Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    10.676


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Der arme Migrant

    Und wieder haben wir ekelhaften Deutschen allen Grund, uns echt mies zu fühlen: Mohammed und Achmed bekommen nämlich schwerer einen Ausbildungsplatz als Michael und Thomas. Unsere linksgestrickten Journalisten schlagen uns genüsslich unsere Schlechtheit um die Ohren. Als Lösung wird allen Ernstes vorgeschlagen, die Bewerbung zu anonymisieren, damit der böse Deutsche den armen Türken nicht erkennt. […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    54
    Beiträge
    978


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Ob das wohl auf die Erfahrungswerte der Unternehmer zurückzuführen ist. Jedenfalls können sich Ach und Moh etc. auch in der Türkei bewerben - ist ja alles freizügig

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Nun gut, wie aber soll dem Bewerber bei völliger Anonymität eine Einladung zum Bewerbungsgespräch zugestellt werden? Irgendwann erscheint der Türke dann und trägt eine Maske?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2013
    Alter
    54
    Beiträge
    978


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Vorschlag: die EU-Kommission richtet eine Abteilung für gerechtes Bewerbungswesen ein. Die codierten Bewerbungen werden dann hierüber weitergeleitet :-)

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Könnte vielleicht auch daran liegen, dass Mohammed und Achmed mit "Such isch Platz für Ausbildung, ey." das Gespräch beginnen. Könnte auch daran liegen, dass als erstes ein Gebetsraum gefordert wird, wo sie dann alle zwei, drei Stunden am Tag beten können. OHNE, dass ihnen was vom Lohn abgezogen wird, selbstverständlich.

  6. #6
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.963


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Ganz einfach! Die jüngeren Arbeitgeberinnen werden Angst vor Vergewaltigung durch ihren potentiellen Angestellten haben (mit sich anschließender Steinigung mit dem, was gerade zur Hand ist). Die Arbeitgeber müssten nach der ersten Maßregelung (vermutlich schon am ersten Arbeitstag) um ihr Leben und/oder Eigentum fürchten (Auto abgefackelt o.ä.). Alle nicht vollverschleierten Kolleginnen würden potentielle nächste Opfer darstellen, alle nicht abstinenten und Allah-verehrenden Kollegen würden früher oder später "gemessert" werden . . .
    Natürlich wollen die meisten auch überdurchschnittlichen Lohn für absolut unterstdurchschnittliche "Leistung" und mal ganz davon abgesehen verschwinden auch schnell mal bestimmte Waren aus dem Laden, die sich gut weiterverkaufen lassen . . . Nur mal ein paar Gedanken . . .

    Nur die dümmsten Kälber
    Wählen ihren Metzger selber . . .

  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Sie schreiben "Migranten" und meinen aber in Wirklichkeit "Türken" oder "Araber". Das ist verlogen. Heute morgen an der Tankstelle bediente mich eine Russin. Auch beim Bäcker, bei dem ich immer kaufe, arbeitet neuerdings eine Russin. Offenbar haben diese Migratengruppen keine Probleme Jobs zu finden und sich in die Gesellschaft einzufügen. Woher das wohl kommt? Aber es hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun...
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der arme Migrant

    Dass Muslime verhaltensauffälig sind, hat NIE etwas mit dem Islam zu tun! Muslime sind friedfertig, sanftmütig und tolerant - wer anderer Meinung ist, wird gemessert, kopfgetreten, gesteinigt! Inshallah!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 08:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •