Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist ziemlich weit hergeholt und eigentlich so nicht akzeptabel.
    Wenn ein Russe uns deutschen erzählen will, dass Amerika die Völker Europas atomisieren will, dann frage ich mich, was hat den Putin vor?
    Am Beispiel Ukraine sehen wir doch, wie sehr er bemüht ist, sein russisches Reich posthum wieder zu alter Größe zu verhelfen.
    Dabei nimmt er keinerlei Rücksicht auf die Wünsche der Ukrainer, zumindest nicht auf den nichtrussischen Teil.
    Er erpresst mit Hilfe seines mit unlauteren Mitteln an die Macht gehievten Lackei Janukowitch, um das Land mit Gasmonopl und lockerem Geldbeutel an sich zu binden.
    Wohl wissend, das sein Vasall das Land bewusst knapp hält, damit Onkel Putin huldvoll unter die Arme greifen muss.
    Das Deutschland und andere EU-Länder Gastarbeiter aus nichteuropäischen Ländern angeheuert haben, ist einzig einer humanen Geste zu verdanken, diesen armen Ländern zu Devisen zu verhelfen und um sich mit diesen, Europa eher abweisend gegenüberstehend Ländern, anzufreunden, damit ein besseres Klima entsteht.
    Leider ist diese humanitäre Geste völlig aus dem Ruder gelaufen, und jetzt diktieren die Gutmenschen, die es eben gut gemeint haben, das Geschehen.
    Warum? Weil man sie gelassen hat und auch weiter machen lässt.
    Davon abzukehren, traut sich kein ernsthafter Politiker, da es nach Überdruss ausländischer Menschen aussieht, und als Fremdenfeindlich ausgelegt würde.
    Was ja auch so geschieht.
    Wir brauchen weder den Rat des Ivan, noch den des Onkel Sam.
    Was wir hier brauchen ist mehr Mumm und Mut zur Wahrheit.
    naja ich würde eher mal sagen, die Gastarbeiter wurden u.a. auf starkes Drängen der USA hin aufgenommen.
    Die Sache in der Ukraine gerade.. so riesig wie uns hier in den Medien vermittelt wird sind diese Proteste nicht. Da Rebellieren ein paar Menschen in Kiew, der Rest der Ukraine ist ruhig. Ob sich das so auf den russisch/nicht russischen Teil aufteilt, kann ich aber auch nicht sagen. Jedenfalls sind panslawistische Bestrebungen von Russland/Ukraine nicht so verwerflich wie aus Europa einen multikulturellen Superschmelztiegel zu machen. Schließlich wandern hier ja keine Österreicher ein sondern wir werden von Mohammedanern überflutet.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  2. #12


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    [QUOTE=malignus;1559145]naja ich würde eher mal sagen, die Gastarbeiter wurden u.a. auf starkes Drängen der USA hin aufgenommen.



    ...genau diese Tatsache wird ja im Sinne der "Freundschaft" immer wieder vertuscht,- und wenn es dass , wie geplant und bereits vorhergesagt zum Bürgerkrieg kommen sollte, dann hilft uns der "grosse Bruder" mit seiner Besatzung.....
    Nun ja, die "Freundschaft" wackelt ja etwas nach dem NSA-Spielchen....
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen (G. Orwell)

  3. #13
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    595


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist ziemlich weit hergeholt und eigentlich so nicht akzeptabel.
    Wenn ein Russe uns deutschen erzählen will, dass Amerika die Völker Europas atomisieren will, dann frage ich mich, was hat den Putin vor?
    Am Beispiel Ukraine sehen wir doch, wie sehr er bemüht ist, sein russisches Reich posthum wieder zu alter Größe zu verhelfen....

    In der Ukraine sehe ich nur wie ein im Westen reich gewordener Boxer EU- Interessen durch boxen will. Da frage ich mich schon was von woher kommt.

  4. #14
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.181


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Zitat Zitat von Crusader Beitrag anzeigen
    In der Ukraine sehe ich nur wie ein im Westen reich gewordener Boxer EU- Interessen durch boxen will. Da frage ich mich schon was von woher kommt.
    Na ja, das ist ja jetzt wohl ein bischen weit hergeholt. Allein der gesunde Menschenverstand würde eine Annäherung an Europa die an Rußland vorziehen.

  5. #15
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Aber wo findest du denn heute noch gesunden Menschenverstand??

  6. #16
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    595


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist ja jetzt wohl ein bischen weit hergeholt. Allein der gesunde Menschenverstand würde eine Annäherung an Europa die an Rußland vorziehen.
    Was wäre daran gesund? Gechlorte Hähnchen, Genmais, an der Seite der USA in jeden falschen Krieg zu ziehen? Einen Regulierungswahn, den nicht einmal die Volkskommisare kannten?

    Aber wer hat denn ein Interesse an der Schwächung von Russland?

  7. #17
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Zitat Zitat von Crusader Beitrag anzeigen
    ...
    Aber wer hat denn ein Interesse an der Schwächung von Russland?
    Ich zum Beispiel!

  8. #18
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Und warum?

  9. #19
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.181


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    In Rußland klappt die Schere zwischen Armen und Reichen immer mehr auseinander und das wird auch über kurz oder lang in den Ländern geschehen, die sich Rußland angliedern. Die große Mehrheit der Superreichen kam durch hochkriminelle Machenschaften an ihr Geld und wird nach der "Demokratisierung" Rußlands immer reicher, während es für die Unterschicht nur weiter nach unten geht. Und auch die kaum noch vorhandene Mittelschicht wird es wohl in zehn bis zwanzig Jahren gar nicht mehr geben.
    Der kleine Mann hat auf legalem Wege praktisch keine Chance mehr, hochzukommen. Recht düstere Aussichten. Da wäre mir ein genverseuchtes Europa noch allemal lieber.

  10. #20
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Prozess um Daniel S.: Kein Mord und kein Totschlag

    Ich bin mal so frei und tausche Landes/Regionsbezeichnung in deinem Text...

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    In Rußland klappt die Schere zwischen Armen und Reichen immer mehr auseinander und das wird auch über kurz oder lang in den Ländern geschehen, die sich Rußland angliedern. Die große Mehrheit der Superreichen kam durch hochkriminelle Machenschaften an ihr Geld und wird nach der "Demokratisierung" Rußlands immer reicher, während es für die Unterschicht nur weiter nach unten geht. Und auch die kaum noch vorhandene Mittelschicht wird es wohl in zehn bis zwanzig Jahren gar nicht mehr geben.
    Der kleine Mann hat auf legalem Wege praktisch keine Chance mehr, hochzukommen. Recht düstere Aussichten. Da wäre mir ein genverseuchtes Europa noch allemal lieber.
    In Deutschland/Europa klappt die Schere zwischen Armen und Reichen immer mehr auseinander und das wird auch über kurz oder lang in den Ländern geschehen, die sich Europa angliedern. Die große Mehrheit der Superreichen kam durch hochkriminelle Machenschaften an ihr Geld und wird nach der "Ent-Demokratisierung" Europas/Deutschlands immer reicher, während es für die Unterschicht nur weiter nach unten geht. Und auch die kaum noch vorhandene Mittelschicht wird es wohl in zehn bis zwanzig Jahren gar nicht mehr geben.
    Der kleine Mann hat auf legalem Wege praktisch keine Chance mehr, hochzukommen. Recht düstere Aussichten. Da wäre mir ein autoriäreres Russland noch allemal lieber.

    Nun der Teufel sitzt ja bekanntlich im Detail... Es wird wohl einen Unterschied geben, wie diese Superreichen hier und da an ihren Superreichtum kamen. Das wird in Europa wohl etwas "legaler" mit Spekulation, Lohndumping, Outsourcing usw von Statten gegangen sein.
    Jedoch haben uns die Russen etwas voraus:
    In Russland ist Patriotismus und ein Nationalgefühl noch nicht verpönt. Der Genderwahn hält sich in Grenzen, Homo ist nicht das neue Hetero und auch vor dem Islam gibt es nicht derartige Kriecherei.

    Oder irre ich mich da? ;-)
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 10:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •