Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    20.417


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutscher ohne Deutschkenntnisse – Bundesverwaltungsgericht macht es möglich

    Die eine Dame ist 75 Jahre alt, die andere nur ein Jahr jünger – seit über zwanzig Jahren leben Parvin H. aus dem Iran und Latife S. aus der Türkei nun in Deutschland, und schon lange wollen die beiden auch Staatsbürgerinnen werden. Nur Deutsch sprechen sie leider nicht. Darum lehnte die Stadt Bochum im Jahr […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.856


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutscher ohne Deutschkenntnisse – Bundesverwaltungsgericht macht es möglich

    Warum müssen diese "Damen" eingebürgert werden? Jeder, der den deutschen Pass haben will, muss doch eine Prüfung ablegen. Warum diese Leute nicht?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutscher ohne Deutschkenntnisse – Bundesverwaltungsgericht macht es möglich

    In Deutschland gibt es tausende Vorschriften und Paragraphen, die alles regeln.
    Wenn man sich als deutscher und einheimischer Bürger auch nur um marginale Abweichungen davon bewegt, drohen hohe Strafen.
    Seltsam, dass das alles nicht für Asylanten gilt.
    Ich denke, vor dem Gesetz sind alle gleich?
    Das Chaos ist längst Alltag geworden in der BRD, denn nicht nur der Scheinkampf gegen Rechts, nicht nur die vielen ungeklärten, politisch motivierten Morde, nicht nur die vielen unverständlichen Freisprüche für Migrantentäter sind Zeugnis davon, nein NSA und weitere Skandale um geheimdienstliche Angelegenheiten zeigen deutlich, dass hier schon lange keine klare Linie mehr zu erkennen ist.
    Kompetenzgerangel, Machtmissbrauch, Korruption, Dummheit, Unwissenheit, Skrupellosigkeit und weitere Sauereien sind Schuld an unserem allmählich zerfallenden Staat.
    Das ist das gefundene Fressen für all die lauernden Staatsfeinde, die uns mit Freude niedermachen wollen, allen voran das Muselpack.
    Deutsche ohne Deutschkenntnisse dürfen keinen deutschen Pass bekommen, das verstößt gegen unser Grundgesetz, denn es ist würdelos, einem echten deutschen gegenüber jemand als gleichwertig hinzustellen, obwohl er sich nicht einmal mit diesem verständigen kann.
    Das ist eine Beleidigung gegen uns autochthone Bürger.
    Mann oh Mann, es wird höchste Zeit, dass sich politisch eine Kehrtwende um 180 Grad vollzieht.
    Ich krieg die Krise!

  4. #4
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutscher ohne Deutschkenntnisse – Bundesverwaltungsgericht macht es möglich

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Warum müssen diese "Damen" eingebürgert werden? Jeder, der den deutschen Pass haben will, muss doch eine Prüfung ablegen. Warum diese Leute nicht?
    Ich denke, in diesen beiden Fällen geht es darum, der Fürsorge nach ärztlicher Behandlung nachzukommen. Mit anderen Worten zeigt man sich ihnen gegenüber "gutmenschlich", damit sie auch weiterhin Anspruch auf alle sozialen Leistungen des Systems haben. Prinzipiell ein weiterer Fall von Gesetzesbruch!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Koran macht's möglich - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 12:20
  2. Multikulti macht es möglich: Schützenfest ohne Schützen
    Von Realist59 im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2015, 14:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 15:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •