Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64
  1. #31


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Aus islamischer Sicht gehört Österreich dann zum *Haus des Friedens* (hüstel), Wir dagegen zum *Haus des Krieges*, was bekämpft und vernichtet werden muß.

    Außerdem wird die Karte auch nicht das endgültige Ziel sein, Expansion wird auch nach 5 Jahren weiterhin angesagt sein.

    Zum bevorstehenden Terror gesellt sich natürlich auch der Krieg gegen den Terror, auch das beruhigt mich nicht so richtig.

  2. #32
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Außerdem wird die Karte auch nicht das endgültige Ziel sein, Expansion wird auch nach 5 Jahren weiterhin angesagt sein.
    Diese Befürchtung hatte ich auch schon.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  3. #33


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    *Spannend* wird auch sein, wie sich die EU verhalten wird, wenn das wirklich alles wie geplant durchgezogen wird und Östereich dann tatsächlich ein islamistischer Gottesstaat wäre. Nimmt die -EU das ruhig und gelassen hin und erklärt Österreich und Spanien für verloren, koppelt sie die beiden Staaten dann ab oder werden sie selbstverständlich weiterhin in der EU sein, Gottesstaat hin oder her....

  4. #34
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    *Spannend* wird auch sein, wie sich die EU verhalten wird, wenn das wirklich alles wie geplant durchgezogen wird und Östereich dann tatsächlich ein islamistischer Gottesstaat wäre. Nimmt die -EU das ruhig und gelassen hin und erklärt Österreich und Spanien für verloren, koppelt sie die beiden Staaten dann ab oder werden sie selbstverständlich weiterhin in der EU sein, Gottesstaat hin oder her....
    Na ja, noch sind weder Österreich, noch Ungarn, noch die Slowakei oder Tschechien Gottesstaaten. Wie sich die Herrscher des Völkerkerkers zu Brüssel verhalten würden? Ich wiederhole mich, wie ich mich noch oft wiederholen werde... sie werden sich verhalten wie eine billige, grindige Kurva!

  5. #35
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    *Spannend* wird auch sein, wie sich die EU verhalten wird, wenn das wirklich alles wie geplant durchgezogen wird und Östereich dann tatsächlich ein islamistischer Gottesstaat wäre. Nimmt die -EU das ruhig und gelassen hin und erklärt Österreich und Spanien für verloren, koppelt sie die beiden Staaten dann ab oder werden sie selbstverständlich weiterhin in der EU sein, Gottesstaat hin oder her....

    Vielleicht wird ja die ganze EU ein islamischer Gottesstaat? Spätestens dann werde ich in Russland Asyl beantragen und mich dafür aussprechen, den eisernen Vorhang wieder aufzubauen...
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  6. #36


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Wäre vielleicht doch nicht verkehrt gewesen russisch in der Schule zu lernen...wobei es mich dort nicht so hinzieht. Im Moment klingt das alles noch wie ein schlechter Scherz, ein abstrakter mieser abgedrehter Albtraum und ich denke auch nicht, daß ISIS dieses Ziel erreicht. Andererseits fragt man sich warum Europa ständig viele Anstrengungen unternimmt den Islam hier etablieren zu wollen, kommt grade rüber als wollten die und schon mal sanft vorbereiten.

  7. #37
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Wäre vielleicht doch nicht verkehrt gewesen russisch in der Schule zu lernen...wobei es mich dort nicht so hinzieht. Im Moment klingt das alles noch wie ein schlechter Scherz, ein abstrakter mieser abgedrehter Albtraum und ich denke auch nicht, daß ISIS dieses Ziel erreicht. Andererseits fragt man sich warum Europa ständig viele Anstrengungen unternimmt den Islam hier etablieren zu wollen, kommt grade rüber als wollten die und schon mal sanft vorbereiten.

    Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.
    David Rockefeller



    Das Ziel ist eigentlich nicht, den Islam zu verbreiten. Das wirkliche Ziel ist Chaos zu stiften. Das Motto der Neuen Weltordnung ist: "Ordnung aus dem Chaos". Sie versuchen Europa und die Welt in ein Chaos zu stürzen, wirtschaftlich und sozial. Damit dann die Bevölkerung selber nach der Neuen Weltordnung verlangt. Die Einwanderer in Europa sollen außerdem für soziale Spannungen sorgen, damit das Volk sich nicht gemeinsam gegen die Politiker und die herrschende Klasse erheben kann. Die Identitäten sollen ausgelöscht werden: Nation, Rasse, Familie und am Ende auch die Religion. Die sogenannte Elite, sie haben auch damals die Nazis nur benutzt. Heute benutzen sie die Islamisten genauso. Nein ich glaube auch nicht, dass die EU als islamischer Gottesstaat geplant ist, eher als ein diktatorischer Zentralstaat wie die ehemalige Sowjetunion. Aber sie unterstützen bewusst die Islamisten, auch damit diese Angst und Schrecken verbreiten. Denn der "Kampf gegen den Terror" rechtfertigt ja dann auch wieder die Etablierung eines Überwachungsstaates.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  8. #38
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Wäre vielleicht doch nicht verkehrt gewesen russisch in der Schule zu lernen...wobei es mich dort nicht so hinzieht. Im Moment klingt das alles noch wie ein schlechter Scherz, ein abstrakter mieser abgedrehter Albtraum und ich denke auch nicht, daß ISIS dieses Ziel erreicht. Andererseits fragt man sich warum Europa ständig viele Anstrengungen unternimmt den Islam hier etablieren zu wollen, kommt grade rüber als wollten die und schon mal sanft vorbereiten.
    "Europa" unternimmt gar nix, es sind die ekelerregenden Nomenklaturen des Völkerkerkers zu Brüssel, sowie deren Lakaien und die Krämerseelen, die die Befehle dazu erteilen! Unsere Politiker und die Vorsitzenden der westlichen Konzerne und Banken sind weniger wert als der Dreck unter unseren Fingernägeln!!! Die bestimmen über uns Völker!

    Unsere Nomenklaturen sind solch ein Abschaum, daß einem bereits bei der Nennung von deren Namen nur mehr der Magen aus der Goschn kommt. Das allerletzte Gesindel! Weg mit ihnen! Sollen sie doch in einer Wellblechhütte vegetieren irgendwo in deren vergötterten Exotik. Ehrlich, das, was uns regiert, das sind keine Menschen mehr!

  9. #39
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    David Rockefeller



    Das Ziel ist eigentlich nicht, den Islam zu verbreiten. Das wirkliche Ziel ist Chaos zu stiften. Das Motto der Neuen Weltordnung ist: "Ordnung aus dem Chaos". Sie versuchen Europa und die Welt in ein Chaos zu stürzen, wirtschaftlich und sozial. Damit dann die Bevölkerung selber nach der Neuen Weltordnung verlangt. Die Einwanderer in Europa sollen außerdem für soziale Spannungen sorgen, damit das Volk sich nicht gemeinsam gegen die Politiker und die herrschende Klasse erheben kann. Die Identitäten sollen ausgelöscht werden: Nation, Rasse, Familie und am Ende auch die Religion. Die sogenannte Elite, sie haben auch damals die Nazis nur benutzt. Heute benutzen sie die Islamisten genauso. Nein ich glaube auch nicht, dass die EU als islamischer Gottesstaat geplant ist, eher als ein diktatorischer Zentralstaat wie die ehemalige Sowjetunion. Aber sie unterstützen bewusst die Islamisten, auch damit diese Angst und Schrecken verbreiten. Denn der "Kampf gegen den Terror" rechtfertigt ja dann auch wieder die Etablierung eines Überwachungsstaates.
    Das könnte aber auch ein Schuß sein, der nach hinten losgeht. Und was an diesen Gerüchten stimmt, sei dahingestellt! Für möglich halte ich es zwar, aber die menschliche Natur spricht dagegen. Eitelkeiten, Gerangel, interne Machtkämpfe, Ängste vor Machtverlust, Machenschaften, nicht zuletzt verschiedene Vorstellungen davon, wie diese "Ordnung" denn gestaltet werden soll, so vieles, das selbst die Mächtigsten und Reichsten zum Streiten bringt. Wenn einen das Leben eines lehrt ist es, daß man nichts planen kann!

  10. #40
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Mir fällt grade auf, Italien wurde komplett ausgespart, komisch oder. die Bastion des Christentums müßte für die doch ein leckeres Häppchen sein im Kampf gegen die *'Ungläubigen*.


    Es geht da gar nicht so sehr um die Ungläubigen, sondern um die "Rückeroberung" einstmals islamisch besetzter Gebiete. Das man Österreich dazu rechnet ist absurd, da man die zweimalige Belagerung Wiens sicher nicht als Eroberungen sehen kann. Am Beispiel Spanien aber kann man sehen, was den Muslimen seit Jahrhunderten unter den Nägeln brennt. Das man selbst einst, diese Gebiete anderen stahl, interessiert die Muslime wenig.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Boko-Haram weiter auf dem Vormarsch
    Von Realist59 im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 18:40
  2. Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr
    Von Realist59 im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 17:49
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 16:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •