Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.798


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein

    Der griechische Staat hat von seinen Unternehmen und Bürgern noch 60 Milliarden Euro Steuern zu bekommen. Diese unglaubliche Zahl meldet die griechische Tageszeitung "Kathimerini".

    Die Steuerschulden werden seit langem vom griechischen Fiskus nicht eingezogen. Dazu Professor Lucke von der "Alternative für Deutschland": Die griechischen Eliten brauchen die Reformen und den Steuereinzug nicht voranzutreiben, weil erheblich einfacher deutsches Steuergeld zur Verfügung steht.

    Laut Lucke wäre es menschlich und ökonomisch vernünftig, Griechenland statt des zu harten Euro seine eigene Währung zu geben. Lucke: "Das ist angesichts der leidenden Bevölkerung ein Gebot der Menschlichkeit."


    http://www.shortnews.de/id/1043125/g...nnahmen-liegen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein

    Wozu soll die griechische Bevölkerung denn noch zahlen? Das Geld kommt von den doofen Deutschen, die dafür auch noch als Nazis beschimpft werden können. Ist doch ganz einfach!

  3. #3
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein

    Alle Nationen dieses an Wahn- und Irrsinn so reich gesegneten Erdteils sollten zu ihren eigenen Währungen zurückkehren. Dies wäre ein Gebot der Menschlichkeit!

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein

    Und der Vernunft. Aber wo findest du die heute noch?

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein

    Auf diesen Missstand habe ich schon mehrfach hingewiesen.
    Dazu kommt der aufgeblasene Apparat des griechischen Fiskus von 25.000 Beamten, die nur Däumchen drehen und sich bestechen lassen.
    All das und noch mehr ist der EU längst bekannt, aber ein hartes Wort sagt niemand.
    Nur wir, die zahlen sollen, haben gefälligst den Mund zu halten.
    Wenn Südländer jammern, dann sind sie meistens an ihrem Elend selber schuld.
    Unter den Obristen haben viele Griechen damals Pfründ aufgetan, die sie sich bis in diese Zeit gerettet haben und erhalten wollen.
    Korruption und Vetternwirtschaft sind dort an der Tagesordnung.
    Ich habe kein Mitleid mit den Griechen, denn das geht bis in die untersten Gesellschaftsschichten so.
    Wir deutschen mussten oft genug den Gürtel enger schnallen, es reicht jetzt!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 15:43
  2. Griechenland fordert 280 Milliarden Euro Reparationsleistungen von Deutschland
    Von Turmfalke im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 07:09
  3. Griechenland treibt 60 Milliarden Euro nicht ein
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 18:29
  4. Die 23 Milliarden Euro Frage: Verkaufte Papandreou Griechenland? - Infokriegernews
    Von Q im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 16:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •