Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    islamkritische Zitate von prominenten Köpfen

    Ich bin eben auf ein Zitat Voltaires über den Islam gestoßen. In dem Moment dachte ich, ist erschreckend, wie sehr wir uns momentan rückwärts, wieder weg von den Ideen der Aufklärung bewegen.
    Deshalb möchte ich diesen Thread starten. In diesem Thread sollen ausschließlich islam-kritische Zitate gesammelt werden von noch lebenden oder schon verstorbenen Denkern. Wir müssen uns wieder ins Gedächtnis rufen, dass kein vernunftsbegaber Mensch diese Ideologie hinnehmen kann. Außerdem soll es auch zeigen, wer alles eine kritische Meinung gegenüber dem Islam vertreten hat - und das waren viele! Ich bitte, um Eure Beteiligung und mache hier mal gleich den Anfang:




    "Ich gebe zu, daß wir ihn hoch achten müßten, wenn er Gesetze des Friedens hinterlassen hätte. Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er seinen Mitbürgern Glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt : Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt.“

    (Voltaire)



    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“
    (
    Gustave Flaubert)




    „Dieses schlechte Buch (der Koran) war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch, sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus. Viel mag durch die Übersetzungen verloren gehen; aber ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“

    (Arthur Schopenhauer)




    "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam"

    (Mahatma Gandhi)
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: islamkritische Zitate von prominenten Köpfen

    “Islam - diese abstruse Theologie eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Leichnam, der unser Leben vergiftet.”
    (Mustafa Kemal Atatürk)


    „Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist.“
    (Kardinal Meissner)


    “Mohammed kompilierte seinen Koran, von dem er behauptete, ein Engel habe ihn ihm diktiert oder eingeflüstert … und wenn es ihm in den politischen Kram passte, erschien immer der Engel und eröffnete ihm eine passende Sure gegen seine Feinde.”
    (Herbert Rosendorfer)

  3. #3
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    54
    Beiträge
    978


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: islamkritische Zitate von prominenten Köpfen

    Hans-Georg Gadamer (*Februar 1900; † März 2002, dt. Philosoph) ist nach dem WTC „recht unheimlich“ geworden.
    Er habe sich sehr lange schon mit der Frage beschäftigt, „wie man eine vernünftige Zukunft bauen kann, und damit, dass es mit allem geht, nur nicht mit der arabischen Religion... In dieser arabischen Welt gebe es etwas, „das gar nicht oder nur mit Mühe mit uns vergleichbar ist.“
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-11275652.html

    "Wirklich bedeutend ist, dass es jetzt eine selbstzerstörerische Waffe gibt. Und die hängt sowohl über Amerika wie über Russland, wie möglicherweise über solchen "Wilden". Und was sind das eigentlich für junge Leute, die aufgrund ihrer Religion in den Tod gehen?" http://idearum.blogspot.de/2006/11/h...mir-recht.html

  4. #4
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    3.280
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: islamkritische Zitate von prominenten Köpfen

    Dies ist ein Thread für Zitate, Bonmots und Sprüche bekannter Zeitgenossen
    https://open-speech.com/showthread.php/624765-Zitate

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 06:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 07:47
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 09:23
  4. Die prominenten Sieger und Verlierer - Hamburger Abendblatt
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 13:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •