Seite 16 von 17 ErsteErste ... 611121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 163
  1. #151
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beitrge
    7.053


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Man darf dem Anwalt keinen Vorwurf machen, es ist sein Job seinen Mandanten zu verteidigen. Um Schuld oder Unschuld oder Moral geht es dem Anwalt nicht, sondern darum, das Maximum fr den Mandanten rauszuholen. Der Skandal liegt bei den Behrden, welche diese Lcke zuliessen. Aber wahrscheinlich sind sie nur berfordert, wie das an vielen anderen Orten der Fall ist - dann liegt der Skandal letzten Endes bei der Politik, die den Behrden nicht die ntigen Mittel genehmigt.

    In den weiter oben geschilderten Fllen, liegt der Skandal meist beim Gericht. Da finde ich manchmal das Geschworenengericht die bessere und demokratischere Variante, wo die Gesinnung einer Einzelperson (Richter) bei einem Urteil weniger ausschlaggebend ist.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #152
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    1.742


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Vor Gericht und auf hoher See bist in Gottes Hand...

    Recht haben und Recht bekommen sind unterschiedliche Sachen...

    Wie oft ergeht ein Urteil "im namen des deuschen VOlkes" wo man nur mit dem Kopf schtteln kann...

    Menschen die anderen an Leib und Leben schdigten bekommen lcherliche Strafen - teil zur Bewhrung..

  3. #153
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    4.811


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Ich wnsche solchen Schei-Richtern die maximal mgliche Bereicherung durch ihre Schtzlinge! Was fr widerliche Kreaturen! Natrlich meist mit SPD- oder Grnen-Parteibuch!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #154
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    36.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Vor Gericht und auf hoher See bist in Gottes Hand...

    Recht haben und Recht bekommen sind unterschiedliche Sachen...

    Wie oft ergeht ein Urteil "im namen des deuschen VOlkes" wo man nur mit dem Kopf schtteln kann...

    Menschen die anderen an Leib und Leben schdigten bekommen lcherliche Strafen - teil zur Bewhrung..
    Eine dieser lcherlichen Strafen erhielt nun ein Messerstecher in Berlin...……………


    Am 21. Mai legte Hussein Y. (20) in der S-Bahn seine Fe auf den Sitz. Als sich ein Fahrgast beschwerte, attackierte Y. ihn mit einem Messer. Schon zwlf Tage spter die Anklage. Jetzt folgte – nach nur sechs Wochen – vor dem Amtsgericht die Strafe auf dem Fue.

    Sascha B. (35) sa an jenem Mittag neben Y. in der S5. „Nehmen Sie bitte Ihre Fe runter“, bat er. Da sprang der Angeklagte auf und rammte dem Abteilungsleiter ein Messer in Bein und Hand.

    Andere Fahrgste berwltigten den Angreifer. Festnahme, U-Haft!

    Der Stich im Oberschenkel verheilte. Doch der Ringfinger des Opfers ist dauerhaft taub. Der Tter zeigte keine Reue.

    Der Richter verurteilte ihn wegen gefhrlicher Krperverletzung zu sechs Monaten Jugendstrafe auf Bewhrung.




    https://www.bz-berlin.de/tatort/mens...erliner-s-bahn
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #155
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    36.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Dass auch Polen den Migrantenbonus zugesprochen bekommen, sieht man an diesem Fall...……….


    Erst riss er 30 Tulpen samt Zwiebeln aus einer Grnanlage am Grlitzer Wilhelmsplatz, dann verprgelte er einen Anwohner, der ihn auf den Blumenklau ansprach. Freitag zeigte der polnische Ruber, was er von dem Prozess gegen ihn hlt – zeigte im Gerichtssaal den Stinkefinger.
    Drei Monate sa der arbeitslose Koch Daniel S. (27) aus Zgorzelec in Untersuchungshaft. Der Vater dreier Kinder behauptet, er habe die Tulpen gebraucht, um einen Streit mit seiner Ehefrau beizulegen.

    Anwohner Jrg S. (46), der den Klau per Handyvideo festhielt, wurde vom Tulpendieb zu Boden geschlagen und mit Tritten traktiert. Zudem wurde der Grlitzer als „Nazi“ und „Schei Deutscher“ vom Polen beschimpft.
    Richter Ulrich von Kster (55) verurteilte ihn daher wegen gefhrlicher Krperverletzung, Diebstahl und Sachbeschdigung zu neun Monaten Haft auf Bewhrung. Zudem muss er 1270 Euro Schmerzensgeld zahlen.
    Daniel S. soll 30 Euro monatlich an das Opfer berweisen – kann er das nicht, muss er hinter Gitter.

    Jrg S. trug nach der Tat Rippenprellungen und Hmatome davon. „Ich kann nachts nicht mehr schlafen“, so der Grlitzer, der an Multipler Sklerose leidet. „Fr meine Zivilcourage habe ich keinen Dank bekommen. Daher werde ich nie wieder irgendwo dazwischengehen.“

    https://www.bild.de/regional/dresden...8392.bild.html

    …..eine lcherliche "Strafe". Das Opfer hat noch lange mit den Nachwirkungen des Angriffs zu tun.



    Name:  1,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg
Hits: 25
Gre:  118,5 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #156
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    4.811


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Der sieht nicht aus wie ein typischer Pole, eher wie ein Zigeuner. Polen sind meist recht anstndige Leute. Gut, schwarze Schafe gibt es da auch, aber insgesamt . . .
    "...und dann gewinnst Du!"

  7. #157
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    36.629


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Und wieder der Migrantenbonus...…………

    Ruber muss nicht in Haft, weil er Teil der Beute zurckzahlt
    Es sollte eine schnelle Prozessverstndigung geben. Sie endete im Chaos. Das Resultat: Ein Casino-Ruber kam am Montag frei – nach Gestndnis und Schmerzensgeldzahlung an sein Opfer.
    Die Rabattschlacht vor dem Landgericht Berlin: Husam Al-R. (31) ist „gerichtsbekannt“ und seit seiner Jugend wegen mehrerer Raubberflle auf Supermrkte und Kamps-Bckereien erheblich vorbelastet. 2010 wurde er wegen drei berfllen zu fnfeinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt. Danach fhrte der berufslose Schulabbrecher, der noch bei seiner Mutter wohnt, ein fast straffreies Leben.
    Bis November 2018. Zusammen mit zwei Komplizen setzte Husam Al-R. einen Spielautomaten-Aufsteller in Wilmersdorf beim Einzahlen von 233 000 Euro Bargeld mit Reizgas auer Gefecht und raubte ihn anschlieend aus. Einen Zeugen verletzte er ebenfalls mit Pfefferspray. Auf der Flucht verlor er einen Teil seiner Beute. Noch in Tatortnhe konnte der glcklose Casino-Ruber festgenommen werden.
    Nach sieben Monaten Untersuchungshaft kam er jetzt wegen schweren Raubes und gefhrlicher Krperverletzung vor Gericht. Mit einem Gestndnis, Schmerzensgeld in Hhe von 10 000 Euro fr den Geschftsmann und einer Schadenwiedergutmachung von 136 000 Euro handelten seine Verteidiger einen Deal aus: Freiheit bei Gestndnis und Rckzahlung eines Teils der Beute.

    Die junge Staatsanwltin Katharina Ostendorf (32) tobte, lehnte das Angebot der Verteidigung ab und lehnte auch die Richterin wegen Befangenheit ab. Vergeblich.
    Obwohl die Staatsanwaltschaft den Deal abgelehnt hatte, verkndete die erfahrene, kurz vor der Pensionierung stehende, Vorsitzende Richterin Ina Tschirsky (64) am Montag nach nur drei Prozesstagen das Blitzurteil: Vier Jahre und drei Monate Freiheitsstrafe, Haftverschonung und Meldeauflagen.
    Damit kommt der vorbestrafte Supermarkt-Ruber automatisch spter in den offenen Vollzug – ohne einen Tag in Strafhaft der JVA Tegel gesessen zu haben.

    Noch whrend der Urteilsbegrndung legte die Staatsanwltin Beschwerde ein – nach nur zehn Minuten Bedenkzeit wurde die Beschwerde als unbegrndet zurckgewiesen. Ein Skandal im Landgericht Berlin-Moabit.

    Im Zuschauerraum saen mehrere Strafverteidiger und hrten aufmerksam zu. Anwalt Mirko Rder (54): „Der Brunnen zwischen Staatsanwaltschaft und Gericht ist vergiftet. Die Ablehnung der Richterin gleicht einer Kriegserklrung.“...…….Die Staatsanwaltschaft will nun gegen die Haftverschonung Beschwerde beim Kammergericht einlegen.
    https://www.bild.de/regional/berlin/...3164.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #158
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.494
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Ruber muss nicht in Haft, weil er Teil der Beute zurckzahlt
    Und auerdem macht der das immer so. Das ist irgendwie psychisch bedingt. Damit mu man halt leben.
    Allerdings, einen Teil de Beute lt man ihm. Schlielich mu er ja eine kranke Oma versorgen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  9. #159
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Und auerdem macht der das immer so. Das ist irgendwie psychisch bedingt. Damit mu man halt leben.
    Allerdings, einen Teil de Beute lt man ihm. Schlielich mu er ja eine kranke Oma versorgen.
    Ich finde auch, man sollte ihm einen Teil der Beute lassen. Was will das Opfer schlielich mit soviel Geld? Es bekommt doch immerhin einen kleinen Bruchteil als Schadenersatz ausgezahlt. Natrlich von dem Teil der Beute.... also von seinem eigenen Geld.

    Schn fand ich aber auch diese Formulierung:


    Danach fhrte der berufslose Schulabbrecher, der noch bei seiner Mutter wohnt, ein fast straffreies Leben

    Was ist denn das: Ein fast straffreies Leben?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  10. #160
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    11.494
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Verhltnismigkeit stimmt nicht mehr

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ich finde auch, man sollte ihm einen Teil der Beute lassen. Was will das Opfer schlielich mit soviel Geld? Es bekommt doch immerhin einen kleinen Bruchteil als Schadenersatz ausgezahlt. Natrlich von dem Teil der Beute.... also von seinem eigenen Geld.

    Schn fand ich aber auch diese Formulierung:


    Danach fhrte der berufslose Schulabbrecher, der noch bei seiner Mutter wohnt, ein fast straffreies Leben

    Was ist denn das: Ein fast straffreies Leben?
    Das hnelt der Feststellung, da eine Frau ein bichen schwanger sei.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Nichts stimmt: nicht einmal die deutsche Fahne
    Von Cherusker im Forum Innenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 04:15
  2. Kybelines Blog Was stimmt nicht mit den Finanzen der AfD? Und: Schachtschneider ins EU-Parlament!
    Von open-speech im Forum AfD - Alternative fr Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 09:39
  3. Wo ist da die Verhltnismigkeit?
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 18:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •