Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8131415161718
Ergebnis 171 bis 179 von 179
  1. #171
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.489


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Jugendrichterin Jana Ritschel (47) lies den Krawall-Flchtling auf freiem Fu, setzte die Haftstrafe zur Bewhrung aus. Warum, wollte Amtsgerichtsdirektor Markus Kadenbach (52) „auf Rcksicht auf das Alters des Angeklagten“ nicht verraten.
    Vielleicht arbeitet er (King Abode) ja als IM fr den Verfassungsschutz?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #172
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    4.995


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Nur noch zum Fremdschmen!
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #173
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.301


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Komatreter schuldunfhig, Krawallflchtling frei, aber Knast fr 86jhrige Rentnerin
    Memmingen – Weil die 86.jhrige gebrechliche, im Rollstuhl sitzende Rentnerin Ingrid Millgramm im April 2018 aus einem Supermarkt in Bad Wrishofen Puder, Wimperntusche, eine Gesichtscreme, Haarklammern und ein Sahnesteif im Wert von 18,73 Euro gestohlen hat, will ein zynischer Staatsanwalt diese Frau fr weitere vier und sogar 11 Monate in den Knast stecken. Das erste Mal sa die alte Frau, die aus Hunger Lebensmittel im Wert von lcherlichen 70 Euro klaute, 2017 fr acht Wochen im Gefngnis, verurteilt wie eine Schwerverbrecherin zu ber sechs Monaten Knast. (merkur). Seitdem sitzt sie im Rollstuhl und ist gesundheitlich schwer angeschlagen. Wird ein neuer Gefngnisaufenthalt ihr Todesurteil?
    Insgesamt hat Ingrid M. inzwischen fr ihre Bagatelldelikte mehr Knast aufgebrummt bekommen, als Uli Hoene, der fr Steuerhinterziehung im zweistelligen Millionenbereich lcherliche drei Jahre bekam, mit groen Vergnstigungen absitzen musste. Im Fall der gebrechlichen Rednerin ist das bayrische Oberlandesgericht nicht so grozgig. Laut Bildzeitung wurde die Revision der 86-jhrigen Witwe, die von einer kleinen Rente lebt, als „unbegrndet verworfen, da die Nachprfung des Urteils aufgrund der Revision keinen Rechtsfehler zum Nachteil der Angeklagten ergeben hat“.
    Empathielos verkndet Staatsanwalt Sebastian Murer (41) mit Eisesklte der BILD: „Es gibt aktuell noch keinen Termin zum Haftantritt. Die Akten liegen beim Amtsgericht.“ Weil die alte Frau in der Vergangenheit mehrmals kleine Ladendiebsthle begangen hat, sind laut BILD „noch sieben Monate Gefngnis offen, ausgesetzt zur Bewhrung. Murer beharrt darauf, die Frau weiterhin hart zu bestrafen: „Wir prfen derzeit, ob wir einen Antrag zur Bewhrungs-Widerrufung stellen.“
    Im Klartext: Murer nimmt anscheinend den Tod der kranken Frau in Kauf, die nach Abbung von weiteren 11 Monaten dann 88 Jahre alt wre. Eigentlich ist das ein Fall fr den Europischen Gerichtshof fr Menschenrechte (EGMR), der in diesem Fall auch die Rechtstaatlichkeit Deutschlands unter die Lupe nehmen knnte.
    Zum Beispiel wie in Sachen Strafverfolgung in Deutschland mit zweierlei Ma gemessen wird. Angefangen von einer Empfehlung, Ladendiebsthle von Migranten berhaupt nicht zu verfolgen, bis hin zu einer Bewhrungsstrafe fr einen Vergewaltiger im benachbarten Augsburg, gefolgt von einem Freispruch wegen Notwehr nach sieben tdlichen Messerstichen und dem reihenweisen Ausstellen von „Schuldunfhigkeitsbescheinigungen“ nach bestialischen Morden und Gewalttaten durch muslimische Migranten. Zum Beispiel im Fall des Somaliers der den Rentner Detlef J, in Offenburg vor dem Bahnhof zum dahinsiechenden Pflegefall trat. Auch die Frage, warum eine alte Frau mit entsprechender krperlicher wie geistiger Verfassung in das Knast muss, aber der so genannte Krawall-Flchtling weiter auf Bewhrung sein Unwesen treiben darf, ist eine spannende Frage.
    Fr Menschen, die auf all diese Dinge mit ihrer bis zum Himmel stinkenden Doppelmoral und willkrlicher Rechtsauslegung keine Antwort mehr wissen, gibt es in Zeiten des Meinungs- und Denunzianten Terrors inmitten eines Regime-Staates eine kleine geistige altbewhrte Entspannungsbung. Gedichte wie Heinrich Heine schreiben, oder Lieder wie Harro Harring komponieren, die man natrlich auf Grund der Zensur unter Strafandrohung niemals verffentlichen kann. Weiterhin Aphorismen und Wortspiele entwickeln. Eine Methode dabei ist, einen Buchstaben in ein Wort einzufgen, dass danach einen anderen Sinn bekommt, oder sogar einen tieferen Sinn.

    https://www.journalistenwatch.com/20...chtling-knast/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #174
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.909
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Es ist reine Willkr, was man in diesem Land als Recht" interpretiert.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  5. #175
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.489


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Komatreter schuldunfhig, Krawallflchtling frei, aber Knast fr 86jhrige Rentnerin
    Memmingen Weil die 86.jhrige gebrechliche, im Rollstuhl sitzende Rentnerin Ingrid Millgramm im April 2018 aus einem Supermarkt in Bad Wrishofen Puder, Wimperntusche, eine Gesichtscreme, Haarklammern und ein Sahnesteif im Wert von 18,73 Euro gestohlen hat, will ein zynischer Staatsanwalt diese Frau fr weitere vier und sogar 11 Monate in den Knast stecken. Das erste Mal sa die alte Frau, die aus Hunger Lebensmittel im Wert von lcherlichen 70 Euro klaute, 2017 fr acht Wochen im Gefngnis, verurteilt wie eine Schwerverbrecherin zu ber sechs Monaten Knast. (merkur). Seitdem sitzt sie im Rollstuhl und ist gesundheitlich schwer angeschlagen. Wird ein neuer Gefngnisaufenthalt ihr Todesurteil?
    Insgesamt hat Ingrid M. inzwischen fr ihre Bagatelldelikte mehr Knast aufgebrummt bekommen, als Uli Hoene, der fr Steuerhinterziehung im zweistelligen Millionenbereich lcherliche drei Jahre bekam, mit groen Vergnstigungen absitzen musste. Im Fall der gebrechlichen Rednerin ist das bayrische Oberlandesgericht nicht so grozgig. Laut Bildzeitung wurde die Revision der 86-jhrigen Witwe, die von einer kleinen Rente lebt, als unbegrndet verworfen, da die Nachprfung des Urteils aufgrund der Revision keinen Rechtsfehler zum Nachteil der Angeklagten ergeben hat.
    Empathielos verkndet Staatsanwalt Sebastian Murer (41) mit Eisesklte der BILD: Es gibt aktuell noch keinen Termin zum Haftantritt. Die Akten liegen beim Amtsgericht. Weil die alte Frau in der Vergangenheit mehrmals kleine Ladendiebsthle begangen hat, sind laut BILD noch sieben Monate Gefngnis offen, ausgesetzt zur Bewhrung. Murer beharrt darauf, die Frau weiterhin hart zu bestrafen: Wir prfen derzeit, ob wir einen Antrag zur Bewhrungs-Widerrufung stellen.
    Im Klartext: Murer nimmt anscheinend den Tod der kranken Frau in Kauf, die nach Abbung von weiteren 11 Monaten dann 88 Jahre alt wre. Eigentlich ist das ein Fall fr den Europischen Gerichtshof fr Menschenrechte (EGMR), der in diesem Fall auch die Rechtstaatlichkeit Deutschlands unter die Lupe nehmen knnte.
    Zum Beispiel wie in Sachen Strafverfolgung in Deutschland mit zweierlei Ma gemessen wird. Angefangen von einer Empfehlung, Ladendiebsthle von Migranten berhaupt nicht zu verfolgen, bis hin zu einer Bewhrungsstrafe fr einen Vergewaltiger im benachbarten Augsburg, gefolgt von einem Freispruch wegen Notwehr nach sieben tdlichen Messerstichen und dem reihenweisen Ausstellen von Schuldunfhigkeitsbescheinigungen nach bestialischen Morden und Gewalttaten durch muslimische Migranten. Zum Beispiel im Fall des Somaliers der den Rentner Detlef J, in Offenburg vor dem Bahnhof zum dahinsiechenden Pflegefall trat. Auch die Frage, warum eine alte Frau mit entsprechender krperlicher wie geistiger Verfassung in das Knast muss, aber der so genannte Krawall-Flchtling weiter auf Bewhrung sein Unwesen treiben darf, ist eine spannende Frage.
    Fr Menschen, die auf all diese Dinge mit ihrer bis zum Himmel stinkenden Doppelmoral und willkrlicher Rechtsauslegung keine Antwort mehr wissen, gibt es in Zeiten des Meinungs- und Denunzianten Terrors inmitten eines Regime-Staates eine kleine geistige altbewhrte Entspannungsbung. Gedichte wie Heinrich Heine schreiben, oder Lieder wie Harro Harring komponieren, die man natrlich auf Grund der Zensur unter Strafandrohung niemals verffentlichen kann. Weiterhin Aphorismen und Wortspiele entwickeln. Eine Methode dabei ist, einen Buchstaben in ein Wort einzufgen, dass danach einen anderen Sinn bekommt, oder sogar einen tieferen Sinn.

    https://www.journalistenwatch.com/20...chtling-knast/
    Es sind die letzten Jahre im Leben eines Menschen.

    (Wie sich andere Menschen in diesem Alter entwickeln, auch der Herr Staatsanwalt - den vielleicht wenigstens materielle Sorgen nicht plagen - sei mal dahingestellt. )
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  6. #176
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.301


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Ich meine, das die alte Frau mit ihren belanglosen Diebsthlen Hilferufe sendet. So wie ein vernachlssigtes Kind ebenfalls zu Diebsthlen neigt, ohne sich dessen bewusst zu sein. Anstatt eine Gefngnisstrafe auszusprechen, htten psychologische Behandlungen deutlich mehr gebracht. Es ist ein absolutes Unding fr Bagatellen eine Haftstrafe auszusprechen und erst recht, wenn die verurteilte Person schon so alt ist. Warum erspart man jungen Mnnern, die wegen schwerer Krperverletzung verurteilt wurden das Gefngnis, weil sie angeblich haftempfindlich sind? Ist eine 86-Jhrige so robust, dass sie einsitzen kann? Was der alten Frau zum Verhngnis wurde ist ihre ethnische Herkunft. Als Deutsche hat man eben keinen Migrantenbonus.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #177
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.909
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Als Deutsche hat man eben keinen Migrantenbonus.
    Nicht nur, da man keinen Bonus hat, man hat als Einheimischer sogar einen Malus.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  8. #178
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.909
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr


    „...und das werden wir auch hinbekommen...", ist wohl die neue Version von „Wir schaffen das".
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  9. #179
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.301


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Migrantenbonus fr Eltern des verhungerten kleinen Mohamed
    Hamburg – Wieder einmal: Mildes Urteil fr Islamglubige: Ganze zwei Jahre auf Bewhrung verhngte ein Kuschelgericht im Hamburg fr ein kasachisch-marokkanisches Paar, dass ihren im August 2017 geborenen Sugling elendig verhungern lie. Die Frau ist bereits wieder schwanger und erwartet ihr achtes Kind. Das verstorbene Kind wog im November weniger als bei der Geburt.
    Der Rechtsstaat hat fertig. Die Hamburger Richter haben fr den 34 Jahre alten Vater und die 33-jhrige Mutter nach dem als Totschlag eingestuften Hungertod des Suglings nur eine milde Bewhrungsstrafe und ein paar mahnende Worte parat. Das Gericht erteilte den Angeklagten detaillierte Auflagen, die erneute Geburt und alle rztlichen Untersuchungen den Behrden zu melden. „Wir werden Sie im Blick behalten“, betonte Richter Joachim Blter.
    Wie die WELT detailliert schildert, hatte der Hunger den kleinen Mohamed kurz vor seinem Tod sichtbar gezeichnet: ein Greisengesicht, eingefallene Wangen und tief liegende Augenhhlen zeugten von fehlender Nahrung. Selbst das Landgericht kam zu dem Schluss, dass der lebensbedrohliche bedrohliche Zustand des Suglings nicht zu bersehen gewesen sei. Trotz dieser Merkmale und dem enormen Gewichtverlust – Mohamed wog weniger als sein Geburtsgewicht 2820 Gramm –holten die Eltern keine Hilfe und sagten einen Termin bei der Kinderrztin ab. Die htte den Sugling umgehend ins Krankenhaus berwiesen, wo er htte gerettet werden knnen. Besonders pikant: In der Vergangenheit hatte es bereits mehrfach „einen Verdacht auf Kindeswohlgefhrdung gegeben“, der aber keine Konsequenzen fr die Familie hatte. So war der marokkanische Vater 2016 durch ein Drogendelikt aufgefallen, die Mutter wegen mehrfachem Ladendiebstahl. Im Gegensatz zu der 86jhrigen Sozialrentnerin in Bayern gabs dafr keine Gefngnisstrafe, geschweige denn, dass ein Jugendamt ttig wurde.
    Begrndung fr das Hamburger Skandal-Urteil: Um die anderen sechs Kinder htten sich die Eltern „gut gekmmert“ und auerdem werde im Februar ja erneut Nachwuchs erwartet. Der soll, falls es ein Junge wird, wie sein verhungertes Brderchen den ausgefallenen Namen Mohamed tragen.
    Diese Doppelmoral findet auch beim jetzigen Urteil des Hamburger Landgerichtes ihre unselige Fortsetzung. Zum Vergleich: Eine Frau, die im Raum Winterberg 2018 ihr zweijhriges Kind verhungern lies, wurde zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. (Westfalenpost). Zu fnf Jahren verurteilte ein Gericht in Rottweil 2013 eine 25jhrige Mutter, die ihre drei Kinder sich selbst berlassen hatte. Die jngste starb. (MOZ.de) Noch hrter wurde 2014 eine 22jhrige Mutter in Soest bestraft, die gleichfalls ihren Sugling verhungern lies. Die drogenabhngige Frau bekam sogar lebenslnglich. „Eine verminderte Schuldfhigkeit durch den Drogenkonsum sah die Kammer nicht.“ , heit es dazu in der WAZ. (KL)

    https://www.journalistenwatch.com/20...ltern-mohamed/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8131415161718

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 2)

hnliche Themen

  1. Nichts stimmt: nicht einmal die deutsche Fahne
    Von Cherusker im Forum Innenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 04:15
  2. Kybelines Blog Was stimmt nicht mit den Finanzen der AfD? Und: Schachtschneider ins EU-Parlament!
    Von open-speech im Forum AfD - Alternative fr Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 09:39
  3. Wo ist da die Verhltnismigkeit?
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 18:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •