Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 34 von 37 ErsteErste ... 24293031323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 361
  1. #331
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Der Zauberknstler Ja Rouven wurde in den USA wegen Besitz von Kinderpornografie zu 20 Jahren Haft und 500000 Dollar Geldstrafe verurteilt. Nun stand der ehemalige Fuballnationalspieler Metzelder wegen dem gleichen Delikt vor Gericht und kam mit einer Bewhrungsstrafe davon.........

    URTEIL IM KINDERPORNO-PROZESS
    Metzelder kommt mit Bewhrung davon
    Dsseldorf – Das Urteil ist gefallen. Christoph Metzelder (40) kommt im Kinderporno-Prozess mit zehn Monaten auf Bewhrung davon. Richterin Astrid Stammerjohann verkndete das Strafma gegen den Fuball-Vizeweltmeister von 2002 am Donnerstagnachmittag.

    Er muss jetzt zwei Jahre straffrei bleiben und jeden Wohnortwechsel dem Amtsgericht melden.
    Das Amtsgericht Dsseldorf sah es laut Urteilsverkndung als erwiesen an, dass Metzelder in 26 Fllen Kinderporno-Dateien ber WhatsApp weitergegeben hatte. In einem Fall wurde er fr den Besitz bestraft.

    Auf den Aufnahmen zu sehen: kleine Mdchen, keine zehn Jahre alt, die Opfer schweren sexuell Missbrauchs werden.

    Strafmildernd wertete das Gericht, dass der Angeklagte zuvor nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten war. Zudem habe er die Kinderporno-Dateien ihm bekannte Frauen geschickt, bei denen er davon ausging, dass sie sie nicht weiterleiten.

    https://www.bild.de/regional/duessel...3996.bild.html
    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Was soll man dazu noch sagen?


    VIETNAMESE TTETE ZWEI MNNER
    Freispruch fr verurteilten Doppelkiller

    Chemnitz/Prag – Freispruch fr einen verurteilten Killer! Die Tat ist fr die Richter zu alt und nicht „mordwrdig“ ...

    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat am Donnerstag Quoc Hung N. (53) freigesprochen! Der Vietnamese ttete 1995 in Chemnitz zwei Konkurrenten (16, 22 / Brder) im Streit um die Vorherrschaft in der schsischen Zigarettenmafia auf brutalste Art und Weise.

    Weil der Killer direkt nach der Tat mit neuer Identitt in Prag untergetaucht war und erst 24 Jahre spter aufgesprt wurde, kam es erst im August 2020 zum Prozess. Das Chemnitzer Landgericht befand ihn jedoch „nur“ des Todschlages fr schuldig und verurteilte ihn zu zwlf Jahren Haft.
    Doch nur wenige Tage danach kam der Vietnamesen-Killer bereits wieder frei und durfte unbehelligt in seine neue Heimat nach Prag ausreisen. Denn Totschlag verjhrt in Deutschland nach 20 Jahren. Der Bundesgerichtshof besttigte den Freispruch am Donnerstag, folgte damit der Revision des Angeklagten.

    Die Revision der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wurde gleichzeitig verworfen. Staatsanwalt Stephan Buzkies (51) hatte eine Verurteilung wegen Mordes angestrebt, weil der Killer seine Opfer gefesselt, stundenlang geqult (u.a. mit Wattestbchen in der Nase) und schlielich mit einem Kabel erdrosselt habe.

    https://www.bild.de/regional/chemnit...4236.bild.html


    ....was ist das fr ein Land?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #332
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Was hier aufgelistet wird, ist natrlich nur die Spitze des Eisbergs. Die wenigsten haarstrubenden Urteile werden berhaupt bekannt. Krzlich gab es auf RTL 2 eine dieser "Dokus" ber Neuklln, wo die Sonnenallee im Mittelpunkt stand. Meinem Blutdruck hat diese Sendung nicht gut getan. Im Mittelpunkt die dort ansssigen Araber. Einer von ihnen, ein gewisser Rimon, hatte bereits 90 Strafanzeigen, sa 2 Jahre im Knast und musste erneut vor Gericht. Er hatte zwei Polizisten angegriffen. Da er keine Lust hatte vor Gericht zu erscheinen, ging er mal eben zum Arzt und meldete sich krank. Das Gericht lie sich dann auch tatschlich verarschen. Das "Urteil" wurde dann eben in Abwesenheit des Angeklagten gefllt. 1500 Euro Strafe. Kein Gefngnis.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #333
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.449


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Kinderpornobesitz dachte ich, ist strafbar - aber anscheinend nicht fr jeden...

    Bewhrungsstrafe- einfach lcherlich.

    Aber kenns ja aus der eigenen Familie - meine Nichte (und nachgewiesen auch andere Mdels) wurden bei der Feuerwehr vom Jugendleiter mibraucht. Es gab Anklage zu den mehreren Mibrauchsfllen - der Typ mute Geldstrafe zahlen obwohl die Mdels alle minderjhrig waren zum Tatzeitpunkt. Der darf keine Jugendarbeit mehr machen aber mute nicht in den Knast.

    Es ist eine riesen Sauerei - aber einen Georg Thiel sperrt man ins Gefngnis weil er weder Radio/Fernseher hat und sich weigert GEZ zu zahlen...Bei GEZ nicht zahlen da gibts Knast - aber was ist schon Kinderpornographie, Kinder mibrauchen, vergewaltigen dagegen - da tuts eine Geldstrafe oder Bewhrunggstrafe.

    Ich knnt so kotzen...

    Wer sich an Kindern vergeht oder sowas indirekt frdert auch wenn er selbst nicht aktiv was gemacht hat, der sollte m.E. hart bestraft werden.

  4. #334
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Offensichtlich ist das nicht zahlen wollen der GEZ-Zwangsabgabe strafrechtlich zwischen schwerer Krperverletzung und Totschlag angesiedelt. Eine Frau wurde bereits 6 Monate per Erzwingungshaft im Gefngnis festgehalten. Aktuell sitzt ein Mann bereits 2 Monate im Gefngnis weil er sich der staatlichen Gngelei entzieht und die GEZ-Zwangsabgabe nicht entrichten mchte. ......


    Seit 2013 heit die Rundfunkgebhr (GEZ-Gebhr) in Deutschland „Rundfunkbeitrag“. Neben dem freundlicheren neuen Namen gab es aber auch eine weit weniger freundliche nderung: Zahlen muss seither jeder Haushalt und zwar unabhngig davon, ob tatschlich eine Empfangsgert vorhanden ist und ob dieses auch genutzt wird.

    Die angeblich „staatsfernen“ ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten treiben diese Gebhr mit aller Hrte und vor allem auch unter Zuhilfenahme des Staatsapparats ein. Nicht nur sind die Meldebehrden verpflichtet, die Einwohnerdaten in regelmigen Abstnden abzuliefern, vielmehr bernimmt der Staat auch das Inkasso fr den teuersten Staatsfunk der Welt (Gesamtbudget rund neun Milliarden Euro jhrlich).
    Das heit in konkret: Kommt ein unfreiwilliger Beitragsschuldner seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach, stellt die zustndige Rundfunkanstalt ein Vollstreckungsersuchen an die Gemeinde, in der der Schuldner seinen Wohnsitz hat. Im WDR-Sendegebiet Nordrhein-Westfalen war das alleine im Jahr 2015 ber 300.000 mal der Fall – mit stark steigender Tendenz.

    Fr die Betroffenen heit das neben erheblichen Gebhren blicherweise, dass sie – falls sie der Zahlungsaufforderung der Vollstreckungsbehrde ebenfalls nicht nachkommen – mit Konto- und Gehaltspfndungen zu rechnen haben. Sollte der WDR auf diesem Wege nicht zu seinem Geld kommen, verlangt er eine Vermgensauskunft (frher: „Offenbarungseid“) und wer sich weigert, diese abzugeben, wird mit Haft bedroht. Die Wenigsten lassen es so weit kommen und zahlen sptestens bevor sie eine Vermgensauskunft abgeben mssten – denn diese wrde sich auch negativ auf die Kreditwrdigkeit auswirken, mit allen damit verbundenen Folgen bei Banken, Vermietern oder Telekomunternehmen.

    Auch die Rundfunkanstalten haben wenig Interesse daran, es zur Haft kommen zu lassen. Die GEZ-Gebhr ist sehr unpopulr und die Intendanten haben berhaupt kein Interesse an Diskussionen ber ihre Existenzberechtigung, Mrtyrern und den damit verbundenen Nachahmern.

    Viel einfacher ist es da, mittels Kontenabruf (jedes deutsche Bankkonto ist bei der BaFin gespeichert) die Bankverbindung des Schuldners herauszufinden und die GEZ-Gebhr einfach zu pfnden. Das ist fr die Betroffenen zwar sehr unangenehm, aber auch ziemlich unspektakulr und sorgt daher nicht fr negative Publicity.

    Der 53-jhrige technische Zeichner Georg Thiel aus dem mnsterlndischen Borken wusste dies jedoch zu verhindern. Dementsprechend forderte die rtliche Gerichtsvollzieherin ihn auf, eine Vermgensauskunft abzugeben und lie ihn, nachdem er dies verweigerte, am 25. Februar verhaften.

    Seither sitzt Thiel in der Justizvollzugsanstalt Mnster zwischen Mrdern, Vergewaltigern und Drogendealern. Im Gegensatz zu diesen muss er allerdings auch noch fr die Kosten seiner Haft aufkommen – nach Angaben des Justizministeriums NRW ber 130 Euro tglich, insgesamt also inzwischen rund 9000 Euro – fr eine Gesamtforderung des WDR von 651,35 EUR. Bis zu sechs Monate kann die Erzwingungshaft dauern. Thiel ist entschlossen, das durchzuhalten, denn er besitzt seit 25 Jahren keinen Fernseher mehr und seit elf Jahren verzichtet er auch auf Radio. Er ist also berzeugungstter und mchte sich nicht um die Zahlung fr etwas drcken, was er tatschlich nutzt.

    Der Fall schlgt immer hhere Wellen, auch weil es der ffentlichkeit kaum zu vermitteln ist, warum ein Ex-Fuballprofi Kinderpornos besitzen darf und mit einer Bewhrungsstrafe davon kommt, whrend ein kleiner Beitragsverweigerer eingesperrt wird. Insgesamt scheinen die Verhltnisse in unserem Rechtsstaat immer mehr aus den Fugen zu geraten, denn whrend handfeste Gewaltverbrechen oder illegale Grenzbertritte immer weniger oder gar nicht verfolgt werden und nicht selten mit der ganzen Kuscheligkeit des deutschen Sozialstaats reagiert wird, erleben kleine Verkehrs- oder Steuersnder oder eben GEZ-Rebellen wie Thiel den deutschen Staat von seiner hsslichsten Seite.

    Dass dieses Missverhltnis so offenbar ist, ist inzwischen allen Verantwortlichen unangenehm. Und so schieben sich WDR-Intendant Tom Buhrow (Jahresgehalt rund 400.000 Euro) und die Stadt Borken gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Fakt ist: Der WDR knnte Thiels Haft jederzeit beenden, tut es aber nicht.

    Die AfD hat das Thema – sehr zum Missfallen der Altparteien – auf die Tagesordnung des nordrhein-westflischen Landtags gehoben. Natrlich wurde eine Freilassung Thiels abgelehnt, aber die bloe Debatte bereitete den brigen Parteien wahrnehmbares Unwohlsein.
    Seit Jahren fordert die Alternative fr Deutschland eine Reform des ffentlich-rechtlichen Rundfunks. Im vergangenen Jahr stellten die Fraktionen aus Rheinland-Pfalz, Thringen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen ein Konzept unter dem Namen „Grundfunk“ vor, das eine 90-prozentige Verkleinerung des ffentlich-rechtlichen Rundfunks und eine Abschaffung des „Rundfunkbeitrags“ vorsieht. Seit dem Dresdner Bundesparteitag am 10. und 11. April ist das Papier auch offizielle Beschlusslage der Partei. Damit ist die AfD die einzige politische Kraft, die sich fr eine durchgreifende Reform von ARD und ZDF einsetzt. Der Druck scheint allerdings auch auf andere Parteien zu wirken: So weigerte sich die CDU in Sachsen-Anhalt, wo dieses Jahr eine Landtagswahl stattfindet, der letzten Gebhrenerhhung zuzustimmen und verhinderte diese damit bundesweit.

    Es ist absehbar, dass das GEZ-System dem Untergang geweiht ist. Das Publikum von ARD und ZDF wird immer lter und immer kleiner. Derweil erobern Streamingdienste den Markt und gerade jngere Brger beziehen ihre Informationen aus dem Internet und nicht wie Oma und Opa von der Tagesschau. Die Vertreter der Altparteien macht das nervs, denn im Gegensatz zu WDR und Co., wo sie die Rundfunkrte mit ihren Freunden besetzen, bietet das Internet zahlreiche unabhngige Informationsquellen wie PI-NEWS. Um die Hofberichterstattung beim Staatsfunk aufrecht zu erhalten, wird dieser daher mit immer mehr Geld und Privilegien ausgestattet, whrend man alternativen Anbietern mit den Aufsichtsbehrden oder gleich dem Inlandsgeheimdienst zu Leibe rckt.

    Eine Reform wird also wohl noch eine Weile auf sich warten lassen. Umso wichtiger sind mutige Rebellen wie Georg Thiel. Wenn Sie ihn untersttzen oder selbst etwas Sand in das GEZ-Getriebe streuen wollen, empfehle ich Ihnen die Website www.rundfunk-frei.de mit vielen ntzlichen Tipps und Hinweisen.

    http://www.pi-news.net/2021/05/georg...gener-des-wdr/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #335
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    ELFJHRIGE MISSBRAUCHT
    Bewhrung fr Flchtling
    Langenhagen – Sie freute sich auf ein Date mit ihrem Schwarm aus dem Chat, er war auf harten Sex aus: Ein afghanischer Flchtling traf sich mit einem Mdchen (11) in Langenhagen, missbrauchte es schwer.

    Am Mittwoch das milde Urteil des Landgerichts gegen Khudai R. (22): zwei Jahre Jugendhaft auf Bewhrung!


    Khudai R. (kam 2015 nach Deutschland) gestand, mit der lernbehinderten Inklusionsschlerin bei drei Treffen im Herbst 2018 Vaginal- und Analverkehr praktiziert zu haben.

    Beim letzten Treffen war auch Kumpel Ezatullah N. dabei, der missbrauchte das Kind ebenfalls. Dessen Verfahren wurde aber vorzeitig eingestellt, weil er das wahre Alter des lter wirkenden Mdchens nicht gekannt htte.
    Richter Stefan Lcke: „Eine abscheuliche Vorgehensweise. Das Mdchen wurde auf ein Lustobjekt herabgewrdigt. Schlimme Straftaten, die nicht folgenlos bleiben.“

    Nach den markigen Worten verlie Khudai R. (sa damals 3 Monate in U-Haft) den Saal als freier Mann.

    Der Staatsanwalt hatte 2 Jahre Knast gefordert.


    https://www.bild.de/regional/hannove...2090.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #336
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    5.683


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Nur noch zum Kotzen! Hchste Zeit, dass die Brger das in die Hand nehmen!
    "...und dann gewinnst Du!"

  7. #337
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Bewhrung in Aussicht gestellt

    Proze um Gruppenvergewaltigung: Richter-Angebot sorgt fr Fassungslosigkeit
    Das Angebot eines Richters am Landgericht Berlin hat am Mittwoch fr Emprung gesorgt. Hintergrund ist ein Proze wegen Gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer wehrlosen 17jhrigen und die Herstellung jugendpornographischer Schriften, „die ein tatschliches Geschehen wiedergeben“. Der Richter stellte den fnf Angeklagten laut BZ fr den Fall eines Gestndnisses eine Strafe auf Bewhrung in Aussicht.

    Im Oktober 2019 wurde laut dem Blatt in einer Suite im Hotel Westin Grand in Berlin eine Party gefeiert. Dabei sollen die in Deutschland geborenen Mnner mit afrikanischen Wurzeln (Nigeria, Togo, Kamerun, Sierraleone) ein 17jhriges stark betrunkenes Mdchen vergewaltigt haben.

    Die Mnner im Alter von 20 bis 21 Jahren hatten sich dabei laut Anklage gefilmt. Die Aufnahmen seien als Beweismittel sichergestellt worden, ebenso das DNS-Material von drei mutmalichen Ttern.

    Bewhrungsstrafe bei Gestndnis in Aussicht gestellt
    Der Richter habe den Ttern whrend der Verhandlung angeboten, da bei Gestndnissen Bewhrungsstrafen fr sie in Betracht kmen. Ansonsten wre eine Gefngnisstrafe wahrscheinlich. Bislang htten die Mnner das Angebot abgelehnt.

    Eine Freundin des vergewaltigten Mdchens sei als Zeugin geladen gewesen. Da sie laut BZ aus Angst nicht erschien, sei sie mit einem Ordnungsgeld von 150 Euro oder sechs Tagen Gefngnis bestraft worden.

    Die stellvertretende Parteivorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, reagierte mit Fassungslosigkeit auf das Angebot des Richters. „Und dann wundern wir uns, wenn die unsere Rechtsordnung nicht ernst nehmen? Wir wollen wieder #deutschlandabernormal. Und hier heit das: KNAST!“, schrieb sie am Mittwoch auf Twitter.

    https://jungefreiheit.de/kultur/gese...chter-prozess/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #338
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beitrge
    2.663


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Diese Urteile machen mich sehr wtend und sprachlos ...
    Nur ein Flgelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslsen

  9. #339
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.961


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Georg Thiel (53) ging lieber in den Knast, als jeden Monat 17,50 Euro GEZ-Gebhren zu zahlen. Dann trat er in den Hungerstreik und bat den WDR um seine Freilassung.

    Doch der Sender, an dessen Spitze Tom Buhrow (62) steht, schickte ihm eine Abfuhr (liegt BILD am SONNTAG vor): „Ihrer Bitte, den Haftbefehl zurckzuziehen, knnen wir (…) nicht nachkommen.“
    Inzwischen sitzt Thiel seit 80 Tagen in Haft! Nie wurde ein GEZ-Verweigerer so lange eingesperrt. Er kme frei, wenn er seine 1827 Euro GEZ-Schulden bezahlen wrde. Aber er weigert sich.


    Warum das alles? BILD am SONNTAG-Besuch in der JVA Mnster
    Thiel erscheint im Besuchsraum mit der JVA-Vize-Chefin. Sie setzt sich neben ihn, bleibt die ganze Zeit dabei. Er zeigt uns seinen Haftbefehl, sagt trotzig: „Ich sitze meine Zeit hier ab. Noch mal bettel ich nicht um meine Freilassung.“ Seine Haft darf laut Gesetz hchstens sechs Monate dauern.
    Thiel ist Single, EDV-Zeichner, hat seit 25 Jahren kein Fernsehgert, seit zehn Jahren kein Radio. „Ich bin politisch links, whlte frher die Piraten, hab mit Reichsbrgern nix am Hut.“

    Er ist einer von rund 46 Millionen Zwangskunden der Gebhren-Einzugs-Zentrale (GEZ, amtlich: Beitragsservice) von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Am 25. Februar 2021 steckte ihn eine Gerichtsvollzieherin in Erzwingungshaft, weil er seit 2013 keine Gebhren gezahlt hat und keine Auskunft ber sein Vermgen erteilte.
    „Ich ging dann zwlf Tage in den Hungerstreik – bis ich endlich telefonieren durfte“, erzhlt Thiel. „Ich kenne Hunderte GEZ-Gegner, schreibe ihnen tglich.“

    Seine Zelle hat acht Quadratmeter, Bett, Schrank, Tisch, WC und – kein Fernsehgert. Sein Tag: 6 Uhr Frhstck, 10 Uhr Hofgang, 12 Uhr Mittagessen, 17 Uhr Abendbrot.
    Thiel: „Meine Haft ist ein Protest gegen die schndliche GEZ-Gebhr!“ Seine Kritik:

    ► „Ich verdiene 14.000 Euro im Jahr, WDR-Chef Buhrow 400.000 Euro – aber wir zahlen beide 17,50 Euro.“

    ►„ARD und ZDF sollen endlich sparen, sich auf Nachrichten konzentrieren – teure Events den Privaten berlassen.“

    WDR-Chef Buhrow uert sich auf BILD am SONNTAG-Anfrage nicht zu Thiel. Er knnte beantragen, dass der GEZ-Gegner freikommt.


    https://www.bild.de/news/inland/news...2514.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #340
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    15.191
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gerichtsurteile: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    WDR-Chef Buhrow uert sich auf BILD am SONNTAG-Anfrage nicht zu Thiel. Er knnte beantragen, dass der GEZ-Gegner freikommt.
    Der Gutmensch ist unerbittlich in seiner Gte und nimmt Kollateralschden anderer gerne in Kauf.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Kybelines Blog Was stimmt nicht mit den Finanzen der AfD? Und: Schachtschneider ins EU-Parlament!
    Von open-speech im Forum AfD - Alternative fr Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 10:39
  2. Wo ist da die Verhltnismigkeit?
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 19:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •