erscheint die Wahrheit völlig grotesk
    und ihr Verkünder wie ein rasender Verrückter.“ Dresden James a.k.a. Donald Wheal

  6. #16
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Die Mama ist erschöpft und ein wenig dumm.
    Wovon denn? Und ein wenig dumm? Die sind schlau genug, zu kapieren, wie man im bösen Nazi-Europa wunderbarsten Honig saugen kann

  7. #17
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.188


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eine Großfamilie macht Gemeinde pleite

    Schon mehrmals wurde über die Gemeinde Hagenbuch in der Schweiz berichtet, die unter den enormen Kosten für eine mehrköpfige Flüchtlingsfamilie aus Eritrea leidet (ShortNews berichtete).

    Nun wurde ein weiteres Detail der immensen Kosten bekannt. Jeden Monat muss die Gemeinde umgerechnet fast 1.700 Euro an Taxikosten berappen, weil die Kinder mehrmals im Monat von Betreuern zwischen Heimen und ihrem Zuhause hin- und hergefahren werden.

    Diese Kosten sollen nun gesenkt werden, indem ein Elternteil dies in Zukunft mit Bus und Bahn erledigt, während der andere auf die Kinder Zuhause aufpasst.


    http://www.shortnews.de/id/1117958/s...monat-unsummen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #18
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.140


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Großfamilie treibt Gemeinde in die Pleite

    Ich glaube hier hat in erster Linie die Betreuungs- und Integrationsindustrie Schuld. Meist handelt es sich (im Falle der Schweiz) um private Unternehmen. Und die Gesetzgebung ermöglicht es ihnen die Gemeinde zu zwingen für diese Kosten aufzukommen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #19
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.188


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Großfamilie treibt Gemeinde in die Pleite

    Schon mehrfach wurde über die Gemeinde Hagenbruch in der Schweiz berichtet, die unter den enormen Zahlungen für eine Flüchtlingsfamilie aus Eritrea leidet (ShortNews berichtete).

    Nun kam, was viele befürchteten: Wegen dieser Flüchtlingsfamilie, die sich nicht integrieren möchte, müssen die Steuern für alle Einwohner um sechs Prozent angehoben werden.

    Auslöser waren letztendlich verschiedene Maßnahmen, die die Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde angeordnet hatte, weil sich die Familie nicht integriert. Diese enormen Kosten muss die Gemeinde übernehmen.


    http://www.shortnews.de/id/1134713/s...euern-erhoehen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #20
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Großfamilie treibt Gemeinde in die Pleite

    Wegen dieser Flüchtlingsfamilie, die sich nicht integrieren möchte, müssen die Steuern für alle Einwohner um sechs Prozent angehoben werden.
    Na toll, diese Familie wird wohl eines Tages mit Schimpf und Schande aus dem Land gejagt werden. Darauf scheinen diese Behörden regelrecht zu spekulieren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD treibt Wirt in die Pleite
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2017, 06:20
  2. GR: Im März wieder pleite? Ist Griechenland ab März pleite?
    Von dietmar im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2016, 09:57
  3. Kampfzone Großfamilie
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 12:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •