Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Die Mosche liegt im Erdbebengebiet, man entschied sich daher für Glasfaserbeton

    http://en.wikipedia.org/wiki/Glass_f...orced_concrete



    http://www.beton.org/wissen/beton-ba...lasfaserbeton/

  2. #12


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair


  3. #13


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Ist es eigentlich dem Islam dienlich, wenn Moscheen der Superlative von Ungläubigen gebaut werden?

    Es besteht die Gefahr, daß die Gläubigen sehr beeindruckt sind vom Werk der Ungläubigen und vom Glauben abfallen!

  4. #14
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    120000 "Gläubige" in ein Gebäude zu bekommen, dürfte eine Herausforderung sein. Die Leute gehen ja nicht nur dorthin, sie streifen auch ihre Schuhe ab und vollziehen die rituelle Waschung. Im Grunde müsste es Stunden dauern, bis die Plätze gefüllt sind.
    Nicht nur das, man bedenke wie der Zustand der Atemluft nach einigen Minuten ist, wenn 120.000 Menschen einen Pups lassen.
    Bei der ständigen nach vorne Bückerei ist das durchaus möglich, da der Darm ständig gequetscht wird.
    Wenn man nach einer halben Stunde ein Feuerzeug entzünden würde, gäbe es eine gewaltige Explosion.
    Ja, es hat was für sich, wenn man so viele Menschen in einen Raum bringt.
    Man sollte sowas wie einen Fernzünder anbringen.
    Das wäre eine Gaudi!

  5. #15


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Ventilatoren und Klimaanlagen wären von Vorteil


    https://www.flickr.com/photos/18068660@N00/8481654337
    Moschee mit Ventilatoren in Bangladesh


    Siemens sorgt für das rundum sorglos-Gefühl und angenehme Luft, Beispiel Abu Dhabi Grande Mosque.
    http://www.buildingtechnologies.siem...dhabi-uae.aspx

  6. #16


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    In der Betonwelt ist richtig was in Bewegung Textilfaserbeton, Faserbeton, Glasfaserbeton, Stahlfaserbeton...

    http://www.beton.org/wissen/suche/?t...ubtopic%5D=all



    Textilfaserbeton ist ganz aktuell seit diesem Jahr auf dem Markt zugelassen und bietet viele Vorteile...

  7. #17
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.643


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich dem Islam dienlich, wenn Moscheen der Superlative von Ungläubigen gebaut werden?

    Das ist eine sehr gute Frage. Eigentlich ein Armutszeugnis ohne gleichen, dass die Muslime so etwas nicht bauen können. Da man aber auch Kirchen in Moscheen umgewandelt hat, gibt es wohl keine Bedenken.

    Es besteht die Gefahr, daß die Gläubigen sehr beeindruckt sind vom Werk der Ungläubigen und vom Glauben abfallen!
    Das wohl weniger. Vielleicht ist der breiten Masse nicht bekannt, wer das baut.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #18


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Algerien . weltweit drittgrößte Moschee im Bau - Djamaa el Djazair

    Hochbau
    Neben neuen Arbeitsplätzen gilt die Schaffung neuen Wohnraums als eine der größten Herausfor- derungen für die algerische Regierung. Die Wohnsituation ist immer wieder Anlass für soziale Pro- teste. Die schlechte Sicherheitslage in ländlichen Räumen zur Zeit des zehnjährigen Bürgerkrieges 1991 bis 2002 und ein fest etabliertes Einkommensgefälle zwischen Stadt und Land bei hohem (wenn auch insgesamt fallendem) Bevölkerungswachstum hatten eine hohe Landflucht und eine wilde Urbanisierung zur Folge. Hinzu kam das Erdbeben im Mai 2003 im Gouvernement Boumer- dès durch das, offiziellen Angaben zufolge,10.000 Häuser komplett eingestürzt waren.
    Es ist deshalb nicht überraschend, dass der Wohnungsbau im Fünfjahresplan 2010 bis 2014 einen zentralen Stellenwert einnimmt. Insgesamt ist der Bau von 900.000 neuen Wohnungen vorgese- hen. Hinzu kommen rund 173.000 Einheiten, die im vorherigen Fünfjahresplan anvisiert waren, aber noch nicht fertiggestellt sind. Etwa 58% der Wohnungen sollen im urbanen und 42% im länd- lichen Raum entstehen.
    Aufgrund der höheren Planungskomplexität und technischen Anforderungen sind die Beteili- gungschancen deutscher Architektur- und Ingenieurbüros bei Projekten im Kultur-, Krankenhaus- oder Hotelbau deutlich günstiger als im Wohnungsbau. Darauf verweist in der Hauptstadt Algier der Bau der Neuen Großen Moschee mit einem 270 Meter hohen Minarett. So hat die Agence Natio- nale de Réalisation et de Gestion de la Mosquée de l’Algérie die KSP Engel und Zimmermann (Frank- furt am Main) mit der technischen Ausführungsplanung beauftragt. Nach Verzögerungen gibt es jetzt Fortschritte. Jetzt liegt für die weltweit drittgrößte Moschee eine Präqualifikationsliste vor.
    Die algerische Regierung hat eine Reihe weiterer Architekturprojekte lanciert: eine neue medizi- nische Fakultät, einen neuen Zentralbahnhof, einen Komplex von Strandbädern mit dazugehören- der Promenade (Bab al Qued) sowie eine arabisch-südamerikanische Bibliothek. Nach langen Ver- zögerungen haben sich auch die Aussichten für den Start des rund 5 Mrd. $ teuren Megaprojektes Dounya verbessert. Entwickler ist ein Staatsfonds aus Abu Dhabi. Der komplett neue Stadtteil in Al- gier umfasst Wohnhäuser für das gehobene Marktsegment, Villen, Hotels, Freizeiteinrichtungen, ein Einkaufszentrum sowie weitläufige Grünanlagen. Dounya erstreckt sich auf einer Fläche von 6,6 qkm.
    13Germany Trade & Invest www.gtai.de
    Wirtschaftstrends Algerien - IHK Region Stuttgart

    https://www.stuttgart.ihk24.de/.../Wirtschaftstrends_Algerien-data.pdf





    Djamaa El Djazair (Moschee). Nationale Agen- .... Geplant sind ebenso Verbreite- rungen bestehender Strecken und Straßenunterführungen. Es gibt unzählige

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 09:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2017, 19:24
  3. Algerien baut eine Moschee der Superlative - SF Tagesschau
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 16:40
  4. Baubeginn für drittgrösste Moschee - news.search.ch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 15:41
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 08:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •