Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    3.272
    Blog-Einträge
    2


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Muslim Man Berlin Gedächtniskirche: Kirche und Opposition verurteilen Abtransport der Flüchtlinge

    Die Polizei hat am Dienstag die Mahnwache der Flüchtlinge an der Gedächtniskirche in Charlottenburg aufgelöst. Neun von ihnen wurden nach Sachsen-Anhalt gebracht. Der Innensenator verteidigt das Vorgehen.

    Die Mahnwache der afrikanischen Flüchtlinge am Fuß der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist aufgelöst. Am Dienstagvormittag riegelte die Polizei mit 120 Beamten den Ort der Dauerdemonstration in einer überraschenden Aktion ab und nahm die elf Männer mit, um ihre Personalien festzustellen und ihre Identität zu überprüfen. Polizeisprecher Stefan Redlich begründete den Einsatz mit dem hinreichenden Verdacht, die Männer hätten gegen die Residenzpflicht verstoßen.

    ...http://www.morgenpost.de/bezirke/cha...echtlinge.html

  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin Gedächtniskirche: Kirche und Opposition verurteilen Abtransport der Flüchtlinge

    120:11, welch ein Verhältnis! Ist dies dem Gewaltpotential der Asylerpresser "Flüchtlinge" geschuldet?

    In einem funktionierenden Rechtsstaat gäbe es diesbezüglich nur eine Antwort: Ausweisung binnen 24 Stunden!

  3. #3
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    3.272
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin Gedächtniskirche: Kirche und Opposition verurteilen Abtransport der Flüchtlinge

    Ein paar Dealer weniger.

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin Gedächtniskirche: Kirche und Opposition verurteilen Abtransport der Flüchtlinge

    Man sollte gleich die Leute die im Hintergrund diese Aktion angestiftet haben, gleich mit abschieben.
    Dieses linke Gesocks und die Asylspinner gehören alle in die Klappse.
    Müssen wir uns von solchen Idioten gängeln lassen?
    Toleranz ist nicht immer ein Guter Ratgeber, vor allem dann nicht, wenn sie so missbraucht wird.
    Ich verstehe sowieso nicht, dass man im Mittelmeer mit Akribie Bootsflüchtlinge rettet.
    Je mehr von denen gerettet werden, desto mehr folgen ihnen.
    Und erstmal in der EU, landen die meisten von denen bei uns in der BRD.
    Wir können nicht alle Flüchtlinge der Welt bei uns aufnehmen, dafür fehlt es an Platz, und irgendwann fressen die uns die Haare vom Kopf.
    Stehen die vor einem, tun sie einem leid, also ist es besser, man sieht sie erst gar nicht!
    Ich weiß nicht, was sich diese Afrikaner denken, sich hier anzusiedeln.
    Sie sollen lieber im eigenen Land dafür sorgen, dass die Zustände besser werden.
    Dafür müssen sie aber lernen, umzudenken, indem sie ihre Stammesgewohnheiten und -Zugehörigkeit aufgeben.
    Denn ohne ein "wir" geht es nicht.
    In Afrika ist aber immer das "ich und mein Stamm" im Vordergrund.
    Ein solidarisches Handeln und Wirken ist somit kaum möglich.
    Also schlägt man sich, nach alter Urwaldsitte, gegenseitig die Köpfe ein, nur um Vorherrschaft und territoriale Ansprüche durch zu boxen.
    Diese Manieren lege sie auch nicht ab, wenn sie in Europa ansässig geworden sind.
    Nur wenige, modern denkende Afrikaner schaffen es, sich in einer Demokratie heimisch zu fühlen.
    Ähnliche Sippenbande sind auch bei Muslimen das Hindernis, sich bei uns anzupassen.
    Leider können unsere Politiker nicht so weit denken und glauben daran, dass alle Menschen gleich sind.
    Das mag für sie als Stimmvieh zutreffen, aber als Menschen sind die Unterschiede sehr gravierend.
    Gutmenschen haben ohnehin einen Tunnelblick und wollen nicht erkennen, was sich an Nebenschauplätzen abspielt.
    Das Verhältnis 120 : 11 sehe ich so, dass man demonstrativ zeigen wollte, dass jeder Versuch einer Verhinderung scheitert.
    Unsere Polizei lernt ja auch dazu!

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    35.814


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Berlin Gedächtniskirche: Kirche und Opposition verurteilen Abtransport der Flüchtlinge

    Zitat Zitat von der wache Michel Beitrag anzeigen
    ......Polizeisprecher Stefan Redlich begründete den Einsatz mit dem hinreichenden Verdacht, die Männer hätten gegen die Residenzpflicht verstoßen.

    Na so was! Das fällt den Behörden aber sehr spät ein. Mit dem Argument hätte man schon von Anfang an die Zustände auf dem Oranienplatz unterbinden können.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2017, 13:56
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 22:30
  3. Flüchtlinge verurteilen Übergriffe - Merkur.de
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 10:26
  4. Flüchtlinge verurteilen Übergriffe - Merkur.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 08:51
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •