Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Zur aktuellen Situation in Spanien

    Zur aktuellen Situation in Spanien:



    Spanien:
    Jeden Monat ca. zehntausend Familien zwangsgeräumt! Übernachten auf den Straßen Madrids mit 750 € Strafe belegt.


    In Spanien stehen ca. drei Millionen bezugsfertiger Wohnungen leer. Trotzdem erleben dort jeden Monat knapp zehntausend Familien das Trauma einer Zwangsräumung, meist weil sie ihre Arbeit verloren haben und bei der Rückzahlung ihrer Wohnungshypothek in Rückstand geraten sind.

    http://netzfrauen.org/2013/11/19/jed...strafe-belegt/

    ...........................

    Viele Spanier wandern aus nach Südamerika oder sogar in die ehemaligen Kolonien nach Afrika:

    Während die Spanier aus der EU abwandern, weil sie ihren Lebensunterhalt gefährdet sehen, sterben tausende von Afrikanern im Atlantik auf dem Weg in die EU, weil selbst der sinkende Lebensstandard Europas immer noch das Vielfache ihrer eigenen Möglichkeiten verspricht. Die EU wehrt sich nach Kräften: Mit dreistelligen Millionen-Investitionen wurden z.B. alle kanarischen Küsten mit Wärme-Radars versehen, die solche Boote aufspüren.
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/0...t-bevolkerung/
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.413
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Ja,die Spanier haben ein Europroblem was deren Waren verteuert.
    Ich hatte vor ca. einem Jahr mit einem deutschen bei Steuerboykott diskutiert,der lebt in Spanien.
    Er meinte fast alle Waren in den Geschäften dort kommen aus Deutschland - das ist ein Problem.

    Einer der letzten Bundesregierung meinte man wolle junge Spanier und Portugiesen nach Deutschland holen,das wäre gelebte europäische Solidarität !!!

    - Ich muß das jetzt nicht kommentieren -

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Spanien hat keine technische Innovation hervorgebracht und die Mentalität der Leute ist eben die eines Mittelmeerstaates, vergleichbar in fast allen Bereichen mit Griechenland. Das Land hat sich viel zu lange vom Tourismus abhängig gemacht und die wenigen Exportgüter stammen meistens aus dem Agrarbereich. Mit den EU-Hilfen ist dann noch ordentlich Geld in die Staatskassen gekommen. Mit dem Bauboom vergangener Tage konnten die Bilanzen aufgefrischt werden und auf dem Papier schien das Land tatsächlich auf dem aufsteigenden Ast zu sein. So wie Griechenland hat auch Spanien der Welt etwas vorgemacht.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    im Grunde genommen haben diese Länder die Entwicklung verschlafen. man kann nicht nur auf Tourismus setzen. Die ewigen Defizite in der Leistungsbilanz bringen das Land u. andere südlichen Länder gefährlich nahe an den Abgrund. Durch den Euro können sie ihre Währungen nicht abwerten, damit ihre Produkte im Ausland billiger werden. Dazu harte geforderte Reformen durch die EU, man sieht, daß die EU eigentlich keinen Ländern Vorteile bringt. Nur Sozialneid, Mißgunst, Hass usw.

    Man kann also sagen, daß die EU unendlich viel Leid und Armut über ganze Bevölkerungsschichten bringt..
    Bin gegen jede Form extremistischer Gewalt dabei unerheblich aus welchem Lager.

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Und dann wird wieder auf den bösen Deutschen herumgehackt, die es wagen, fleißig zu arbeiten und noch etwas Geld zu haben... mehr oder weniger! Egal, was Deutschland tut, es falsch und voll Autobahn!! Also macht mal das Richtige.

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Es muss klar werden, dass es keine gleichen Lebensbedingungen in Europa geben kann. Wenn in einem Land wie Spanien nur Lebenskünstler agieren, die das Wort Arbeit für eine Beleidigung halten, müssen die Spanier eben auf einem niedrigen Niveau leben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.289


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es muss klar werden, dass es keine gleichen Lebensbedingungen in Europa geben kann. Wenn in einem Land wie Spanien nur Lebenskünstler agieren, die das Wort Arbeit für eine Beleidigung halten, müssen die Spanier eben auf einem niedrigen Niveau leben.
    Da tust Du den Spaniern Unrecht !!! Die sind auch fleisig und bestebt ihre Familien gut durchzubringen.Hüben wie drüben sind es Kräfte welche über die Köpfe der Bürger hinweg entscheiden.Glaub mir, die Spanier würden genausowenig wie wir die Bankenbonzen retten wenn sie nur gefragt werden würden !!! Und der Bauboom wurde aus dem Ausland befeuert um Zinsen zu erhalten.
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  8. #8
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    FactsExport: EUR 1,86 Mrd.
    Bedeutendste Exportprodukte:
    Maschinen und Anlagen, Fahrzeuge, Motoren, KFZ-Teile, elektrische Maschinen, medizinische und pharmazeutische Erzeugnisse, Kunststoffe, Eisen und Stahl

    Import: EUR 2,02 Mrd.
    Bedeutendste Importprodukte:

    Fahrzeuge, Organische Verbindungen, Maschinen und mechanische Geräte, Früchte, pharmazeutische Erzeugnisse, Elektrische Maschinen und Gemüse
    Quelle: Wirtschaftskammer Österreich - Spanien - Fakten: https://www.wko.at/Content.Node/serv...--Spanien.html

    Ja, man tut sehr vielen europäischen Ländern unrecht, wenn man sie einfach abkanzelt. Die vergemeinschaftete Zahlungseinheit bringt bloß Unfrieden, Streit und gefährliche Massenemotionen. Man sollte sich davon nicht mitreißen lassen! Genau das könnte nämlich die Absicht der herrschenden Nomenklaturen sein, durch "divide et impera" ihre Ideologie durchzusetzen. Wir wissen nicht, was die genau mit den Völkern dieses Erdteils vorhaben, oder ob sie planlos einfach weitermachen bis zum bitteren Ende, da sie ihr eigenes Tun nicht überdenken konnten und nun ein erschreckendes Ergebnis vorfinden.

    Die Spanier können nichts dafür, genauso wenig wie die Griechen, die Österreicher oder andere. Die herrschenden Nomenklaturen wollen mit uns ein ganz übles Spiel treiben.

  9. #9
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Zitat Zitat von Schurliwurli Beitrag anzeigen
    Quelle: Wirtschaftskammer Österreich - Spanien - Fakten: https://www.wko.at/Content.Node/serv...--Spanien.html

    Ja, man tut sehr vielen europäischen Ländern unrecht, wenn man sie einfach abkanzelt. Die vergemeinschaftete Zahlungseinheit bringt bloß Unfrieden, Streit und gefährliche Massenemotionen. Man sollte sich davon nicht mitreißen lassen! Genau das könnte nämlich die Absicht der herrschenden Nomenklaturen sein, durch "divide et impera" ihre Ideologie durchzusetzen. Wir wissen nicht, was die genau mit den Völkern dieses Erdteils vorhaben, oder ob sie planlos einfach weitermachen bis zum bitteren Ende, da sie ihr eigenes Tun nicht überdenken konnten und nun ein erschreckendes Ergebnis vorfinden.

    Die Spanier können nichts dafür, genauso wenig wie die Griechen, die Österreicher oder andere. Die herrschenden Nomenklaturen wollen mit uns ein ganz übles Spiel treiben.
    Sehr richtig. "Teile und herrsche" heißt das Spiel. Sie lenken doch damit nur von denen ab, die wirklich für die Krise verantwortlich sind. Stattdessen werden wir gegeneinander ausgespielt. Die Deutschen werden gegen die "faulen" Spanier aufgehetzt und die Spanier gegen die bösen "Nazis-Deutschen". Doch in Wirklichkeit werden beiden Länder von ein und derselben Elite ausgeplündert.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.183


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zur aktuellen Situation in Spanien

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Da tust Du den Spaniern Unrecht !!! Die sind auch fleisig und bestebt ihre Familien gut durchzubringen.

    Dann wären sie das einzige Volk am Mittelmeer.



    Hüben wie drüben sind es Kräfte welche über die Köpfe der Bürger hinweg entscheiden.
    Das bezweifel ich nicht aber wer sich im Grunde kein Haus leisten kann, der darf sich auch keins kaufen und genau das ist in Spanien geschehen.

    Glaub mir, die Spanier würden genausowenig wie wir die Bankenbonzen retten wenn sie nur gefragt werden würden !!!

    Richtig

    Und der Bauboom wurde aus dem Ausland befeuert um Zinsen zu erhalten.

    Und wer hat die Spanier gezwungen diese Häuser zu kaufen und warum hat die spanische Regierung dem Irrsinn keine Grenzen gesetzt? Ich darf mal an den damaligen Ministerpräsidenten Aznar erinnern, der großkotzig erzählte, dass Spanien sehr bald Deutschland wirtschaftlich überholen würde.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 16:51
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 11:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •