Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64
  1. #21


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    “Ich habe mein Bistum an ISIS verloren”
    Publiziert 30. Juni 2014 | Von admin

    “Wir sind in einer existenzbedrohenden Lage”

    Oliver MaksanOpendoors
    Hilfe für verfolgte und bedrohte Christen
    Kirche in Not

    Erzbischof Amel Nona ist seit 2010 chaldäischer Oberhirte von Mossul – “Wir sind in einer existenzbedrohenden Lage”.

    Die Tagespost, 30. Juni 2014, Von Oliver Maksan

    Ich habe mein Bistum an ISIS verloren

    Exzellenz, Sie mussten mit fast allen Ihren Gläubigen aus Mossul fliehen. Im Westen war man völlig überrascht vom Vorstoss der Dschihadisten. Gab es keine Anzeichen für die Offensive von ISIS am 9. Juni?

    Doch. Die gab es. In den vergangenen Monaten war es in Mossul sehr gefährlich geworden. Ständig gab es Anschläge und Autobomben. Die Lage wurde zunehmend instabiler. Anfang des Monats dann wurden verschiedene Viertel im Westen der Stadt von dschihadistischen Gruppen besetzt. Danach gab es Zusammenstösse zwischen Armee und Dschihadisten. Wenige Tage später aber, am Pfingstsonntag Abend, verliessen Armee und Polizei fluchtartig die Stadt. Das sprach sich schnell herum. Damit setzte eine Panik in der Bevölkerung ein, dass jetzt die ganze Stadt an ISIS fallen würde. So kam es ja dann auch.

    Wieviele Menschen sind geflohen?

    Über 450 000 Menschen sollen geflohen sein, darunter fast alle Christen. Wir waren zuletzt etwa 5 000. Sie haben in Kurdistan und verschiedenen Städten der Niniveh-Ebene Zuflucht gefunden. Als Mitte vergangener Woche dann noch Karakosch, die grösste christliche, vor allem syrisch-katholische Stadt des Irak, und umliegende Orte bei Auseinandersetzungen zwischen ISIS und kurdischen Kämpfern unter Beschuss kam, flohen etwa weitere 450 00 Christen. Aber damit hat der zweite Akt der Tragödie begonnen. Wovon sollen diese Menschen jetzt leben?

    Wo sind sie untergebracht?

    Überwiegend in Einrichtungen der Kirche wie Schulen und Gemeindesälen. Manche auch bei Verwandten und Freunden. In den grossen Lagern, die ...
    http://katholisch-informiert.ch/2014...isis-verloren/

  2. #22
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    56
    Beiträge
    978


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Möglicherweise werden wir in Kürze in unseren Ländern den "wahren Islam" selbst miterleben dürfen, denn dann wird sich zeigen, ob es wirklich gemäßigte, friedliche Muslime gibt oder ob das Kalifat weltweit ausgerufen werden soll.
    DWN: Gefahr für den Westen
    "Der Machtkampf unter den globalen Terror-Gruppen stellt eine neue Bedrohungslage für den Westen dar. Ein Bruder-Krieg zwischen unterschiedlichen islamistischen Gruppierungen dürfte nicht dazu führen, dass Terror-Gruppen sich vorrangig mit sich selbst beschäftigen, im Gegenteil: Es könnte eher dazu führen, dass sich eine der Gruppen durch eine besonders spektakuläre Aktion im Westen profilieren möchte... Europa ist in größerer Gefahr als die USA.
    - Isis verfügt über weit mehr finanzielle Ressourcen als Al Kaida und gilt als die reichste Terror-Gruppe der Welt. (Sie soll sich durch Banküberfälle und Privatspenden finanzieren)
    - Eine Reihe von jungen Dschihadisten kommen aus den EU-Ländern. (Und die bringen somit auch ihre Kenntnisse über Europa mit)." http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ahr-im-westen/

  3. #23


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Bei FB freuen sich die deutschen” ISIS” bereits über ein “Islamisches Emirat Deutschland”, dafür haben sie bereits Collagen entworfen und ihre gewalttätige Propaganda hochgefahren in ihrem “Cyber-Jihad”!


    Ausschnitte aus einem Terroristenvideo aus dem Irak, die Al-Qaeda fallen in Orte ein, holen sich gezielt Menschen um sie dann zu ermorden im Exekutionsstil wie sie es auch schon in Videos über Syrien zeigten. Sie sind gut ausgerüstet, diese Todesschwadrone.
    http://urs1798.wordpress.com/todesschadrone-irak-isis/

  4. #24


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Solinger kämpfen gegen das "Kalifat" in ihrer Stadt

    In Solingen machen sich radikal-islamistische Salafisten breit. Bürger und Politiker kämpfen jetzt gemeinsam gegen die Extremisten.
    ...
    http://www.welt.de/politik/deutschla...rer-Stadt.html

  5. #25


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    15. Juni 2014
    Terrorismus
    Bundespolizei verhaftet Isis-Kämpfer in Berlin


    Die Bundespolizei hat einen französischen Islamisten festgenommen. Er hatte sich in Syrien den Isis-Kämpfern angeschlossen und wollte in Europa wohl neue Kräfte anwerben.

    ...
    Nicht nur deutsche Islamisten zieht es nach Syrien. Aaron Zelin vom Washington Institute for Near East Policy geht von mehr als 600 europäischen Kämpfern aus – und von mehr als 5.500 Ausländern insgesamt. Nach einer Studie des King's College in London kämpften vergangenen Dezember 11.000 Ausländer in Syrien. Mehr als zwei Drittel von ihnen kamen aus Europa. Allein aus Deutschland hätten sich 320 militante Islamisten den Isis-Truppen angeschlossen.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...er-deutschland

  6. #26
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    56
    Beiträge
    978


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    " In der deutschen Hauptstadt etablierte er sich als "Emir" der lokalen Islamisten-Szene. Er vernetzte sich mit den bekannten Größen des deutschen Salafismus und trieb Propaganda-Projekte voran. "Entweder leben wir dafür, dass diese Flagge über dem Weißen Haus und über dem Vatikan weht, oder wir sterben!", so Mohammed M. "Keine andere Wahl! Wir werden keine Ruhe geben, bis die ganze Erde mit Allahs Gesetz beherrscht wird!"
    - ... übernahm der Islamist quasi über Nacht eine kleine Moschee-Gemeinde, deren Anhänger ihn begeistert willkommen hießen
    - "Die Solinger Islamisten seien zudem traditionell schon seit langer Zeit mit Glaubensbrüdern in ganz NRW und auch in anderen Bundesländern gut vernetzt..."

    Diese Aussagen bestätigen, auf welch fruchtbaren Boden dank der mißlungenen Integration solch Gesinnung mittlerweile fällt. Längst hätte man politisch deutlich werden müssen, um solch eine Entwicklung zu unterbinden (Burka-Verbot, Muezzin – um klare Grenzen zu setzen, wie weit wir den Islam hier zulassen).

    - "... hetzt gegen Demokratie und gegen Andersgläubige, erklärt gemäßigte Muslime zu "Ungläubigen"

    "Aus allen politischen Richtungen wächst seit Wochen der Widerstand ()." So sollen sich auch die Rechten anschließen, worüber man sich natürlich wieder beklagt. Doch dabei nicht genug: "Mit dem Slogan "Ja zur Religion – Bunt statt Braun" versuchte das Bündnis "Bund statt Braun", mit knapp 120 Gegendemonstranten, darunter auch Politiker von SPD und Grünen, den Aufmarsch der Rechen zu verhindern." Das Ergebnis einer gänzlich ignoranten Politik zeigt ihre giftigen Fäden, jeder bekämpft jeden. Das kulturelle und gesellschaftliche Klima wird von wachsendem gegenseitigem Mißtrauen bestimmt. 70 Jahre Frieden und Meinungs- und Pressefreiheit ade.
    - "Er sehe im Salafismus insbesondere eine Gefahr für Jugendliche, erklärt Feith." Ebenso werden auf Grund dessen unsere Kinder und Jugendlichen manipuliert.
    - "Von der Medienpräsenz offensichtlich genervte Salafiten (einer davon vermutlich auch Mohammed M.) griffen die beiden Reporter an, und schlugen auf sie ein..."

    Doch seit Jahrzehnten war diese Entwicklung vorherzusehen und in etlichen Foren wurde davor gewarnt. Man braucht dafür kein Soziologiestudium, der gesunde Menschenverstand reicht da völlig aus. Da Politik und Justiz sich über die Sorgen der Menschen beharrlich hinwegsetzen und uns nicht ernst nehmen, sollte man tatsächlich in Zukunft zu härteren, bzw. klaren Mitteln greifen - und Rechts wählen. Oder sich jetzt schon mit den Solingern solidarisieren.
    Bei den EU-Wahlen hätte ein echter Schuß vor den Bug evtl. noch Schlimmeres verhindert, damit man in Brüssel und Berlin endlich aufwacht. Nun scheint es bald kein Zurück mehr zu geben.
    Geändert von Liberté (04.07.2014 um 10:30 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen

    Solinger kämpfen gegen das "Kalifat" in ihrer Stadt

    In Solingen machen sich radikal-islamistische Salafisten breit. Bürger und Politiker kämpfen jetzt gemeinsam gegen die Extremisten.
    ...
    http://www.welt.de/politik/deutschla...rer-Stadt.html

    Wieso denn. Der Islam ist doch so friedlich? Die haben sicher was falsch verstanden. Wir brauchen sofort Aktionen gegen Rechts.


    Und plötzlich hat sie Solingen erreicht: die Angst vor der Islamisierung und Terroranschlägen, vor den bärtigen Männern, die jeden Freitag in die kleine Hinterhof-Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße pilgern.
    Ganz plötzlich fielen die Islamisten vom Himmel. Niemand hat vorher irgend etwas geahnt. Nein, wie denn auch.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  8. #28


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr

    Der neue „Kalif“ fordert die Saudis heraus

    Von Karl Grobe Saudi-Arabien fürchtet, dass das irakische Militär seine Stellungen an der Grenze zum Königreich verlassen hat und das Gebiet nun unbewacht ist. Bagdad bestreitet das. Foto: dpa





    Das saudische Königshaus verliert die Kontrolle über die lange gehätschelten Extremisten. Riad, das die Isis lange finanziert hat, verlegt Truppen an Iraks Grenze, um sich vor „Terroristen“ zu schützen.
    ...
    http://www.fr-online.de/politik/isis...,27702760.html

    Ein Bekannter meinte zu mir, er habe im Fernsehn gesehen, die Armee habe im irak die Flucht ergriffen, alles, auch die Waffen einfach stehen und liegen lassen, so daß die ISIS sich die einfach ohne jeden Widerstand angeeignet hat.
    Kann man sich nur wundern.

  9. #29


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr


  10. #30
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr




    Deutschland ist nicht im Kalifat, nur Österreich, Portugal und Spanien. Aber irgendwie beruhigt mich das jetzt nicht wirklich.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Boko-Haram weiter auf dem Vormarsch
    Von Realist59 im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 18:40
  2. Isis weiter auf dem Vormarsch, Mekka in Gefahr
    Von Realist59 im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 17:49
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 16:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •